» »

Unverheiratet - warum immer nur Nachteile?

kdathariUna-die-gxroße


Vor allem bekommt das Kind ja scheinbar Papas Nachnamen... Das wäre mir als Mutter ja gar nix... Anders heißen als mein Kind...

Es hatte was mit einer potentiellen Scheidung zu tun, oder?

MaarizeCur+ie


Schade, jetzt wird meine neugierde nicht befriedigt und es setzt das Kopfkino ein warum du die Ehe nicht magst ":/ :-/ ;-D .

So gehts mir jetzt auch ;-D

kYath[arina-[die-gxroße


weil mein Freund angerechnet wird und mir gegenüber ab dem mutterschutz Unterhaltspflichtig ist. Zumindest steht es so im schreiben.

Da würde ich zumindest mal nachfragen. Vorher waren ja deine Eltern in der "gleichen" Pflicht und du hast es trotzdem bekommen...

H=onyey91_:mit~_aMixni13


Kommt es da wirklich noch auf einen Trauschein an, der euch im Übrigen noch Vorteile bringt?

ich weiß ja dass es nicht ganz rational ist, vielleicht bekomm ich das Thema irgendwann in den nächsten Jahren mal in der Therapie gebacken, aber bis jetzt haben die 8 Jahre beim Psychologen dei dem Thema nur kleine Fortschritte gebracht, leider :-/

H*onewy91_\mit_MiEnix13


Da würde ich zumindest mal nachfragen.

Hab ich, da wurde gesagt dass er schlichtweg zu viel verdient :(v

k)atharNina-edie-xgroße


Naja, "nur" deswegen zu heiraten fänd ich für mich jetzt irgendwie auch blöd...

_PmiRsant*hropixn_


Ein Kind bindet ja gar nicht... Nicht mal ein Leben lang, Scheidung hin oder her. ;-D ;-D ;-D %-|

SZuper kröxte


Honey

Ich war jahrelang gegen die Ehe, fand ich doof. Bin unehelich geboren usw. Sah viele Scheidungen innerhalb meiner Familie usw. Ich habe echt nicht daran geglaubt und wollte nie in eine Sahne Baiser Kleid rauschen und meine Liebe vor allen bekunden.

Letztendlich habe ich es getan, geändert bis auf meine Nachnamen hat sich gefühlsmäßig nicht. Nur der Name ist viel schöner ;-D .

Wir haben alle den gleichen Namen und ich habe es halt vor besser zu machen, daher kann ich schon deine Haltung eventuell nachvollziehen.

Du bist jung, vielleicht kommt der Wunsch noch auf, vielleicht nicht.

H%oneyh91_mitw_MEini1x3


Hat ja keiner behauptet misantrophin %-|

pYeti te-veienar`de


petite

Sei egoistisch, ist dein gutes recht ;-D .

Vielleicht bin ich es ja in zehn Jahren nicht mehr und lasse mir dann gerne meinen aufgequollenen, im Schlabbershirt steckenden Körper von einem schreienden Kind vollsabbern. ;-D ]:D

(bevor jemand böse wird: das ist nicht ganz ernst gemeint :-D )

HGonejy91_m1it;_-Mini1x3


;-D ach petite, im Endeffekt ist es ja so ;-)

LziMan-Jfi/ll


*Gebetsmühle auspacke*

Da würde ich zumindest mal nachfragen. Vorher waren ja deine Eltern in der "gleichen" Pflicht und du hast es trotzdem bekommen...

Es heißt Kindergeld, weil Eltern es hinsichtlich der Mehrkosten bekommen, die ein "Kind" so mit sich bringt. Demzufolge steht das Kindergeld den Eltern zu, sie können es in Anrechnung auf den zu leistenden Unterhalt auch direkt an das Kind weiter reichen.

Bekommt Honighäschen ein Kind, wird der Kindsvater anstelle der Eltern unterhaltspflichtig (Betreuungsunterhalt, weil sie sein Kind betreut und nicht arbeiten kann) und bekommt natürlich für diese Leistung keinen Zuschuss in Form von Kindergeld, weil Honighäschen ja nicht sein Kind ist.

H.oneRy91%_mit_6Minix13


Klingt logisch :)z

Lcian-xJill


...nicht nur aus diesem Grund wäre es schlauer gewesen, zunächst eine Ausbildung zu beenden, bevor man die Unterhaltspflicht jeman anderem aufbürdet, denn so lange die Ausbildung dauert, wären die Eltern unterhaltspflichtig gewesen, inklusive Kindergeldanspruch. Hätte man sich halt vorher durchrechnen müssen. Jetzt ist es zu spät, um darüber zu jammern.

Hxoney9G1_amit_Minxi13


Lian

Hättest du nachgelesen wüsstest du dass es mir nicht primär um das Geld geht, das bekommen wir hin :-)

Sondern allgemein um die Ungerechtigkeit, Vorallem wenn man dann wie am Beispiel meiner Freundin (siehe Seite 2 oben) sich aus liebe für ein ungeplantes Kind entscheidet und dann so angearscht ist :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH