» »

Wie sich verhalten, wenn ein Gerichtsvollzieher ins Haus kommt?

E"h"emaliger NAutzer ,(#U47901x3)


@ Serenity_firefly

ich falle nicht in den zuständigkeitsbereich von harz 4 und bekomme daher da nichts sozialleistungen bekomm ich keine mehr seid ich die rente habe. da mir die 330 euro zum leben bleiben nachdem alles andere abgedeckt ist. Wie Miete, Strom usw. Von den 330 muss ich nur lebensmittel und medikamente oder anschaffungen zahlen. Deswegen sagen auch alle ich bekomm nichts dazu. Ich hab schon bei mehreren stellen versucht noch etwas dazu zu bekommen aber mir steht anscheinend nichts weiter zu. Außerdem verdient mein lebensgefährte auch noch was zwar nicht viel aber wenn man unsere einkommen zusammen rechnet was man ja tut da wir ja zusammen leben. Dann haben "wir" keine ansprüche mehr. Cdas ist ja das problem wir sind ja eine bedarfsgemeinschaft. Er bekommt auch nichts dazu zu seinem derzeit 400 euuro job weil die sagen wir haben ja noch meine eu rente...

Nachdem alles andere für zwei Personen abgedeckt ist wohlgemerkt. Ich hab dir das in einem anderen Thread sinngemäß schon mal gesagt und finde es nach wie vor traurig, wie man eine Brutto-EU-Rente von 1.600 €, die nicht auf deinen Eigenleistungen beruht, sondern von unser aller Sozialversicherungsbeiträgen und Steuern getragen wird, so herunterrechnen und sich durch's soziale Netz gefallen darstellen kann. Des Weiteren behaupte ich, dass man auch am Existenzminimum seinen Lebensstandard so weit regulieren kann, um bestehende Verbindlichkeiten in monatlichen Raten von 50 € zu tilgen. Das wiederum setzt aber ein Wollen voraus und vor allem, dass man nicht bereits 10 andere gleich geartete Probleme vor sich herschiebt, weil man sowieso unterhalb der Pfändungsgrenze liegt.

soin3ghxa


oder kann man das noch irgendwie anders bekommen?

Nein.

Ich verweise auf DoN

und:

"Man kann halt nicht mehr ausgeben, als wie man einnimmt".

afnorxak


der pfändungsfreibetrag liegt derzeit bei 1028 euro, zzgl krankheitsbedingter aufwendungen. aber das muss erstmal geltend gemacht werden, wenn geld gepfändet werden soll, und es ist schwierig, es zurückzuholen. deshalb empfehle ich als erste maßnahme die umwandlung deines girokontos in ein p-konto. damit hast du erstmal ruhe vor dem gläubiger. du kannst dem gläubiger anbieten, 2 Euro im monat zu zahlen, damit bist du zahlungswillig, auch wenn nicht zahlungsfähig, etwas guten willen kann man schon zeigen. die eidesstattliche würde ich vermeiden, wenn es geht, sonst kannst du nicht mal mehr klamotten bei otto abstottern. und besorge dir von deiner krankenkasse eine zuzahlungsbefreiung für deine medikamente und hilfsmittel.

Lqiadn>-Jxill


[[http://www.med1.de/Forum/Cafe/638488/19221498/ hier]] schreibst du, dass euch nach Abzug der Miete noch 1400 Euro bleiben, ihr nur geringe KfZ-Kosten habt und ihr gut hinkommt mit eurem Einkommen. Da sollte es doch möglich sein, zu Unrecht kassierte Sozialleistungen und die möglicherweise daraus resultierenden Folgekosten abzustottern.

LTian-Jixll


Wie DON_ schon schrieb: Durchs soziale Netz gefallen sieht tatsächlich anders aus. Die meisten Studenten z.B. leben von wesentlich weniger und haben auch jede Menge Zusatzausgaben zu bestreiten.

S4erenirty_fxirefly


da ich aber die leistungen nur 2 moante erhlaten habe bin ich der meinung auch nur 2 moante zahlen zu müssen und nicht noch die geforderte differenz. ich bestelle keine sachen weder online noch in katalogen. ich bin schon lange in der schufa deswegen denk ich viel passieren wird mir eher nicht. ich wurde schon opfer von datenklau und hab heut noch dran zu nagen auch mit diesen briefkasten firmen.

von wegen ganz geringe beträge solche rückzahlungen nimmt kein mensch an. zahlungen von unter 50 euro habe ich noch nirgends durchbekommen z.b. 30 euro oder 20 euro. das nehmen die alle gar nicht an. es ist denen zu wenig. und wegen noch anderer probleme an denn ich nicht mal unbedingt selbst schuld bin warum sollte ich da sowas wie ein schuldeingeständnis machen? im sinne von einfach zahlen?

seid diesem jahr leben wir zu zweit von ca. 800 euro nachdem die miete bezahlt ist... alles andere geht von den 800 euro ab.

mit der befreiung bin ich dran aber man will ein sehr hohen anteil zur befreiung haben auch in diesem jahr 200 euro da sammel ich doch lieber die belege und reiche sie ein.

Mharry'Poppixns


Bei 1600 Euro Rente musst du 160 Euro zuzahlen da du chronisch krank bist, nicht 200 Euro!

Und von 800 Euro kann man zu zweit doch ganz gut leben, das müssen wir hier zu viert.

SaunfPlower_x73


Ähem – mir bleibt nach Abzug von Miete seit Jahren als Single nicht mal der Hartz IV-Satz (aktuell: 305€), aber ich zahle dennoch einen Kredit ab.

Und vermutlich hättest du ganz am Anfang auch nur die 2 Monate rückzahlen müssen – aber irgendwann summiert sich das halt mit Mahn- & Bearbeitungsgebühren. Was DEINE Meinung ist, ist dabei herzlich egal.

Snere/nit~y>_fireflxy


ja stimmt schon das meine meinung in dem sinne egal ist aber das man 4 jahre lang nicht ankommt und mitteilt das schulden da sind und sich somit logischerweise über 4 jahre alles schon ansummiert find ich nicht ok. Als man wusste das ich seid dem datum an dem ich die rente zum ersten mal bezog ab dann weiterbeziehe was im bescheid steht hätte man da achon ankommen und sagen können das schulden da sind die bitte zu begleichen sind. und nicht 4 jahre nach dem letzten anspruch ist ja klar das sich in den 4 jahren noch einiges ansammelt an z.b. mahnungen und anderen kosten für den anwalt der ggenseite usw. das hätte ja so nicht sein müssen. dann wäre es auch nur die 900 euro schuld gewesen. Nicht 1400 das ist schon ein unterscheid finde ich.

von den rund 800 euro muss ich noch so einiges bestreiten. z.b. so lang ich noch nicht befreit bin die medizinischen sachen und krankengymnastik z.b.

ebenso essen, trinken, rechnungen, strom, benzin, die katzen, medikamente und therapie zuzahlungen, heizung, ist z.b. nicht in der miete mit drin. Kredite bekomm ich wegen meiens geringen einkommen gar keine. Auch für mein umzug nach nrw bekam ich keinen.

ich denk auch wnen man einmal in was reingeraten ist kommt man da nie mehr raus. das sehe ich daran das durch die schufa udnd en datenklau alles magisch angezogen wird. Sogar die kripo hat gesgat daruch das jemand fremdes meine adressdaten gebirtsdaten usw. gestohlen hat kann im prinzip alles damit angestellt werden auf mein namen meine adresse. Die lripohatte von den betrügern einige noch nicht fassen können weil die zu schnell wider weg und woanders sidn doer im ausland sitzen. Aber daran haben die die die probelme dadurch ahben jahre später immernoch keine ruhe damit.

Im sommer vor 2 jahren hat ein unternehmen aus den verinigten imiraten sich zugang auf mein konto verschafft und es ganz leer geräumt. Das geld habe ich bsi heute nie mehr gesehn und ein schadenersatz gab es auch nicht. Trotz anwalt und kripo. Somit hab ich schaden erlitten weil eine schein bank enfach bei meienr bank zugang bekam und fröhlich ohne hinterfragen meienr bank abheben konnte. Da es ja eine bank war wird ja nicht weiter gefragt ob es rechtens ist sondern einfach mal genehmigt...

Ich hab also an solchen fällen immernoch zu nagen. und stottere so gut ich kann immernoch sachen ab. Da ich ab 590 euro immer zahlen muss sind das für mich größere happen.

Zudem meine eltern auch noch beantragt haben das meine unterhalsleistungen von denen an mich eingestellt werden sollen. Die zuständigkeit wollte eine begründung meienr eltern da diese immenroch und wieterhin unterhalt an mich leisten sollen. Meine eltern begründeten nicht so viel geld zu haben und nicht länger irgendwelche kosten die mich betreffen aufkommen zu müssen. Da sie es nicht wollen und nicht einsehen wollen warum sie es sollen.

Somit wurden mir nun 184 euro auf eis gelegt bis auf weiteres. Bis eben entscheiden ist. wenn zu gunsten der eltern entscheiden wird dann darf ich mich "freuen" da ich dann 1 keine ansprüche mehr habe und 2 eventuell auch da noch was zurück zahlen muss. je nahc dem ab welchen zeitraum z.b. das den eltern anerkannt wird das sie es nicht mehr müssen.

JEaEckyx78


wie gesagt ich verstehe die ganze situation nicht. der anwalt hat angeblich von anfang an widerspruch eingelegt, dieses wurde angeblich ignoriert u nu kommt der gerichtsv. kann doch nicht sein, dass nach dem mahnbescheid ( warum eigentlich erst so spät reagiert??) widerspruch eingelegt wurde u es jetzt soweit ist daß der Gerichtsv. kommt. kann das alles nicht kapieren. würde ich ne rechnung bekommen, die nicht rechtens ist, dann würde ich aber auf die barrikaden gehen u nicht erst beim mahnbescheid zum anwalt gehen u weiterhin nicht zu reagieren obwohl nach dem widerspruch-oder sprüchen nix passiert! ich würde solange theater machen u alarm schlagen bis sie es kapieren u nicht hier fragen, wie ich mich verhalten soll wenn der gerichtsv. kommt. wie gesagt vorm mahnbescheid kommen erstmal rechnungen u zahlungsaufforderungen, mahnungen. hätte mal von anfang an theater gemacht oder wäre zum amt hingefahren u nicht erst bis zum mahnbescheid gewartet um zum anwalt zu gehen. ich verstehe es nicht. wenn man nicht schuld ist, dann muß man sich doch von anfang an drum kümmern u dahinter klemmen u auch mal persönlich vllt zum amt fahren u da solange theater machen, bis sie dir zeigen, wie diese forderung aufgestellt ist und nicht einfach hinnehmen, dass nun der gerichtsvollzieher kommt!

Jdack+y7x8


na dann weißte doch wie die 1400 euro zustande gekommen sind, das sind dann zinsen usw. was sich die 4 jahre angehäuft hat. Weil du erst geschrieben hattest du wüßtest nicht wie sich die 1400 euro zusammen setzen.

jagut, wenn das amt sich 4 jahre lang nicht melldet u dann auf einmal mit so ner summe ankommt das ist schon ein ding, aber gehört hab ich sowas auch noch nicht... ist sowas überhaupt möglich?? wenn du jetzt 4 jahre auf deren rückforderung nicht reagiert hast, dann verstehe ich den ablauf aber wenn du 4 jahre von denen nichts gehört hast dann fänd ich das schon n hammer.... wie gesagt dein anwalt scheint aber auch nicht dolle zu sein ":/ ":/ ":/

J*ack2y78


denke mal, das amt bzw. der gerichtsv. kann sich eh nix von dir holen, dafür ist dein einkommen/ rente ja zu gering. würde ich mir überhaupt keinen kopf machen.

Dter kleOitne 5Prxinz


Tsss, keinen Kopf machen. Wenn der GV nix holen kann, und die TE keinen Lösungsweg anbieten kann, endet das Ganze mit der EV. Gute Nacht dann.

aomyle


denke mal, das amt bzw. der gerichtsv. kann sich eh nix von dir holen, dafür ist dein einkommen/ rente ja zu gering. würde ich mir überhaupt keinen kopf machen.

das wäre mir zu einfach.

Zinsen, Gerichtsvollziehergebühren .... alles kommt oben drauf und wenn die TE irgendwann einmal zu Geld kommt (zb Erbschaft) steht der Gerichtsvollzieher wieder vor der Tür und sie darf blechen.

Mir kommt die ganze Sache extrem merkwürdig hier vor. Vielleicht sind 4jährige Zinsen aufgelaufen, weil du dich nicht umgemeldet hattest und jetzt konnte das Amt erst auf dich zukommen ? Keine Ahnung, aber wenn die Rückforderung wirklich unberechtigt wäre, hättest du erfolgreich Widerspruch einlegen können.

Ebenso kann von 1400Euro eine Pfändung eingeleitet werden, der Betrag liegt höher als die Pfändungsgrenze.

Hast du eine Zusatzkostenbefreiung bei deiner Krankenkasse eigentlich schon mal beantragt ? Würde dir doch helfen.

Und warum hat dein Partner eigentlich nur einen 400 Euro-Job ? Wenn du es schon geschrieben hattest, habe ich es leider überlesen.

S0ere4nity_1firef{ly


das sollte 50 euro nicht 590 euro sein sorry tippfehler

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH