» »

Mietvertrag unterschrieben, wie rückgängig machen?

Aqddy:lana hat die Diskussion gestartet


Liebe med1 – Mitglieder,

ich bitte all jene, die sich gut mit UNBEFRISTETEN Mietverträgen auskennen:

ich habe blauäugig einen vertrag unterzeichnet, der seit 1. August gültig ist, habe die Kaution u die Mietvertragserrichtung bezahlt, schlüssel noch nicht erhalten.

Jetzt, wo ich alle Kosten betrachte, weiß ich, dass es mit auf Dauer zu teuer ist u doch mehr arbeit als gedacht dahinter steckt.

Ich habe große Panik, dass ich aus dem Vertrag nicht mehr raus komme (hatte gestern eine gr Panikattake)

Die Verwaltung läuft über einen Rechtsanwalt – ursprünglich über einen Markler, der genug Provision bekommen hat, aber sehr inkompetent ist.

lt kündigung steht im vertrag:

Der gegenständliche Mietvertrag kann von beiden Vertragsteilen unter Einhaltung einer vierteljährigen Kündigungsfrist zum Ende eines jeden Kalendermonats aufgekündigt werden.

Der Mietvertrag beginnt am 01.08.2013 und wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

-

Wenn der mietvertag am 1 August gültig ist, kann ich ihn erst spätestens in Oktober die kündigung einreichen? gibt es eine andere/ besserere lösung?

Ich werde am Montag zu dem Anwalt gehen und ihm von meinem "Fehler" berichten...sieht wirklich alles so übel aus?

Vielen lieben Dank an alle, die mir hier weiterhelfen können... @:)

Antworten
KyaraMIbaX


Ich hatte mal genaus so einen Fall. Da kommst du nicht mehr raus. Kündige und dann mußt du die drei Monate Kündigungsfrist bezahlen, wenn es vorher keinen Nachmieter gibt. Anders gehts nicht. Es sei denn die sind tolerant, aber wer ist das schon. Ich mußte damals gnadenlos zahlen. :-/

D@ie%Krue]mxi


Wieso sollte der Hausbesitzer/Vermieter auf Mieteinnahmen verzichten, wenn es einen gültigen Mietvertrag gibt? Daher wrd er dich nur im Rahmen der vereinbarten Kündigungsfristen aus dem Vertrag lassen – es sei denn, es gab für die Wohnung andere gute Interessenten, auf die er dann zurückgreift. aber das wäre wohlwollendes Entgegenkommen des Vermieters.

Ejm5ma_Pxeel


Wenn der mietvertag am 1 August gültig ist, kann ich ihn erst spätestens in Oktober die kündigung einreichen?

Kündigen kannst du, wann du willst. Es kann dir ja niemand vorschreiben, wann du das Schreiben abzuschicken hast. ;-)

Entscheidend ist, zu wann du kündigen kannst. Die Frage für mich wäre, ob vierteljährlich sich auf das Quartal bezieht oder nur auf die Anzahl der Kalendermonate (sprich drei Monate).

Kündige einfach jetzt sofort zum nächstmöglichen Termin und lass dir die Kündigung unter Angabe des Kündigungszeitpunktes bestätigen.

Ist deine Angst denn wirklich begründet, also hast du dich mit der Wohnung wirklich übernommen? Vielleicht lohnt es sich ja, das doch noch mal in Ruhe zu durchdenken, bevor es zu einer Kurzschlusshandlung kommt.

Ayddyl/anxa


...das heißt, ich muss bis Oktober bezahlen u dann bin ich herrausen?

Hast du dann in der Wohnung noch gelebt od sie einfach stehen lassen? ich will keine Verantwortung übernehnem müssen ...warst du auch bei einen anwalt, der die verwaltung übernommen hat?

nachmieter gibt es glaub ich keinen...

D?ieKrxuemi


s heißt, ich muss bis Oktober bezahlen u dann bin ich herrausen?

nein, du bist nicht im Oktober aus dem Vertrag, weil du die vierteljährige Kündigungsfrist nicht eingehalten hast. Du kannst zum 30.11. kündigen.

DeiyeKr>u0emi


Die Frage für mich wäre, ob vierteljährlich sich auf das Quartal bezieht oder nur auf die Anzahl der Kalendermonate (sprich drei Monate).

Der gegenständliche Mietvertrag kann von beiden Vertragsteilen unter Einhaltung einer vierteljährigen Kündigungsfrist zum Ende eines jeden Kalendermonats aufgekündigt werden.

Ewbbus&cXhxka


Du musst sogar bis November bezahlen, da Du noch nicht gekündigt hast und die dann erst ab September wirksam wird...

A'dd yl&ana


Danke für eure Hilfe :)

Da es sich um einen Anwalt handelt, habe ich zusätzlich gr Angst ...dass ich die Provision des Maklers nicht wieder bekomme, ist klar ...aber es ist mir lieber ich bezahle u weiß, dass ich da heil wieder heraus bin, als ich bekomme gr Probleme...

EZmm,aC_Pe"exl


Der gegenständliche Mietvertrag kann von beiden Vertragsteilen unter Einhaltung einer vierteljährigen Kündigungsfrist zum Ende eines jeden Kalendermonats aufgekündigt werden.

Entschuldigung, ich habe den Teil

zum Ende eines jeden Kalendermonats

überlesen.

Dann also Kündigen und bis 30.11. die Wohnung bezahlen. Ab Dezember bist du raus aus der Nummer.

k%ob*oldi'ne4x4


Zuersteinmal...warum hast du noch keinen Schlüssel für eine Wohnung die du bereits bezahlst? Gibt es da irgendwelche Vereinbarungen die du nicht erwähnt hast?

KXarraMbaX


Die Maklerprovision bekommst Du auch nicht zurück. Der Makler ist aus der Sache raus, sobald der Mietvertrag geschlossen wurde. Ab da bist Du zahlungspflichtig, auch was die Provision betrifft, egal ob Du 3 Tage später schon wieder kündigst. Das ist dann Dein Bier.

Asddylavna


Die Marklerprovision ist weg – das weiß ich

Schlüssel:

die hat der Markler noch – die hätte ich diese Woche bekommen sollen, da eine neue sicherheitstür kommen sollte ( wie gesagt inkompetent)

es war vereinbart, dass die Terrasse eine überdachung bekommt – noch immer nicht da ( u davon sprechen wir schon seit Juli)

für august habe ich 34,34 euro bezahlt – schreiben kam vom anwalt – keine Betriebs od heizkosten

am montag werde ich ihn anrufen u mir einen termin vereinbaren – u versuchen, die sache zu klären. [...]

Swendz`imixr


ich habe blauäugig einen vertrag unterzeichnet, der seit 1. August gültig ist, habe die Kaution u die Mietvertragserrichtung bezahlt, schlüssel noch nicht erhalten.

Mit dem Anwalt besprechen, ob in dem Fall eine fristlose Kündigung möglich ist. Das wird davon abhängen, ob [...]

Ansonsten siehe Emma_Peel.

Iwsab%exll


Ich würde an Deiner Stelle mal ganz fix zu einem eigenen Anwalt gehen (nicht zu dem, der die Wohnung verwaltet!) und mich beraten lassen. Eventuell findet dieser durch die Schlüsselsache und die versprochenen, aber nicht gemachten Umbauten, ein Schlupfloch. Suche Dir einen raus, der auf Mietrecht spezialisiert ist.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH