» »

Mitbewohnerin erfunden, um "Gez" zu entkommen

A+urxora hat die Diskussion gestartet


Ich zahle immer noch keine Rundfunkgebühren. Weil ich die letzte Zeit einfach kein Geld habe und es ehrlich gesagt auch nicht einsehe. Ich habe kein Radio (nichtmal im Auto weil kaputt) und Fern schaue ich ganz selten (ZDF oder ARD ist viele Jahre her dass ich es mal eingeschaltet hatte). Ich müsste so viel nachzahlen und bin einfach pleite.

Jetzt habe ich einen Brief bekommen, in dem steht, dass ich reagieren muss und wenn nicht, wird man mich autmatisch anmelden und mir die Rechnung schicken. Dürfen die das einfach machen? Immerhin haben sie ja nicht meine Kontonummer und können eh kein Geld einziehen, aber zu einer Anzeige will ich es natürlich auch nicht kommen lassen.

Ich habe zurückgeschrieben, dass meine Mittbewohnerin (die ich in Wahrheit nicht habe) bereits die Gebühren zahlt und sie sich bitte mit ihr in Verbindung setzen sollen, weil ich natürlich ihre Beitragsnummer nicht kenne. Leider ist sie nur zur Zeit im Ausland...

Jetzt mache ich mir trotzdem etwas Sorgen, ob ich mich damit nicht vielleicht schon strafbar gemacht habe. Immerhin ist die angebliche Mitbewohnerin nur eine Erfindung.

Antworten
F*alelenAngxel4u


die kümmern sich nicht um deine mitbewohnerin...die sagen einfach stumpf wenn du die mitgliedsnummer nich hast musst zu zahlen.

das ist der gez völlig wumpe...

L;il7aLinxa


Da wird keiner einen Finger krumm machen, um irgendeine fiktive Mitbewohnerin zu finden. Die Antwort wird ein: Nummer her oder selber zahlen.

Mittlerweile lässt die GEZ auch recht schnell vollstrecken – bei Mahnungen und/oder Mahnbescheiden also reagieren!

A\pf{elku1chen0F07


Antworten musst du schon auf den Bescheid und eben angeben, ob ein Fernseher und Radio vorhanden sind. Wenn du sie nicht benutzt, musst du schreiben, dass sie bei dir im Zimmer/ Wohnung nicht vorhanden sind und dann musst du auch nichts zahlen. Mache dir nicht unnötig einen Kopf, du bist nicht verpflichtet, die Leute in deine Wohnung zu lassen. Deshalb kannst du den Fernseher, den du kaum benutzt auch in der Wohnung stehen lassen. Wenn ein schriftlicher Bescheid kommen sollte ( was auch selten der Fall ist), dass die zur Kontrolle oder sowas kommen wollen, dann räumst du den TV und Radio weg und fertig. Und ansonsten musst du die nicht reinlassen, dazu haben die kein Recht, in deine Wohnung einfachso reinzuplatzen. Darauf kannst du sie dann aufmerksam machen. Man lässt doch keine fremden Leute rein, wenn dann nur mit einer Vorankündigung und einem entsprechenden Bescheid. Kann auch jeder sagen, dass der von GEZ kommt... .

Hzin6atxa


Internetfähige PCs sind doch inzwischen auch GEZ-pflichtig, oder nicht?

Weil man mit ihnen ja theoretisch auch die Mediatheken nutzen könnte.

TV/Radiolos mag man ja noch glauben, aber Internetlos, da kannste denen viel erzählen.

AspfeAlkuc=hen007


PCs und Laptops sind GEZ-pflichtig?? Höre ich zum ersten Mal ":/ .

Huinatxa


[[http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article109585342/Karlsruhe-Internetfaehige-PC-sind-GEZ-pflichtig.html bisschen älter gilt aber denk ich immer noch]]

Und ist GEZ nicht inzwischen pauschal pro Haushalt? Nicht mehr geräteabhängig?

A2uIroAra


Selbst wenn man wirklich garnichts elektronisches besäße, wäre man dann nicht mittlerweile trotzdem verpflichtet die 18 euro monatlich zu zahlen?

H in*atxa


Richtig.

Außer du bist Taubblind und / oder beziehst Blindenhilfe.

Ist wie Steuern, musst zahlen, aber was davon hast du nicht.

cxhxi


Mädels, die Geräte sind inzwischen vollkommen egal. Jeder Haushalt zahlt und auch die TE wird nicht darum herum kommen. Wenn jemand in dem Haushalt zahlt, gibt es eine Mitgliedsnummer. Kann man die nicht angeben, wird man selbst zur Kasse gebeten – aus die Maus.

mlne]f


Um deine Lüge zu entdecken muss man nichtmal nen Finger krumm machen. Für deinen Haushalt gibts einfach keine Datensätze einer anderen Mitbewohnerin, die fleißig zahlt. Können die wahrscheinlich innerhalb von Sekunden nachsehen.

Abgleich mit den Meldedaten tut dann sein Übriges.


Wenn du sie nicht benutzt, musst du schreiben, dass sie bei dir im Zimmer/ Wohnung nicht vorhanden sind und dann musst du auch nichts zahlen.

Nein.

Internetfähige PCs sind doch inzwischen auch GEZ-pflichtig, oder nicht?

Seit der Haushalts-Gebühr ist es völlig egal, wer welche Geräte hat.

AUpfel5kuchen00x7


Also als ich so einen Bescheid vor paar Jahren ausfüllen musste, stand da Radio und TV. Da musste man dann jeweils ankreuzen, ob Geräte vorhanden sind. Die Welt wird ja immer verrückter.

HFiIna9ta


Diese Änderung kam zum 1.1.2013.

GKedatn%kengeoflecrhte


Und wenn man Einspruch einlegt?

EThemaliFgerB Nutze*r (#5\40992x)


Ich würde das Geld an deiner Stelle umgehend zahlen – Du hast da einen versuchten Betrug begangen, und wenn die das Geld nicht sehen, prüfen die das auf alle Fälle.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH