» »

Noch keine Rundfunkgebühren gezahlt

M3ondsxee hat die Diskussion gestartet


Vor etwa 2,5 Monaten habe ich zum ersten Mal ein Schreiben erhalten, in dem ich gebeten wurde, die Rundfunkgebühren zu zahlen, die ja seit Januar für jeden Haushalt anfallen. Da ich gehört habe, dass man die ungezahlten Monate seit Januar nachzahlen muss und ich zu der Zeit kein Geld hatte, habe ich das Schreiben erstmal ignoriert. Seitdem fogten noch zwei weitere Schreiben, die ich auch ignoriert habe. Ich habe einfach nicht genug Geld übrig, jeden Monat sowas zu zahlen. Es ist jetzt schon alles total knapp, ich kann mir garnichts leisten, selbst wenn ich nur mal irgendwo einen Kaffee trinken möchte, muss ich überlegen, aber ich bin knapp über dem Sozialhilfestand. Und dann soll ich noch sowas zahlen, obwohl ich nichtmal im Auto ein Radio habe und Fernsehen schaue ich selten und wenn dann ganz bestimmt nicht so Sender wie ARD.

Meine Frage jedenfalls ist, was alles passieren kann, wenn ich die Schreiben einfach weiterhin ignoriere? Werde ich vor Gericht gestellt? Bekomme ich einfach weitere Schreiben und es passiert nichts?

Antworten
e)indizgo2o2x2


ich würde sagen, irgendwann kommt die Pfändung/der Gerichtsvollzieher.

Du solltest schleunigst etwas unternehmen.

"nichts" passiert bestimmt nicht.

IEn-Kotg Nxito


der erste schritt ist,

dass die leitung gekappt wird.

I/n-/Kog YNito


und dann kommt ein freundlicher vertretet und will mit dir ein neues zahlungsmodell vereinbaren.

Cbaoimxhe


der erste schritt ist,

dass die leitung gekappt wird.

Wie soll das denn gehen? :|N

IPn-Ko'g NGito


weiß ich nicht,

aber bei mir stand damals jemand vor der haustür und wollte loslegen.

ich glaube, das

wird verplombt am zugang.

IIn-Kbog Nxito


das wrude nach nicht-zahlung auch mehrfach angedroht.

A\leo$nxor


Also erstmal muss man da niemanden reinlassen und zweitens will ich sehen wie jemand ne Antenne verplombt.

M>arryPZopp9ins


weiß ich nicht,

aber bei mir stand damals jemand vor der haustür und wollte loslegen.

ich glaube, das

wird verplombt am zugang.

War das vielleicht Kabelfernsehen? Der Anschluß ist ja im Haus und ist verplomt, wurde bei mir gemacht als ich auf Schlüssel umgestellt wurde.

PQower=Pufbfxi


Ich schließe mich der Frage an, schändlicherweise habe ich auch noch nicht auf die Schreiben reagiert |-o

MVarryPuop;pinxs


nehme ein l wieder weg...Schüssel

SCunfl$ower^_73


Auf jeden Fall werden die keine Ruhe geben und es laufen immer mehr Mahngebühren auf. Ich hatte Anfang des Jahres auch kein Geld und habe es eine Weile ausgesessen, dann gezahlt, dann ein neues Zahlungsintervall vereinbart um mehr Puffer bis zum nächsten Termin zu haben.

Aber die Gebühren existieren nun mal, die Befreiungsmöglichkeiten sind kaum noch vorhanden. Und es ist nun mal egal, ob Du die Gebühren fair findest angesichtes Deiner Mediennutzung.

Kümmer' Dich, bevor Du ein Vielfaches zahlen musst!

SKandra23006


Und bezahle nur unter Vorbehalt! Immer mehr Fachleute kommen zum Ergebnis, ass die "Gebühr" eine verfassungswidrige Zwangssteuer ist! So kannst du dein Geld hoffentlich irgendwann zurückfordern.

VFalitajan


Wenn die den Anschluss kappen dann kann man doch auch kein Pro7 ect. mehr sehen ":/ Und die sind doch nicht öffentlich rechtlich oder?

W[aterTli2


So wie ich das verstanden hab, muss man von Anfang an eine Befreiung beantragen, wenn man kein Geld hat. Auch wenn man wenig Geld hat, kann man das machen. Man braucht nicht den Hartz4 oder BaföG-Stempel. Wenn man aber mehr als Hartz4-Satz hat, darf man auch wirklich nur 5€ mehr haben. Sobald man 20€ mehr hat, hat man ja theoretisch das Geld mehr, was man für die GEZ braucht. Ich finde es total bescheuert und überlege auch schon, ob ich einen Antrag stelle auf gut Glück... ":/

Jedenfalls, wenn man den nicht gestellt hat im Januar, dann muss man für Januar bezahlen, egal ob man damals wenig Geld hatte. Die Schw... wollen ihre doofe Steuer haben. :(v Du kannst höchsten jetzt sofort den Antrag stellen und hoffen, dass du ab September nicht mehr zahlen musst. Machs doch einfach mal, wenn du so wenig hast. Vielleicht hast du ja Glück?

Ich schiebe meine Zahlung in dem Dreimonatszeitraum immer bis in den dritten Monat auf. ]:D Ich sehe nämlich nicht ein, im August schon für September zu zahlen, sondern zahle erst, wenn auch mein Gehalt für September da ist. >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH