» »

Kommasetzung in einer Bewerbung

BqerryWfixna hat die Diskussion gestartet


Ich brauche dringend Hilfe bezüglich Kommata.

Leider gehen die Meinungen bei diversen Sätzen in meiner Bewerbung ziemlich auseinander was Kommasetzung betrifft.

Ich werde einfach mal den ein oder anderen Satz ohne Kommata hier rein kopieren und bitte euch, mir zu sagen wo und ob ihr Kommata in dem Satz setzen würdet und am besten auch warum.

Satz 1:

durch meine Recherche auf Ihrer Internetpräsenz bin ich auf Ihr Stellenangebot aufmerksam geworden und möchte die Möglichkeit nutzen mich Ihnen vorzustellen.

Satz 2:

Durch mein Praktikum bei der Firma XXX konnte ich ersten Kontakt zu einem Medienunternehmen finden und ......

Satz 3:

Während meiner Berufsausbildung konnte ich im Vertriebsinnendienst ein freundliches und kompetentes Auftreten gegenüber Kunden und Geschäftspartnern erlernen

Danke schon mal im Voraus.

LG

Antworten
S1tuhlxbein


Satz 1: ... möchte die Möglichkeit nutzen, mich Ihnen vorzustellen.

Satz 2+3 ohne Kommas.

CIorne[lia759


Satz 1:

durch meine Recherche auf Ihrer Internetpräsenz bin ich auf Ihr Stellenangebot aufmerksam geworden und möchte die Möglichkeit nutzen, mich Ihnen vorzustellen.

Satz 2:

Da sehe ich bis zum und... keinen Anlaß für ein Komma.

Satz 3:

Auch kein Komma notwendig. Aber den würde ich nie so in eine Bewerbung reinschreiben, sowas sollte im Zeugnis stehen. Klingt sonst zu sehr nach "Eigenlob stinkt". ;-)

e1laxmar


bei mir:

satz1 kein komma, satz 2 kein komma!, satz 3 kein komma.

es ist mir ein rätsel, wo da die kommata reingepuzzelt werden könnten, ohne das ganze unnötig zu verkomplizieren ":/

B\errLyfivna


steht auch im Zeugnis, aber ich dachte ich erwähne es nochmal

und bei satz eins würdet ihr echt die letzten drei wörter wegkommern? warum?

Ich hatte den Satz ursprünglich so stehen:

durch meine Recherche auf Ihrer Internetpräsenz, bin ich auf Ihr Stellenangebot aufmerksam geworden und möchte die Möglichkeit nutzen, mich Ihnen vorzustellen.

Da meinte man zu mir, ich sollte alle Kommata weglassen. Ich finde aber auch keine Kommaregel, die das begründet.... :-/

Bherry)finxa


Zu den anderen Sätzen, hätte ich persönlich die Kommata wie folgt gesetzt:

Satz 2:

Durch mein Praktikum bei der Firma XXX, konnte ich ersten Kontakt zu einem Medienunternehmen finden und ......

Satz 3:

Während meiner Berufsausbildung, konnte ich im Vertriebsinnendienst ein freundliches und kompetentes Auftreten gegenüber Kunden und Geschäftspartnern erlernen.

b,mped


Satz 1:

durch meine Recherche auf Ihrer Internetpräsenz bin ich auf Ihr Stellenangebot aufmerksam geworden und möchte die Möglichkeit nutzen mich Ihnen vorzustellen.

Satz 2:

Durch mein Praktikum bei der Firma XXX konnte ich ersten Kontakt zu einem Medienunternehmen finden und ......

Satz 3:

Während meiner Berufsausbildung konnte ich im Vertriebsinnendienst ein freundliches und kompetentes Auftreten gegenüber Kunden und Geschäftspartnern erlernen

Satz 1:

... bin bei meinen Recherchen auf die Stellenangebote auf Ihrer Internetseite aufmerksam geworten. (Rest weglassen)

Satz 2:

Während meines Praktikums im Bereich YYYYY (Firma nur nennen, wenn man eine Referenz oder Zeugnis vorweisen kann), habe ich Kontakt zu einem Medienunternehmen bekommen (hier wäre das Unternehmen interessant, und welche Funktion oder welches Thema bearbeitet wurde ... ggf. wieder neutral formulieren)

Satz 3:

(Ich würde ganz zart herausarbeiten, dass Du sooo gut warst, dass sie Dir nicht nur was beigebracht haben, sondern Dich am liebsten gleich behalten hätten....)

Schon während meiner Berufsausbildung wurde ich gebeten an verantwortlicher Stelle im Verriebsinnendienst zu arbeiten. (oder Aufgaben an verantworlicher Stelle zu übernehmen oder ... oder .. oder)

(Kompetentes und freundliches Auftreten ist Voraussetzung für alle Jobs, wer das erwähnen muss, hat es nicht!)

Nichts für ungut ]:D

CKornte_lia5x9


Das Komma nach Internetpräsenz hat da tatsächlich nichts verloren. Das Komma vor "mich Ihnen vorzustellen" beruht auf der Regel "Komma vor Infinitiv".

e_snoticxa


ich würde bei keinem der Sätze ein Komma machen...

beim ersten eher noch so wie vorgeschlagen von Stuhlbein zb, würd ich persönlich aber auch weglassen.

Bei 2 und 3 nach dem Gefühl (und das hat bei mir so gut wie immer gepasst) keines. Schon gar nicht da, wo du das Komma gesetzt hast ;-)

C0orneliUa59


Für deine Kommas in Satz 2 und 3 gilt das auch, die haben da nichts verloren! Nimm sie bloß raus, mir rollen sich gerade die Fußnägel hoch! ;-D ;-) @:)

e\sot}ixca


bei mir oder bei wem?

Bderryxfina


Während meines Praktikums im Bereich YYYYY (Firma nur nennen, wenn man eine Referenz oder Zeugnis vorweisen kann), habe ich Kontakt zu einem Medienunternehmen bekommen (hier wäre das Unternehmen interessant, und welche Funktion oder welches Thema bearbeitet wurde ... ggf. wieder neutral formulieren)

Unternehmen wird in der Bewerbung genannt und weiterhin auch die Position und was ich dort geleistet habe.

BIerrUyfinxa


Ich glaube ich werde es einfach akzeptieren müssen.... ;-D

Ich neige wohl generell dazu zuviele Kommata zu setzen....

b:mexd


Unternehmen wird in der Bewerbung genannt und weiterhin auch die Position und was ich dort geleistet habe.

Passt :)^

CzornFeliax59


@ Esotica

Du warst nicht gemeint, du warst nur schneller mit deinem Post! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH