» »

Ich will nicht mehr arbeiten, habe keine Kraft mehr

gFreeznguardxian


Ich bin auch oft vor Problemen weggelaufen. Und beim letzten Job dachte ich, diesmal mache ich es anders. Egal was sie machen, ich bleibe da, ich laufe nicht weg. Obwohl mir JEDER schon dazu geraten hat, wezugehen, weil der Job mich zerstört. Ich wollte es nicht wahrhaben und auf jeden Fall dort bleiben.

Dann hat halt mein Körper nicht mehr mitgespielt und ich konnte dann einfach nicht mehr arbeiten. Und jetzt kann ich Körper und Psyche wieder mühsam herstellen (lassen).

Wenn es nicht mehr geht, musst Du da weggehen. Das ist auch ein Zeichen von Stärke und Mut, für sich einzustehen und dafür zu kämpfen, dass es Dir gut geht.

Andererseits könntest Du dort auch einen "Aufstand" machen und erklären, dass Du Dir das unter diesen Bedingungen nicht mehr gefallen lassen wirst, dass Du die Schnauze voll hast! Du hast nichts zu verlieren. Wenn sie sagen, dass Du gehen musst, na dann gehst Du halt. Bist denen nichts schuldig.

Und dass sich Deine Eltern wegen eines Monats so anmachen.... kann ich echt nicht nachvollziehen, vor allem, da dies ja nicht nur ein hohles Versprechen ist sondern du ja schon fix eine neue Stelle in Aussicht hast.

Und Geldhahn können sie Dir nicht zudrehen, Du hast Anspruch auf Dein Kindergeld. Du kannst Dir auch Hilfe beim Jugendamt holen, wenn sie Dir davon nichts geben wollen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH