» »

Fix und fertig nach der Arbeit

chhNerrXy8x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin momentan nach meiner Arbeit (Bürokauffrau)total "kaputt". Ich arbeite 40Std/Woche, muss dazu aber sagen die Arbeit ist nicht anstrengend sondern eher ermüdend! ":/ Ich arbeite vor mich hin. Kein Ziel, keine Motivation. Einfach die Stunden runterbringen!Das Arbeitsklima ist dazu noch nicht das Beste, bin aber auf den (Vollzeit-) Job angewiesen. Noch dazu erweist es sich erschwerend etwas Neues zu finden :(v

Sobald ich zu Hause bin, bin ich total müde. Ich kann nichts mehr machen. Ich würde mich am liebsten verkriechen. Einfach meine Ruhe haben! Ich dachte daran nach der Arbeit etwas zu unternehmen, weg gehen, Fitnesstudio etc. Aber ich habe so einen Tiefpunkt. Wie kann ich mich aufraffen? Ich weiss nicht wie ich da herauskommen soll %-| :(v

Antworten
D]eskperxate01


Tja, manchmal heißt es eben Augen zu und durch 8-)

Ansonsten überdenke vielleicht mal deine Ernährung. Wenn ich zum Beispiel viel Zucker und Fett zu mir nehme, bin ich auch oft müde. Habe mit gesunder Ernährung viel mehr Elan!

f1eliHs92


Du sprichst mir aus der Seele, mir geht es genau wie dir! Und das seit über einem dreiviertel Jahr inzwischen...

Ich kann dir nur den Tipp geben: Such dir ein Hobby, auf das du dich tagsüber freuen kannst, das dir Motivation gibt und die Zeit "gedanklich" schneller vergehen lässt.

Mir gehts jedenfalls besser, wenn ich mich auf den Feierabend bewusst freuen kann, weil ich noch etwas vorhabe (und damit meine ich nicht das TV-Programm abends) ;-D

757erTgreixs


auch Unterforderung ist Streß, ich würde mir dringend was Neues suchen

LsilpaLina


Hast du irgendein Hobby?

Ansonsten hilft mir persönlich, direkt nach der Arbeit zu starten. Nicht erst auf's Sofa und relaxen, dann komm ich den restlichen Tag nicht mehr hoch. Sondern ohne nachzudenken direkt zum Sport oder zu Freunden.

CVorn{eliaa59


Was LilaLina empfiehlt, ist eine Möglichkeit. Alternativ: wenn du nach Hause kommst, leg dich erstmal 15-20 Minuten einfach hin, stell dir den Wecker, daß es auch wirklich nicht länger wird, und schlafe oder döse. Du wirst sehen, danach geht´s dir auf einmal viel besser und du kriegst auch wieder was auf die Reihe! Powernapping nennt man das, funktioniert wirklich!

L$ilYamLinxa


Auch nicht bei jedem. Ich komm dann gar nicht mehr hoch und werde dadurch erst so richtig müde.

M;i}lkOy_ex77


Mir geht es ganz genauso. Auch langweiliger Ganztages-Bürojob und noch dazu Pendeln, eine Stunde Hinfahrt und eine Stunde Heimfahrt. Das einzige was mir hilft um es durchzustehen ist - wie bereits vorgeschlagen wurde - sich für abends oft etwas schönes vorzunehmen. Am besten gemeinsam mit Freunden, damit man sich aufrafft. Oder fixe Sportkurse. Sich immer wieder belohnen mit schönen Dingen, auf die man sich freuen kann.

c*herrby8x4


auch Unterforderung ist Streß, ich würde mir dringend was Neues suchen

JA ich fühle ich unterfordert...irgendwie..es ödet mich an und fordert mich nicht heraus.

Ich suche bereits aber es ist leider nicht so einfach und ich kanns mir nunmal nicht leisten schnell einen anderen job zu haben und dann finanzielle Einbußen zu haben.Muss meine Rechnungen/Miete etc auch zahlen :-/

Hast du irgendein Hobby?

Ansonsten hilft mir persönlich, direkt nach der Arbeit zu starten. Nicht erst auf's Sofa und relaxen, dann komm ich den restlichen Tag nicht mehr hoch. Sondern ohne nachzudenken direkt zum Sport oder zu Freunden.

bis jetzt nicht. Ich wollte mit dem Fitnessstudio starten, aber alleine ist es doof und wenn man auf eine Freundin angewiesen ist,die Schicht arbeitet gehts auch nicht wirklich..

Ich glaube ich muss echt meinen A.... aufraffen...so kanns nicht weiter gehen :(v

Alternativ: wenn du nach Hause kommst, leg dich erstmal 15-20 Minuten einfach hin, stell dir den Wecker, daß es auch wirklich nicht länger wird, und schlafe oder döse.

Gute Idee, aber ich glaube ich schlafe dann weiter,kann mjch danach erst garnicht mehr aufraffen :(v

AAleon0oxr


bis jetzt nicht. Ich wollte mit dem Fitnessstudio starten, aber alleine ist es doof und wenn man auf eine Freundin angewiesen ist,die Schicht arbeitet gehts auch nicht wirklich..

Dann würde ich mir erstmal ein Fahrrad kaufen. Damit bist du von Freundinnen unabhängig und kannst damit auch noch Erledigungen tun.

f/el isK9x2


Ich finde nicht, dass das Hobby zwingend etwas mit Sport zu tun haben muss. :-|

Auf Sport hab ich meistens nach 9 Stunden im Büro sitzen auch keine Lust mehr, höchstens ein schöner Spaziergang bei passendem Wetter. ;-)

LKilaL.ina


Ach, es gibt ja noch genug andere Sachen, muss ja kein Sport unbedingt sein: Handarbeiten, Malen, Gärtnern, Musik, Kochen, Wohnung umstylen ;-)

W>a<terLlix2


Grade wenn ich "nur die Stunden rumbringen" will und ein scheiß Arbeitsklima hab, geht es mir ganz genauso. Ich habe danach, so würd ich das nennen, keinen Bock mehr auf Menschen. Ich will keinen mehr sehn und auch nicht mehr rausgehen.

Wenn der Arbeitsalltag "stressiger" ist und die Kollegen netter (oder ich die Möglichkeit habe, Rumsitzzeiten mit was anderem sinnvollen zu verbringen), dann gehts mir nicht so. Dann frustriert mich die Arbeit wesentlich weniger, ich weiß auch nicht. Ich brauch immer das Gefühl, was gearbeitet zu haben und nicht "Zeit verschwendet" zu haben. ;-)

Also für mich war die Lösung echt Arbeit wechseln... aber bei mir ist das auch einigermaßen leicht, denn Nebenjobs gibts wie Sand am Meer. Habe natürlich auch versucht, mehr zu verdienen in der gleichen Arbeitszeit und hatte auch einige schlechte Jobs... aber jetzt gehe ich halt doch etwas mehr arbeiten, habe da aber auch mehr zu tun und verdiene schließlich wirklich mehr und bin voll zufrieden. :) Unterforderung ist echt das Allerschlimmste für mich und es ist defintiv der Grund, warum ich nach der Arbeit keinen Bock mehr auf irgendwas hatte.

cKhe}rryx84


Grade wenn ich "nur die Stunden rumbringen" will und ein scheiß Arbeitsklima hab, geht es mir ganz genauso. Ich habe danach, so würd ich das nennen, keinen Bock mehr auf Menschen. Ich will keinen mehr sehn und auch nicht mehr rausgehen.

genau :(v

M9ilkyC_eC77


wichtig sind fixe "Termine", die man sich selbst plant und am besten schriftlich festhält. Mir hilft es zB sehr, wenn ich nach der Heimfahrt nicht sofort in die Wohnung gehe, sondern noch eine Kleinigkeit erledige, zB etwas einkaufe (und wenns nur frisches Gebäck oder Wurst fürs Abendessen ist). Am besten ein Stücken gehen, mindestens 10 - 15 Minuten. Zuhause ev. mit einer Freundin telefonieren. Danach essen, Wohnung ein bisschen aufräumen. Und dann Abendprogramm: zB in den Sportkurs, ins Kino oder auch ein schöner Film/Serie im TV. Toll finde ich es auch abends im Bett vor dem Einschlafen zu lesen. Wenn es ein spannendes Buch ist, dann freu ich mich schon den ganzen Tag darauf weiterzulesen. Oder eine interessante Serie auf DVD weiterschauen zu können. Also Dinge finden, die einem Spaß machen und auf die man sich freut. Das muss nix aufregendes sein, einfach was DIR persönlich gefällt. Falls du mehr "Kick" brauchst: eine Freundin von mir macht zB abends einen Kletterkurs in einer Kletterhalle. Eine andere Freundin hat aus ihrer Leidenschaft zu Zumba einen Nebenverdienst gemacht und gibt jetzt selber abends 2 mal wöchtenlich Kurse als Trainer. Wenn du es ruhiger magst: vielleicht Yoga oder Handarbeit erlernen. Oder mal bei Freunden die Kinder babysitten. Abwechslung und Spaß in der Freizeit helfen mir über das öde Berufsleben hinweg. Ich "erhole" mich dann quasi in der Arbeit von der oft anstrengeden Freizeit ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH