» »

Mein Job ist die Hölle, oder reagiere ich über?

M*onpdkiLnd


Genau da liegt das Problem. Du bist intelligenter als Deine KollegInnen. Du hast einen höherwertigen Abschluss als sie. Sie kommen sich Dir gegenüber dumm vor

Sorry Leute, dass ich jetzt auch mal mitmische und ein paar Tage altes Zitat einbringe, aber das kann ich mal irgendwie nicht so stehen lassen. Seid wann ist denn bitte schön ein Studienabschluss ein Beweis für ein Zeichen für höhere Intelligenz ??? Ich finde das ziemlich kleingeistig dass so zu betrachten. Und als Mobbing würde ich die genannte und beschriebene Situation definitiv nicht bezeichnen. Ich habe "früher" zig Minijobs während der Schule und Ausbildung gemacht und habe die Erfahrung gemacht, dass aller Anfang schwer seien kann und neue Kollegen grundsätzlich etwas "harscher" behandelt werden, man muss sich halt erstmal einfinden und sich versuchen dem Team anpassen. Ich finde man kann nicht nach 2-3 Tagen direkt sagen ob die Arbeit/die Kollegen passen. Und ich finde es verheerend in diesem Zusammenhang gleich Mobbing zu nennen... ":/

m&nexf


Die Erfahrung, dass bei Mobbing nur Grenzen setzen und Täterbestrafung hiflt, hab ich auch gemacht.

Dann schreib doch auch, wie sie die Grenzen setzen soll und wie sie die Täter bestraft.

monate- bis jahrelangem TÄGLICHEN Pyschoterror

Nicht alle eigenen Erfahrungen auf diesen Fall hier projizieren... ":/

menef


Und ich finde es verheerend in diesem Zusammenhang gleich Mobbing zu nennen... ":/

Das würde ich so unterstreichen. Aber bei med1 wird ja auch liebend gern gleich von Stalking gesprochen, wenn mal ein Typ ne SMS zu viel schreibt.... Der Hang zum Drama ist schon schön.... :-/

-@viet0name_sinx-


@ mondkind,

absolute Zustimmung:

Sorry Leute, dass ich jetzt auch mal mitmische und ein paar Tage altes Zitat einbringe, aber das kann ich mal irgendwie nicht so stehen lassen. Seid wann ist denn bitte schön ein Studienabschluss ein Beweis für ein Zeichen für höhere Intelligenz ??? Ich finde das ziemlich kleingeistig dass so zu betrachten.

:)=

E`hemalFigesr NDutzer (#&540729x)


Sie bekommt das hin.

mnef

Du hast keine Ahnung, wie gut so ein kleiner Satz tut! x:) :-x @:)

anfangs dachte ich, ich werd da niemals im leben jemals den vollen durchblick haben.

Die Allerschürfste

Oh Gott, ja! Die letzten zwei Tage stand ich primär im Lager, also Kleidung richten und an seinen angestammten Platz bringen. Wie lange wird es bloß brauchen, bis ich das drauf habe?

das meiste lernt man wirklich nur durch erfahrung (eher trial and error)

Die Allerschürfste

Ja, die Erfahrung mache ich gerade auch. Aber ich muss einfach mal gerade heraus sagen: Ich hasse dieses dämliche trial and error-Denken!

Das könnten die selben gewesen sein, suggerierte mir aber das es andere wären.

Gunther_Ganther

Was auch der Wahrheit entspricht. Die beiden Herren, die mich jetzt regelrecht betüddeln, haben da wohl deutlich bessere Nerven.

Außer der Sache mit den 3 Euro die ich immer noch nicht kapiere ist nichts vorgefallen.

Gunther_Ganter

Man lässt doch kein Geld offen auf dem Thresen liegen. Das kann ja jeder mitnehmen, wenn man nicht hinguckt. Logisch, oder?


Heute war ok. Ich war wieder im Lager unterwegs und etwas überfordert und gestresst, weil ich einfach die Etage noch nicht in und auswendig kenne und ständig fragen muss oder ewig nach den Artikeln suchen muss.

Wurde da auch einige Male getadelt und gezeigt, wie mans richtig macht, was mir aber verständlicherweise trotzdem irgendwie peinlich war (so banale Sachen wie "Wie lege ich eine Hose richtig zusammen?". Ursprünglich wollte ich alles so zusammenlegen, dass man die Größe als Kunde sehen kann, wurde dann aber darauf hingewiesen, dass man sie immer auf die gleiche Weise zusammenlegt, egal, ob man das Etikett sehen kann, oder nicht. Naja gut.).

Nur der Chef war mir heute zu doof mit seinen Sprüchen, aber dass der ganz gerne über die Stränge schlägt, war schon zu erahnen.

m9ond+stxerne


@:)

IHn-Kog xNito


naja,

also eigentlich ist ein studienabschlsus schon ein zeichen für intelligenz,

da das aufpassen, strukturieren, merken, anwenden und umsetzen ohne intelligenz nicht möglich wäre.

es ist allerdings weniger ein zeichen für die sog. emotionale intelligenz,

aber für das, was man landläufig als "intelligent" bezeichnet, ist es das schon.

das bedeutet nicht, dass alle unzustudierten dumm sind,

aber einer, der ein studium absolviert, ist nach allen aufzustellenden kriterien kognitiv intelligent (was man auch messen kann).

- auch, wenn das die nicht studierten nicht hören wollen.

mfnexf


Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte. Ein gewisses Grundmaß an Intelligenz ist vorhanden. Eine Koryphäe ist man deshalb noch lange nicht.

- auch, wenn das die nicht studierten nicht hören wollen.

Nur blöd, wenn das Studierte selbst sagen.

IIn-KoAg Nixto


die dürfen das ja auch.

und ein bisschen soziale erwünschtheit ist auch dabei,

was ja eigentlich dann auch für die emotionale intelligenz bei den studenten spricht. ;-)

eigentlich alle leute mit höherem schulabschluss als mittlere reife stapeln bei den anderen tief und spielen es runter.

weil "unten" mit "so sind alle" gleich gesetzt wird.

I9n-K`og Nitxo


.... da wurde ein "die ich kenne" verschluckt.

mfaxuma


eigentlich alle leute mit höherem schulabschluss als mittlere reife stapeln bei den anderen tief und spielen es runter.

.... da wurde ein "die ich kenne" verschluckt.

In-Kog Nito

Was dann aber, die dich kennen nicht sagen können ;-)

w}mtoxni


Hi

Erst einmal kurz zu diesem Satz :

Ich habe immerhin einen Bachelorabschluss und je nachdem, in welche Richtung ich gehe und wo ich mal lande, verdiene ich bereits mit einem Auftrag/an einem Tag vierstellige Beträge.

Dein Wunsch in Gottes Gehörgang !

In deiner Praktikumszeit oder Anlernzeit vergiss es das du das kannst und erwähne es NIE wieder gegenüber Personen die dich mehr oder weniger Ausbilden wollen oder sollen.

Genau in dem Moment erreichst du nämlich das, was du gerade erlebst .

Der Ausbilder macht zu , er denkt "Die hat ein abgeschlossenes Studium , die hat das zu können ! "

Aber zurück zur Sache :

Ich komme als Handwerker im bereich Alarmtechnik jeden Tag in diverse Geschäfte , vom Lebensmitteldiscounter über 1-Euro Läden , zu Bekleidungslabels und Rammchklamotten-Geschäfte , Kioske und diverse Einzelhandelgeschäfte , vom Schreiner bis zum Gebrauchtwagenhändler .

Da erlebst du jeden Tag Filialleiter , Angestellte , Geschäftsführer , Verkäufer und Verkäuferinnen , wo du denkst , .....Gehts noch , wart ihr beim Intelligenzverteilen nicht dabei , oder hat euch jemand heute morgen etwas in den Kakau getan ?

Ein Beispiel :

Ich war gerade bei der Reparatur der Alarmkomponenten an einer Lagertür , da schiebt eine Angestellte eine Elektroameise mit einer Palette Ware durch das Lager und fährt die heruntergeklappte Leiter , die ein anderer Handwerker der auf dem Speicher arbeitete herunter gelassen hatte mit unüberhörbaren krachen zu klump.

Sie fährt in aller seelen ruhe weiter als wäre nichts passiert , 2 weitere Mitarbeiter und 2 Handwerker standen daneben und obwohl der Schaden unübersehbar war , 4 Leute daneben standen , stritt Sie das ab , das Sie das nicht gewesen war und das die Treppe schon vorher kaputt gewesen sein musste

Das erlebte das du gerade an eigener Haut zu spüren bekommst , bringen diese Verkäufer aber auch oft gegenüber Kunden an den Tag und wundern sich dann irgendwann später warum diese Filiale Personal abbaut oder sogar ganz dicht gemacht wird .

Nur ein Beispiel von Gestern im Baumarkt

Ich brauchte 6 Regalböden 80 x 30 cm

Ich fand die dann auch , aber es waren nur 4 Böden im Fach .

Ich suchte mir einen Verkäufer und fragte nach weiteren Böden , eventuell aus dem Lager .

Er drückte mir wortlos die 4 Böden in die Hand und wollte wieder gehen.

ohne Gruss und Kommentar

Ich benötige aber 6 Böden , haben Sie noch welche im Lager ?

Nö ..... und drehte sich wieder um und ging nun endgültig wieder seines Weges

Ob das Personal jetzt vor Weihnachten mehr gestresst ist als sonst , weiss man nicht , einige Leute machen sich selbst den Stress und schieben es dann auf die Geschäftssituation , andererseits kommen auch jetzt wirklich vermehrt Kunden, von denen man sich ansonsten am Tag höchstens einen am Tag wünscht .

Ich bin jetzt etwas über 50 , mache den Job schon einige Jahre und ich könnte inzwischen Bücher schreiben über Servicewüste und Verhaltensweisen von Kunden und Angestellten , wo man nicht weiss ob man lachen sollte oder sich Kopfschüttelnd an den Kopf greifen sollte .

An deiner Stelle würde ich mich jedoch nach einem anderen Job umsehen , denn wenn von 3 Praktikantinnen 2 gut integriert werden und nur du Probleme hast , dann spielt hier der "Nasenfaktor" eine entscheidende Rolle und gegen den Faktor kann man nicht ankämpfen .

gruss

Toni

muauKmxa


Da erlebst du jeden Tag Filialleiter , Angestellte , Geschäftsführer , Verkäufer und Verkäuferinnen , wo du denkst , .....Gehts noch , wart ihr beim Intelligenzverteilen nicht dabei , oder hat euch jemand heute morgen etwas in den Kakau getan ?

Ein Beispiel :

Ich war gerade bei der Reparatur der Alarmkomponenten an einer Lagertür , da schiebt eine Angestellte eine Elektroameise mit einer Palette Ware durch das Lager und fährt die heruntergeklappte Leiter , die ein anderer Handwerker der auf dem Speicher arbeitete herunter gelassen hatte mit unüberhörbaren krachen zu klump.

Wobei ich jetzt nicht sehee, was das mit mangelnder Intelligenz zu tun hat.

Man könnte ietzt auf schlechte Augen tippen, leichte bis mittelgeradige Schwerhörigkeit, mehr oder weniger aber nicht.

w4mt5oni


Hi

Naja .... schwerhörig , Blind , usw

Wir kommen zwar vom eigentlichen Thema ab , aber wenn Sie dabei gestanden hätten , hätten Sie so jetzt Ihr Argument so nicht eingeworfen.

manches erlebte lässt sich mit Worten ohne die Reaktionen der Personen nicht so einfach beschreiben.

Aber nur am Rande , wenn in einem engen Lager mehrere Handwerker und andere Fillialmitarbeiter rumwuseln , fahre ich vorsichtig und nicht auf Teufel komm raus mit Vollgas .....wenn's knallt noch'n Meter ......

gruss

Toni

Boambiexne


@ hallo Weihnachtssternchen *:)

Du hast schon einige gute Tips bzw Erklärungen bekommen wie du mit der jetzigen Situation umgehen kannst.

Vor allem zweifle NIE an deiner Intelligenz.

Die meisten Arbeiten die du im Einzelhandel erledigen sollst, brauchen aber neben einem hellen Köpfchen vor allem schnelle Auffasungsgabe, Geschick, Schnelligkeit und volle Konzentration.

Trau dich nachzufragen! Nimm Kritik nicht persönlich! Im Gegenteil, fordere sie ein, sonst kannst du dich nicht verbessern! Rechtfertige deine "Fehler" nicht, sondern merk dir das und sag kurz "Die Kritik ist angekommen. DEN Fehler mach ich nicht noch mal! Sorry" auch ein Spruch wie "ich bin zuversichtlich, dass Sie mich schnell fit kriegen" kann den Ehrgeiz der Person wecken, dich ordentlich einzuarbeiten.

Du wirst sehen, in ein paar Tagen hast du den "Durchblick" und dann macht auch die Arbeit Spaß!

Jetzt aufzuhören, dich in die Opferrolle zu flüchten, wäre ein wenig wie die Flinte ins Korn werfen! An Herausforderungen wächst du! :)z

Und wenn dich mal jemand richtig ärgert, kannst ja den schwarzen Peter auch mal rüberschieben! So nach dem Motto: so wie ihr mich einarbeitet, so habt ihr mich! Also ;-D !

Kopf hoch, Brust raus, lächeln und lass dich nicht unterkriegen! Du packst das schon!

:)_ @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH