» »

Alg II: Schwanger – Umzug – Amt lehnt Möbel-Erstausstattung ab

Shhizo*phre$nia


Es ist doch aber so!

Ich kenne genügend, die sich von dem Geld nur Plunder kaufen. Es ist auch so, dass es die 1. Wohnung für mich ist, wie bei Kindern aus dem Heim auch. Warum wird, das ist kein Vorwurf wie gesagt, dort eine Erstausstattung genehmigt und mir wird gesagt (auch hier im Forum!), dass ich es mir absparen soll ??? Es wird doch immer davon geredet, dass alle gleich behandelt werden sollen. Das ist für mich einfach nicht der Fall hier!

Und das sorgt bei vielen, nicht nur bei mir, für großen Unmut!!!!

T\his aTw-ilightt mGardexn


Ihr sagt mir, ich solle zum Anwalt gehen. Die Zeit, bis dort was passiert, habe ich aber leider nicht!

nein. du musst sofort zum sozialgericht und dort eine klage wegen nichtbearbeitung/unterlassungklage oder so ähnlich einreichen. ich habe dir auch ganz am anfang deines fadens einen link gepostet, wo du sehr gut beraten werden würdest. hast du dort einmal dein anliegen hingeschrieben?

SPhizokphrxenia


Die haben es doch aber bearbeitet. Nur lehnen die das immer ab.

Wie andere hier schon schrieben: Es sieht schlecht aus mit einer Erstausstattung, da schon Möbel vorhanden waren in dem Haus, wenn auch unbrauchbar..

Ich habe mein Anliegen bereits mehrfach geschildert. Und es kommt irgendwie immer aufs gleiche..

Cto>rnelXia59


Du kannst denen schildern und erzählen, soviel du willst. Solange du da nicht mit einem Anwalt vorgehst, lassen die dich auflaufen. Ich habe schon von vielen gehört, wo es auf einmal doch ging, als sie jemanden dabeihatten, der sich auskannte oder eben einen Anwalt.

GwibNicPhtAuf


erste eigene Wohnung

Ist es eben nicht und genau daran scheitert es.

Du hast bereits selbstständig in einem Haus gelebt inkl. Möbeln und allem drum und dran.

Die Grundausstattung ist nur Menschen, die erstmalig ohne Erziehungsberechtigte leben UND kein Geld haben UND noch gar keinen eigenen Hausstand haben können.

Wie gesagt, du kannst einen zinsfreien Kredit bei der Arge beantragen und das monatlich vom Hartz4 abstottern.

bDlackhevarte(dqueexn


Meingott, was brauchst du denn alles an Möbeln? Ein Bett, eine kleine Kommode bzw einen kleinen Schrank und ne Elektroherdplatte zum Anstöpseln an die Steckdose. Den Rest kannst du dir ja wirklich nach und nach ersparen..

Kühlschrank ist zwar super, aber ich kenne einige Studenten die auch ohne leben müssen..

MKoyi


Naja, ohne Kühlschrank und mit Baby... jetzt lasst mal die Kirche im Dorf.

Ich würde dir auch raten, einen Zinslosen Kredit aufzunehmen, da das in der Regel schnell bewilligt wird.

Wegen gebrauchter Möbel hast du ja von fehlendem Auto gesprochen. Aber gibt es denn wirklich niemanden der dir im falle von gebrauchten/ geschenkten Möbeln mal helfen könnte, diese abzuholen?

mtn8exf


Ok, dann also nochmal die "Fakten":

– erste eigene Wohnung

Nein nein un dnochmal nein. Du lebst in deinem Wohneigentum!

– Haus mit starkem Schimmelbefall und ohne Dämmung

3 Räume.

- ohne Möbel für die neue Wohnung (nicht mal ein Kühlschrank/Bett ist vorhanden!)

Matraze, Discounter.

– Antrag auf Erstausstattung beantragt im September 2013 | bereits 4x abgelehnt!

Wie oft soll man dir noch erklären, dass es keine Erstausstattung wäre und auch beim 5. Antrag nicht wird?

– Bearbeiter nicht zu erreichen, rufen auch nie zurück! Heute legte die Bearbeiterin mitten im Telefonat auf!

Hast du da so reagiert, wie hier?

- Ich bin arbeiten gegangen. Warum habe ich kein Recht auf Unterstützung?

Du bekommst Unterstützung. Mehr brauchst du einfach nicht (oder nur rein subjektiv aus deiner Sicht), um über die Runden zu kommen.

S8hizo*phrGenixa


@ GibNichtAuf

Ich habe das schon verstanden. Nur waren und sind die Möbel unbrauchbar! Das habe ich bereits schon geschrieben. Ich kenne auch 50- oder 60-Jährige die eine Erstausstattung bekommen haben, obwohl keine Gründe vorliegen und die schon eine eigene Wohnung hatten vorher.

Die Grundausstattung ist nur Menschen, die erstmalig ohne Erziehungsberechtigte leben UND kein Geld haben UND noch gar keinen eigenen Hausstand haben können.

Ich habe auch keinen eigenen Hausstand, da es mein Elternhaus ist und meine Mutter fast alles mitgenommen hat. Darüber hinaus sind die Möbel sperrmüllreif und stehen hier nur noch im Haus, weil meine Eltern sie noch nicht entsorgt haben! Ich habe ja nun schon bereits gesagt, dass die Möbel nicht mehr nutzbar sind.

Wie gesagt, du kannst einen zinsfreien Kredit bei der Arge beantragen und das monatlich vom Hartz4 abstottern.

So weit kommt es wohl noch. Andere bekommen das umsonst und ich soll einen Kredit bzw. Darlehen beantragen!

@ blackheartedqueen

So und wie wird die Muttermilch und Babynahrung deiner Meinung nach gekühlt? Ich verfüge nicht mal über Hausrat! Und wer soll das Bett, den Schrank, die Elektroherdplatte kaufen? Bezahlst du die? Sry, aber da muss ich echt mal fragen, da du anscheinend noch nicht so viel Erfahrungen hast.

Den Rest kannst du dir ja wirklich nach und nach ersparen..

Warum muss ich mir was ersparen und andere, oben genannten, Personengruppen nicht? Wieso können die sich das nicht ersparen frage ich dich?! Warum bekommen die das, ohne etwas dafür tun zu müssen?

mmnxef


Unbrauchbar? Wo schläfst und isst du denn heute? Doch wohl auch nicht auf nacktem Betonboden.

Sxhiz4ophrexnia


@ mnef

Nein nein und nochmal nein. Du lebst in deinem Wohneigentum!

Die Wohnung, in die ich ziehe, ist kein Haus sondern eine Wohnung wie gesagt! In dem Haus habe ich schon gelebt, bevor ich es übernommen habe > Elternhaus!

3 Räume.

Ja, in 3 Räumen der Wohnung im Haus! im Rest des Hauses ist trotzdem Schimmel!

Matraze, Discounter.

Und im Discounter bekommt man alles umsonst oder wie?

Wie oft soll man dir noch erklären, dass es keine Erstausstattung wäre und auch beim 5. Antrag nicht wird?

Ich habe auch keinen eigenen Hausstand, da es mein Elternhaus ist und meine Mutter fast alles mitgenommen hat. Darüber hinaus sind die Möbel sperrmüllreif und stehen hier nur noch im Haus, weil meine Eltern sie noch nicht entsorgt haben! Ich habe ja nun schon bereits gesagt, dass die Möbel nicht mehr nutzbar sind.

Hast du da so reagiert, wie hier?

Ich möchte dich mal sehen, wenn du seit September alles beantragst und nur Ablehnungen kommen oder du benachrichtigt werden sollst an dem und dem tag und nie zurück gerufen wird!!! Und wenn ich am Telefon angeschrien werde, ist es normal dass man selbst auch laut wird!!! Und dann möchte ich mal wissen, wie du dich verhälst, wenn alles in die Länge gezogen wird und du nicht mehr zur Ruhe kommst und nur noch nervlichem Stress ausgesetzt bist!

Du bekommst Unterstützung. Mehr brauchst du einfach nicht (oder nur rein subjektiv aus deiner Sicht), um über die Runden zu kommen.

Meine Meinung dazu kennst du bereits..

b)eMllaPgxia


Bei uns gibt es einen Verein, der gut gebrauchte Möbel an Bedürftige vermittelt. Je nach Fall auch kostenlos.

Wir wollten dort mal was spenden, sie sind sehr wählerisch, weil sie die Möbel nicht wieder los werden, keiner will sie haben.

Ein komplettes Schlafzimmer wurde abgelehnt, weil es Eiche rustikal und damit unmodern war, was ja auch stimmte (war von meiner Mutter, aber top in Schuss)

Wir haben es dann auf die Straße zum Sperrmüll gestellt und am nächsten Tag war es weg.

Irgendwem hat es wohl doch noch gefallen :-)

Was ich damit sagen will:

Bei solchen Vereinen kannst du gute Möbel umsonst oder für ein Taschengeld bekommen, das ist kein alter ausrangierter Plunder.

Google mal ob du bei euch einen solchen Verein findest.

b:lacakhear;tedqxueen


Ich habe es auf einer der vorigen Seiten schon mal erwähnt, es gibt zB auch auf facebook share&care Gruppen. In denen man um Sachen bittet und die Sachen dann, wenn jemand etwas übrig hat, geschenkt bekommt. Und ja, ich selbst habe auch schon Dinge verschenkt, wieso auch nicht?

Auch bei den Kleinanzeigen und Flohmarktseiten findet man oft gratis oder sehr günstig Einrichtungskram.

So weit kommt es wohl noch. Andere bekommen das umsonst und ich soll einen Kredit bzw. Darlehen beantragen!

Ah, es geht also doch darum dass du wieder wütend mit dem Fuß stapfst und findest, dass du irgendwie zu kurz kommt und alles ach so unfair ist...

Wieviel Geld hast du denn vom Amt und von der Caritas für die Erstausstattung bekommen?

Sihizoph^renrixa


Unbrauchbar? Wo schläfst und isst du denn heute? Doch wohl auch nicht auf nacktem Betonboden.

Auf dem Fußboden mit 3 dünnen Decken darunter, falls du es genau wissen willst! Ja, so ist das!

m-ndexf


Die Wohnung, in die ich ziehe, ist kein Haus sondern eine Wohnung wie gesagt! In dem Haus habe ich schon gelebt, bevor ich es übernommen habe > Elternhaus!

Oh man. Das ist jetzt wirklich interessant, über deinen Ex hast du übelst gewettert, dass er einfache Dinge nicht versteht, und nun argumentiert du so! Ok, dann ist es deine erste eigene Wohnung, weil du vorher im ersten eigenen HAUS gelebt hast. Gemeint ist aber so gesehen "erster eigener Hausstand" und nicht ob es nun Wohnung, Penthouse, Bungalow oder Platte ist.

Und im Discounter bekommt man alles umsonst oder wie?

Günstiger als einen Anwalt.

Ich habe auch keinen eigenen Hausstand,

Ich gebs auf.

da es mein Elternhaus ist und meine Mutter fast alles mitgenommen hat. Darüber hinaus sind die Möbel sperrmüllreif und stehen hier nur noch im Haus, weil meine Eltern sie noch nicht entsorgt haben! Ich habe ja nun schon bereits gesagt, dass die Möbel nicht mehr nutzbar sind.

Du sitzt also gerade auf dem Boden und schläfst auch auf dem Boden, Essen und am PC schreiben auch auf dem Boden? Nichts brauchbar? Komm, du weißt selbst, dass das übertrieben ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH