» »

Waschmaschine stinkt, was tun?

SsmarKtie67


Dieses ganze "Tür aufstehen lassen", "lüften" ist doch nur Symptombehandlung. Wenn die Maschine 2 Jahre nicht stinkt und das ohne diesen Quatsch, dann hat das eine Ursache, die bekämpft werden kann und muss.

Gegenargumente ???

Pafi_ffer)linxg


Nee, haste schon Recht. Bei zwei Jahren könnte man sogar mal noch über eine Reklamation beim Hersteller nachdenken – bist du schon über zwei Jahre oder noch knapp darunter?

O3xidbbr@oeckcxhen


Dann müsst ihr euch was überlegen, nie zu machen das ist der Tod.

Mein Toplader ist auch immer zu. Ich lasse ich aber nach jeder Wäsche einen Tag zum Austrocknen stehen. Außerdem Wasche ich meine Handtücher, auch damit die Maschine regelmäßig desinfiziert wird, bei 95°C.

Vielleicht haben sich im "Trommelsumpf" Bakterien und Schmodder festgesetzt. Du kannst probieren, die Maschine noch 2, 3 Mal auf max. Temperatur, mit Pulver oder Reiniger, waschen zu lassen.

PIfiffe2r`lIinxg


Achso und falls ihr Flüssigwaschmittel benutzt und das in das Waschmittelfach kippt: das bitte auch nicht machen, das Zeug setzt alles zu.

N^a nni77


Die Frage ist auch wie oft läuft die auf 95 Grad?

Wenn die imner nur auf niedrigen Temperaturen läuft mufft es eben auch irgendwann.

l)eC sangf reaxl


1) Regelmäßig 60° waschen.

2) Nach dem Waschen 24h offen stehen lassen.

3) 1x pro Monat 90°-Programm mit 4-5 Geschirrtabs laufen lassen.

4) Regelmäßig Flusensieb und Einspülfach reinigen, stehendes Wasser ablaufen lassen.

F&roschp1969


Lustig, dass ich das Thema jetzt finde, denn ich hätte es fast selbst eröffnet.

Ich habe auch einen (älteren) Toplader, der seit einiger Zeit unangenehm riecht. An der Trommel ist auch ein komischer Belag zu sehen. Die Maschine steht seit dem Umzug in einem Abstellraum, der an die Küche angeschlossen ist. Der Raum selbst hat kein Fenster, nur eine Lüftung nach draußen, die manuell eingeschaltet wird. Die Tür zur Küche steht fast immer auf, nur nicht während die Maschine läuft, das wird uns zu laut. Nach der Wäsche betätige ich für eine Weile die Lüftung. Die Maschine steht immer offen.

Einen Versuch mit einer 95-Grad-Wäsche habe ich bereits hinter mir, ohne Erfolg. Die Maschine läuft in der Tat sonst fast nur mit niedrigen Temperaturen.

Ich hatte das Problem schon mal, bevor wir umgezogen sind und habe es damals, nachdem Flusensieb reinigen, 95-Grad-Wäsche etc. erfolglos waren, mit einer Erhöhung der Waschmitteldosis in den Griff bekommen.

Mein nächster Versuch ist ein Maschinenreiniger, ich werde berichten.

H;o[ney91(_mTit_Mxini13


Und auch die Waschmittel-Einspül-Schublade offen lassen (falls das bei einem Toplader geht )

nee das ist am Deckel, wie aber alle 2 Monate ab gemacht und ordentlich gewaschen.

Leider waschen wir immer nur bei niedrigen Temperaturen (40*, 2h) weil ich viele Sachen hab die nicht heißer gewaschen werden dürfen ...

Aber wir haben sie ja am Samstag bei 90* mit dem "denkmit" durchlaufen lassen.

Vielleicht sollte ich das öfter machen? Der geruch ist aber halt nicht weg gegangen.. Gibt's da vielleicht was besseres? @:)

Wo soll man das flüssigwaschmittel denn hinkippen wenn nicht in das waschmittelfach? ":/

Ich hab grade die wama aufgemacht & ein holzbrettchen auf den Deckel gelegt, da ist sie nicht ganz zu und nicht ganz offen aber ne Lösung ist das auch nicht, die Küche stinkt ja dann :-/

Meint ihr ich kann fix ein Programm mit Essig (ins waschmittelfach(?)) durchlaufen lassen auf 90* und dann das mit dem bettchen machen? Oder bringt das nix?

Sie Stinkt ja erst seit kurzem so und ich hab einfach keine Ahnung mehr wo das her kommt... War alles geschrubbt :-(

H1oney9W1_gmit_Mibni13


Brettchen natürlich |-o

N.annix77


Deine Handtücher kannst du doch kochen, da wirst ja wohl spätestens alle 2 Wochen ne Maschine voll kriegen.

tLu1tti7_fr uttxi


Wo soll man das flüssigwaschmittel denn hinkippen wenn nicht in das waschmittelfach? ":/

Direkt in die Trommel zur Wäsche.

sUaftlsaugxer


Nur der Vollständigkeit halber:

das Geruchsproblem kann auch entstehen, wenn man für Handtücher und Bettwäsche etc. kein Vollwaschmittel sondern ebenfalls "nur" ein Buntwaschmittel verwendet. Im Buntwaschmittel ist keine Bleiche drin, die ist aber für die restlose Beseitigung von geruchsbildenden Substanzen erforderlich. Am besten als Vollwaschmittel ein Pulver nehmen, die Flüssig-Vollwaschmittel sind in dieser Hinsicht in der Wirksamkeit begrenzt.

c}on/tessax_et


Wo soll man das flüssigwaschmittel denn hinkippen wenn nicht in das waschmittelfach?

Musst mal schauen, manche Waschmittelflaschen haben so eine Kugel auf dem Deckel, das ist fürs Waschmittel und kommt direkt mit in die Trommel.

Sxa-poiKent


ach diese scheiss waschmaschinenreiniger taugen doch alle nix....kauf dir ne flasche KLORIX, ab in die dosierkammer (nicht den ganzen Inhalt!), 60° - und wetten, hinterher stinkt nix mehr :)

vorher am besten mal in die türdichtungen gucken, wie es dort aussieht. da sammelt sich ggf auch unschöner schmutz und es kann anfangen zu stinken.

H oney9[1_mPiit_MGiniO13


Pulverwaschmittel verträgt mein Freund nicht, da ist er ganz empfindlich.

Und Chlor mag ich auch nicht in die wama machen weil ich aktuell Babysachen wasche und ein Säugling sollte mmn nicht mit solchen aggressiven Sachen in Kontakt kommen. Da ist die haut ja noch so dünn :-(

Waschmittel tu ich in Zukunft in die Waschtrommel :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH