» »

Mein Berufsleben-Jammer-Faden

M^i+lkny_^e77


Mein Thread wird alle Dimensionen sprengen ;-D

Noch 30 Jahre regelmäßiges Jammern ]:D

Außer ich schaffe es schon vorher irgendwie auszusteigen

tMufcfarmxi


hauptsache das forum wird nicht eingestellt in der zwischenzeit! ]:D

Mdilky~_e7x7


Das kann ich nur hoffen!!

Es tut mir trotzdem immer wieder gut hier zu schreiben und Ratschläge zu bekommen, auch wenn ich sie leider nicht umsetzen kann. Noch nicht.

Mgi|lky_xe77


so, diese Woche muss ich noch überstehen und dann habe ich 2 Wochen Urlaub.

Ich freu mich drauf, aber nur so halb.

Weil ich jetzt schon weiß wie schnell es wieder vorbei sein wird :°(

Aber immerhin ein Lichtblick im trostlosen Arbeitsalltag.

Mal ein bisschen rauskommen.

Es ist mein erster Urlaub heuer der länger dauert als ein verlängertes WE.

Im August hab ich dann nochmal eine freie Woche.

Ach ich wünschte ich könnte mal länger aussteigen *seufz*

tMuffVa)rmi


Ach ich wünschte ich könnte mal länger aussteigen *seufz*

dafür musst du schon selbst sorgen, andere leute können dein leben nicht für dich leben! ;-)

MEilky@_Vex77


Ich bin derzeit wieder viel am grübeln, lese auch "Das Frustjob-Killer-Buch" wieder weiter.

Aber ich bin noch nicht weitergekommen und weiß nach wie vor nicht, wie mein Weg weitergehen soll. Deshalb treibe ich nach wie vor den eingeschlagenen Weg dahin auf der Suche nach einer Abbiegung.

Immerhin kann ich mittlerweile auch mit Freundinnen im Real Life darüber reden. Es geht einigen so ähnlich wie mir (nicht ganz so krass, aber ähnliche Gefühle), das hätte ich nicht gedacht. Ich dachte nur ich bin so verkorkst ;-D

E=hemal{iger rN(utzer (#z3257L31)


Es wird sich wohl kein Arbeitnehmer davon freimachen können, das er Sonntag Abend denkt, boah Wochenende schon wieder vorbei, was ein Scheiß, oder sich die letzten Wochen vor dem Urlaub nur noch zur Arbeit schleppt.

Nur du steigerst dich ab einem gewissen Punkt darein. Der "normale" Mensch denkt sich Freitag Nachmittag "geil, Wochenende", du sthst dann da schon wieder und sagst dich, hach ja Wochenende wieder fast vorbei, das reicht ja eh nicht.

Wenn du deinen Blickwinkel nicht veränderst, wirst du dieses Problem in jedem Job haben den du irgendwann mal annehmen wirst.

Das ist immer die Geschichte mit dem halbvollen oder halbleeren Glas.

Wenn man alles natürlich immer als halbleeres Glas betrachtet, das macht man sich selber auf Dauer kaputt.

Wenn du dir Sonntag MIttag Gedanken machst das das Wochenende vorbei ist, dann ist das früh genug. Und es sollte dich trösten, das es Millionen Arbeitgebern Sonntags genauso geht. Auch andere stehen morgens auf und gehen zur Arbeit ;-)

M@il2ky_Se77


ja die Sache mit dem halbleeren/halbvollen Glas....

Ich hab die Einstellung wohl von meinem Onkel geerbt.

Mama erzählt dass ihr Bruder als Kind zB im Märchenpark nach der ersten Kurve schon Angst hatte, dass der Park schon wieder zuende ist. ;-D

Ich bin genauso ;-)

E+hemaligBer Nhutzer (#"32~5731)


Aber daran musst du arbeiten, sonst wirst du immer wieder in die gleiche Mühle geraten, egal in welchem Jiob du arbeitest. Dann wird dir keiner genügen ...

M9ilky-_xe77


juhu ab morgen habe ich 2 Wochen frei!!! :-D :-D :-D :-D :-D

Ich freue mich riesig! x:)

Den Nachmittag muss ich jetzt noch überstehen, alles was noch offen ist erledigen, dann gehts mit einem guten Gefühl in den Urlaub! :)

Ich verreise heuer nicht, ich werde zuhause viele schöne Sachen machen, Freunde treffen, Tanzkurs, Tagesausflüge....

Eehe:mal{ige^r Nu`tzer (#3H25731x)


Ist doch super... Ich ab morgen früh 6.30 auch :)^

Mdilky-_e77


Ich bin wieder da :°(

Meine erste Arbeitswoche nach dem Urlaub und ich bin sooo traurig.

Das Leben ist wieder vorbei. :°(

Es war soooo schön 2 Wochen richtig leben zu können und jetzt bin ich wieder im Büro eingesperrt.

Ich bin sooo froh dass ich im August nochmal eine Urlaubswoche habe.

Eine Kollegin unserer Abteilung kommt heuer nicht mehr in die Arbeit. Sie hat Burnout und kommt vielleicht gar nicht mehr. Bei ihr ist aber nicht nur wegen der Arbeit, sie hat auch private Probleme und ist seit Mai zuhause.

Ich habe Magenschmerzen beim Gedanken noch 30 Jahre arbeiten zu müssen und dann bin ich alt und habe auch nichts mehr vom Leben. :°(

Sorry ich musste mich mal ausheulen.

LOauIfge;nie


Ich habe Magenschmerzen beim Gedanken noch 30 Jahre arbeiten zu müssen und dann bin ich alt und habe auch nichts mehr vom Leben.

Was willst du denn vom Leben haben? Immer frei und Urlaub? Tagesausflüge und Tanzkurse?

Weshalb machst du dir überhaupt solche Gedanken? Jeder muss seine Arbeitsleistung bringen, für unsere Gesellschaft. Sicher gibt es auch Ausnahmen, die nicht können, genug haben oder einfach dumm sind. Gott sei dank nehmen diese Ausnahmen keine Überhand, sonst bricht unser System zusammen. Dann wirst du Magenschmerzen haben, weil du nichts mehr im Bauch hast.

H*annaGhWxe


Ach Milky, lass dich mal drücken, du hast mal wieder den Nach-Urlaubs-Blues. :)_

Kennen wir alle, nur dass er bei dir meist bis zum nächsten Urlaub anhält. ;-)

Das mit der Kollegin tut mir leid, ich hoffe es heißt nicht, dass du jetzt viel mehr Arbeit hast deswegen. Aber bevor du auch nur auf die Idee kommst diese Kollegin zu beneiden, weil sie im Moment nicht arbeitet: Tu es nicht. Burnout ist eine "nette" Umschreibung für alle möglichen psychischen Störungen, die du bestimmt nicht haben willst. Meistens sind es Depressionen, das ist die Hölle auf Erden, und nicht wenige von den "Burnout"-Fällen haben Selbstmordgedanken.

Was hast du denn schönes gemacht im Urlaub, erzähl mal....

MOilkcy_xe77


Danke! :)_

Ja heute hat mich der Nach-Urlaubs-Blues wohl erwischt.

Am Montag wars noch okay, da war ich noch sehr erholt und auch halbwegs motiviert (für meine Verhältnisse ;-D ).

Dienstag gings auch noch, aber jetzt am Mittwoch habe ich ein Tief weil mir die Woche schon sooo lang vorkommt, dabei ist grad mal die Hälfte geschafft.

Nein, die Kollegin beneide ich nicht. Ich weiß dass sie auch ziemliche körperliche Beschwerden hat und viel durchgemacht hat privat. Einige Schicksalsschläge. Bei ihr kommt es wohl zum Großteil nicht von der Arbeit, sondern alles zusammen.

Mein Urlaub war seeehr angenehm. Das Wetter hat nicht jeden Tag gepasst, aber dann bin ich zB mit einer Freundin in die Therme gefahren, zum shoppen oder einfach nur bummeln und Kaffee trinken im Einkaufszentrum.

Ansonsten war ich oft schwimmen und sonnenbaden, in Tanzkursen, oft frühstücken mit Freundinnen, in guten Restaurants mit meinem Freund, habe viel gelesen, viele Filme gesehen, war in einer Ausstellung, habe mit einer Freundin Kindergärten besichtigt (ihr Kleiner kommt im Herbst in Betreuung), dann war ich noch tanzen in einem tollen Club usw usw.

Herrlich ist es auch abends lange aufbleiben zu können und das Gefühl am nächsten Tag den ganzen Tag schöne Dinge am Plan zu haben. *schwärm*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH