» »

Wie sich verhalten, wenn ein Gerichtsvollzieher ins Haus kommt?

D|e#r 0klreine Pfrin^z


Na wenn du die EV hinter dir hast, kann dir eh keiner was wollen. Warum dann überhaupt dieser Faden? ;-)

S#a^uer;gurkxe


Na wenn du die EV hinter dir hast, kann dir eh keiner was wollen. Warum dann überhaupt dieser Faden?

Der kleine Prinz

EV ist keine Insolven, wo sie unter Naturschutz stände. Der Gerichtsvollzieher kann und wird wahrscheinlich immer noch sagen, dass er die Wohnung sehen möchte. Schliesslich ist er das dem Auftraggeber schuldig. Nur wenn das zur Sprache kommt, kommen auch ihm von Anfang an andere Gedankengänge.

Duer klAeine QPrixnz


Das siehst du aber falsch.

WEnn die EV abgelegt wurde, ist die TE für ein paar Jahre geschützt, sofern sich die Rechtssprechung da nicht irgendwie geändert hat.

Snauxerg!urkxe


Das siehst du aber falsch.

WEnn die EV abgelegt wurde, ist die TE für ein paar Jahre geschützt, sofern sich die Rechtssprechung da nicht irgendwie geändert hat.

Der kleine Prinz

Ich arbeite in einer Behörde, die ihren eigenen Vollstreckungstitel hat. Eine abgegebene EV hindert die Behörde nicht daran Vollstreckungsmassnahmen durchzuführen.

D@e6r 7klei8ne Pxrinz


Wie gesagt, ich kenne das anders, und ich habe hier einen Schrank voll mit Titeln. Aber eine Behörde bin ich nicht – sonst hätte ich mir längst schon die Kugel gegeben ;-)

S_er?enpity_6fireflxy


ich bn jedenfalls gespannt was er sagen wird wenn ich morgen telefonsichen kontakt aufnehme ich werde ihm ja mitteilen das ich die EV gemacht habe. bin gespannt ob er dann immenroch ein besuch bei mir vornehemn möchte. wäre natürlich schön wenn nicht. dem gläubiger ist auch bekannt das ich die ev abgelegt habe. aber trotzdem kommt nun der gerichtsv es ei denn er ändert seine meinung.

m3utaw&akkexl


Ja, es darf weiter lustig vollstreckt werden, denn die Gläubiger sind Herr des Zwangsvollstreckungsverfahrens. Die Abgabe der "eidesstattlichen Versicherung" muss ausdrücklich vom Gläubiger beantragt werden, d. h. sie kann nicht freiwillig abgegeben werden. Eine einmal abgegebene eidesstattliche Versicherung hat in der Regel drei Jahre Bestand – sie wird im Schuldnerverzeichnis des zum Zeitpunkt der Abgabe zuständigen Amsgerichts eingetragen. Gläubiger können dort Abschriften beantragen.

Wenn z. B. durch Wohnungswechsel auch das zuständige Amtsgericht wechselt, ist dort kein Eintrag vorhanden, da es (noch) kein zentrales Schuldnerverzeichnis in Deutschland gibt.

Ein Wohnungswechsel kann jedoch ein Hinweis auf eine Veränderung der persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse sein, besteht eine begründete Möglichkeit kann die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung auch in kürzeren Abständen durch den Gläubiger beantragt werden. Vor Vollstreckungsterror schützt hier nur der zuständige Gerichtsvollzieher "von Amtes wegen" ... ;-)

M7artGiencxhen


Das ist ja toll, wie Ihr Euch hier alle auskennt! Ich bin entzückt! Jura für alle! :-D

S+eren1ity_f1ireJflYy


aber da ich die EV 2011 gemacht habe müsste sie doch dieses ganze jahr gelten? Da ich im selben zuständigkeitsbereich und der sleben stadt wohen wie damals hat sich die zuständigkeit des amtsgerichts nicht geändert.

S/erenitKy_cfirxefly


zudem habe ich so mitgeteilt bekommen das man wnen man eine Ev abgeben hat in der ezit in der diese gültig ist geschüzt ist und ruhe hat da man ja offenbart hat das man zahlungsunfähig ist und in der schufa steht.

nLadjBumshxka


Manchmal geht das mit dem Gerichtsvollzieher schneller als erwartet. Sicher gibt es da Regeln, nach denen es normalerweise abläuft. Ich hatte aber mal den Gerichtsvollzieher vor der Tür, weil ich Mahngebühren der Uni-Bibliothek nicht rechtzeitig zuückgegeben habe. Da gab es keinen Mahnbescheid, sondern direkt den Gerichtsvollzieher und es ging um 80 Euro.

S?ereMnity0_fixrefly


oh wow das is ja heftig.

naja bei mir gehst um eine vierstellige summe aber ich glaub damals als ich die Ev gemacht hab gings nur um eine dreistellige summe.

DKoc S8chüllJer


Ich möchte dringend darum bitten, auf jegliche Äußerungen zu verzichten, die über eine allgemeine Diskussion über Rechtsvorschriften hinausgeht, insbesondere sind Stellungnahmen zum konkreten Fall der Fadenstarterin weder sinnvoll (da nicht garantiert werden kann, dass a) alle nötigen Vorinformationen vorliegen und b) die Antwortenden das nötige Fachwissen haben) noch erlaubt. Wer sich hierzu informieren möchte, den verweise ich auf die Erörterung bei Wikipedia zum Thema [[https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsdienstleistung Rechtsdienstleistung]]:

Rechtsdienstleistung ist jede Tätigkeit in konkreten fremden Angelegenheiten, sobald sie eine rechtliche Prüfung des Einzelfalles erfordert (§ 2 RDG). Tätigkeiten, die sich im Auffinden, der Lektüre, der Wiedergabe und der bloß schematischen Anwendung von Rechtsnormen erschöpfen, sind allerdings keine Rechtsdienstleistungen.

... sowie auf das einschlägige [[http://www.gesetze-im-internet.de/rdg/ Gesetz über außergerichtliche Rechtsdienstleistungen]].

Da hier im Forum nicht überprüft werden kann, wem es an sich gestattet wäre, Rechtsdienstleistungen zu erbringen, kann die Konsequenz nur lauten, auf jegliche Rechtsdienstleistung im Forum zu verzichten.

[Die sich hier anschließende Diskussion wurde [[http://www.med1.de/Forum/Rund.ums.Forum/646514/ hierher]] ausgelagert.]

SwerenitLy_fyixrefly


ich denk mal viel kann man jetzt nicht mehr machen ich muss warten was heut mittag passieren wird beim telefonischen kontakt mit dem gerichtsv.

S|erenhity[_firexfly


der gerichtsv kommt trotzdem nächste woche vorbei mit der begründugn meine letzte ev ist ja schon 2 jahre her. ich soll meine einkonnesbescheide rauslegen udnd en mietvertrag da ich damals ja woanders gewohnt hab als jetz.

bin gespannt wie es läuft und ob ich noch eine ev abgeben muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH