» »

Mein Berufsleben-Jammer-Faden

M)ilk9yS_eg7x7


Und ich bin halt schon sooo urlaubsreif.

Seit Weihnachten hatte ich keinen einzigen Tag Urlaub und es war auch kein Feiertag bis jetzt, also 15 Wochen durchgehend gearbeitet (WE natürlich frei, aber ist immer zu kurz)

Nächste Woche ist der Montag Feiertag (Ostermontag) und habe mir Di und Mi als Urlaubstage noch drangehängt. Also inkl. WE wenigstens mal 5 Tage frei.

Bisschen wenigstens durchschnaufen können. {:(

E#hemaligeSr Ngutzer i(#32x5731)


Dafür kommen ja jetzt viele Feiertage. Noch 80 Tage dannflieg ich in Urlaub

T'his T7wilZight \Gardxen


aber wenn du, z.b 1mal wöchentlich, einen putzengel hättest, bräuchstest du deine wertvolle freizeit nur noch für die täglichen arbeiten und hättest mehr zeit!

Kaa0dhiPdxya


Ich bin heute von der Arbeit heim gefahren und es war hell, die Cafes haben Kuchen verkauft und alle Geschäfte waren auf, nach einem Stadtbummel bin ich noch in den Supermarkt gefahren. Eine völlig fremde Welt tat sich auf ]:D Hat seine Vorteile, nur 9,5 Stunden zu arbeiten :)z Nächste Woche bekomme ich vermutlich wieder die anderen Dienste, 9 Uhr aufstehen und bis ca 22 Uhr, Mitternacht arbeiten, aber das ist auch mal schön. Bei den "kurzen" Diensten klingelt der Wecker um 4:40 Uhr morgens und ich bin einer der Eulen-Typ ;-D

Mrilk*y_e7x7


puh Kadhidya, das klingt anstrengend, wie schaffst du das?

Ich bin heute noch müder und fertiger als gestern.

Mit unglaublicher Anstrengung hab ich mich ins Büro geschleppt und hier sitze ich jetzt.

Wurde gleich von einem Kollegen mit den Worten begrüßt "Schläfst du im Gehen?"

ach es nervt, ich will wenigstens meine Ruhe haben. :-/

Mein Kreislauf ist heute im Keller, keine Ahnung wie ich den Tag überstehen soll.

Und es ist erst Dienstag, die Woche erscheint mir uuuunendlich lang.

Könnte weinen :°(

So, ich werde mir mal einen Kaffee machen.

Zusätzlich habe ich Koffeinkapseln (aus der Apotheke) für solche Notfälle im Schreibtisch.

Ich fürchte heute gehts nicht ohne.

HnannaxhWe


Ich bin heute noch müder und fertiger als gestern.

Mit unglaublicher Anstrengung hab ich mich ins Büro geschleppt und hier sitze ich jetzt.

Wurde gleich von einem Kollegen mit den Worten begrüßt "Schläfst du im Gehen?"

ach es nervt, ich will wenigstens meine Ruhe haben. :-/

Mein Kreislauf ist heute im Keller, keine Ahnung wie ich den Tag überstehen soll.

Und es ist erst Dienstag, die Woche erscheint mir uuuunendlich lang.

Könnte weinen :°(

Milky, das klingt echt nicht gut. Das ist nicht mehr im normalen, gesunden Rahmen, meiner Meinung nach. So wie es bei dir fast jede Woche klingt (müde, weinerlich, antriebslos, langsam, geschleppt...) war es bei mir höchstens 2 Wochen, bis ich in der Burnout-Klinik gelandet bin.

Ganz ehrlich: Wie hältst du das aus?

M=izlky_Pe7x7


Irgendwie geht es.

Ich schleppe mich ins Büro, versuche möglichst unauffällig zu sein, surfe viel um mich abzulenken.

Zwischendurch gehts mir dann wieder besser - bis zum nächsten Einbruch.

Aber es geht immer irgendwie weiter.

Manchmal quält es mich halt besonders, aber dann versuche ich irgendwie in den Stand-by-Modus zu kommen, bin körperlich anwesend, aber geistig gar nicht da.

Vielleicht habe ich eh ein Burnout. Aber nutzt mir auch nichts. Das Geld fällt nicht vom Baum. Ich muss irgendwie weitermachen. Neuen Job kann ich sowieso vergessen. Bin sooo antriebslos, würde niemals bei einem Bewerbungsgespräch punkten können. Ganz zu schweigen davon dass ich die Kraft hätte mich in einen neuen Job einzuarbeiten.

Muss also weiterhin hierbleiben und es irgendwie durchstehen - immer bis zum nächsten Wochenende....

LuilaELina


Kannst du dir nicht länger Urlaub nehmen? Wenn du so lange keinen hattest, dann musst du doch einige Tage zur Verfügung haben.

Wie sieht es damit aus, nochmal einen neuen Therapeuten zu suchen? Bei der letzten hat es nicht gepasst, aber du bist so tief in deinem Loch – da kommst du alleine nicht raus.

Ansonsten: Änder war – von alleine wird sich nichts tun.

Putzfrau, damit du mehr Freizeit hast.

Anderer Job, damit du nicht komplett resignierst.

Stunden reduzieren – je nach Unternehmensgröße hast du Anspruch auf eine Teilzeitstelle.

Therapie anfangen und durchziehen.

pOetiteY-veinarxde


Aber Milky, das kannst und wirst du niemals dauerhaft aushalten können.

Du wirfst Jahre deines Lebens einfach weg, weil du unglücklich bist und es nicht sein müsstest!

M5ilk>y_e77


Ich ziehe das schon über 16 Jahre durch, habe eigentlich fast immer gelitten im Berufsleben. Es ist immer Qual für mich.

Cwolibyrix_


Es gibt Menschen, die wollen leiden. Und jammern.

Mpil1ky_xe77


Ich will nicht leiden!

Das Jammern ist ein Weg den immensen Druck ein bisschen zu erleichtern.

NvorAdix84


Wenn das Leiden aber so schlimm wäre dann würde man was dagegen unternehmen und es nicht über 16 Jahre durchziehen. Die wenigsten Leiden gerne und normalerweise sucht man Wege aus dem Leid. Gab ja auch hier schon massig Vorschläge aber das Problem bleibt: Das eine tun (Geld verdienen um den Lebensstandard aufrecht zu erhalten) ohne das andere zu lassen (weniger Arbeiten oder neuen Job suchen) ist nicht möglich.

Mjilk9y_e7x7


Aber ich versuche mir jetzt vor Augen zu halten:

Es liegen bald zumindest 5 freie Tage vor mir, ich muss diese Woche noch schaffen.

Und im Mai/Juni sind Feiertage und im Juli 2 Wochen frei.

Es sind halt leider immer nur kurze Inseln, es reicht nie zu einer ordentlichen Erholung.

Aber man hat ja nur 5 Wochen Urlaub im Jahr, die muss ich übers Jahr verteilen.

Das höchste der Gefühle sind 2 Wochen am Stück frei, aber eigentlich ist mir das viel zu wenig :-(

MZilmkyU_e7x7


Würde ja gerne 30 Stunden arbeiten, habe ich sogar schon gefragt, aber keine Möglichkeit. *snief*

Neuen Job trau ich mir nicht zu, wie soll ich mit meinem niedrigen Energielevel bei Null anfangen? Keine Chance....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH