» »

Mein Berufsleben-Jammer-Faden

MAilky_dex77


Sie ist wegen "beginnendem Burnout" zuhause.

Ich wünschte ich könnte es auch irgendwie schaffen aus dem Hamsterrad rauszukommen :°(

LnilaLiWna


Na toll, sie hat es geschafft für Monate krankgeschrieben zu werden, ich beneide sie so sehr

Du beneidest sie, weil sie so krank ist, dass sie nicht mehr arbeiten kann??

Dafür fehlt mir jegliches Verständnis.

P rim'adornnlaGirl


Ich habe gekündigt.

Der Auflösungsvertrag ist unterschrieben und dingfest (die offiziellen Kündigungsfristen sind eine Frechheit).

Bis Ende Juli muss ich den Scheiss noch machen, man kann meine Dienste an wenigen Händen abzählen. :-)

M:ilk5y_xe77


wow PrimadonnaGirl, ich gratuliere dir! :-D

Hast du schon Pläne für danach oder erstmal dann nur entspannen ohne sofort neue Arbeit?

PhrimahdonnaGxirl


Danke, bin überglücklich.

Ich studiere noch bis Ende des Jahres. ziehe mit meinem Freund im Juli weiter weg und er wird mich einige Monate durchschleifen, evtl. suche ich was auf 450€ Basis. 2015 will ich in meinem neuen Beruf durchstarten!

Mbiglky_e|77


Das ist echt toll dass du neu durchstarten wirst, PrimadonnaGirl! :)^

Ich habe gerade gehört dass die erkrankte Kollegin wohl heuer gar nicht mehr kommen wird. {:(

Am Nachmittag gibt es eine Besprechung diesbezüglich.

Weil sie ist die Assistentin des Abteilungsleiters und hat damit viele und wichtige Aufgaben.

Ich weiß dass ich sie niemals ersetzen könnte, ich bin bei weitem nicht so belastbar. Und die Kollegin, die bisher immer extrem belastbar gewirkt hat, fällt jetzt wegem dem Stress/Druck für mind. ein halbes Jahr aus.

Das tu ich mir nicht an. Notfalls würde ich wohl wirklich kündigen.

Meine Gesundheit ist mir wichtiger.

Mal schauen was bei der Besprechung herauskommt.

Vielleicht wird die Arbeit aufgeteilt.

Ich kann die Arbeit unmöglich alleine übernehmen, noch dazu finde ich den Abteilungsleiter furchtbar und würde nicht ständig mit ihm zusammenarbeiten wollen.

Ich war froh bisher nur die Assistentin eines Gruppenleiters zu sein, die Aufgaben der Abteilungsassistentin wären mir einfach zu viel.

Ich hoffe es kommt niemand auf diese verrückte Idee.

Aber ich würde es ablehnen und gehen, wenn es nicht anders möglich ist.

T{h{is Twi^lipght OGardexn


Sie ist wegen "beginnendem Burnout" zuhause.

es hindert dich niemand, das auch zu tun :)z du musst nicht durchhalten :|N

Das tu ich mir nicht an. Notfalls würde ich wohl wirklich kündigen.

Meine Gesundheit ist mir wichtiger.

Aber ich würde es ablehnen und gehen, wenn es nicht anders möglich ist.

ich erinnere dich daran :)^

Mal schauen was bei der Besprechung herauskommt.

Vielleicht wird die Arbeit aufgeteilt.

insgeheim hoffe ich, dass du aus der nummer nicht mehr rauskommst und du dich wirklich rausschmeissen lässt, kündigst oder sonstwas. denn wenn sie dir jetzt den posten aufdrücken und du ihn tatsächlich übernimmst, wirst auch du bald deinen burn/bore out haben... :°_

Mtilky,_e77


So, wir hatten die Besprechung.

Die Arbeit der Kollegin wird unter aus aufgeteilt.

Die Kollegin hat nicht nur beginnendes Burnout, sondern auch körperliche Beschwerden, eventuell steht auch eine OP an.

Also wirklich komplettes Knock-Out für einige Monate.

LUila$Lxina


Also definitiv nicht beneidenswert.

Hast du viele zusätzliche Arbeit aufgebrummt bekommen?

M@ilky_{ex77


Der Abteilungsleiter hat gemeint wir sollen ned vorab jammern, erstmal probieren ob es klappt und falls nicht, sollen wir uns nochmal an ihn wenden.

Naja schauen wir mal wie es funktioniert....

Im August bin ich 3 Wochen dann alleine (die 2 anderen Kolleginnen auf Urlaub). Ojeeeee.....

Aber angeblich werde ich dann etwas Hilfe aus einer Nachbarabteilung bekommen.

Hoffe das klappt alles so.

K=adhgisdyxa


na toll, eine Kollegin ist seit fast einem Monat jetzt wegen Burnout in Krankenstand gegangen und wird einige Monate ausfallen.

Jetzt krieg ich mehr Arbeit, es geht mir so auf den Nerv.

Ich will nicht mehr.

Du hast doch immer gesagt, Du hast nicht genug zu tun und es langweilt Dich alles so sehr ":/ also wenn Du den Posten der Kollegin nicht komplett übernehmen musst, und so sieht es nicht aus nach Deinen Erzählungen, dann wäre das doch die ideale Lösung (außer natürlich dass Du den Mann doof findest, aber andere Aufgaben und etwas Interessanteres und mehr zu tun, das war doch einer der angedachten Auswege aus der Situation)

M^ilkRy_ex77


naja, wirklich interessant finde ich gar nix im Büro. :-|

Alles langweilig.

Naja, ich muss halt irgendwie durch - immer von Wochenende zu Wochenende und den nächsten Urlaub.

LfilaL!ina


ich muss halt irgendwie durch

Musst du nicht.

t+urff+armi


Musst du nicht.

den faden wird es noch bis zu Milky_77 rente geben! ;-)

LOi-laLTina


Ich weiß.

Aber vielleicht macht es irgendwann klick.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH