» »

Als Tierarzthelferin Weiterbildung?

F$räuleAi8n aMxozart hat die Diskussion gestartet


Ich bin tiermed. Fachangestellte und ärgere mich schon länger über das nicht vorhandene Weiterbildungsangebot in diesem Beruf. Klar kann ich noch Tierheilpraktikerin werden....aber den Plan hat eigentlich so ziemlich jede frisch ausgebildete TMF in meinem Umfeld.

Jetzt hab ich irgendwoher gehört dass man als TMF auch eine Weiterbildung zur Biotechnikerin machen kann? Ich finde aber nirgendwo Infos dazu. Vielleicht kennt sich ja hier jemand aus oder hat einen Tip, das wäre super. :)z

Antworten
m_ucGhbitrne


Hallo Fräulein Mozart, vielleicht bist du mittlerweile schon schlauer geworden, aber so viel kann ich dir sagen:

Techniker-Weiterbildungen finden nach Landesrecht (d.h., es kann sein, dass es diese WB in deinem Bundesland nicht gibt, oder die Vorrausetzungen und Inhalte in den Bundesländern unterschiedlich geregelt sind) in Fachschulen statt. Wenn du eine Weiterbildung an deinem Wohnort anstrebts, musst du bei den Berufs(fach)schulen nachfragen, oder umziehen, z.B. nach Nürnberg: [[http://www.tuv.com/de/deutschland/pk/studium/biotechnik/biotechnik.html]]. Hier hast du mit deiner Vorbildung sicher gute Chancen.

Du kannst auch diese Datenbank durchsuchen [[http://www.iwwb.de]], oder bei deiner örtlichen IHK nachfragen, die nimmt normalerweise die Technikerprüfungen ab ( ob das aber bei Biotechnik auch so ist? )

m;uc=hbi$rxne


Allerdings lese ich gerade das auf der Seite aus Nürnberg: "Mit dem Technikerzeugnis erhalten Absolventen zugleich die Zugangsberechtigung für ein Studium an einer bayerischen Hochschule oder Fachhochschule."

Deshalb würde ich mich informieren, ob du bei einem solchen Angebot, dass ja auch teuer ist, mit der Berufsfachschulausbildung zur biologisch-technischen Assistentin

vielleicht besser dran bist.

Denn eine Abschluss als Techniker sollte eigentlich einem Bachelorabschluss gleichwertig sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH