» »

Waschmaschine Weichspülerfach voll mit "Wasser"

Sicaarxo hat die Diskussion gestartet


... und zwar, soweit ich das einschätzen kann immer nach dem Waschen. War jetzt "erst" das zweite Mal.

Wollte heute eben waschen und habe oben das Fach für den Weichspüler aufgezogen und da war total viel Wasser drin (hab wohl nach dem letzten Waschen das Fach nicht mehr kontrolliert). Nicht überflutet, aber deutlich mehr, als ich an Weichspüler reingetan hatte und es war eben durchsichtig und fast geruchlos.

Ich vermute, das könnte damit zusammenhängen, dass mir mal ein paar Bröckchen Weißwaschmittel in das Weichspülerfach reingefallen sind. Die habe ich versucht zu beseitigen, aber wie man sich vorstellen kann, gestaltet sich das nicht unbedingt "einfach"... Deshalb waren auch in diesem "Wasser" vom Waschpulver für Weißes noch Flocken drin.

Nun meine Fragen – ist das schlimm bzw. kann das schlimm werden? Wodurch ist es eingetreten? Und was kann ich dagegen tun?

Musste vor meinem letzten Waschgang mit einem Teelöffel (Esslöffel ist zu groß) das ganze Fach mühsam auslöffeln und den Rest mit Klopapier trockenwischen... Und jetzt nach dem Waschen ist da WIEDER Wasser drin! Ist ja nicht normal... :|N

Antworten
AblicJeHa\rgreUavexs


kannst du das Fach nicht komplett herausziehen und säubern? Meiner Waschmaschine ist das möglich, danach noch dahinter putzen und schauen ob es läuft

SWunoflow,er_73


Gesamte Schublade mal rausziehen und ordentlich saubermachen? Achtung Ekelfaktor! ;-)

H9acse


Jep, Schublade säubern *:) Du wirst Dich wundern, was darin klebt :-o

H%ase


Sunflower_73

:)_

m3nXexf


Steht sie vielleicht ein bisschen schief? Bei mir passiert das dann nämlich auch immer. Der Boden darunter ist uneben und nach ein paar Schleudergängen (und dem Gerüttel dabei) steht sie wieder minimal schräg. Das reicht wohl schon, damit es nicht mehr richtig ablaufen kann :-/

Reingebröseltes Waschmittel müsste sich doch eigentlich schon aufgelöst haben :-|

S2caxro


kannst du das Fach nicht komplett herausziehen und säubern?

Leider nicht, ich hab natürlich auch gedacht, dass das geht, aber auch mit etwas Gewalt konnte ich da nix machen... Oder ich war nicht gewalttätig genug.

Ob sie schief steht, kann ich nicht beurteilen... Aber sie ist verdammt schwer und ich weiß, dass ich sie alleine nicht bewegt kriege. Werde aber mal danach schauen. Als ich vorhin das erste Mal das Fach ausgelöffelt habe, hab ich gesehen, dass da wo der Weichspüler "eingezogen" wird noch etwas klumpiges Waschpulver war, aber es war nicht gut zu entfernen, weil es in so kleinen Tunneln steckt.

c%hi


die Bedienungsanleitung ergoogeln und bis zum Kapitel Fehlerursachen und Fehlerbehebung blättern.

HDase


Man muß bei mir da an einer bestimmten Stelle einen Teil des Kunststoffs runterdrücken, dann kann man sie raus ziehen. Wie gesagt: Bedienungsanleitung lesen *:)

l$itdtle.xL.


Das muss man eig bei jeder Maschine rausnehmen können.

Guck mal in der Bedienungsanleitung. Ichhabe bei meiner auch ewig gebraucht bis ich den Trick raus hatte ;-D

hqag-t(ysjxa


was hast du denn für eine maschine?

bei mir ist das fach plastik und wenn man es beim rausziehen nach oben kippt, kann man es rausnehmen.

ich weichspülerfach selbst ist nochmal so ein kleines plastikröhrchen, das sich gern mit dreck und glibber zusetzt.

m3iri{2x2


Ich hatte das gleiche Problem. Es lag an der Nutzung von flüssigem Waschmittel.

Als die Waschmittelschublade komplett gesäubert war und das Wasser sich immer noch sammelte, habe ich den Kundendienst gerufen. Er hat mir gezeigt, das flüssiges Waschmittel, wenn es dafür kein separates Fach gibt, auf Dauer den Ablauf verklebt. Er hat dann den Schlauch gesäubert, an den man selbst nicht heran kommt und alles funktionierte wieder einwandfrei. Es war keine aufwändige Sache und somit entstanden auch keine hohen Reparaturkosten.

L9ian-Jitlxl


Flüssiges Waschmittel hat eigentlich nix im Waschmittelfach zu suchen. Das muss man direkt in die Trommel geben, wenn man es unbedingt verwenden will.

Sdunfl}ower_C7x3


Ich schütte seit 14 Jahren mien Flüssigwaschmittel ins Waschmittelfach. Ohne Probleme.

A#nna-5ErnestKine


Und ich dachte immer, in dem Fach muss vor dem Waschen ein bissel Wasser drin sein, damit der Weichspüler das nicht alles verklebt. Ist ja dann durch das Wasser etwas verdünnt in dem Fach und verklebt dann eben nicht. Den Einschub tu ich alle zwei Wochen in die Spülmaschine....Wasser bleibt trotzdem im Weichspülfach stehen. Problem? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH