» »

Unverheiratet - warum immer nur Nachteile?

H;oney9h1_mitG_Mini1x3


Jap dass ist wirklich mein Problem, das weiß ich :)z

Es nervt mich aber trotzdem |-o

S"ilenEtMaxx


Warum ist das Lustig? Das SGB ist die Grundlage. Die einzelnen Regelung und dazugehörigen Urteile musst Du Dir zu Deinem persönlichen Fall schon selber raussuchen. Wenn Du der Ansicht bist das Dein Fall so nicht beurteilt werden kann bzw. nicht geregelt ist, würde ich an Deiner Stelle zu einem Anwalt gehen welcher sich mit der Materie im Detail auskennt. Es hat ja schon auch seinen Grund warum ständig gegen Bescheide der Agentur geklagt wird.

L2il9aLinxa


Die einzelnen Regelung und dazugehörigen Urteile musst Du Dir zu Deinem persönlichen Fall schon selber raussuchen.

Da es sie nicht gibt, passiert jetzt genau das:

an Deiner Stelle zu einem Anwalt gehen welcher sich mit der Materie im Detail auskennt

Nur der Weg ist sehr langwierig und nervig, besonders weil ich halt der Meinung bin: Die müssen ihre Entscheidung begründen. Nicht wir müssen klagen, um denen zu beweisen, dass sie keine Begründung haben.

Warum ist das Lustig?

Weil ich damit gerechnet habe.

Erst mehrfach behaupten, dass es nunmal Gesetzte dazu gibt, dann aber nur eine Grundlage liefern, die ich vorher schon zitiert habe.

SXi"lenxtMax


Na Du bist ja lustig. Wie sollte ich Dir eine genaue Begründung zu Deinem Fall abgeben wenn ich ihn im Detail gar nicht kenne hahaha. Aber selbst wenn, bin ich tatsächlich selber kein Anwalt und könnte Dir die Lösung wohl auch nicht servieren.

besonders weil ich halt der Meinung bin: Die müssen ihre Entscheidung begründen. Nicht wir müssen klagen, um denen zu beweisen, dass sie keine Begründung haben.

Auch dafür gibt es natürlich wieder entsprechende gesetzliche Regelungen...

Ich stimme Dir aber zu das Recht haben und Recht bekommen in Deutschland zuweilen sehr schwierig sein kann. Wobei ich zum Schutz der Allgemeinheit auch keine bessere und vorallem einfacherer Lösung sehe.

HEasim(uff8x6


Ist es nicht so, dass z.B. im Todesfall des Vaters die Mutter und das Kind keinen Anspruch auf gar nix haben, wenn sie nicht verheiratet waren? Außer man hat eine eingetragene Lebenspartnerschaft, wobei ich bezweifle, dass dies viele unverheiratete Paare mit Kind haben...

Also ich würde schon alleine deshalb heiraten, damit das Kind immer gut versorgt ist. Für mich gehört auch der gemeinsame Nachname zu einer "richtigen Familie" dazu, da bin ich total altmodisch |-o

Mein Freund hätte gerne jetzt schon ein Kind, aber ich möchte auf jeden Fall davor heiraten, deshalb warte ich zur Zeit auf seinen Antrag und freu mich wie Bolle x:)

Falls das mit der Versorgung bisher noch nicht angesprochen wurde (sorry, hab nicht alles gelesen), würde ich mich mal schlaulesen... gibt's eigentlich einen Grund, warum ihr nicht heiraten möchtet?

H9oney9<1_nmit@_Mini1x3


Hasimuff

Ja, das stimmt leider.

Also es gibt nicht sowas wie "Witwenrente"..

Nur halbwaisenrente für das Kind und eben das was im Testament vermerkt wurde - wenn man denn eins hat.

Wir haben (noch) keins gemacht, aber das sollte man vielleicht...

gibt's eigentlich einen Grund, warum ihr nicht heiraten möchtet?

ja gibt es von meiner Seite aus.

L<ilaLxina


das was im Testament vermerkt wurde – wenn man denn eins hat.

Wir haben (noch) keins gemacht, aber das sollte man vielleicht...

Aber da geht's ja nur um vorhandenes Vermögen.

Wegen Versorgung im Todesfall kann eine Lebensversicherung auch gut finanziell absichern.

H#asimucff8x6


Ok |-o Aber ich kann's nachvollziehen, ich hab einige unverheiratete Kollegen mit Kind... wobei die meisten Frauen inzwischen doch gern würden, aber die Männer sehen jetzt keinen Sinn mehr... das Kind ist ja schon da ;-D :=o

S4mamraHgdaugxe


Ich will hier nicht dein psychisches Problem bezüglich Heirat lächerlich machen, aber es ist DEIN problem, da kann der Staat und der Steuerzahler nichts dafür

So sehe ich das auch. Dann hat man eben Pech und darf nicht jammern. Es gibt für alles Pro und Contra, man kann nicht alles haben.

M_eis/terH_Gl/anz


Außer man hat eine eingetragene Lebenspartnerschaft

Gibts das auch für Heteros?

LIianH-J-ilxl


Jap dass ist wirklich mein Problem, das weiß ich :)z

Es nervt mich aber trotzdem |-o

Aber wegen deines psychischen Problems kannst du nicht erwarten, dass die jeweils für alle geltenden Gesetze um dein Problem herum gestaltet werden, so anspruchsvoll kannst selbst du doch nicht sein, dachte ich bisher.


Meister_Glanz

Gibts das auch für Heteros?

Nein, hier in Deutschland zumindest nicht.

P2rimhadonncaPGirxl


Aber wegen deines psychischen Problems kannst du nicht erwarten, dass die jeweils für alle geltenden Gesetze um dein Problem herum gestaltet werden, so anspruchsvoll kannst selbst du doch nicht sein, dachte ich bisher.

Erwartet sie ja nicht. Wäre ja idiotisch und utopisch dazu. Es geht hier ums echauffieren, weil man gewisse Privilegien nicht nutzen kann und man sich selbst im Wege steht.

Kann man doof finden, bringt aber nichts, also wozu die Diskussion?

Dass man vor einem gemeinsamen Kind keine Bedenken hat, aber vor einer Heirat... Gut, jedem seine Macken, aber das ist nicht das Problem der Allgemeinheit.

Ich mache es klassisch. Erst Ausbildung/Studium, dann heiraten, dann Kind. Was anderes ist für mich nicht vorstellbar, in meiner Welt.

Svpül+i 0x9


Das Leben ist nunmal nicht immer fair. Sei einfach froh, dass dein Freund so gut verdient. Mein Freund und ich arbeiten beide Vollzeit und verdienen weniger als dein Freund alleine. Das ist auch nicht fair. Irgendjemand ist immer benachteiligt, gerecht gibt es einfach nicht...

Und eine Babyausstattung für 3000 Euro :-o . Das ist doch nicht dein Ernst, oder?

PfrimadnoEnnaGixrl


Und eine Babyausstattung für 3000 Euro . Das ist doch nicht dein Ernst, oder?

jedem das seine. Wenn man es hat, bitte. Solange ich nicht dafür Blechen muss, ist es mir latte, ob jemand sich die Möbel selbst schreinert oder eine halbe Million ausgibst.

HDoney91_kmit_Mi\nix13


Aber wegen deines psychischen Problems kannst du nicht erwarten, dass die jeweils für alle geltenden Gesetze um dein Problem herum gestaltet werden, so anspruchsvoll kannst selbst du doch nicht sein, dachte ich bisher.

zu ich nicht, hab ich auch nirgendwo gesagt @:)

Spüli

Ich hab vorhin mal geguckt, ich hab etwas übertrieben. |-o es hat sich mehr angefühlt ;-D

Überschlagen sind es aber trotzdem noch ca 1700€ die uns die Erstausstattung gekostet hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH