» »

Alg II: Schwanger – Umzug – Amt lehnt Möbel-Erstausstattung ab

Skhiz_ophrexnia


@ Behind The Scenes

Liest du eigentlich alles mit? Ich habe geschrieben, wie das war und von dem Verdienst wollte ich meinem Kind ein schönes zu Hause bieten! Aber ich musste davon die Hausausgaben bezahlen!!!!! Somit war dann nichts mehr übrig. Und es war auch nicht absichtlich mit dem Kind, da wurde auch schon mehrfach geschrieben..

h}ag-<tysxja


dir wird niemand das kind wegnehmen, weil du keinen bettrahmen zur matratze hast. mach dir nicht solche sorgen.

es gibt weder kleiderschrankpflicht noch bettgestellpflicht. nur weil du wenige möbel hast, sagt das ja nichts aus.

schau, dass du aus wenig viel machst, es ist ja nur vorübergehend. und auch die beim ja wissen ja, dass das geld nicht auf bäumen wächst. @:)

M1issG$exo


Stell dein Haus entweder bei einer Immobilienseite ein, oder gib es an einen Markler ab.

Woher kommst du denn? Wir haben demnächst 2 Wohnungen, die wir zusammen legen wollen. Wegwerfen will ich eigentlich nur total ungerne was. Vll passt es ja.

Zu dem Schimmel: sieh zu, dass du das Haus trocken bekommst.

H7oney{91_miMt_Mxini13


;-D :)^

swofi0a34-3K9 jJahre alxt


aufjedenfall wirst du umdenken müßen, improvisieren sozusagen bis das amt nun endlich diese Gelder zahlt

denn vom warten und hinlaufen und sich beschweren passiert ja nun auch nichts

evtl. erstmal eine kleine herdplattte kaufen für 20 euro, anstatt herd

beim fehlenden Kühlschrank dürfte es vorallem schwierig werden jetzt wo der frühling kommt :-/

und das Kinderbettchen ist wohl auch das wichtigste ":/

:-|

Seunf_lowe3r<_73


Kinderbettchen dürfte ja unter die problemlos anzuschaffenden Kindersachen fallen.

Der Rest:

Auch wenn die Schwangerschaft nicht geplant war, dauert sie doch lange genug, um Lösungen zu finden. Nur Anträge zu stellen, auf der Berechtigug zu beharren und bei Ablehnung nur erneut einen Antrag stellen: Funktioniert leider nicht.

Und Dinge wie Stromschulden etc. fallen alle nicht vom Himmel, sondern existierten schon. Also auch nicht neu.

Jetzt rennt die Zeit davon. Es wurden hier und auch im Januar im anderen Faden schon so viele gute Tipps gegeben. Umsetzung: Praktisch keine.

SELBER AKTIV werden jenseits der Ämterdiskussion. Schleunigst. Aushänge im Supermarkt lesen, selber aushängen. Und Ansprüche reduzieren. Man braucht keine Küche, sondern eine Spüle, einen Kühlschrank (notfalls erstmal ein kleines billiges Campingteil) – und irgendeine Art von Tisch mit einem 2-Platten-Kocher drauf. Solche Dinge werden günstig abgegeben, z.T. sogar verschenkt. Und wenn es gerade nichts gibt, dann halt bei ebay-Kleinanzeigen SELBER Gesuche verfassen.

Was ist mit Schwangerschaftsberatung? Und und und...

Wenn jemand aber nicht mal 20€ für einen 2-Platten-Kocher hat, dann frage ich mich nur, wie das grundsätzlich mit Baby-Alltags-Kram funktionieren soll... Hoffentlich klappt's mit dem Stillen bzw. ist die Bereitschaft dazu da, spart nämlich auch gewaltig Geld.

aKgnexs


Hast Du eigenlich mal bei freecycle eine Anfrage reingestellt? Hier scheint das gut zu funktionieren, so gut, daß Leute recht spezifische Wünsche äußern.

S/unflo3wer_x73


Und notfalls PC ins Pfandhaus bringen... und was man sonst noch so hat an Dingen, die gerade weniger wichtig sind.

Svunfl"owe.r_73


Und abschließend:

Über Makler was verkaufen – da hast du ja dann gar nichts mehr, wovon du leben kannst, da der ja auch bezahlt werden möchte

Makler werden i.d.R. vom KÄUFER bezahlt.

M8iPssGeko


Makler werden i.d.R. vom KÄUFER bezahlt.

Falsch, der Käufer zahlt in der Regel 3-4%, der Verkäufer noch 2-3%. Das ist also ein Irrglaube. Weiß ich, seit wir die Erfahrung machen.

cxhi


ProFamilia beraten auch in finanziellen Notlagen. Ebenso die Caritas. Da mal gewesen?

l}e sang- real


Unter 40.000€ darf es nicht verkauft werden, da es sich um anzurechnendes Vermögen handelt und ich somit davon lange leben kann und der Staat dann nichts mehr bezahlen muss.

Dann verkauf es für 40.000€ anstatt für 70.000!!!

SDhizvophDrenixa


@ MissGeo

Das hört sich gut an, ich komme aus Sachsen..

@ sofia34-39 jahre alt

Das mit den babymöbeln und allem klappt, da habe ich mich schon früh genug bei der Caritas und dem Amt gemeldet. Das Geld ist auch gekommen, habe davon schon eingekauft. :)

@ Sunflower_73

Für mich war es zuerst einmal wichtig, dass das mit der Wohnung genehmigt wird. Und das habe ich ja, zum Glück, geschafft. Im Kaufland bin ich sehr oft und rufe dort auch an, wenn was günstiges dabei ist. Denn zu teuer darf das auch nicht sein. Schwangerschaftsberatung? Steht schon ziemlich weit vorn, dass das geregelt ist alles. Der PC ist schon Jahre alt, den brauche ich gewiss nicht mehr ins Pfandhaus bringen. Überdies brauche ich den ja auch, u.A. für Überweisungen und Ebay, da ich da auch mal etwas günstig kaufe oder verkaufe.

@ Chi

Bitte lest euch, auch wenn es viel ist, den kompletten Faden durch. Das hilft nämlich, dass ich nicht alles mehrmals wiederholen muss. Bei den Beratungen war ich, wie gesagt, bereits. :)

@ le sang real

Für 40.000€ bekomme ich es aber nicht los, wie schon mehrfach gesagt..

LBian-_Jixll


Falsch, der Käufer zahlt in der Regel 3-4%, der Verkäufer noch 2-3%. Das ist also ein Irrglaube. Weiß ich, seit wir die Erfahrung machen.

Ich weiß die Rechtslage hierzu nicht genau, aber dass beide Vertragsteile Provision bezahlen ist eher eine individuelle Vereinbarung mit dem Makler und kommt meiner Beobachtung nach fast ausschließlich bei Objekten vor, die schwer verkäuflich sind. Was hier allerdings der Fall sein dürfte.

mmnef


Mach doch mal eine detaillierte Liste mit den Dingen, die du unbedingt brauchst. Vielleicht ist hier jemand aus der Nähe, der Elektrozeug, Möbel etc. übrig hat. Oder der gerne googled und gute Angebote bei eBay-Kleinanzeigen oder DHD findet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH