» »

Kreislaufbeschwerden durch innere Aufregung und Stress?

MzrsDxarcy hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

hatte heute ein bisschen viel Aufregung, Gedanken und Stress auf Arbeit (bin immer noch im Büro jetzt). Es gab viele Diskussionen und als ich nach einer Diskussion mit meiner Chefin (es war aber konstruktiv und positiv) zurück ins Büro ging, merkte ich, wie ich nach einem anschliessenden Bericht bei meiner Kollegin irgendwie nicht wohl war. Mir wurde etwas schwindelig und komisch.

Kann das die Aufregung sein?

Mein Problem ist, dass ich mich in sowas dann leicht reinsteigere und sich diese Gefühle dann manchmal potenzieren.

Irgendwelche Tipps, was ich tun kann?

Im Januar bin ich auch schon mal wegen vermeintlicher Kreislaufprobleme von der Arbeit ins KH gebracht worden. Nach komplettem Durchcheck wurde nichts gefunden.

Danke für ein Feedback :-)

Antworten
H=appy Bxananxa


Wenn du dich rein steigerst,z.B. an einen ruhigen Platz gehen und ganz tief durchatmen, mehrmals hintereinander. Ansosnten gibt es ja sehr viele Entpannungskurse und Meditationskurse. Das würde dir bestimmt gut tun.

M9rsDharcxy


Danke schön. Ja, das solte ich vielleicht mal probieren, denn ich merke dann augenblicklich, wie verspannt ich in dem Moment bin.

Hatte das aber lange nicht mehr und stelle meine Belastabrkeit infrage. Bin ich wirklich so schnell überfordert und kann der Körper es mir tatsächlich so zeigen? :-(

HEapp+yR Banaxna


Du bist durchaus belastbar, aber jeder Körper hat physisch und psychisch seine ganz eigene Grenze. Und es ist ja nicht so das du krank bist. Du nimmst dir sehr wahrscheinlich sehr vieles zu Herzen und versuchst alles richtig zu machen, oder? Wenn das der Fall ist musst du versuchen dich einbisschen abzustumpfen. ;-)

7A7ergWreixs


find das auch ganz normal, der Körper zeigt dir halt die Grenze....

*cgrübexl*


Vielleicht hast Du auch einfach zu wenig getrunken?? Das kann genau das machen....

S5chmu0nzlhasxe


Falls keine medizinischen Ursachen hat und nur auf Stress zurück führen ist empfehle ich dir das:

Was mir früher geholfen hat, ist ein kleiner Trick aus meinem Yoga Kurs.

Einige kennen das vielleicht wenn man sich am Anfang der Stunde hinsetzt und versucht den Alltag auszublenden. Das kann man zu hause Abends auch gut machen.

Man setzt sich gemütlich an seinem Lieblingsplatz und schafft sich eine ruhige Umgebung. Dann sucht man sich einen Punkt am Körper, zB Handgelenk, das man mit der anderen Hand samft umfasst, man fängt an den Tag durchzugehen im Kopf, was alles gut war, was positive Gefühle geweckt hat, danach geht man in seine Vergangenheit und denkt an alle tollen Momente seines Lebens. Man fokussiert dabei immer wieder auf sein Handgelenk, was man umfasst und versucht so zu sagen dort alles Positive abzulegen.

Wenn du nun wieder in eine Situation kommst in der dein Körper dir Not Signale schickt, setzt dich hin und fass wieder an dein Handgelenk und denke an alles positive.

Danach war ich immer etwas entspannter...

M{rsD\asrcty


Ach heute ist auch wieder so ein Tag, wo ich echt Schwierigkeiten habe.....Und ich steigere mich dann einfach immer mehr rein und beobachte meinen Körper aufs genauste. Halswirbelsäule extrem verkrampft.

Trinken tue ich genug, da achte ich jetzt drauf. Auch immer mal wieder lüften. Versuche auch mir die Arbeit gut einzuteilen (Eins nach dem Anderen).

Abend daheim entspannt es mich sehr, wenn ich in die Badewanne gehe. Aber auch da kann ich manchmal nicht abschalten, weil ich noch andere Verpflichtungen habe , z.b Sprachkurs, Schulabschlussfeier der Tochter etc. Private Verabredungen kann ich schon mal absagen, aber es ärgert mich, dass der Stress mich dazu zwingt. Andere schaffen es doch auch, denke ich dann immer..... :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH