» »

Arbeitgeber verbietet Arztbesuch nach Arbeitsunfall

N5iciT17x810


Also ich würde auch sagen ab zum Arzt bzw halt Notaufnahme.Entschuldigt bitte den Ausdruck,aber mich würde es einen Scheiß kümmern was der Kiga da sagt.Es ist Deine Gesundheit und die geht nun mal vor.Ich glaube wirklich es hackt.

Und gegen das andere kannst Du auch was tun,sollten Sie Dir Schwierigkeiten machen.

Und vor allem sagen das es ein Arbeitsunfall war.Das ist wichtig,besondern wenn dadurch Folgebehandlungen oder Probleme entstehen.

Gute Besserung :)* :)* :)*

sGchqn^uepcQhen


Danke euch, eure Antworten sind wie immer super @:)

Der Träger des Kindergartens ist ein öffentlicher Träger (Stadt). Und ich bezweifle, dass die irgendwas von mir wissen... Auf einen Vertrag warte ich schon ewig.

Über wen ich versichert bin? Keine Ahnung. Es ist ein freiwilliges Praktikum, das ich zur Überbrückung eines Jahres zwischen hingeschmissenem Studium und neue Ausbildung überbrücke. ich hab einfach bei ein paar Kindergärten angerufen, wurde eingeladen und hab dann angefangen, zu Arbeiten. Nichts Vertrag, nichts Melden ]:D

Ich denke, wenn mein Vater hier ist, fahre ich in die Notaufnahme (kann mit dem Arm nicht Auto fahren). Wie haben hier zwei Kliniken. Eine ist eine große Uniklinik, Klinik der Maximalversorgung. Das andere Krankenhaus ist deutlich kleiner, aber näher. Ich denke, die große Uniklinik müsste doch einen D-Arzt in der Notaufnahme haben. Ich meine, da war ich schon mal mit einem Arbeitsunfall und das war kein Problem.

Wie groß ist die Chance, das nichts gebrochen ist? Ich hab Angst :°(

NJici]178a10


Habe ich das jetzt richtig verstanden das Du keinen Vertrag hast und dort auch nicht gemeldet bist ??? :-o

n@anhchexn


Naja, aber es sollte doch das Arbeitsamt wissen das du da bist oder?

Wie bist du denn Krankenversichert? Nachher kriegen AN und AG einen drauf, weil du nicht angemeldet bist. Du stehst da auch in der Pflicht.

szchnu/epGcheSn


Ich hab einen mündlichen Vertrag und einen Zettel, auf dem steht, wann ich Arbeiten muss^^. Mehr nicht. Um den Rest wollte sich meine Chefin kümmern. Ich hab selbst schon bei der Stadt nachgefragt, so ist es nicht, da hieß es nur, das müsse meine Chefin regeln, ich hätte keine Befugnisse dazu. Meine Chefin hat es angeblich geregelt, aber dazu passt das Verhalten von heute nicht...

Warum sollte es das Arbeitsamt wissen? Ich bin ja nicht arbeitslos.

Krankenversichert bin ich über die Familienversicherung (bin erst 20) und die sagen, sie bräuchten keinen Nachweis, da ich mit unter 23 automatisch in der Familienversicherung drin bin. Bei der Haftpflicht ist es genau so. Hab ich beides schriftlich :-)

N(ici)1-781x0


Es muss sich doch nich der AN drüm kümmern das der AG einen anmeldet.

a$mylxe


Mach dir mal darum keine Sorgen, du hast da ja bereits dein Praktikum gleistet, dafür gibts ja auch Zeugen. Wenn die Kindergartenleitung dich nicht eingestellt hätte, hättest du dort keine Stunde verbringen dürfen.

In der Regel wissen die Ärzte welche Versicherung dafür zuständig ist, gib den Namen des Kindergartens an.

GANZ WICHTIG: Morgen, gleich als erstes, diesen Arbeitsunfall OFFIZIELL melden, ein Unfallprotokoll geben lassen und ausfüllen ! Das musst du machen und das darf dir niemand verweigern.

sechnu[epcshen


Ich war im Krankenhaus und es war total sinnlos. Der D-Arzt war nicht zu erreichen, der Ellenbogen wurde abgetastet (NICHT geröngt) und beschlossen, es sei eine Prellung. Ich darf den Arm nicht belasten, aber krankschreiben wollte er mich auch nicht. Super im Kindergarten.

Einen sinnvollen Hinweis hatte er aber noch: Morgen zum D-Arzt gehen, Auf die Idee wäre ich ja gar nicht gekommen ]:D

Morgen werde ich keinesfalls Arbeiten gehen, es geht einfach nicht. Mal sehen, wie meine Chefin reagiert^^

a<mEylge


denk bitte an den Unfallbericht, den noch ausfüllen musst.

Gute Besserung @:)

Nzici"178x10


Ich kann Dir sagen wie Deine Chefin reagiert,Sie wird toben.Aber das lass mal nicht Deine Sorge sein ]:D

Wenns nicht geht dann gehts eben nicht und fertig. @:)

Gkunther_WGxanther


Sie sagte nur, auch wenn es schlimmer werden würde, ich dürfte keinesfalls damit zum Arzt

Würde mich nicht die Bohne interessieren.

m%oondgirflyx87


das ist aber schon krass das im krankenhaus der d-arzt nicht zu erreichen ist ... das kenn ich gar nicht... schau zu das du den unfallbogen ausgefüllt bekommst weil dafür ist eine berufsgenossenschaft da

sOchnuekpchen


Also direkt bei der Anmeldung wurde ein Bogen ausgefüllt, mit genauer Beschreibung und Zeitangaben. Ist das der Unfallbogen?

Ich hab von dem Krankenhaus eh keine gute Meinung. Aber es ist im Ort und die Wartezeiten sind relativ human. Tja, wäre ich mal lieber ins Uniklinikum gefahren :-/ . Andererseits, das hiesige Krankenhaus macht Werbung mit 24h Behandlung von Arbeitsunfällen...

Mal sehen, ob ich morgen einen besseren Arzt an die Angel kriege.

aGmFyPlxe


ich kenn das so, dass direkt beim AG nochmals eine Unfallanzeige gemacht werden muss.

sIchn4uep-chexn


Okay, dann frage ich da morgen direkt nach. Danke euch :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH