» »

Wiedereingliederung: Fragen zur Arbeitszeit

CAhev@yladxy


@ dkP

danke. ;-D

Na ja, in meiner jetzigen Situation was neues suchen ist natürlich etwas heikel, da ich ja noch nicht wieder hergestellt bin. Das möchte ich natürlich erst einmal wieder sein. :=o

ENhemaligQer NuMtzer (#L149187)


Ok, erst musst du wieder hergestellt sein, richtig. Aber dann.

In die Kündigung schreibst du "... kündige ich form- und fristgerecht zum aa.bb.cc. Eine weitere Zusammenarbeit mit Herrn Müller ist für mich leider nicht erträglich.

Mit freundlichen Grüßen"

S:endziimxir


Weißt du, ich bin eigentlich krankgeschrieben und bin trotz Schmerzen am arbeiten. Ich weiß, manche sagen: selbst Schuld. Andere werden wiederum sagen: stell dich nicht so an. Aber so mag ich das nicht und denke selber: wie blöd bin ich eigentlich.

Na ja, es gibt Realitäten, denen man ins Auge sehen muss und es gibt auch persönliche Motive. Du willst ja selber möglichst schnell wieder fit sein, anstatt Dich hängen zu lassen, das ist ja auch in Ordnung.

Die Firma zu wechseln in der jetzigen Situation – das ist leichter gesagt als getan. Wir müssen nicht darüber reden, dass Du momentan bei Gesprächen nicht sonderlich gut abschneiden wirst. Das ist also eine Sache für danach. Dann stimme ich auch mit Der kleine Prinz überein. Jetzt aber ist das unsinnig.

Auch hat die Gesundheit Vorrang, aber langfristig muss ja die Existenz gesichert werden. Im Hinblick darauf sind Deine Anstrengungen nachvollziehbar. Dass Du die Wiedereingliederung in diesem Laden machen musst, lässt sich nunmal nicht ändern. Du hast nur die Wahl, es zu tun oder es zu lassen.

Cbhe8vxylady


@ dkP

:)= das ist eine super Idee. Werde ich sicherlich mit einbringen. Da habe ich jetzt schon gute Laune :)^ ;-D

@ Sendzimir

Du hast nur die Wahl, es zu tun oder es zu lassen.

Und genau damit habe ich halt das Problem. ;-) ich warte mal ab wie die nächsten Tage verlaufen und dann schaue ich. Was anderes bleibt mir im Moment ja nicht. Ich möchte ja arbeiten – wenigstens ein paar Stunden. Aber nicht unter den Umständen. Aber mal sehen........

CzhevyRladxy


Heute morgen bekam ich eine E-Mail von besagtem Kollegen was jetzt mit den Ausdrucken wäre. Ich habe Ihm dann zurückgeantwortet, dass ich einmal weitergeleitete, für mich unwichtige E-Mails, direkt wieder aus meinem Postfach lösche. Daraufhin bekam ich innerhalb von ein paar Minuten eine Mail zurück: ich leite Ihnen diese noch gerne einmal zurück.

Eben mußte ich in sein Büro und habe Ihn gefragt warum er die nicht selber ausdruckt? Er fragte mich, warum ich das nicht machen würde? Ich sagte Ihm dann: weil es mir wie er sicher bemerkt hätte noch immer nicht besonders gut gehen würde und ich um jeden Schritt den ich nicht gehen müßte dankbar wäre.

Da antworte er: Sie laufen ja auch in andere Richtungen. Das schaffen Sie schon.

SLendzMimixr


Mit dem diskutierst Du noch?

Ignorieren, ignorieren, das Geschwafel.

Cbhevyl ady


Er kam jetzt eben zu mir und meinte, dass ich die Kunden doch auch bitte anrufen soll und nicht anschreiben. Habe Ihm dann noch einmal gesagt, dass ich lediglich nur 4 Stunden da bin und nicht in 4 Stunden das machen kann was ich sonst in 8 mache. Da meinte er, dann solle ich bitte zum Chef gehen und dem das sagen. :-X Nee, warum ??? Jetzt will er zum Chef. Soll er............

B%arcselonxeta


Eben mußte ich in sein Büro und habe Ihn gefragt warum er die nicht selber ausdruckt? Er fragte mich, warum ich das nicht machen würde? Ich sagte Ihm dann: weil es mir wie er sicher bemerkt hätte noch immer nicht besonders gut gehen würde und ich um jeden Schritt den ich nicht gehen müßte dankbar wäre.

Da antworte er: Sie laufen ja auch in andere Richtungen. Das schaffen Sie schon

Ich würde beim "warum nicht?" gar nicht so sehr auf die Krankheit gehen. Du druckst es nicht, weil du nicht seine Sekretärin bist und weil es logistisch völliger Blödsinn wäre, wenn er doch so nah am Drucker sitzt. Ich würde ihm da eher sagen "Sie schaffen das mit der Handbewegung auch schon, Sie sind ja schon groß" und fertig.

Sce%ndzSimiar


Nochmal: Du bist ihm keine Rechenschaft schuldig.

Das, was er macht, ist absolut ineffizient! Welcher Schwachmat schickt E-Mails zurück, wenn er sie selber schneller ausdrucken könnte.

Das ist nichts als Egoscheiße. Nicht Deine Baustelle.

Wie oft denn noch? ;-)

Müsste ihm doch peinlich sein, in bester Kindergartenmanier dem Chef vorzujammen: Ich schick der meine Mails zurück und die druckt sie nicht aus! Buhuu! Und sie hat schon alles per Mail geregelt, aber ich finde, sie hätte die Kunden anrufen müssen!"

C`hevrylady


Ihr habt ja Recht und ich sehe das ja auch so, aber ich weiß, wenn er zum Chef geht, dass er dort mit Sicherheit mal wieder bessere Karten hat. Vor ein paar Monaten saß er beim Chef und hat sich ausgeweint und gemeint so schaffe er das hier nicht mehr. :-/ Und da hat mein Chef eindeutig gesagt, dass er nicht will das der geht.

Aber ich lasse das jetzt locker auf mich zukommen. Mir ist das mittlerweile so etwas von egal. Ich will nur eins. Gesund werden.

S;enidzimxir


Momentan hast Du doch nichts zu befürchten und langfristig ist das doch eh nix mehr.

so schaffe er das hier nicht mehr

]:D

Kann ich verstehen ;-D

Aber vielleicht druckt ihm der Chef ja die Mails aus ]:D

CShevyl-axdy


Momentan hast Du doch nichts zu befürchten und langfristig ist das doch eh nix mehr.

Na ja, entlassen werden kann man immer. Das es auf Dauer nichts mehr ist weiß ich auch. ;-)

Aber vielleicht druckt ihm der Chef ja die Mails aus

Das macht der auch noch ;-D

SBendz/imixr


Na ja, entlassen werden kann man immer.

Wie steht denn Dein Mann zu der Sache?

C.hevyyladxy


Der versteht nicht das ich überhaupt schon arbeite und sagt das ich es halt knallen lassen soll.

S'en4dz3imir


Ergo hast Du seine Unterstützung. Mach was draus!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH