» »

Wie sieht es mit der Verbeamtung aus?

APprikose}nke-rnöxl


@ Lillian-Jill:

Danke, ja, stimmt schon.

tut mir leid, wenn ich das so krass schreibe. Ich achte auch sicherlich nicht nur aufs Geld; aber wenn ich mir angucke, dass ich mit 2 Auslandsaufenthalten 7,5 Jahre Studium hinter mir habe... und dann 1700 verdienen soll? Mit nem Aufstieg von vielleicht 2000-25000 dann.

Da wird die Schuldenabzahlerei dann wohl doch auf sich warten.

Außer es lässt mich jemand doch durch.

EGhemalig!er Nut)zer (z#32x5731)


Aber ganz ehrlich das ist doch alles nichts Neues. Aber das passiert halt dann, wenn man auch nebenbei noch scharf auf den Beamtenstatus ist. Ginge es dir nur um den Job an sich und nur zweitrangig darum ob du Beamtin wirst ider nicht, wäre dir das relativ egal. Dann wärst du froh den Job machen zu dürfen.

Aber wer eben nicht gaz gesund ist und Beamter werden will, der geht halt das Risiko ein, ggf nicht verbeamtet zu werden....aber das ist alles bekannt und nichts neues ...

ANpriksosenkePrxnöl


Mellimaus, da hast du schon Recht mit. Keine Frage. Aber im Angestelltenverhältnis ist das gehaltsmäßig ja wirklich lachhaft.

E"hemaligeAr *NutzerC (#32573x1)


aber wenn ich mir angucke, dass ich mit 2 Auslandsaufenthalten 7,5 Jahre Studium hinter mir habe

Ja un? Ärzte studieren auch Jahrelang oder Psychologen, die werden auch nicht verbeamtet. Die Länge eines Studium rechtfertigt ja nicht warum man jetzt Beamter werden will.

Du hättest auch einfach eine Ausbildung bei der Stadt machen können, dann wärst du nach 3 Jahren schon fertig und verbeamtet ....du hast dich ja selber dazu entscheiden ;-)

EbhemaAligelr Nutzer (#3j25C7x31)


Aber im Angestelltenverhältnis ist das gehaltsmäßig ja wirklich lachhaft.

Das ist wohl eine Frage der Perspektive, ich bin auch keine Beamtin und verdiene in einer vollen Stelle doch ausreichend gut ... und das Gehalt ist mit Sicherheit nicht lachhaft ...

A\priLkosenfkerxnöl


Mellimaus, ich habe vor 6 Jahren, als ich anfing, nichts weiter gehabt. Und ich wollte diesen Beruf ergreifen bzw. will das auch nach wie vor. >:(

Ist das für dich echt so unverständlich, dass man sich über Gehaltseinbußen, die wahrscheinlich sind, aufregt?

A2prik2osnenke$rnxöl


Mellimaus, wegen "lachhaft", gemessen an anderen Studierten schon. :-X

EIhem9aligert Nutzer (=#32573x1)


Sorry soll ich dir sagen was lachhaft ist? Was ein Frisör verdient, oder eine Medizinische Fachangestellt, DAS ist lachhaft, das reicht nämlich nicht zum Leben und ist zu viel zum Sterben ....

Sorry aber den smyily >:( kannst du dir schenken. auf der Grundlage diskutiere ich nicht

A^prikose_nkerExl


Du kannst aber doch nicht unterschiedliche Ausbildungen und Studiengänge miteinander vergleichen.

Der Aufwand bei den jeweiligen Sachen ist ja unterschiedlich, ganz zu schweigen von der Verantwortung, die man hat...

Und für Friseur muss man kein Abi oder Ähnliches haben – ich will damit keinen abwerten; aber normalerweise richten sich Gehaltsunterschiede schon nach Qualifikation aus.

E4hemaligecr Nutz0er (#32573x1)


Dann wäre ja alles geklärt *:)

LEiaZny-ZJilLl


Mal ganz ernsthaft: Ihr müsst nicht denken, dass man als Beamter reich werden kann, das ist ein Trugschluss. Besonders groß dürfte der Unterschied nicht sein.

Berufseinsteiger fangen gehaltsmäßig klein an, sowohl als Angestellte als auch als Beamte.

In meiner Branche verdienen Beamte im gehobenen Dienst im Eingangsamt (A 9, Stufe 1) gerade mal ein Bruttogehalt von 2246 Euro. Im mittleren Dienst (A5) sind es sogar nur 1932 Euro.

ACpriko)slenkerxnöl


Von Reichtum war nicht die Rede, Lian-Jill @:)

Ich weiß, was man bei A9/A10 raus hat. |-o

EGhemaligter N{utzerc (#3257x31)


Ich denke gar nichts, ich bin keine Beamtin und ich werde auch keine und ich will auch keine werden ;-D

Ich hab meinen Beruf und das was ich da verdiene ist für mich vollkommen okay ;-D

L[ia+n-&Jill


Ich bezog mich auf diesen Beitrag:

Ich achte auch sicherlich nicht nur aufs Geld; aber wenn ich mir angucke, dass ich mit 2 Auslandsaufenthalten 7,5 Jahre Studium hinter mir habe... und dann 1700 verdienen soll? Mit nem Aufstieg von vielleicht 2000-25000 dann.

Da wird die Schuldenabzahlerei dann wohl doch auf sich warten.

Außer es lässt mich jemand doch durch.

Das liest sich für mich so, als wäre der Beamtenstatus mit einem mittleren Lottogewinn verbunden.

AJprikGos}enkxernöl


Na ja, dieses Gutachten vom Thera lass ich mir in jedem Fall ausstellen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH