» »

Probezeit und Kündigung

r2umbaqtaRkxt1


ich habe dann 8 wochen gearbeitet, zwar nicht 2 volle monate (also von 1.-31.) aber insgesamt 8 wochen oder darf ich nur den 1 monat (in dem fall september) berechnen da ich nur diesen von 1.-30. gearbeitet habe?

s-ub?itox43


@ rumbatakt1

Dein Urlaubsanspruch bezieht sich gewiß nicht auf volle Kalendermonate, sondern auf die gearbeitete Zeit. In Deinem Fall sind das fast 2 Monate, auch da gibt es anteiligen Urlaub. Das sind dann eben nicht 4,66 Urlaubstage, sondern 4,1x Tage, 4 ganze Tage auf jeden Fall. (Bin zu faul zum Rechnen.) Einfach mal nett nachfragen, Du hast ja geschrieben, daß Du mit dem Arbeitgeber keinen Streit hast und willst, da findet sich eine Lösung.

rpu`mbaitakt1


vom 19.08. - 20.10. wären 9 wochen...

sGubitxo43


Ich rechne Deine Angaben nicht nach, ich brauche ja keinen Urlaub. ;-D Aber mit den 9 Wochen hättest Du die 2 Monate voll. Denk immer dran, in Deutschland wird der einzelne Monat zu 30 Tagen gezählt. Ein Urlaubsanspruch entsteht aber auch bei total krummen Beschäftigungszeiten, also z.B. 5 Wochen und 3 Tage. Da muß die Personalabteilung rechnen, das ist deren Job.

Aufpassen mußt Du bei Versicherungszeiten, da zählen in Deutschland nur ganze Monate. Aber wie da genau gerechnet wird, das mußt Du bei der Rentenversicherung erfragen, wenn es Dich interessiert. (Mich würde es interessieren.)

Wraterglxi2


Arbeitet ihr denn Sonntags auch? Wirst du nach Stunden bezahlt?

Ansonsten würd ich einfach zu Freitag kündigen, WE machen und Montags den neuen Job anfangen.

Kündigungsfrist ist in der Regel 2 Wochen in der Probezeit und auch du kannst da ohne Angabe von Gründen kündigen. ;-)

Ich würd die Kündigung aber wirklich erst knapp vor Fristende einreichen, nicht dass du dann noch 2 Wochen Luft hast oder so, weil die meinen, dich dann schon eher raussetzen zu wollen. ;-)

Nach wenigen Arbeitswochen schon wg. Urlaub zu fragen: :|N :-X

Ist doch in dem Fall egal, sie will doch kündigen. ;-D

Natürlich hast du auch in der Probezeit Urlaubsanspruch, aber ich glaub das richtet sich nach Betriebszugehörigkeit. Also wenn du seit 19.8. da bist, hast du dieses Jahr erstmal nur noch soviele Tage, wie dir anteilig bis 31.12. zustehen und nicht alle 28 Tage (boah ist das viel! Neid! :-o ). Wenn du allerdings nun zum 18.10. kündigst, hast du den Urlaubsanspruch von genau einem Monat, was nur ein paar Tage sind. Du hast aber in dem Job ab 21.10. auch wieder Urlaubsanspruch anteilig bis Ende des Jahres.

So hab ich das jedenfalls verstanden mit dem Urlaub... ":/

W1atQerlxi2


Ich meine 2 monate... da haben die anderen richtig gerechnet mit dem Urlaub.;)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH