» »

Was tun gegen Verwesungsgeruch?

FQlam*echxen


afish

Ja. Hat es nicht.

scheinbar ja doch :-p ;-D

jAale!lafrxlu


Der Eigentümer der Wohnung ist informiert und hat gesagt, dass er sich in absehbarer Zeit drum kümmern wird. Seitens der Polizei ist der Zugang freigegeben, aber er muss schauen, wann er es terminlich einrichten kann und will versuchen, die Wohnung selber zu reinigen. Er hat auch um Abbestellung der bereits in den Startlöchern stehenden Spezialfirma gebeten.

Ok, spätestens jetzt würde ich echt ausflippen >:(

Das ist unverschämt, weiß der Gute Mann eigentlich was er sich da vorgenommen hat?

Das ist absolut untragbar :|N

SPhoxjo


Liebe Güte. Hat man da keine rechtliche Handhabe?

BGamB-am66


Gibt es evtl. noch die Möglichkeit über Gesundheits- bzw Ordnungsamt Druck zu machen?

Wenn nu auch schon Maden zu sehen sind :-X ....da muß man kein Hypochonder sein um zumindest besorgt zu sein.

_(BliKzzax_


Sunflower

Ich verfolge deinen Faden seit Tagen und finde es sehr befremdlich, dass es im Ermessen des Wohnungsbesitzers liegen soll, wann endlich mit der Reinigung der Wohnung begonnen wird.

Leben denn Kinder in dem betroffenen Haus? Ich fand den Tipp mit dem Gesundheitsamt gut, habt ihr dort schonmal nachgefragt, ob es eine Handhabe gibt, das Ganze zu beschleunigen?

Je mehr Zeit verstreicht, desto stärker wird doch auch der Ungeziefer- und InsektenBefall in der Wohnung.

FUlamec4hexn


vielleicht sollte man den guten umgehend mal einladen, damit er sich eine Nase voll nehmen kann. Es kann schon sein, dass er einfach nicht weiß, wie sehr das stinkt.

Ansonsten würde ich mich an den Mieterbund wenden. Die sind auch für sowas da.

T9ap[s


Er hat auch um Abbestellung der bereits in den Startlöchern stehenden Spezialfirma gebeten.

Der Eigentümer will die Wohnung wohl nicht weitervermieten? Der hat keine Ahnung, worum es geht. :|N :|N :(v

_>BliWzza_


[[http://mobil.zeit.de/karriere/beruf/2011-09/beruf-tatortreiniger]]

Hier kann man auch nachlesen, dass so eine Reinigung für Laien kompetent kaum machbar ist.

S$u`nflow%er_7x3


Ja, es ist ätzend. Aber so ist es hier halt: Als Mieter nur Studenten und junge Berufstätige, relativ begehrte Wohnlage, gutes Haus. Aber die Vermieter wollen v.a. Geld verdienen.

So richtig Aufstand machen (Ordnungsamt etc.) mag jetzt keiner mehr, weil alle hoffen, dass der Vermieter handelt. Ein Mieter konnte wohl über seinen Vermieter die Telefonnummer des Besitzers erhalten und will da jetzt Druck machen. Hoffen wir, dass das hilft, dass der Besitzer wirklich kapiert, wie die Lage ist. Notfalls kann man ja morgen noch Druck machen bzw. die Behörden einschalten. Erstmal eine Chance geben.

Freund von mir ist Anwalt für Mietrecht; dem habe ich gemailt und warte auch auf Rückmeldung, wie die rechtliche Lage ist.

o*gus


Würde beim Ordnungsamt anrufen bzw. hingehen u. dort die Schritte einleiten, damit die Wohnung sofort fachgerecht gereinigt wird. Denn es ist dem Vermieter wohl kaum möglich die Wohnung fachgerecht zu reinigen, da ja wohl auch Spezialmittel benötigt werden.

Die Mieter sollten auch sich gemeinsam auf einen Brief an die Hausverwaltung einigen u. mit einer Mietkürzung drohen falls, nicht umgehend Maßnahmen unternommen werden um den Gestank zu beseitigen, bevor evtl. Ungeziefer weitere Schäden anrichtet.

SFunfloFwerK_7x3


Es gibt einen neuen Stand:

Der Wohnungsbesitzer war heute Abend vor Ort. Er darf doch erst MORGEN in die Wohnung rein, aber dann kommt auch direkt das Spezialunternehmen. Er meinte, er hätte es wohl unterschätzt. Hat erst Montag Abend davon erfahren, gestern den ganzen Tag Behördenrennerei gehabt. Weiß immer noch nicht alle Details, aber die Angehlörigen (Eltern & Geschwister) hatten seit Jahren keinen Kontakt mehr, schlagen das Erbe aus – und somit darf die Wohnug jetzt hemmungslos entrümeptl werden ohne Rücksicht auf Verluste.

Bis zu einem Telefonat heute Mittag mit der Polizei wusste der Vermieter gar nicht genau, WIE schlimm der Zustand ist. Fazit ist wohl: Alkohol und Drogen als vermutliche Ursache. Weiterführende Obduktion war nicht mehr möglich. Identifikation über ein Tattoo, was ein Angehöriger der Rechtsmedizin am Telefon beschrieben hat. Weitere Identifikation auch nicht mehr möglich.

Als der Vermieter DAS erfuhr, wurde ihm wohl erst bewusst, was ihn erwartet. Die Reinigungsfirma kommt morgen und geht u.U. davon aus, dass sogar der Estrich teilweise neu gemacht werden muss.

Es gibt jetzt auch einen Aushang, inkl. Kontaktdaten des Vermieters. Mit der Bitte, sich bei Fragen etc. sofort zu melden, er tue sein Bestes und es täte ihm leid. Er habe erst spät davon erfahren (Montag Abend...) und der Formalkram (Angehörige, Erbe,...) habe sich so lange gezogen.

Endlich. Es sind wohl alle ziemlich erleichtert, dass man jetzt einen Ansprechpartner hat, dass der weitere Ablauf grob klar ist,...

Aber irgendwie auch ein trauriges Schicksal...

S/maraxgdauge


Na dann ist es ja gut, ich meine, so was kann man nicht selbst machen (ich weiß nicht, ob man es überhaupt darf).

Er hat es wohl wirklich unterschätzt.

Dann drück ich Dir mal die Daumen, dass dieser Spuk bald vorbei ist.

T>estAWRHP


Mannometer, gut dass der Eigentümer es doch noch kapiert hat. sowas kann man nicht selber machen, und die Spezialfa. kriegt ordentlich was zu tun.

Wenn die Fa. kommt, ist der Gestank bald weg, bin sicher, das kriegen die gut hin, so etwas komplett und spurlos zu beseitigen.

Ich drück euch allen die Daumen!

:)* :)* :)*

s*opraqhxin


Habe keine Erfahrung mit so etwas, aber habe mir mal sagen lassen wenn jemand tot im Auto aufgefunden wird, könnte man dieses nicht mehr verkaufen, da man den Geruch nie wieder raus bekommt (woher die Erkenntniss allerdings stammte weiß ich nicht)

Eigentlich muß aber der Vermieter dafür Sorgen daß der Geruch verschwindet.

c3lnairext


Die Reinigungsfirma kommt morgen und geht u.U. davon aus, dass sogar der Estrich teilweise neu gemacht werden muss.

Du meine Güte, das ist heftig. :-o

Vermieter kann einem auch leid tun mit dem ganzen Ärger den er jetzt hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH