» »

Bewerbungsschreiben als Installateur

M+ilchschnfitte8x5 hat die Diskussion gestartet


Mein Freund möchte gerne in eine andere Firma wechseln.

Ich helfe ihm beim Lebenslauf und Bewerbung, mein Problem ist nur ich (wir) weiß nicht wie ich das Bewerbungsschreiben verfassen soll, was genau soll ein Bewerbungsschreiben in dieser Branche beinhalten?

Mein Freund ist seit Jahrzehnten bei dieser Firma und ist dort einfach persönlich hin ohne alles und wurde genommen. Deswegen hat er auch keine Vorlage.

Ich arbeite in einer ganz anderen Branche und will ihm nicht die falschen Tipps geben. Nicht das sich das Schreiben dann anhört wie als würde er sich als Sekretärin bewerben wollen ]:D

Ist unter euch ein Installateur oder jemand wortgewandtes der mir helfen kann?

VIELEN DANK!

Antworten
Sqorgen+kinGd2b7


Google das doch mal. Es gibt auch Vorlagen für spezielle Branchen und Berufe im Internet.

s8chnu5pfexn08


Genau. Mal googeln.

Ist es denn eine firma die jemanden sucht oder wird das ne blindbewerbung?

Sdenduzi<mir


ein Installateur oder jemand wortgewandtes

Als ob ein Installateur nicht wortgewandt sein könnte ... ;-)

Spaß beiseite: Im Prinzip unterscheiden sich die Anforderungen an eine Bewerbung nicht. Also den Aufbau, das Layout etc. machst Du sekretärinnenlike, den eigentlichen Text schreibst Du nicht ganz so hochgestochen, dann passt es.

Ansonsten gilt wie immer: Auf die Anforderungen eingehen und die dazu passenden persönlichen Eigenschaften hervorheben. Also Fachkenntnisse, Erfahrung, Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt, Kundenorientierung erwähnen und kurz ausschmücken.

MJilchs{chnittex85


Ich bin durch ihre Homepage auf ihre Stellenaussschreibung aufmerksam geworden. Anbei übermittle ich ihnen meine Unterlagen mit denen ich mich um diese Stelle bewerbe.

Sie suchen einen Mitarbeiter, der bereits langjährige Berufserfahrung mitbringt. Der gerne mit anpackt, sehr gute Umgangsformen hat und selbstständiges Arbeiten wichtig ist. Außerdem sehr ordentlich, zuverlässig und fleißig ist und zudem sehr viel Wert auf ein gutes Arbeitsklima legt?

Dann geben Sie mir doch eine Chance meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und Sie von meinem Können zu überzeugen.

Im Anhang finden Sie meinen Lebenslauf, der Ihnen Aufschluss über meine bisherige schulische/berufliche Laufbahn gibt.

was haltet ihr davon?? finde im ersten Absatz das 2 x stelle nicht gut. Im 2 Absatz wieder 2 x das ist gefällt mir auch nicht.

habt ihr vorschläge wie man es besser machen könnte?

m(imi6cry


Sie suchen einen Mitarbeiter, der bereits langjährige Berufserfahrung mitbringt. Der gerne mit anpackt, sehr gute Umgangsformen hat und selbstständiges Arbeiten wichtig ist. Außerdem sehr ordentlich, zuverlässig und fleißig ist und zudem sehr viel Wert auf ein gutes Arbeitsklima legt?

Ich muss gestehen, dass ich kaum Erfahrungen habe, was Bewerbungen betrifft. Aber beim ersten Lesen deines Entwurfs kam bei mir die Frage ‘Warum wiederholt sie den Ausschreibungstext?‘

Dann geben Sie mir doch eine Chance meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und Sie von meinem Können zu überzeugen.

Sollte man nicht eher anhand von Beispielen zeigen, dass man die geforderten Eigenschaften besitzt und nicht einfach nur wiederholen, was in der Ausschreibung steht und dann sagen ‘Geb mir eine Chance‘?

MjilcshscShnittem85


Also in der Ausschreibung stand das natürlich nicht so drinnen, hier habe ich halt seine Fähigkeiten versuchen wollen nett zu verpacken.

* lange Berufserfahrung

* fleißig

* selbstständig

* usw.

seine Eigenschaften habe ich oben ja aufgezählt?

bin natürlich für forumlierungs vorschläge offen.

mIi=micxry


Wie gesagt, ich habe nicht wirklich viel Erfahrung was das Schreiben von Bewerbungen betrifft Habe das bald erst selbst vor mir

Aber ich dachte immer, dass man seine "Behauptungen" auch irgendwie belegen sollte. Also nicht schreiben: "Ich habe jahrelange Berufserfahrung." Sondern: "Anhand meiner langjährigen Tätigkeit bei Firma XY und Weiterbildungen im Bereich YZ können sie sehen, dass ich bereits einige Erfahrungen sammeln konnte."

Ok, das ist definitiv noch ausbaufähig. Aber das sollte zeigen, was ich mit meinem Einwand ausdrücken wollte. ":/ @:)

MhilchEschRnitxte85


ich bin froh über jede Anregung. ich dachte halt die genaue Firmenbezeichnungen gehören nur in den Lebenslauf. da ist dann eh alles mit Datum festgehalten.

ich würde nur gerne die Wiederholungen raus haben weiß aber nicht wie ich es unforumlieren soll.

K%letterpKflanzxe80


ich bin froh über jede Anregung. ich dachte halt die genaue Firmenbezeichnungen gehören nur in den Lebenslauf. da ist dann eh alles mit Datum festgehalten.

Die Frage ist nur, wer sich den Lebenslauf genau durchliest, also das erste was man meist liest ist das Anschreiben, dass muss dann eindrucksvoll sein und dann liest man sich den Lebenslauf durch bzw. im Anschreiben kann man dann die fähigkeiten mit dem was man gemacht hat und was im lebenslauf steht gut verbinden. Also mal ein plattes Beispiel: "Meine Führungsqualitäten konnte ich vor allem als teamleiter des bereichs xy im betrieb xy unter beweis stellen"

M=ilchischn~itte8x5


mein vater der eine höhere pos. in einer Firma hat sagt wieder genau das Gegenteil. wichtig ist der Lebenslauf mit gutem Foto und wenn möglich lückenlosen Lebenslauf. auf dem Bewerbungsschreiben selbst wird weniger auf den Inhalt sondern mehr auf die Grammatik geachtet.

B'arcJelonexta


mein vater der eine höhere pos. in einer Firma hat sagt wieder genau das Gegenteil. wichtig ist der Lebenslauf mit gutem Foto und wenn möglich lückenlosen Lebenslauf. auf dem Bewerbungsschreiben selbst wird weniger auf den Inhalt sondern mehr auf die Grammatik geachtet.

So gut wie möglich sollte es aber schon sein, es kommt sehr drauf an, welche Strategie der Chef anwendet. Es gibt auch Leute, die die schauen erst den Lebenslauf an und nur wenn das gut ist, lesen sie auch das Anschreiben – sie lesen es aber dann tatsächlich. Man weiß nie, auf wen man trifft. Ich würde auch sagen, unbedingt praxisbeispiele für seine Fähigkeiten bringen, sonst klingt es nach einer Aneinanderreihung von Floskeln. Sollte bei seiner Berufserfahrung ja auch kein Problem sein!

L*ena}9292


Lebenslauf fehlerfrei und lückenlos, dazu ein gut gemachtes Foto.

Nicht vergessen – wie manihn erreichen kann (Handy?).

Kurzes Anschreiben genügt mit in etwa ... Ich habe erfahren, dass Sie einen neuen Mitarbeiter suchen. Ich selbst bin ausgebildeter xxx und besitze langjährige Berufserfahrungen. Über die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit Ihnen würde ich mich sehr freuen ...

Sehr gute Kopien der letzten Zeugnisse mitnehmen dann, ggf auch ein Arbeitszeugnis (oder vorhandenes Zwischenzeugnis, Referenz?) = Bewerbungsmappe.

Zu dem einen Rat oben: Niemals solche Worte wie "aber" bzw "doch" verwenden im Anschreiben !!!

b%lattvlauxs


auf dem Bewerbungsschreiben selbst wird weniger auf den Inhalt sondern mehr auf die Grammatik geachtet.

In einem Handwerksbetrieb eher nicht. Die wissen, dass es viele gute Handwerker gibt, die nicht gewandt formulieren können. Einen fehlerfreien Auftragszettel sollte man allerdings hinkriegen.

In ein Anschreiben gehört vor allem, warum man sich für genau diese Stelle bewirbt (das fehlt mir bei deinem Muster) und warum man die Anforderungen dort erfüllt. Es geht ja sicher nicht nur um Fortbildungen, für die Belege beigefügt sind.

M]ilchschnTittex85


also formell ist der Lebenslauf sicher super, das Foto ist auch kein Party Schnappschuss

Handy nr. steht am Lebenslauf und Bewerbungsschreiben drauf.

ok, wegen praxisnahen Beispielen muss ich mit ihm zusammen reden. da kenne ich mich einfach zu wenig aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH