» »

Jetlag

S|chl*itzaugxe67


Ich brauche immer ca. eine Woche, um wieder im Tritt zu sein, gehe da aber mit einer Gelassenheit ran.

Es ist ja eine massive Veränderung oder sogar Stress für den Körper, da muß ich liebevolles Verständnis für mich selbst haben.

Wenn ich nicht schlafen kann, stehe ich einfach wieder auf, nehme abends homöopathisch Coffea D 12 . Schlafe auch nicht zwischendurch. Ich bin innerlich auch immer sicher – das gibt sich wieder. So ist es.

Gegen das Pampeligsein tagsüber hilft mir Cocculus D12.

LRenz511


@ Lord Hong,

nein, ich denke, es liegt am Jetlag... Jetzt bin ich bald 3 Wochen hier und kann zumindest seit 2 Tagen schon nach Mitternacht ( gegen 00:30 ) einschlafen, aber bis max. 5:30 ;-D. Immerhin, ich denke es dauert noch was. Habe nie Schlafprobleme – gehe ins Bett und keine 5 Minuten später, bin ich normalerweise im Land der Träume. Na, dann warte ich noch ein paar Tage. Immerhin kann ich jetzt einschlafen ]:D

Sohnemann hat auch noch Probleme, er kann zwar seit 1,5 Wochen einschlafen, aber wird auch gegen 5:30 Wach. Hoffe, er schläft nicht in der Schule ein ;-D.

Schlitzauge67 – mit einer Woche könnte ich ja leben, aber 3 Wochen sind dann doch was lang und es zerrt echt an den Nerven, wenn man in der zweiten Woche immer noch nicht vor 3 eingeschlafen ist. Wenn die Schlaftablette nicht hilft, dann wird wohl was homöopatisches erst recht nicht helfen. Beim Sohnemann hat es halbwegs geklappt – homöoptisches Mittel, heißes Bad ( mit Lavendel ), heiße Milch mit Honig, alles zusammen ;-D Oder ich müsste Vorort ca. eine Woche vorher schon wieder auf deutsche Zeit umstellen.Wobei auch blöd, um 15 Uhr Nachmittags ins Bett zu gehen ;-D

Mir graut es ja schon vorm nächsten Heimflug, obwohl ich noch nichtmal hingeflogen bin. Im Dezember nach New York ging es ganz gut. Da waren wir aber auch nur 7 Tage und als ich mich so gerade an die dortige Zeit gewöhnt hatte, ging es wieder heim, von daher war das ganze nach ein paar Tagen erledigt.

Ich denke, weil wir imm 4 Wochen drüben sind, dauert es auch so lange.

Aber das hält mich alles nicht davon ab in die Ferne zu schweifen. ;-)

L+enz1T1


So, nu isser wech, der Jetlag ( seit 2 Tagen ). Ich schlafe wieder schnell ein, schlafe durch und bin wieder müde Morgens. Allerdings waren fast 3 Wochen schon Hardcore. ;-D

Vielleicht fliege ich nächste Jahr erst Richtung Ost ( da kann man ja ruhig gegen 3 Uhr ins Bett ) und da ist man ja auch abgelenkt im Urlaub, viel zu Sehen etc. Nach 3-4 Wochen Richtung West. 4 Tage früh wach und gut ist es. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH