» »

Angebliche Unfallflucht, wütend und verzweifelt

G1aronu78


@ Sunflower_73

Bester Tip! Nimm Dir einen Rechtsanwalt für Unfälle. Denn die polizei ermittelt nur und Akteneinsicht hat nur ein Rechtsanwalt. Mit Hilfe des Rechtsanwaltes lassen sich solche Sachen ganz schnell wieder aus der Welt schaffen. Ich hatte vor ca. 15 Jahren einen Verkehrsunfall gehabt. Der Polizist damals meinte, dass der Schaden bei mir bei 500 DM liegen würde. In Wahrheit waren es 19.000 DM, da der Wagen beim Anheben mit dem Kran auseinandergerissen war. Verlass Dich nicht auf die Aussagen der Polizei! Dein ANwalt wird es richten!

P$fiff#er4ling


Und lass dich nicht verrückt machen. Ich würde behaupten, die Polizisten haben sich nur aufgespielt und es wird alles nicht so schlimm, wie es am Anfang aussah.

Pmfiwffxerlinxg


Und lass dich nicht verrückt machen. Ich würde behaupten, die Polizisten haben sich nur aufgespielt und es wird alles nicht so schlimm, wie es am Anfang aussah.

Oh, das ist der Teil, der mir an Kommentar erlaubt ist? Interessant.

@ Sunflower:

Hast du denn schon rausgefunden, was da nachts passiert ist, wenn in deinem Auto auf einmal alles verstellt war? Hattest du nicht abgeschlossen?

ScunfloweWr_73


DANKE Euch! Langsam komme ich runter...

Anwalt ist schon längst eingeschaltet... Zwar kein Fachanwalt für Verkehrsrecht, aber notfalls macht's ein Kollege in der Kanzlei. Kennen uns privat, daher bin ich sicher, dass er echt kämpfen wird.

Fotos sind auch schon gemacht; direkt am Abend und heute neu auch. Muss ja irgendwas in der Hand haben!

Nachbarin ist Studentin, die seit einem Jahr hier wohnt und die ich nicht wirklich kenne. Sie hat's gemeldet, weil sie "das Lackieren der Tür nicht finanzieren kann". Daher Anzeige, damit Versicherung es zahlt.

Meine Meinung ist ja: Polierpaste, Watte – Flecken weg. Nunja...

Und JA, ich hätte es definitiv gemerkt, wenn ich mehrfach meine Tür in ihre gerammt hätte. Darum bin ich ja nach wie vor so perplex.

@ Pfifferling:

Mein Außenspiegel war eingeklappt und der eigentliche Spiegel dadrin auch komplett verstellt. Was ja nicht passiert, wenn er sich nur umklappt. Was passiert ist, weiß ich nicht.

Aber interessanter Aspekt:

Gstern Abend standen hier DREI "Falschparker" in Form roter Autos auf unseren Privatstellplätzen. Das ist eh ein Problem, weil jeder auf den Platz fahren kann und es halt auch macht. Ein Nachbar hat dann sogar abschleppen lassen. Ich hab' mir einfach mal die Kennzeichen notiert. Weil DREI rote fremde "Falschparker"... wer weiß... ich war den ganzen Dientag nicht da...

Langsam komme ich runter... Narkosereste und fiese Anschuldigungen plus insgesamt schwierige Situation waren wohl zu viel. :-/

sLunset4H0x0


Mja also ich habe vor ein paar Monaten auf der Landstraße überholt, und währenddessen hat einer den ich gerade überholt habe auch ausgeschert und mein Auto hinten erwischt. Der Stoß war kaum zu merken und ich mußte auch zuerst weiterfahren weil anhalten in dieser Situation nicht möglich war. Ein Schaden war aber da und der wurde später auch auf etwa 2000 Euro begutachtet. Ich konnte an das Kennzeichen des Unfallgegners herankommen und bin damit zur Polizei gegangen mangels anderer Möglichkeit. Dort habe ich den Unfall gemeldet (keine Anzeige etc.). Später wurde gegen den anderen wegen Fahrerflucht ermittelt. Zeugen gab es keine, aber es stand zweifelsfrei anhand der Schadensspuren fest, daß der Schaden in dieser Situation entstanden ist und das wurde auch nicht geleugnet. Der Unfallgegner hat gegenüber der Polizei keine Angaben gemacht bzw. ausgesagt, er habe nichts bemerkt, und die Sache seinem Anwalt überlassen. Die Angelegenheit wurde dann seitens der Polzei an die Staatsanwaltschaft übergeben. Letztendlich wurde der Vorwurf fallengelassen und die Ermittlungen eingestellt, weil es sich nicht nachweisen ließ, daß der Unfallverursacher den Schaden überhaupt bemerkt hat. Der Schaden wurde von der gegnerischen Versicherung bezahlt.

Nachdem in deinem Fall alleine der Schadenshergang schon weitaus unsicherer ist und auch der Schaden geringer sein dürfte, würde ich auch nichts zu der Sache sagen oder bestenfalls, daß du nichts bemerkt hast. Wenn es keine Zeugen/Aufzeichnungen etc. gibt, die zweifelsfrei belegen, daß DU den Schaden verursacht hast, wird dir kaum etwas anzukreiden sein. Schließlich haben bestimmt auch noch andere Personen Zugang zu den Wagenschlüsseln und vielleicht bist du dir auch garnicht mehr so sicher, ob der Wagen überhaupt abgeschlossen war, so daß jedermann die Tür hätte öffnen können, falls das Ganze überhaupt durch deine Autotür verursacht wurde. Falls ein Gutachter eingeschaltet wird, schaut der sich das normalerweise sehr genau an und wird feststellen können, ob der Schaden "technisch" gesehen überhaupt durch deine Wagentür hätte entstehen können. Eine etwa passende Höhe alleine reicht da wenig aus.

Ich würde mir insgesamt ganz wenig Sorgen darüber machen, daß da strafrechtlich irgendwas auf dich zukommen könnte. Dazu ist die Sachlage viel zu uneindeutig.

S*tilVgaxr


naja...ich würd hier jetzt nicht so gegen die cops wettern...letztendlich machen die auch nur ihren job...und wenn genau daneben ein fahrzeug mit exakt der selben farbe, wie der schaden, die höhe passt, dann wäre für mich im ersten step auch naheliegend, dass es wohl mit diesem fahrzeug zu tun hat...dass der beschuldigte dies im normalfall sogar bestreitet ist ja auch nicht ungewöhnlich...

ansonsten, wie die meisten schon gesagt haben, wird nicht viel passieren...der staatsanwalt sieht es sich an, unfallflucht kommt wohl eher nicht zum tragen und nen anwalt hast du ja schon...ich glaube auch nicht, dass es zu einer strafe kommt, weil ja dann die schuld klar nachgewisen werden müsste...und dies kann nur über ein gutachten und lackanalyse erfolgen...und nachdem dieser schon weg ist, steht quasi aussage gegen aussage....

und bzgl. eintragungen brauchst du dir keine sorgen machen...da reicht das nicht aus....

:)*

CJatl Ba#lloxu


Sunflower_73

Reg Dich bloß nicht mehr darüber auf! :)*

Vor einem Jahr hat meine Tochter mit meinem Auto offenbar tatsächlich ein anderes Auto beim Einparken touchiert, aber nichts davon bemerkt. Das haben die Polizisten, die bei ihr plötzlich auf der Matte standen, aber nicht geglaubt (die kennen eben nicht ihren Musikgeschmack 8-) ) und es gab eine Anzeige wg. Fahrerflucht.

Wir haben einen Anwalt eingeschaltet, er hat Akteneinsicht genommen – und der Vorwurf der Fahrerflucht war sofort vom Tisch. Und zwar genau deswegen:

Ich parke doch nicht seelenruhig neben dem geschädigten Auto meiner Nachbarin.


Ergänzendes Problem: Rechtsschutzversicherungen decken keine Strafverfahren ab – und genau so eins läuft soll ja gegen mich eingeleitet werden.

Meine Rechtschutzversicherung hat den Anwalt bezahlt, den Schaden habe ich bezahlt, weil es im Grunde eine Bagatelle und günstiger war als eine Herabstufung im SFR


Wenn da wirklich was draus resultiert, kann ich meine angestrebte Selbstständigkeit begraben. Ginge mit einem Eintrag nicht.

Abwarten. Meine Tochter durfte auch ihren hippokratischen Eid ablegen. ;-)

W6olf/gpang


Ich hatte vor wenigen Jahren einen Autounfall. Der Unfallgegner (Nein! Ich betone hier nicht, dass es eine Frau am Steuer war) , jedenfalls der Unfallgegner log, dass sich die Balken bogen und ehrlich, ich würde es hier nicht schreiben, ich sagte die Wahrheit. Was tun? Es war schon erstaunlich, welche Einzelheiten mein Gutachter ans Tageslicht brachte. Alles knallharte Beweise zu meinen Gunsten, alles in Form von Kratzern, Spuren die meine Aussagen beweiskräftig machten und die Aussagen der Gegnerin widerlegten. Es war sehr ärgerlich und langwierig, doch am Ende bekam ich 100 % Recht und die andere Versicherung noch eine gesalzene Rechnung über die Gutachterkosten, die eigentlich überflüssig gewesen wären, wenn die andere Unfallpartei bei der Wahrheit geblieben wäre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH