» »

Lärmempfindlichkeit – Umzug fast für die Katz

AeeeJssa


Ach ja: ich war früher auch sehr lärmempfindlich und habe dann irgendwann angefangen Ohrstöpsel zu verwenden. Allerdings hat das das Problem dann nur verschärft, ich wurde dadurch immer lärmempfindlicher. Insofern würde ich gerade wenn man lärmempfindlich ist, Ohrstöpsel nur sehr gezielt einsetzen - wenn ich eben wirklich um 20 Uhr schlafengehe und im Nachbarzimmer wird gebohrt eben.

Caaram\ala


Bei mir war es anders. Ohrstöpsel haben mir über laute Wohnungsphasen hinweggeholfen und als das vorbei war habe ich auf sie verzichten können.

Als einer meiner damaligen Nachbarn eingezogen ist, da wurde auch über mehrere Wochen renoviert und auch erst abends gebohrt, sogar sonntags, weil er an anderen Tagen keine Zeit hatte. Aber danach war es ruhiger.

_<misa;nthropixn_


Hab mich blöd ausgedrückt.

Natürlich meine ich ab 9 Uhr abends. 9 Uhr morgens wäre ja total normal, wenn nicht dort, wann denn dann?

Es wird den ganzen Tag nichts gebohrt und dann abends ab 9 Uhr.

kOleiner__drhache)nstxern


Natürlich meine ich ab 9 Uhr abends. 9 Uhr morgens wäre ja total normal, wenn nicht dort, wann denn dann?

Finde ich persönlich immer sehr lustig solche Aussagen, weil es davon zeugt, dass alle immer davon ausgehen, dass immer noch jeder von 9 to 5 arbeitet...

Ist euch eigentlich bewusst, dass inzwischen 1/4 der arbeitenden Bevölkerung andere Arbeitszeiten hat? Abends arbeitet oder sogar nachts, am Wochenend und am Feiertag?

Ich möchte hier niemand auf die Füße treten, weil ich auch weiss, dass Lärm ätzend sein kann, aber ich möchte euch mal ganz vorsichtig darauf hinweisen, dass ihr vielleicht diesem Viertel der Bevölkerung auch ganz erheblich auf den Nerv fallt, nur hab ihr das Recht auf eurer Seite, die Nachtarbeiter nicht, die müssen sich nämlich mit allem einfach abfinden, denn ab 7.00 Uhr morgens ist jeglicher Lärm zulässig....Wäsche waschen, Staub saugen, bohren, Presslufthammer etc. pp. Nur mal so als Denkanstoss, weil ja alle immer glauben, es wäre unverschämt um 20.00 Uhr Staubzusaugen oder um 4.00 Uhr zu duschen oder um 5.00 rumzulaufen...

AYeeXssxa


kleiner_drachenstern

Darum bin ich ja so sehr dafür, sich mit seinen Nachbarn einfach mal nett und ohne Vorwürfe zu unterhalten.

Ansonsten ist es einfach so, dass es zu irgendeiner Uhrzeit möglich sein muss, auch lautere Dinge in der Wohnung zu machen - nur kann man ja vielleicht gemeinsam besprechen wann dafür der beste Zeitpunkt ist.

Deshalb - weil jeder eben andere Gewohnheiten hat, andere Arbeitszeiten, andere Bedürfnisse - ist es ja so wichtig erstmal das Gespräch zu suchen bevor man seinem Gegenüber den Kopf abreißt ;-)

Ich habe schon in Häusern gewohnt in denen es selbstverständlich war, dass abends um 20 Uhr einfach Ruhe war - weil mehrere Familien mit Kleinstkindern und Babys im Haus waren. In anderen Häusern lebten vor allem junge Leute und da war es für alle ok wenn es noch bis 24 Uhr laut im Haus war - dafür war es da eine Todsünde, samstagsvormittags nicht superleise zu sein - weil da eben alles schlief ;-) Meine Schwester darf man nie vormittags anrufen weil sie in der Pflege fast nur Nachtschicht schiebt - wenn man sicher gehen will meine Mutter hellwach und fit anzutreffen muss man am Besten morgens früh auftauchen, am Besten um 7.

Gesetzliche Grenzen sind schon vernünftig, einfach weil es schwer ist sich immer abzusprechen. Aber ich glaube man sollte das trotzdem versuchen.

k[leinGer_d#rachYens%texrn


:)^ :)^ :)^

mCaumxa


Ich sauge haüfig Samstag früh, denn für mich ist es ein ganz normaler Arbeitstag, an dem ich auch nicht vor 21.00 zu Hause bin.

Auch die Waschmaschine schmeiße ich Samstags um 7.00 an, damit ich die Wäsche noch vor der Arbeit aufhängen kann.

Ich habe einen freien Tag in der Woche, und da bewegen sich dann andere in ihrer Wohnung, und die höhre ich auch schon früh, und werde davon wach, also kann ich auch nicht an meinem freien Tag ausschlafen.

Man kann es einfach nicht jedem Recht machen, und ich kenne keinen den ich nie höhre, würde es so sein das ich aus einer anderen Wohnung niemals Geräusche höhre würde ich anfangen mir Sorgen zu machen

szunn*y_shixne


Wir haben ein neues Pärchen was jetzt schräg eine Etage über uns wohnt.Ja und seitdem ist noch mehr krach. Jeden zweiten Tag zwischen 23.00 und 3.00 vergnügen die sich miteinander. Sie hört man schreien und das Bett was immer an die Wand knallt :(v Ich schlafe ja nun schon seit einem jahr mit Ohrenstöpsel ,aber selbst das kann ich mir sparen. Ich fange nächsten Monat einen neuen Job an, wo ich 2.00 nachts aufstehen muss und dementsprechend bestimmt gegen 18.00 /19.00 ins Bett gehe.

Die beiden sind auch total unfreundlich,grüßen nie.Also brauch ich sie auch nicht drauf ansprechen.

Bin ratlos und genervt :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH