» »

Nachmachen, Ideen klauen – ich werde noch verrückt!!

FVee8{4


Ach ja : Ich habe mich auch schon gerecht ]:D

Ich habe Nachts um 11 ne Nachricht in die Gruppe gestellt : Wer hat die Mappe (Thema, Aufgabe, Fach), die wir morgen abgeben müssen gemacht ?

Natürlich hatten wir keine "Hausaufgabe" auf ;-D

Hab dann mein Handy ausgemacht und habe geschlafen und war am nächsten Tag die Einzige die ausgeruht war (Aufwand für die Mappe is 2 Stunden, wenn man es drauf hat ]:D )

S'ylBka


Das mal eine Idee halbwegs kopiert wird, würde ich noch hinnehmen können, aber was diese Anna da macht, ist ja ein Komplettklau deiner Dinge und Ideen. Ich hätte da längst vorher einen Riegel vorgeschoben und ihr nichts mehr von meinen Dingen erzählt und gezeigt. Beende die "Freundschaft" (ist ja glaube ich schon), ignoriere sie auf FB und gut is.

dfevili@ndisguxise


Vielleicht hat irgendwer schon mal ähnliches erlebt? Oder ist meine Reaktion vielleicht wirklich übertrieben und lächerlich?

Ohne mehr über dich zu wissen, würde ich erst mal beides (!) mit "ja" beantworten.

- Ja, kenne ich: Habe ich in der Schule erlebt. Einmal hatte ich vorgeschlagen, daß die Klasse zum Schulfest ein Theaterstück spielen könne, das ich geschrieben hatte. Die Idee fand großen Anklang. Dann meldete sich ein Klassenkamerad: er würde auch ein Stück verfassen. Die Klasse entschied, dann über die beiden Stücke abzustimmen. Da seins am Tag der Abstimmung komplett fertig war und meins nur teilweise (wie es eigentlich auch abgesprochen war), gewann seins. Wäre in Ordnung gewesen, WENN er nicht Thema und Stil meines Stücks übernommen hätte und WENN es nicht so gewesen wäre, daß ich sehr unbeliebt war und gemobbt wurde, während er eher beliebt war und zu den Mobbern gehörte. Ich BRAUCHTE dieses Projekt, um mein Ansehen in der Klasse zu heben, das ganz, ganz unten war.

Ein andermal mußte die ganze Schule an einem Malwettbewerb teilnehmen. Die Bilder wurden im Kunstunterricht gemalt. Eine Klassenkameradin malte exakt das Gleiche wie ich – ihr Bild wurde "wegen der besonders kreativen Idee" ausgestellt, meins nicht (war ja nicht kreativ, weil dasselbe darauf zu sehen war, mußte also eine Kopie sein). Wieso das schlimm war? Siehe oben. Ich BRAUCHTE einfach mehr Ansehen, bei Mitschülern und bei Lehrern, und es wurde mir weggenommen.

- Ja, du übertreibst: Vorausgesetzt, es besteht kein ähnlich dramatischer Hintergrund.

Du schreibst, du bist HOBBYkünstlerin. Demnach lebst du nicht davon. Im Hobby-Bereich ist es eigentlich ziemlich üblich, daß man sich gegenseitig inspiriert und durchaus auch kopiert. Ich habe z.B. in den letzten Monaten einen Nähkurs mitgemacht, dort hat man sich die Werkstücke nicht nur gezeigt, um Bewunderung zu ernten, sondern auch um ggf. zum Nachahmen anzuregen. Kennst du das nicht, daß jemand etwas macht und du sagst "toll, das mache ich auch"?

Dein Bericht vermittelt den Eindruck, daß Anna ALLES viel schlechter kann als du und nur davon "lebt", dich nachzumachen. Ist das wirklich so, oder hat Anna auch eigene Ideen (die dich möglicherweise nicht so interessieren oder dir nicht gefallen)? Immerhin hat sie solche Arbeiten ja auch schon gemacht, bevor ihr euch kanntet. Und zumindest im Handwerklichen scheint sie ja gut zu sein, sonst würde sie – Plagiate hin oder her – kaum likes bekommen.

Wozu "brauchst" du die likes?

Und: Warum hilfst du gerne? weil du den anderen weiterbringen möchtest – oder weil es sich gut anfühlt, daß jemand deine Hilfe nötig hat, also etwas schlechter kann als du?

Mit diesen Fragen will ich dich nicht angreifen, ich meine sie wirklich nur als Angebote zur Selbstreflexion.

Wenn du mit deinen Arbeiten Geld verdienst, sieht es natürlich etwas anders aus. In dem Fall wäre interessant:

Verdienst du denn weniger, seit sie dich imitiert? Nimmt sie dir etwas weg? Oder hat sie jetzt nur AUCH so viel Erfolg wie du? (Das könnte auch in Bezug auf die reine Anerkennung, ohne Geld, interessant sein – aber da finde ich die Frage noch wichtiger, warum du die Anerkennung zumeist völlig fremder Leute unbedingt brauchst. Und das ist keine rhetorische Frage, vielleicht gibt es einen wichtigen Grund! "Jeder will doch Anerkennung" stimmt zwar, aber nicht jeder sucht sie in der Öffentlichkeit, nicht jeder sucht sie zu quantifizieren (z.B. durch Likes), und nicht jeder konkurriert um Anerkennung.)

Für die Zukunft ist mir folgendes eingefallen, nur als Möglichkeit:

Wenn man wieder jemand deine Ideen besonders gut findet und auch in diesem Stil arbeiten möchte – und dies handwerklich auch beherrscht – könntet ihr euch vielleicht zusammentun und euch gemeinsam präsentieren. Unwahrscheinlich, daß eine solche Person selber völlig unkreativ wäre und ihrerseits nichts beitragen würde.

Abschließend fiel mir noch ein: Vielleicht kannst du Annas Verhalten auch als Lob betrachten? Offensichtlich ist sie ja dein größter Fan!

kxathdar6ina-diDe-gxroße


Mitleid muss man sich erarbeiten, Neid bekommt man umsonst ;-)

Siehst du sie als ernste Konkurrentin? Lass sie dich doch kopieren, solange du für dich weißt, dass deine Sachen besser sind, solltest du da einfach drüberstehen, auch wenn es natürlich total ärgerlich ist.

D)isce)dGeAre


Mitleid muss man sich erarbeiten, Neid bekommt man umsonst

katharina-die-große

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen oder wie sagte auch schon Wilhelm Buch: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.... ;-)

D is%cedexre


Busch... Mann hieß Wilhelm Busch! Blöde Tastatur...

D;schu-'Dschxu


TE

Du hast mit dieser "Freundin" einen Griff ins Klo gemacht, leider – aber ich verstehe auch nicht, wieso du Anna noch Sachen gezeigt hast, längst nachdem sie dir die ersten Dinge schon abgeguckt und für ihre Zwecke genutzt hat? Ein bisschen liegt meiner Ansicht auch bei dir, wie es gelaufen ist – nicht als Vorwurf gemeint – nur sich jetzt darüber so wahnsinnig zu ärgern verschärft diesen unguten Ablauf nur noch. Du kannst das was gelaufen ist, nicht ändern und Anna erst recht nicht. Verbuchen unter: "Ich hab was draus gelernt" wäre vermutlich das Folgerichtigste und Nervenschonendste.

Entweder du machst also den dicken Haken daran, und zwar so schnell wie möglich, am besten sofort, und gehst es in Zukunft einerseits konsequenter, andererseits aber lässiger an, indem du Plagiate u. ä. einfach nicht mehr so ernst nimmt. Oder du gehst wirklich den Weg, dich nach deinen Rechten zu erkundigen – würde ich vermutlich machen, wenn ich Schwierigkeiten hätte, mit solchen Dingen zurechtzukommen.

Nyaidexe


Das Problem kenne ich. Eine Freundin von mir hat das – meiner festen Überzeugung nach – auch mit mir gemacht. Ich habe mich furchtbar geärgert. Allerdings waren wir damals ungefähr 10. Mal ehrlich – als Erwachsener sollte man da drüber stehen. Freu Dich doch – offensichtlich hast Du tolle Ideen. Solange sie Dir damit nicht schadet (beruflich, finanziell)...

k5rokuxs2


wie ich das doch alles kenne. gerade erst erlebt.

man hat doch eigene Ideen und Vorstellungen. ich muss keinen kopieren oder ihm die Ideen klauen.

k*athar6ina-Odie-gXroxße


Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen

So rum? Mist ;-D Naja, dann eben die Sache mit der Anerkennung, denn darauf wollte ich inhaltlich hinaus... :-)

_RParSvatix_


Solange sie Dir damit nicht schadet (beruflich, finanziell)...

Selbst wenn, dagegen machen kann man nichts. Urheberrechte wurden hier nicht verletzt sondern es wurde nur das ein oder andere nachgeahmt. Das ist vielleicht ärgerlich, aber nicht zu ändern. Ideen allein sind nicht geschützt sondern nur die konkrete Gestalt eines Werkes. Wenn jetzt die TE eine Zeichnung gepostet hätte und ihre "Freundin" hätte diese Zeichnung 1:1 kopiert, dann wäre dies eventuell eine Urheberrechtsverletzung. Nehmen wir als Beispiel mal das Bild mit Kind und Katze. Es ist nicht verwerflich, dass die sogenannte Freundin der TE ebenfalls ein Kind mit einer Katze zeichnet. Es gibt schon unzählige Zeichnungen mit Kind und Katze im Internet zu sehen. Der Unterschied ist nur, dass die Idee von allen Bildern dieselbe sein mag, aber die Bilder trotzdem unterschiedlich sind, eben, weil immer ein anderes Kind und eine andere Katze abgebildet sind. Vielleicht sind nur mal Ähnlichkeiten in der Komposition zu erkennen, aber das wars auch schon.

Wie gesagt, bedenklich wäre es erst, wenn ein Bild kopiert wird.

NUaeidee


Parvati

Ähm, danke für die Erläuterung… ? ":/

_/ParIvati_


@ Naidee

War jetzt nicht speziell an dich gerichtet (sonst hätte ich deinen Namen schon darüber geschrieben) sondern sollte nur eine allgemeine Anmerkung meinerseits sein. Der eine Satz von dir bot sich da gerade nur gut an als Einstieg ;-D

shchne{ckex1985


Ich kenne das selbst, weil ich hobbymäßig auch alles Mögliche im künstlerischen Bereich mache. Und ich wäre genauso sauer und angepisst!

Vor allem, weil man sich selbst ja durchaus Gedanken zu einem Thema, Technik ect. macht, und ein anderer kupfert das ab. Nicht fair, nicht schön!

Ich habe mich mittlerweile aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und bin nur noch für mich bzw. Familie / Freunde tätig, die meine Sachen zu schätzen wissen. Mir hätten ähnliche Erfahrungen fast die Freude an meiner Kreativität verdorben

N_aid4exe


parvati

Ach so, habe mich nur gewundert. Ich dachte schon, ich hätte besonders begriffsstutzig gewirkt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH