» »

Mein Berufsleben-Jammer-Faden

E2hema]liger }NutLzer (#x325731)


Mein Chef würde dazu sagen es gibt immer irgendwas zu tun, und wenn es aufräumen, was abheften etc ist ....

Auf jeden Fall würde er nicht tolerieren das ich den Arbeitsplatz verlasse und mit ner kollegin Kaffe trinken gehe, sei denn ich nutze dafür meine Pause ....

Und ich denke das wird auch in vielen Betrieben so gehandhabt. Und bei ihr scheint es ja auch nicht so auf Begeisterung gestossen zu sein ...

und genau das macht die te eben nicht, also kann es nicht so schlimm sein und ihr reicht es, hier ihren frust niederzuschreiben!

Das war auch nicht auf die TE sondern auf Primadonna Girl bezogen

t:uf0farxmi


Mein Chef würde dazu sagen es gibt immer irgendwas zu tun, und wenn es aufräumen, was abheften etc ist

wie ich solche aussagen mag!*ironie*

ich hasse jobs bzw. chefs, bei denen man immer so tun muss als wäre man schwerst beschäftigt und wo man nicht mal 2 minuten innehalten kann.

dauerhaft steigert das sicher nicht sonderlich die produktivität, aber der schein stimmt.

Das war auch nicht auf die TE sondern auf Primadonna Girl bezogen

ich weiß, ich wollte diesebezüglich aber nochmal auf die te verweisen, deren job ja soooo schlimm ist! ;-)

NVordi484


Hehe ja so eine Einstellung herrscht bei uns im Unternehmen auch. Hauptsache man sieht beschäftigt aus und macht möglichst viel möglichst lautstark. Wenn man dann noch lange da ist hat man gewonnen, egal wieviel am Ende raus kommt.

Ist halt blöd bei Jobs die auch mal wirklich geistige Arbeit erfordern, nicht jeder kann gut nachdenken wenn der halbe Körper in Bewegung ist um beschäftigt auszusehen. In der Zeit wo ich mir nen Tee koche oder mit nem Kollegen rede bin ich allerdings schon oft auf gute Lösungen zu Problemen gekommen die ich in den x Stunden vorher am Schreibtisch nicht gefunden habe.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Jobs in denen man nicht produktiv ist wenn man nichts macht, das ist garkeine Frage.

p5etitge-vweinarxde


OT:

Primadonne Girl, was hast du denn für einen Job und was ist so schlimm, dass du so schnell wie möglich dort weg möchtest?

Aber unter solchen Umständen ist es die richtige Entscheidung, schnell zu kündigen.

Mpilnky_xe77


so, noch ein paar Erklärungen.

Der Kaffee mit der Kollegin war am Fenstertag 2. Mai, es waren wirklich nur ganz vereinzelt ein paar Leute da und kaum Arbeit.

Sonst trinke ich nie plaudernd einen Kaffee, sondern höchstens hin und wieder alleine direkt am Schreibtisch, so nebenbei. Auch das selten.

Plaudern beim Kaffee wird hier eher von den männlichen Kollegen (nicht nur Chefs, sondern hauptsächlich den Angestellten) betrieben. Da sagt niemand was.

Das Gespräch mit der Chefsekretärin war aber gut, sie ist auf unserer Seite. Sie sagt hin und wieder ist so ein gemeinsamer Kaffee okay, aber er soll getarnt stattfinden, sodass der höchste Abteilungsleiter nichts mitbekommt.

Auch sollen wir vor dem Abteilungsleiter, wenn er da ist, möglichst immer beschäftigt tun, auch wenn wenig zu tun ist. Immer geschäftig wirken, ein bisschen "schauspielern", raschen Schrittes zum Kopierer laufen, Mappen von A nach B tragen usw.

P=rim_adonWnaG^irxl


Manchmal ist es besser zu kündigen und sich was neues zu suchen

Super Idee, frage mal meine Uni ob es den Bachelor für lau gibt oder die mich alternativ das letzte Semester über finanzieren.

Primadonne Girl, was hast du denn für einen Job und was ist so schlimm, dass du so schnell wie möglich dort weg möchtest?

Krankenschwester im ambulante Pflegedienst. Reinster Hohn, liegt überwiegend an dem lächerlichen, schlecht geführten Betrieb, teilweise an Patienten, die den knall scheinbar noch nicht gehört haben... Bis Ende August noch.... Dann kann's gerne jemand anderer machen.

TRhlis Twil|ig*ht 2Gardxen


Auch sollen wir vor dem Abteilungsleiter, wenn er da ist, möglichst immer beschäftigt tun, auch wenn wenig zu tun ist. Immer geschäftig wirken, ein bisschen "schauspielern", raschen Schrittes zum Kopierer laufen, Mappen von A nach B tragen usw.

ohgott, wie zermürbend... da würde ich auch eingehen.dann lieber viel zu tun haben,damit die zeit umgeht, als so zu tun als ob...

M7ilky\_e77


Sogar mein Bereichsleiter weiß dass nicht immer ausreichend viel Arbeit vorhanden ist. Auch er sagt - nach außen geschäftig wirken, wenn höhere Abteilungsleiter in der Nähe sind. Also dann kein :)D sondern täuschen und tarnen

hAatsc@hipxu


hab ab und zu mal mitgelesen, aber noch nie was geschrieben, klink mich jetzt mal dezent ein :-D

Bei mir ist es anders mit dem Beschäftigungszwang (arbeite im Kindergarten):

Wenn ich arbeite, sieht das nicht so aus, dafür hab ich keine Pausen, jedenfalls keine offizielen.

Allerdings kann man sich ganz gut entspannen, wenn einem kleine Kinder die Haare frisieren :-D

Aber das fällt in Büros sicher weg, würde ja auch komisch aussehen.

Wenn ihr euch alle DEN Traumberuf bzw die Traumarbeitsstelle schaffen könntet, was/ wie wäre das dann?

twuffaArSmxi


traumjob: wo am ende das ergebnis zählt, die leistung und nicht der schein.

mein persönlicher traumjob wäre selbstständig, mein eigener chef. etwas kleines, eine nischentätigkeit, von ich nicht reich aber doch gut leben kann (ich brauche generell nicht viel zum leben). auch will ich das was ich da mache gutheißen, also ich muss dahinterstehen und mich mit den inhalten der arbeit ethisch und moralisch auch noch identifizieren können.

eine flexible tätigkeit wäre mir am liebsten und freiheit geht mir über alles, ich arbeite auf eine dienstleistung hin, die mich an keinen ort physisch bindet. solange ich den pc dabei habe, kann ich von überall auf der welt tätig sein – und das würde ich auch tun, nicht an einem ort bleiben, sondern die welt kennenlernen (trotz arbeit).

wenn ich das gemobbe und gezicke nehme, von dem man hier in einigen fäden liest, bräuchte ich in meinem traumjob keine kollegen oder angestellten – aber das erübrigt sich bei meiner anvisierten selbstständigkeit glücklicherweise.

soweit meine zukunftstraumvorstellungen! ;-)

PirimadHonnagGirl


Traumberuf…. Gute Frage.

Rahmenbedingungen: 5 Tage Woche, Freie WE und Feiertage, schön um 8 Uhr beginnen und dementsprechend Feierabend machen, was im Büro wäre ganz nett.

Keine körperliche Belastung.

Bessere Bezahlung als in meiner jetzigen Branche natürlich, denn die ist ein schlechter Witz.

hGatscOhipxu


Hm, ja mein Gehalt ist auch armselig, dafür hab ich ansonsten echt Glück. Arbeitsstelle fast um die Ecke, tolle Kollegen ohne Lästerein- wir profitieren sehr voneinander, abwechslungsreich, immer Action, keine Langeweile, man kann kreativ sein usw...

Ein eigener Kindergarten wär ein Traum, einrichten wie man will und arbeiten wie man will, flexibel sein. Oder was kreatives, irgendwas tolles herstellen und verkaufen, allerdings irgendwo wo es schön ist (Kreta z.B :-B )

Büro wäre gar nichts für mich, da würde ich irgendwann einen Rappel kriegen :-D

Gastronomie fand ich auch ganz schrecklich. Besch***ene Arbeitszeiten, miese Kollegen, viel Stress und wenig Geld, Horror! Ohne die ausländischen Gastarbeiter wäre ich eingegangen.

tlu,f#faZrmi


Arbeitsstelle fast um die Ecke

wichtiger punkt für mich, ich will nie wieder pendeln oder weite strecken zur arbeit fahren.

das ist ein aspekt auf den ich absolut wert lege, glücklicherweise wohne ich zentral im innenstadtbereich, insofern ist der wunsch tatsächlich auch umsetzbar.

h\atlslcDhipxu


Ich bin auch 5 Jahre lang 1 1/2 Stunden gefahren, war mit Wartezeit manchmal 4 Stunden unterwegs, musste um 4.30 Uhr aufstehen und war erst 18 Uhr zu Hause, nie wieder!!

P:rim&adonnaxGirl


Gastronomie fand ich auch ganz schrecklich. Besch***ene Arbeitszeiten, miese Kollegen, viel Stress und wenig Geld, Horror!

Klingt ja fast wie Krankenpflege.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH