» »

Alg II: Schwanger – Umzug – Amt lehnt Möbel-Erstausstattung ab

c]hriissuylay


Ja das mit der Wohnung find ich suuuuper für sie – endlich raus aus der Schimmelbude.

Ich drück die Daumen, dass das Haus nun verkauft werden kann... gewinnbringend. (Oder geht das ans Amt? Weiß ich nicht wie das läuft)

Im Thema wurde auch schon vorgeschlagen, sie mit Möbeln zu unterstützen. (von Usern) Das sollte echt in Anspruch genommen werden, so eine Möglichkeit findet sich nicht so schnell :)^

H?in-atta


Sie ist 24.

d#ana/ex87


Geld für die Erstausstattung des Babys ist ja auch da, also etwas getan haben muss sie ja. Nun kommt das was sie braucht, immer eines nach dem anderen.

dQa%nae8x7


Ich drück die Daumen, dass das Haus nun verkauft werden kann... gewinnbringend. (Oder geht das ans Amt? Weiß ich nicht wie das läuft)

Sie verliert dann für eine Weile ihren Anspruch weil sie erstmal das vorhandende Vermögen aufbrauchen muss. Wichtig wäre zu klären was passiert wenns ie das Haus nicht los wird, ob es vielleicht Möglichkeiten gibt das Haus günstiger als vom Amt veranschlag abzustoßen oder eben doch als Schenkung loszuwerden damit sie nicht weiterhin Geld in eine Immobilie pulvern muss die sie weder bewohnen noch vermieten kann. Dafür sollte sie endlich rechtberatung in Anspruch nehmen weil dasdoch ein reichlich spezielles Problem ist bei dem sich ein Profi einarbeiten sollte.

S|ati=ne


Leider wohne ich nicht in Sachsen und kann nicht helfen. Aber vielleicht ist da was dabei?

[[http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-zu-verschenken/sachsen/c192l3799]]

Vielleicht hat sie ja schon eine Anzeige geschrieben? ":/

[[http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suche-guterhaltene-schlafzimmermoebel-gegen-wenig-geld/186615235-192-3825?ref=search]]

gJrUetax_


hier kann man geld beantragen.

[[http://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/]]

auch wenn du ein haus hast, das bis zu 15 000 euro wert ist. da es seit 5 jahren nicht verkauft werden konnte, kannst du das ruhig so angeben.

und bei denen geht es relativ schnell mit der bearbeitung.

M2arrybPoppxins


Die Stiftung ist schon gut, aber die TE hat schon Geld fürs Baby bekommen, das wird nur einmal gezahlt, egal wo man beantragt hat.

TAenoch_titlaxn


Ich würde auch mal überlegen mittelfristig in eine Stadt zu ziehen, so dass du nicht immer stundenlang durch die Gegend gurken musst. Auch Besorgungen allgemein sollten dann besser funktionieren, wenn man nicht so mobil ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH