» »

Sperre Arbeitslosengeld bei Ablehnung einer Arbeit?

Mer/s iV`oic=e


Liebe Katzenbärin, bitte tu dir den Gefallen und verlasse dich nicht auf Aussagen von hier. Nicht alle sind falsch, aber die meisten leider zum Haare raufen.

Ruf bitte beim Arbeitsamt an und frag nach, insbesondere ob dein erhaltener Vorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung ist, wenn ja, lass dir auch die Folgen erklären, wenn du dich nicht bewirbst.

Viel Erfolg!

EImmax28


Dann hilft aber in jedem Fall [...]

Es geht doch um Arbeitslosengeld I und nicht um ALG II (Hartz 4)!

Und dass so ein Widerspruch unter Berufung auf Art. 12 GG "in jedem Fall" hilft, wage ich doch auch stark zu bezweifeln :=o

gQatxo


warum machst Du den Job nicht erstmal (wenn Du die Zusage bekommst) und bewirbst Dich parallel weiter?

Damit wäre ich vorsichtig. Man ist dann unflexibel und muss ggfs. dem neuen potentiellen AG auch noch erklären warum. Einfach mal freinehmen für ein Vorstellungsgespräch geht in der Anfangszeit beim neuen Job auch oft nicht. Eine kurze Arbeitslosigkeit wäre in dem Fall u.U. die bessere Alternative. Zu lang sollte man aber nicht warten, dann lieber einen Job annehmen, auch wenn er nicht zu 100% passt.

mxnxef


Liebe Katzenbärin, bitte tu dir den Gefallen und verlasse dich nicht auf Aussagen von hier. Nicht alle sind falsch, aber die meisten leider zum Haare raufen.

:)z

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH