» »

WG und Rechte

AIpfePlku#che#nx007 hat die Diskussion gestartet


Liebe Community,

dieses Jahr fängt ja schon mal echt guuuut an %-| :|N

ich habe ein Problem...ich lebe in einer WG mit einer Mitbewohnerin. LEIDER habe ich das Pech gehabt, dass wir uns überhaupt nicht verstehen. Die sagt kein Wort zu mir außer Guten Tag, sonst nichts... . Ich sage ab und zu was, aber es ist schwierig. Sie kann mich nicht leiden und ich sie mittlerweile auch nicht. Naja, an sich wäre es nicht so schlimm, da wir uns kaum sehen, da sie den ganzen Tag arbeitet und außer Haus ist. Nun zum eigentlichen Problem: Sie hat oder hatte was mit einem Typen und lässt den hier wohnen. Durch Zufall habe ich rausbekommen, dass dieser in der WG tagsüber bleibt, wenn sie auf Arbeit geht. Ich habe sie darauf angesprochen, aber sie reagiert nicht darauf, mit der zu kommunizieren treibt mich auf 180, denn der gehts am sonstwo vorbei. Den Vermieter hatte ich darauf angesprochen, dass ich das nicht ok finde und er hat den Typen in der Wohnung erwischt und zur Rede gestellt. ABER der meinte, er wäre zu Besuch da und würde nicht oft hier rumhängen. Was kann ich machen?? Soll/Darf ich die Wohnung kontrollieren und den dann auflaufen lassen? Wie gesagt, mit Nachbarin kann man nicht reden, die ist nicht WG-tauglich und die kümmert es nicht ( und hat kein Bock auszuziehen :-| ). Habe mich bemüht mit der normal zu sprechen und ein gutes Verhältnis aufzubauen, aber leider erfolglos... .Und darf jemand in der WG wochenlang mitwohnen, obwohl der nicht im MietVertrag steht? Weiß nicht was ich da machen soll...oder soll ich den Typen einfach ignorieren und so tun als ob der nicht da wäre ( so denkt wahrscheinlich die WG-Mitbewohnerin..). Keine Ahnung was ich da machen soll.... . Sonst ist alles ok, ruhig, Nachbarn sind soweit ok, naja gut sind nicht viele vorhanden, würde schon gerne bleiben ( kein Bock auf Umzugsstress und die Wohnungssucherei wieder... %-| ) . An sich stört der Typ mich auch nicht, aber die sagt mir nie, wann der da ist und wann nicht. Überraaschung %-| , ist eine komische Situation.... . Andererseits denke ich mir, dass der vielleicht nirgends gemeldet ist und sonst keine Bleibe hat und deshalb hier "haust", hab dan Mitleid und denke mir, ach was solls, solange der niemanden stört. Aber andererseits schon seltsam, wenn hier jemand da ist... .

Antworten
a0ugx233


Apfelkuchen, Du bist lange genug im Forum und weißt, hier darf es keine Rechtsberatung geben. Schnapp Dir den Mietvertrag und geh deine Fragen mit einem Juristen durch.

Besteht die WG aus euch beiden oder sind weitere WGler vorhanden? Wer hat wen in die WG gelassen?

h aphDazarxd


Du hast keine Handhabe. Besuch kann deine Mitbewohnerin empfangen, so lange und so viel sie will. Da werden auch keine Nebenkosten umgerechnet oder sonst was.

Aber du verstehst dich doch eh nicht mit ihr. Also suche dir in Ruhe was neues. Ist zwar nervig, aber die einzige Lösung, die ich für dich erkennen kann.

tsufzfa}rmxi


Du hast keine Handhabe. Besuch kann deine Mitbewohnerin empfangen, so lange und so viel sie will. Da werden auch keine Nebenkosten umgerechnet oder sonst was.

ich kenne das schon so, dass man nicht dauerhaft als besucher bleiben kann. ich kenne die frist allerdings nicht mehr (erinnere mich nicht mehr).

A]pfelJkuQchenJ0o07


Wir wohnen zu zweit und ansonsten ist es ja auch ruhig und so, da hier fast keiner da ist. Umzug ist stressig und dann die Sucherei und Besichtigungen. Außerdem bin ich in der Selbständigkeit, da rennen bei mir schon etliche Vermieter weg :-X, schwankendes Einkommen usw. . Die Frage ist eben, ob ich das jetzt so tolerieren soll, wenn der Überraschungsbesuch tagsüber ( wenn sie selbst nicht da ist) da ist oder sozusagen auf die Kacke hauen, die Whg. kontrollieren und den Typen auflaufen lassen soll ( Vermieter melden).

hAaph<azBaxrd


Was willst du dem Vermieter melden? Dass deine Mitbewohnerin Besuch hat? Der kringelt sich ja vor Lachen!

Einzig bezüglich der Nebenkosten könnte er auf Ideen kommen. Aber die darf er dann auch schnell wieder vergessen. Besuch ist nicht verboten!

Ich kann dich ja verstehen, dass der Typ dich nervt. Aber machen kannst du nix.

ohgu}s


Du kannst Deine Mitbewohnerin nicht leiden ok

Deine Mitbewohnerin hat einen Freund ok

der Freund ist auch bei Abwesenheit Deiner Mitbewohnerin in der Wohnung

wie oft jeden Tag

2 Tage in der Woche

4-5 Tage in der Woche

wenn er nur ab und an da ist, ist ein Besucher was ja nicht verboten ist,

wenn er dauerhaft in der Wohnung ist, dann solltest Du mit dem Freund und der Mitbewohnerin sprechen, wenn sie kein Gespräch haben will, dann solltest Du sie schriftlich auffordern daß der neue Bewohner offizielle als Mitbewohner eingetragen wird u. auch sich der Mitanteil sprich Nebenkosten ändert.....

Vielleicht planen Sie aber auch einen Umzug u. zusammenzug in eine andere Wohnung deshalb kläre es mit den Betroffenen, er wenn dass nicht funktioniert schaltest Du den Vermieter ein...

A]pfelk)uch|en007


Es ist nicht der Freund Ex-Mann, der hier im Land nicht gemeldet ist und keine eigene Wohnung hat und sonstwo unterkommt

tGufefarmxi


Was willst du dem Vermieter melden? Dass deine Mitbewohnerin Besuch hat? Der kringelt sich ja vor Lachen!

wenn das ein dauerbesuch ist, dann kringelt der sich nicht vor lachen.

hCaph}azarxd


wenn das ein dauerbesuch ist, dann kringelt der sich nicht vor lachen.

Was soll er stattdessen denn tun?

tMuff&armxi


Was soll er stattdessen denn tun?

dann wird er entweder mieter oder die mieterin muss zumindest einen untermeitzuschlag zahlen. so ist das zumindest in der regel.

hpaphaxzard


Ich behaupte dass das nicht stimmt!

Ich betreibe jetzt hier aber keine Recherche, vielleicht hast du ja Lust deine Behauptungen zu belegen.

Ich bin und bleibe dabei, dass der Vermieter gegen Besuch nichts unternehmen kann und auch keine erhöhten Kosten geltend machen kann.

A/pCfelk_uchenx007


Also, wen es interessiert: Info vom Vermieter: Dauerbesuch ist nicht gestattet.

tAu0ffarwmxi


Ich behaupte dass das nicht stimmt!

ich sprach aus erfahrungen – natürlich muss kein vermieter einen dauerbesuch dulden. das ist auch rechtlich klar geregelt, nur bin ich weder jurist noch habe ich jetzt hier die passenden unterlagen parat, um die genauen details zu nennen.

tTuff~armi


Ich bin und bleibe dabei, dass der Vermieter gegen Besuch nichts unternehmen kann und auch keine erhöhten Kosten geltend machen kann.

das ist richtig. bei einem dauerhaften besuch sieht es anders aus – und das ist keine behauptung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH