» »

Seriöse Arbeit von zu Hause aus?

M=ay_34x1


Erst recht, wenn eine Krankheit der Grund war, dass man "raus" ist.

Wenn dem Arbeitgeber erzählt wird, dass die Person psychisch krank war/ist, obwohl es nicht stimmt, dann wird es wirklich so gut wie unmöglich. Es gibt auch Leute, denen es Spaß macht, anderen zu schaden...Das ist einfach nur traurig!

Normalerweise ist es so, dass man immer Arbeit findet, wenn man wirklich arbeiten will. Wir haben zur Zeit in Deutschland einen wirtschaftlichen Aufschwung und es werden überall Leute gesucht. Z.B. hängen an allen Ecken Schilder, wo Leute für den Verkauf gesucht werden. Dann werden ja auch sicher Leute in anderen Bereichen gebraucht.

Kurz nach meiner Ausbildung wollte uns damals auch jeder erzählen, dass man mit dem Abschluss keine Arbeitsstelle finden kann. Unsere Lehrer haben uns dennoch ermutigt, uns zu bewerben und das Ergebnis war, dass alle, die wirklich arbeiten wollten, auch gute Stellen gefunden haben. Auch diejenigen, die ein durchschnittliches Abschlusszeugnis hatten.

Selbst Leute, die heute keinen Schul - und Ausbildungsabschluss haben, finden noch relativ gute Jobs! Und es gibt etliche Leute, die sich mit unseriösen Jobs durchs Leben mogeln und damit gut verdienen... Von daher kann man mir nicht erzählen, dass alle etwas finden, nur die TE nicht!

Man darf sich sein Leben nicht von anderen zerstören lassen, indem man sich aufhalten - und verunsichern lässt! Vielleicht sollte sich jeder mal fragen, wie es Leuten geht, die jahrelang wegen Krankheit arbeitslos waren und wie sie in der Zeit gelebt haben....anstatt sich noch daran zu weiden!

S]ereDnOity_xfi/rexfly


hallo ja es gibt natürlich viele unseriöse jobs aber für umsonst arbeiten wollt ich dann eben auch nicht. und es waren keine praktikas die ich da so hatte. ich will noch dazu sagen ich ahbe ein hauptschulabschluss und oft bekommt man gesagt das das heut zu tage nicht mehr wert ist. meine ausbildung konnte ich nicht mit abschluss beenden da ich schon kur vorher berentet wurde. somit fristlos gekündigt aus gesundheitlichen gründen.

durch meine einschränkungen war ich zu langsam. somit nicht mehr tragbar.

hinzu kommt das ich bei bestimmten temperaturen massive herz kreislauf probleme bekomme mit synkopen. also kann ich bei 30 ° nicht mehr raus. ohne das ein krankenwagen mich mit nehmen muss. ich kann also den ganzen sommer nicht arbeiten in dem sinn. es ist druch ein angeborenen herzfehler.

meine lunge funktioniert nur zu 70% also auch atemprobleme je nach wetter und belastung.

wie schon erwähnt kann ich allein nicht zur arbeit und von der arbeit nach hause. somit nehmen mich die meisten gar nicht erst.

viele nehmen mich auch nicht weil ich eben keine ausbildung habe und kaum körperlich arbeiten kann. oder weil ich kein auto bzw füherschein hab und somit unflexibel bin.

es kommen also einge sachen auf eienn haufen die alle samt unförderlich sind um eine tätigkeit zu kommen ich darf ja nur geringfügige beschäftigung ausüben ma. 15 std. woche wo bekommt man denn sowas überhaupt?

und dann noch mit den ganzen einschränkungen?

kaath1arin:a-di)e-grOoße


Ich hab manchmal das Gefühl, die wollen einfach überwachen, wie brav man arbeitet und dass man immer schön pünktlich ist, denn mal ehrlich, man könnte verdammt viel Zeug genausogut zuhause machen.

Und was ist da das Problem dran? Wenn ich jemanden dafür bezahle, dass er 8 Stunden am Tag arbeitet und derjenige sitzt Zuhause und arbeitet effektiv nur 4, weil ich es nicht nachprüfen kann? Ist doch klar, dass man sicher sein will, dass man den Leuten das Geld nicht umsonst in den Hintern schiebt.

Klar, wenn man auf einer anderen, leistungsabhängigen Basis bezahlt wird, kann man das nachprüfen und von Zuhause machen lassen. Aber gearbeitete Stunden sind eben nur schwer nachzuprüfen.

Kugelschreiber zusammenbauen ist sicher auch ein Witz, denn das machen doch eigentlich längst Maschinen, oder? Mal abgesehen davon ist es stinklangweilig.

Tja, wenn man halt nix wirkliches kann... Ich kann auch nicht als Konzertpianist arbeiten, denn ich kann nicht Klavier spielen – man muss eben mit dem arbeiten, was man leisten kann.

M|ay34x1


Ich habe einen Realschulabschluss, das Abitur und eine abgeschlossene Berufsausbildung vorzuweisen, ebenso wie einen Führerschein. :-) Zwar kein eigenes Auto, aber ich glaube auch nicht, dass man das wirklich braucht, wenn man nicht gerade im Außendienst tätig ist.

Und ich darf so viel arbeiten, wie ich mir eben zutraue. Was heißt: "Ich darf nur 15 Std. pro Woche arbeiten? Das entscheidest du doch selber. Du wirst dich doch nicht von anderen Leuten bevormunden lassen! Es ist Dein Leben!

Wenn Dir andere da schaden wollen, dann würde ich mal dagegen vorgehen, notfalls mit rechtlichen Schritten! Die können dich doch nicht daran hindern, deinen Lebensunterhalt zu verdienen!

k|atha+rin%a-dieB-grxoße


Was heißt: "Ich darf nur 15 Std. pro Woche arbeiten? Das entscheidest du doch selber. Du wirst dich doch nicht von anderen Leuten bevormunden lassen! Es ist Dein Leben!

Wenn man weiterhin staatliche Leistungen in Anspruch nehmen möchte, muss man sich eben zuweilen einschränken...

Miay34x1


Tja, wenn man halt nix wirkliches kann...

Ich kann eine ganze Menge. *:)

Wenn ich jemanden dafür bezahle, dass er 8 Stunden am Tag arbeitet und derjenige sitzt Zuhause und arbeitet effektiv nur 4, weil ich es nicht nachprüfen kann?

Bei Heimarbeit geht es nicht nach Arbeitsstunden, sondern nach Leistung. Dh. man kann sich seine Zeit so einteilen wie man will, muss aber die Arbeit in einer gewissen Zeit schaffen. Z.B. 30 Texte pro Tag oder 80 pro Woche, und die muss man dann auch pünktlich dem Arbeitgeber vorlegen. Und man kann eben selber entscheiden, ob man um 8 oder um 10 Uhr morgens am Schreibtisch sitzt und dann gegebenenfalls bis in die späten Abendstunden arbeitet. Hauptsache man liefert ab!

k]athaWriXna-diex-große


Ich kann eine ganze Menge.

Das ist prima, allerdings geht es hier ja vorrangig um jemand anderen ;-)

Bei Heimarbeit geht es nicht nach Arbeitsstunden, sondern nach Leistung.

Mal davon ab, dass das nicht pauschal und immer so ist, ging es lediglich um die Antwort auf die Frage, warum denn Chefs was dagegenhaben könnten, dass ihre Angestellten Zuhause arbeiten statt im Büro. Auch Verfügbarkeit kann dabei eine Rolle spielen.

Mnayx341


Wenn man weiterhin staatliche Leistungen in Anspruch nehmen möchte, muss man sich eben zuweilen einschränken...

Welche staatlichen Leistungen...? Ich habe bis jetzt keinen einzigen Cent auf MEINEM Konto gesehen. Und wieso muss ich mich einschränken, wenn ich dabei totunglücklich bin, während andere fröhlich ihr Leben weiterleben und weiterkommen? *denvogelzeig*

Andere können und dürfen doch nicht über mein Leben entscheiden! Das ist purer Egoismus!

SJerenPity?_fireXfly


ja das ist mir klar aber erst mal auch heimarbeit finden wo man es eben so machen kann das man sich die zeit einteilen kann und wie gesagt seriös sollte es halt sein. aber warum ich heimarbeit suche dürfte ja nun geklärt sein.

ich kann eben kein auto fahren dazu sehe ich zu schlecht ist halt leider so.

mir kam mal noch vor ein paar jahren eine werkstatt für behinderte in den sinn aber da muss man 8 stunden am tag arbeiten können da gibts kein 3 bis 4 std. am tag. zudem man da eben ein kleines taschengeld verdeint und je nach dem wie das alles geregelt ist wird was von der eu rente abgezogen oder angerechnet.

kKatharinNa-diie-grxoße


Die Fadenerstellerin bekommt eine Rente %-| Vielleicht machst du einen eigenen Faden auf, wenn du deine eigenen Probleme diskutieren möchtest? Denn wenn du alles auf dich beziehst, was überhaupt nicht an dich gerichtet ist, weil es hier gar nicht um deine Voraussetzungen, sondern um die von serenity geht, ist das etwas anstrengend ;-)

k>atharTina#-diYe-große


Mein letzter Beitrag ging an May...

S'er^enit9y_f@irefly


laut meinem bescheid darf ich seid januar 450 euro dazu verdienen ohne das was von der rente gekürzt würde. aber wegen der ebrentung nur eine 15std. woche haben. wohl auch wegen den ganzen gesundheitlichen einschränkungen nehm ich an. sonst wäre ich ja nicht schon seid meinem 23 lebensjahr in rente.

M$ay3_41


@ katharina:

Du kannst dein Leben so organisieren, wie du möchtest, und wie du deine Tochter später ernährst, ist deine Entscheidung.

Aber ich werde nicht zulassen, dass mich andere Leute durch Manipulation an meinem Weiterkommen hindern....Das werde das auch gegebenenfalls rechtlich durchsetzen, wenn ich merke, dass Leute mir bei meiner Arbeitssuche reinpfuschen!

So, und jetzt brauchen wir auch nicht stundenlang darüber zu diskutitieren. Das wird so durchgezogen. Punkt.

Euch einen schönen Nachmittag.

MPayX34x1


Das werde ich auch gegebenenfalls durchsetzen.

SHerSenitLy_1firef&ly


ah ok katharina habs gard gelesen wegen dem einen beitrag an may. hab wohl zu schnell meien antwort geschrieben ups.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH