» »

Tipps gegen Müdigkeit

S_chokolAade8x5 hat die Diskussion gestartet


Ich studiere und bin gerade wieder in der Lernphase am Ende des Semesters. Gestern war eine Prüfung und die nächste steht in einer Woche aus. Meine Konzentration hat sich mal wieder gegen mich verschworen. Normalerweise, also in stressfreien Zeiten bin ich Frühaufsteher, ich werde um 7 von alleine Wach nach ca 7-8 Stunden Schlaf (mehr sind es eigentlich nie).

Aber seit der Lernphase bin ich nur noch müde. Ich stehe um 9 auf, schaffe kaum was produktives bis mittags, erst danach habe ich vielleicht für ein paar Stunden genug Aufmerksamkeit um sinnvoll zu lernen.

Ich trinke genug, habe genug Bewegung (für alle, die meine anderen Threads lesen: genug Bewegung inkl meiner Übungen), lüfte mein Zimmer mehrmals am Tag voll durch für frische Luft. Aber es bringt nichts, mein Kopf ist nur noch matsch vom Lernen.

Hat jemand Tipps für mehr Konzentration? (außer Kaffee, das Zeug wirkt bei mir nach Dauerkonsum in der letzten Zeit gar nichts mehr, im Gegenteil).

Antworten
D umal


Schokolade85

Hat jemand Tipps für mehr Konzentration?

Pausen und nicht nur die 1 Stunde sondern durchaus auch mal einen ganzen Tag.

Aber seit der Lernphase bin ich nur noch müde. Ich stehe um 9 auf, schaffe kaum was produktives bis mittags, erst danach habe ich vielleicht für ein paar Stunden genug Aufmerksamkeit um sinnvoll zu lernen.

Dann setz dich am Vormittag gar nicht erst an den Schreibtisch. Bringt außer Frust nix.

Sbchok!olaxde85


Ein ganzer Tag Pause ist leider nicht drin, da ich mit dem Lernstoff sowieso schon hinterher bin ;-) Nur nachmittags Lernen fällt eigentlich auch darunter.

dZasgessundzepluxs20


Vitamin D! Seitdem bin ich fit und kaum noch müde!

c7huc/hxi


kaffee wirkt bei mir überhaupt nicht wachmachend. guarana allerdings umso mehr. gibt es in tablettenform und eine tablette reicht bei mir, um den bürotag nach einer kurzen nacht problemlos durchzuhalten und das wach und fit und konzentriert.

*wCjhPooc|h;oo*


Wie sieht es mit deiner Ernährung aus?

Zu meinen Studienzeiten war ich auch "matsch" vor Klausuren und während Hausarbeiten.

Meine Ärztin hat mir geraten mich besser zu ernähren, mehr Gemüse, Nüsse und Obst, statt Chips und Fast Food. Man neigt während des Lernens entweder gar nicht oder nur "schlechtes Essen" zu essen.

Und finger weg vom Kaffee! Der macht dich nach ner Stunde nur noch müder und erhöht den Blutdruck, was sich wiederrum kontraproduktiv auf deine Konzentration auswirkt.

Versuch mal dir weniger Stress zu machen und mehr Pausen einzulegen.

LG

vxavax1


bei mir haben immer ortswechsel geholfen, wenn zu hause nur noch schlafen ging: bibliotheken, bei freundInnen, uni etc.

und dazwischen auch mal kurz pause machen und mit jemandem plaudern anstatt nur allein zu hause rumzusitzen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH