» »

Unglücklich in neuer Wohnung

M&ilFcAhsch<ni9ttex85


also einfach nur essigwasser warm machen und in schüsseln verteilen?

das werde ich auf alle fälle probieren.

vielen dank!

fFlutqterbxy


Wir haben kräftig Essigessenz ins Wasser gegeben und im Wasserkocher aufgekocht. Positiver Nebeneffekt: der wird dann gleich entkalkt ;-D

Das heiße und vor allem dampfende Wasser dann in Schälchen oder Tassen geben und im Raum verteilen.

Ich drück die Daumen, dass es hilft!

M8ilc'hschniHttex85


super vielen dank! probier ich gleich aus wenn ich zu hause bin.

muss nur meine katzen davon abzuhalten im Essig zu baden aber die haben ja "eigentlich" eh Schlafzimmer verbot ;-)

fDlutOterbIy


Würde die das nicht vom Geruch her abschrecken? ":/ Ich habe keine Katzen, kenne mich nicht so aus. Wäre sicher nicht gut, wenn die das versuchen zu trinken oder drin rum patschen. Vielleicht dann die Tür zu machen, damit die gar nicht in Versuchung kommen ;-D

MUilchschn-ittex85


sie dürfen eigentlich eh nicht rein aber gerade das was sie nicht dürfen ist immer die mega Verlockung.

und sie sind einfach beide solche Wildfang das ich mir richtig vorstellen kann wie schüsseln nacheinander umgekippt werden aber da werde ich natürlich kucken das da wirklich keiner drinnen ist.

AKmbiUval4entx70


@Milchschnitte meine Katzen nehmen Reißaus, wenn sie Essig riechen ;-D . Also wirklich ins Wasser viel Essig/Essigessenz kippen ... man solls schon riechen ;-D

SycChrödin5gersKaVtze8x0


Wodka soll angeblich auch gegen Gerüche etc. helfen.

Hab's allerdings noch nicht selbst ausprobiert, nur mal irgendwann gelesen. Aber vielleicht ist es einen Versuch wert.

[[http://www.neuropool.com/berichte/haushalt/wodka-als-desinfektionsmittel.html Wodka als Desinfektionsmittel]]

b4laRttlauxs


manchmal ist einen kalt das man selbst bei 24°C friert

solange Böden, Wände und vor allem Möbel kalt sind, nützt es auch nichts, wenn die Luft 24° hat, da friert man.

Ajmbiv'alen~t70


Vllt wäre der Wodka ne Alternative zum Schränke auswischen und desinfizieren

f6luLttexrby


Hallo Milchschnitte!

Und – hast du schon was ausprobiert? Hilft das Essigwasser? Oder, was mich fast noch mehr interessieren würde, der Wodka?

MFilchsc%hniAtte85


Ja, wir haben das mit dem Essigwasser probiert und ich muss sagen der Geruch ist nicht mehr ganz so extrem.

Doch, gut riechen tut es nach wie vor nicht mehr. Mein Freund braucht jetzt jeden Abend etwas Luf auf die Brust, dass riecht dann auch immer recht gut im Schlafzimmer.

Warm werden tu ich mit der Hütte aber trotzdem nicht, es gibt noch immer Tage wo ich kein warmes Wasser mehr habe zum Duschen, weil ich wohl die letze bin die heim kommt. Das nervt mich unheimlich und werde ich mit dem Vermieter besprechen.

Ja und auch so, ich finde einfach nach wie vor das es auch in den anderen Räumen nicht gut riecht. Ich weiß nur nicht ob das wirklich nur an der SSW liegt. Denn wenn ich wo anders zu Besuch bin, finde ich die Gerüche auch nicht so ätzend. Doch mir graust es richtig wenn ich unsere Haustüre aufsperre.

Ehrlich: Ich würde mir wirklich wünsche, wir würden uns was anderes suchen. Doch mein Freund will davon nichts wissen.

Toapxs


Doch mir graust es richtig wenn ich unsere Haustüre aufsperre.

Die Wohnung sollte ein Rückzugsort sein. Wenn man sich da gar nicht wohl fühlt, sollte man einen Schnitt machen. Wir sind aus einer Wohnung mal nach etwas über einem Jahr ausgezogen, weil es so gar nicht gepasst hat.

Aber warte erst mal das Ende der Schwangerschaft ab. Wenn Du dann immer noch das Gefühl hat, nicht anzukommen und es stinkt, dann nichts wie weg. Auch wenn es mit erneuten Kosten und viel Stress verbunden ist.

Wie lange hast Du jetzt noch?

M3ilchsKchnitNte85


Sohnemann kommt im mai :-@

e\ngell230x7


Vielleicht wäre ein Kamin (Elektrogerät) erst mal ne Lösung um ein bischen wärmere Atmosphäre hinzubekommen und vielleicht warme Farben an den Wänden ... und wegen des subjektiv empfundenen "Gestankes" mußt Du einfach die Schwangerschaft abwarten. :-)

MQim?iko


Ich verstehe, dass dein freund nicht sofort neu suchen möchte, ihr seit ja jetzt recht kurz in der Wohnung. Ich würde mit ihm darüber reden und eine Frist ausmachen, z.B. wenn du in 5 Monaten keine Besserung verspürst, dass du dann mit ihm gemeinsam wieder anfängst, zu suchen. Denn es bringt ja nichts, wenn du dich so unwohl fühlst. Dennoch solltest du der Wohnung eine Chance geben, auch wenn es schwer fällt. Mit Chance meine ich, nicht verbittert zu werden, da das sowieso nichts bringt, sondern tatsächlich das Positive schätzen zu lernen und überall im Internet Tipps gegen die Probleme zu suchen.

Wenn du sagst, müffeliger Geruch im Schlafzimmer – bei uns war das Schimmel. Es sind zwar Einbauschränke, doch die müsste man auf jeden Fall wenigstens auseinanderbauen können, da sind irgendwo Schrauben. Ich würde das auf jeden fall tun, das ist der klassische Ort, und es ist nicht gut für die Gesundheit, wenn da wirklich Schimmel ist. WENN da Schimmel ist, sofort die Schränke entsorgen und an diese Wand nichts mehr stellen. Manche Wohnungen sind sehr empfindlich und es gibt sofort Schimmel, bei unserer alten Wohnung war es so, dass ich meine Gitarre an die Wand gestellt habe und zwei Tage später schon Schimmel da war. War eine dauerkalte, sehr schlecht gedämmte Wohnung. Nach 1 1/2 Jahren hielten wir es nicht mehr aus.

Wenn es übrigens kein Schimmel ist, dann besorge dir eine gute (!!!) Duftlampe, also die Lampe muss nicht gut sein, aber der Duft sollte es. Im Gegensatz zu Raumsprays oder diesen Duftölen mit den Stäbchen drin sind Duftlampen a) intensiver und b) halten länger an. Beispielsweise verwende ich gerne Zimt oder Vanille. Bei uns duftet dadurch selbst das auch in der neuen Wohnung müffelnde Schlafzimmer nun sehr gut. (Das müffelt aber wegen der Dreckwäsche, Socken und so :-D) Räucherstäbchen sind auch eine gute Idee, aber nicht jedermanns Sache. Also danach kann ich mir nicht mehr vorstellen, dass es so müffelt...Duftkerzen mag ich übrigens auch nicht so, daher diese beiden Vorschläge.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH