» »

Nach Elternzeit – 400 Euro oder halbtags arbeiten?

MmandarHineJMa&ngo hat die Diskussion gestartet


Nächstes Jahr muss ich wieder arbeiten. Bin dann 3 Jahre raus aus dem Beruf. Habe davor immer vollzeit gearbeitet. Jetzt möchte mein Arbeitgeber wissen, ob ich 400 Euro oder halbtags arbeiten möchte. Leider kenne ich mich sehr wenig aus. Was sind die Vor- Nachteile? Seit Januar soll es neue Regelungen (400 Euro Job) geben? Wollte mich die Tage noch beim Finanzamt informieren. Danke für eure Antworten! *:)

Antworten
kFle8icnes8x2


Ich würde Teilzeit arbeiten,schon alleine wegen den Beiträgen zur Rentenversicherung ect.....bei 400€ muss man auch wegen Zahlung im Krankheitsfall aufpassen....

MGandarxineManJgxo


Danke für deinen Beitrag! Bin immer noch unsicher. Momentan tendiere ich zu 400 Euro Job. Da müsste ich nur 2 Tage die Woche arbeiten (14 Stunden) und hätte mehr Zeit mit den Kindern (2 Jahre und knapp 3 Monate).

Wollte morgen mal bei der KK nachfragen wie das läuft. Ob ich dann über meinen Mann versichert wäre.. Etc... Finanzamt hat mir nicht viel weiter helfen können.

L6ilaLVina


Wie viel Stunden müsstest du denn bei dem Halbtagsjob mehr arbeiten?

Ich prsönlich würde wegen der besseren Sozialabsicherung auch zum Halbtagsjob tendieren.

Wären beide Tätigkeiten gleich, nur die Stundenanzahl unterschiedlicher?

MEandaribneManxgo


Halbtags 19,25 Stunden. Ja, die selbe Tätigkeit. Ach, ich bin so unentschlossen.

KAawa Ni'nja 20x08


Eines deiner kinder ist 3 monate und du willst jetzt schon wieder arbeiten gehen? Haste die betreuung denn geklärt? Bei teilzeit bist du halt mehr eingebunden bekommst aber mehr geld und es wird eben auf die rente mit angerechnet.

WUhiteB_AngyeFlx1


Wie viel würdest du denn bei dem Halbtagsjob verdienen? Wesentlich mehr?

Sbun!flow#erx_73


Halbtags wäre allein im Hinblick auf Rente, ALG etc. sinnvoller.

S[unfylower_x73


Seit Januar soll es neue Regelungen (400 Euro Job) geben?

Die Grenze wurde auf 450€ angehoben und – soweit ich es verstanden habe – die Stundengrenze aufgehoben.

MRanydarFineM[anxgo


Nein, es geht erst nächstes Jahr wieder los. Beim ersten Kind war ich zwei Jahre zu Hause, beim zweiten geht es nur ein Jahr. Betreuung dann durch Oma und Opa.

B3abs?-01


Ich würde dir raten, in Teilzeit zu arbeiten. So bist du komplett abgesichert, arbeitest aber "nur" 5 Stunden mehr in der Woche. Bei einem 450 Euro-Job musst du dich selbst krankenversichern (oder eben in die Familienversicherung, was aber auch extra kostet), bist nicht arbeitslosenversichert und zahlst nur (wenn du möchtest, hier gibt es die Wahlfreiheit) minimal in die Rentenversicherung ein.

M2aBn|dari1ne;MaBngxo


Werde mich morgen mal hinsetzen und das Gehalt für beide Möglichkeiten auf die Stunden ausrechnen. Dann noch Krankenkasse und Steuerfrau meines Chefs befragen und dann eine pro und kontra Liste machen.

Es sei noch zu erwähnen, dass mein Chef weder Überstunden, Weihnachtsgeld noch Wochenenddienste bezahlt. Etc. Das würde für 450 Euro sprechen.

MlandarineiMangxo


Könnte ich mich auch mit über meine Mann versichern lassen? Ist das teuer? Wonach wird das berechnet. Kenn mich null aus. Sorry für evtl doofe Fragen. |-o

M3an9darieneMaxngo


Danke schon mal für Eure Beiträge! @:)

SGunf4loRwerx_73


Wenn Du verheiratet bist und Dein Mann gesetztlich krankenversichert ist, dann fällst Du unter die Familienversicherung, d.h. bist automatisch bei Deinem Mann mitversichert.

Aber als 450€-Kraft zahlst Du NULL in die Rentenkasse ein. Hast keinerlei Anspruch auf Arbeitslosengeld. Bei nur 4 Stunden Mehrarbeit in der Woche würde ich lieber regulär Teilzeit arbeiten. Viele Menschen bekommen kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld; DAS sollte langfristig nicht ausschlaggebend sein. Denke lieber an Deine Zukunft! Und 4 Stunden mehr sollten machbar sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH