» »

Der Bald-haben-wir-es-geschafft-Faden für Studenten

L!ilahKro6ku|s


** @jam88

Ich hab nächste Woche ein Bewerbungsgespräch für eine Festanstellung ab Oktober. Aber ich hab keine Ahnung, ob das klappt, vor allem weil ich eben im Telefonat irgendwie gar nicht sympathisch rüber kam %-| Aber naja vielleicht kann ich das im Gespräch wieder wegmachen.

Drück dir die Daumen, dass es gut läuft :)^

@Waterli

Will eh Referendariat machen und muss da mind. bis Februar warten.

Wieso muss man da bei euch bis Februar warten? :-o

Ich sag jetzt nicht, wieviele Bücher ich kenne... :-X Sagen wir so: ich habe das Deutschstudium äh... geschafft.... ;-D

Oh mann ja, wenn ich keinen Job mit meiner tollen Fächerkombi finde (wie blöd kann man eig. sein), mache ich noch Latein oder Informatik nach oder ich promoviere erstmal und arbeite nebenbei "irgendwas" oder als Vetretungslehrer oder was weiß ich... es tröstet mich, dass es jeder schwer hat bei der Jobsuche, weil wir einfach in doofen Zeiten leben. ]:D Und dass man nicht "für den Arbeitsmarkt" studieren kann, weshalb es nun eh egal ist, WAS ich studiert hab...

]:D ich lese mittlerweile auch nur noch das, was ich unbedingt benötige, um zu bestehen, was deutlich weniger ist als ich eigentlich kennen sollte. Aber irgendwie wüsste ich nicht, wann ich das alles machen sollte ":/

Ja ich denk mir auch, dass ich dann halt irgendwie überbrücken muss... evl. auch als Nachhilfelehrerin oder so. Aber bisher hoffe ich noch eine Stelle zu bekommen :-)

Sagt mal arbeite ich zu lahm, bin ich unfähig oder was? Ich habe fast nie "Wochenende", also im Sinne von ich nehme da von Samstag früh bis Sonntag abend komplett frei. Ich habe da nie alles "fertig", sondern immer nur zu tun... ":/

Mir geht's genauso... hatte fast mein ganzes Studium über eine 6-Tage-Woche ;-)

Nur momentan nehm ich mir bewusst die Sa auch noch frei, solange das jetzt noch geht. Werde das dann, wenns richtig mit dem Lernen losgeht auch nicht mehr schaffen...

@Antigone

So, die Note für die Präsentation in Qualitätsmanangement ist da – eine 2,0.

Super :)^ tolle Leistung!

Für den Master gucke ich jetzt schon, was es an Fernstudiengängen gibt, wo dann am Ende höchsten eine Woche Präsenz für Prüfungsleitungen ist.

Ja, das würde ich auch machen. Würde mir das, sofern es eine Alternative gibt, auch nicht nochmal in der Form, wie du es jetzt gehabt hast, antun. Echt heftig das alles neben dem Job. Ich habs noch nicht mal geschafft bisschen neben dem Studium zu arbeiten (nur in den Ferien meistens) |-o

@sorrow

Ich warte nun seit 2,5 Monaten auf meine Masterarbeitsnote und damit auch auf mein Abschlusszeugnis. Für Bewerbungen habe ich ein vorläufiges Abschlusszeugnis mit einem Schnitt von 1,6. Bachelor ist 1,9 und Abi 2,8.

Einen Job hab ich leider immer noch nicht gefunden, ab dem 1.9. wäre ich arbeitslos. Das wurmt mich langsam ganz schön. Vermutlich ist grade auch ein doofes Sommerloch, denn es sind auch quasi keine Stelle ausgeschrieben.

Wow, toll sorrow :)=

Das mit der Jobsuche ist bestimmt nervig, aber wie Waterli schon schrieb, geht's da wohl über kurz oder lang allen so. Nur die Geduld nicht verlieren :-)

A=ntig9oxne


@ LilaKrokus

Super :)^ tolle Leistung!

Naja..... %-|

Liegt unter meinen Schnitt. :(v

@ Waterli

Sagt mal arbeite ich zu lahm, bin ich unfähig oder was? Ich habe fast nie "Wochenende", also im Sinne von ich nehme da von Samstag früh bis Sonntag abend komplett frei. Ich habe da nie alles "fertig", sondern immer nur zu tun... ":/

Ich meine Arbeiten für Geld oder an der FH sitzen.

Dass natürlich kaum ein Wochenende vergeht, ohne "etwas zu tun zu haben" sehe ich als gegeben. ;-)

Wzatexrli2


Wieso muss man da bei euch bis Februar warten? :-o

Zwei Einstellungstermine pro Jahr (in meinem Bundesland sogar nur einer, nämlich August...) und Zeugnisnachreichfristen. Ich kriege mein Zeugnis offiziell im Dezember, da sind die Fristen für Februar (!) sogar schon überall vorbei, nur manche nehmen auch ein vorläufiges, wo dann aber bei manchen auch der Termin Anfang Oktober ist, wo meine letzte Klausur vielleicht noch nicht korrigiert ist. Muss da noch rumtelefonieren, obs bei manchen Fristen nicht Ausnahmen gibt.

Das Bundesland ist mir wenigstens völlig egal. ;-)

Hmm, ich mag ja meinen Job nicht, aber evtl. gibt sich doch was. Die haben sich komisch und wollen mich nicht gehen lassen, schon die eine wo ich meinte ich möchte gehen und heute noch der Chef, fragten mich warum denn und bla bla am Ende sind wir da angekommen, dass ich gesagt hab, ich möchte Aufgabe A nicht mehr die ganze Zeit machen weil ichs nicht mehr mag und Chef meinte, ok, dann machste vielleicht mehr Aufgabe B erstmal und dass ich von Teilzeit auf Vollzeit kann und auch wenn ich nicht die Mitarbeiterin des Monats bin, das wäre ja völlig klar, weil ich ja hauptsächlich studiere und das sei ja ganz normal und kein Grund, mich gar nicht mehr haben zu wollen und morgen entscheidet sich das und vor meiner Prüfung bekäme ich dennoch wie geplant frei, und ich denke echt, ich werd das annehmen. Kann mich auch aus einem Vollzeitjob ja noch rausbewerben. Ist vieleicht das Klügste erstmal. Den Job kenne und kann ich immerhin, müsste dann nicht erst wieder neu lernen und mich beweisen... ":/

WQate2rli2


Ich meine Arbeiten für Geld oder an der FH sitzen.

Achso. ;-D Ja da kriege ich auch meine 2-3 Tage pro Woche frei. In der Unibib lernen ist für mich auch eig. gar nicht so schlimm: völlig freie Zeiteinteilung, macht mir meistens auch Spaß und ist interessant, muss mich nicht mit Leuten abgeen/unterhalten, die mich nerven. :)^

WIeird


12,13,14,.8 imd 21,22,23 und dann fertig! FERTIG! Dann endlich mein Studium, endlich! AHAHAHAHAHAHAHA.

LlilaK]rokuxs


So, da bin ich mal wieder... mal sehen, wer hier noch ab und zu reinschaut ;-)

Antigone

Naja..... %-|

Liegt unter meinen Schnitt. :(v

Ok, das ist dann für dich wohl nicht so toll.. Aber davon abgesehen ist es ein gutes Ergebnis :)z

Waterli

Ah ok, interessant. Bei uns gibt es generell nur einen Termin, nämlich am Schuljahresbeginn im September und da ist die Bewerbungsfrist Ende Juli.. Wer also im Winter fertig wird, muss bis zum nächsten Sommer warten. Ich hoffe, dass alles glatt geht und ich mich nächstes Jahr rechtzeitig bewerben kann :)^

Weird

Sind das Prüfungsdaten oder was für Ziffern sind das? ":/ ;-D

Alle

Hab letzte Woche Inhalts- und Literaturverzeichnis sowie Titel meiner Diplomarbeit an meinen Prof geschickt und nun nächste Woche Besprechung, da einige Dinge verbesserungsbedürftig bzw. noch ein paar Fragen offen sind. Das Inhaltsverzeichnis gefällt ihm aber gut *puh*

Bin total nervös, dass ich da zum Termin komme und mir dann irgendeine Hürde in den Weg gestellt wird... Hätte so gerne endlich ein fertiges, abgesegnetes Konzept mit dem Go endlich mit dem Schreiben beginnen zu dürfen....

Morgen hab ich noch eine Besprechung mit dem Prof meiner ersten Fachprüfung. Da wird sich herausstellen, ob ich den passenden Prüfungsstoff zusammengestellt habe. Wenn ja, heißt es ab morgen, spätestens Fr: LERNEEEEEEEN ]:D

.

Was tut sich bei euch?

Asntigoxne


Hi LilaKrokus,

ich bin gerade dabei, mich in citavi einzuarbeiten, um dann meine Hausarbeit zu starten.

End Note von der Hochschule bekomme ich irgendwie nicht runtergeladen/installiert. ":/

Hab letzte Woche Inhalts- und Literaturverzeichnis sowie Titel meiner Diplomarbeit an meinen Prof geschickt und nun nächste Woche Besprechung, da einige Dinge verbesserungsbedürftig bzw. noch ein paar Fragen offen sind. Das Inhaltsverzeichnis gefällt ihm aber gut *puh*

Das klingt doch schon mal gut. :)^

LZiul'aKrokxus


Oh oh, mit diesen Programmen kann ich irgendwie gar nix anfangen. Bin da wohl zu doof dafür, aber ich fand die immer so mega kompliziert, dass ich sie nicht wirklich als Arbeitserleichterung empfand ]:D

Hab mich allerdings nur mit End Note auseinandergesetzt... ist Citvi vllt. einfacher?

Das klingt doch schon mal gut :)^

Ja, wies aussieht tatsächlich. Hab anfangs erst einmal alles schwarz gesehen, nun aber heute die Besprechung gehabt und was soll ich sagen: Alles in Ordnung - kann meine DA sogleich anmelden und dann loslegen 8-)

Und für meine erste Fachprüfung "lerne" ich auch bereits seit letzter Woche :-)

A]nti<gonxe


Oh oh, mit diesen Programmen kann ich irgendwie gar nix anfangen. Bin da wohl zu doof dafür, aber ich fand die immer so mega kompliziert, dass ich sie nicht wirklich als Arbeitserleichterung empfand ]:D

Hab mich allerdings nur mit End Note auseinandergesetzt... ist Citvi vllt. einfacher?

Keine Ahnung, da ich EndNote nicht benutzen kann. ;-D

Bei citavi musste ich erstmal diverse Beschreibungen der Quelle (Monografie, Hochschulschrift, usw.) verbessern – die wurde falsch übernommen. Und einiges wie Erscheinungsjahr per Hand ergänzen.

Die nächsten Tage versuche ich, Zitate hinzubekommen.

Aktuell habe ich es gerade mal geschafft, eine Bewerbung zu schreiben und online abzuschicken und etwas im Internet für die Hausarbeit zu recherchieren. Alles nicht so einfach, weil ich den 5 Monate jungen Hund einer Freundin hier habe, solange sie in Russland ist. Da ist es kaum möglich, mehr als 3-4 Sätze zu lesen. :-(

Wenn ich mir ansehe, wie lange es dauert, Literatur zu recherchieren und zu lesen und zu sortieren (und in ein Literaturverwaltungsprogramm einzupflegen), bin ich schon froh, nicht erst bei der Abschlussarbeit damit in Berührung zu kommen.

Und ich bin froh, dass es maximal 20 Seiten sein sollen (eher 15 laut Dozent). ;-D

Doof, wenn man sowas noch nie gemacht hat.......

Ich habe nur noch 2 Semester Vorlesungen und dann kommt die BA.

W#aterlxi2


Was tut sich bei euch?

Ich huste grad so ein paar Bröckchen... :-X meine Klausur ist so dermaßen mies gelaufen, dass ich mich hier wohl noch ein Semester quälen "darf"... %-| Das wird nichtmal ne 5,0, die würde ja reichen. Wirds aber nicht, wenn man wirklich komplett drumrumschreibt. Wieso muss der immer was fragen, was ich nicht kann? Ich hab alles gelernt, nur eins hab ich nicht mehr geschafft und das fragt er. :(v

Werd nun auch nochmal zur Vorlesung gehn (saupeinlich... %-| ) aber sch... drauf.

Lustigerweise hatte ich das alles schonmal bei der Zwischenprüfung: ein Thema total blöd, durchgefallen. Beim nächsten Mal hatte ich aber ne 2. ;-) Und ich bin auch nicht zu doof, ich hab immerhin in der Hausarbeit eine 1,3 geschrieben bei dem. >:( Mann ey!

Hab vermutlich zu spät angefangen mit Lernen mal wieder, aber gut, nun habe ich ja bis März 2015 Zeit, werd einfach ab Anfang Oktober so Einführungsbücher lesen und Ende Oktober geht die Vorlesung los, da tu ich dann fein mitschreiben und nur noch regelmäßig vor- und nachbereiten. Er fragt ja auf jeden Fall was von der Vorlesung, das war die letzten beiden Male so. :)z

LbilaKKrokus


Antigone

Keine Ahnung, da ich EndNote nicht benutzen kann. ;-D

;-D dachte du hast es bereits früher verwendet, aber kannst es nur nun nicht mehr runterladen. Hört sich aber bei dir jedenfalls auch recht aufwändig an... ich denke mir, dass das Programm ja nur was bringt, wenn man öfter mal dieselbe Literatur verwendet, aber wenn ich jetzt meine DA schreibe und da dann die Literatur erst neu anlegen und verwalten muss, dann kann ich diese Zeit stattdessen auch dafür nutzen die Quellen eigenhändig anzugeben ??? Oder hab ich irgendeinen wichtigen Vorteil übersehen? ":/

Und ich bin froh, dass es maximal 20 Seiten sein sollen (eher 15 laut Dozent). ;-D

Doof, wenn man sowas noch nie gemacht hat.......

Ich habe nur noch 2 Semester Vorlesungen und dann kommt die BA.

15-20 Seiten sind bestimmt gut machbar und es ist vor allem optimal zum Üben, weil du nicht soviel Literatur haben dürftest, oder? Und wenn du dann noch etwas Zeit bis zur BA hast, kannst du dir das bis dahin ja alles nochmals gut ansehen.

Waterli

meine Klausur ist so dermaßen mies gelaufen, dass ich mich hier wohl noch ein Semester quälen "darf"... %-| Das wird nichtmal ne 5,0, die würde ja reichen.

:-/ das tut mir Leid für dich, bestimmt sehr frustrierend. Aber du hast die Note noch nicht, oder? Vielleicht besteht ja doch ein kleiner Funken Hoffnung, dass du besser warst als du glaubst??

C0ornaxly


Oh, schöner Faden... habe auch gerade meine Bachelor-Thesis abgeschlossen und das Bachelor-Studium beendet. Habe Stadtplanung studiert und entsprechend eine Entwurfsarbeit als Thesis. Drei Monate Arbeit, 4 A0-Pläne, Modellbau, 103-seitige Begleitbroschüre, also schon etwas Umfang. Ordentliche Abschlussnote – mit 1,7 brauche ich mich, glaube ich, nicht zu verstecken... und dann? FRUUUUST. Danach war erstmal gar nix. Bewerbungen liefen seit Februar auf jede Stelle, wo ich nur iiiiirgendwie ins Profil passte. Abschluss im Juli, noch mehr Bewerbungen bis dahin. Mitte Juli liefen die ersten Bewerbungsfristen für den Master ab, also auch dort beworben. Noch heute laufen Bewerbungen auf einen Job, aber wenigstens den Masterplatz habe ich sicher. Dabei wollte ich eigentlich nur arbeiten gehen. Hoffentlich läuft der Master jetzt, denn eigentlich ist es echt nur die Notlösung und so ganz zufrieden bin ich damit irgendwie nicht :(

ATntigoxne


@ Cornaly

aber wenigstens den Masterplatz habe ich sicher

Das ist doch super! :)^

(Ich traue dem "nur" Bachelor immer noch nicht so recht über den Weg. ;-) )

@ LilaKrokus

Nee, ich hatte EndNote noch nicht drauf. Als ich es über die Hochschule runterladen wollte, liess es sich nicht installieren – warum auch immer. ???

Die Fehlermeldung dazu weiß ich gar nicht mehr, weil ich mir dann citavi runtergeladen habe und es funktioniert.

Mühsam....nun ja, wenn man alles per Hand eingeben müsste, vielleicht. So klicke ich bei Amazon einfach nur auf das "citavi-Zeichen" und das Programm übernimmt alles zur Auflage, dem Autor, usw.

Dann kann ich bei Zitaten die Zitierform (Basis = Harvard) angeben und das Programm fügt es mir dann von ganz allein korrekt in meinen Text ein. Mit Word hat es sich auch von ganz alleine verknüpft. Und die Literaturliste kommt dann auch automatisiert ins Word als Anhang.

Man kann sich Kommentare und Notizen im Programm machen und so habe ich nicht hunderte von Seiten mit Anmerkungen drauf lose rumfliegen.

UND es macht automatisch Sicherungskopien in Word.

Und ganz genial ist die Funktion, aus pdfs zu kopieren und auch von Webseiten – auch da ist die Quelle dann sozusagen automatisch mit dabei.

Je mehr ich mich da einlese und rumprobiere, desto besser gefällt es mir. :)^

15-20 Seiten sind bestimmt gut machbar und es ist vor allem optimal zum Üben, weil du nicht soviel Literatur haben dürftest, oder?

Genau. Und in den Büchern (und auf Webseiten) sind auch Abbildungen, die schön die Seiten füllen. ;-D

Bis jetzt habe ich 11 Titel erstmal nur gesammelt, die vom Thema und den Autoren her in Frage kommen – mal gucken, ob ich wirklich aus jedem zitiere (wenn nicht, ist der Titel mit einem Klick aus der Liste gelöscht).

Und dann habe ich noch ein paar Fachzeitschriften hier rumliegen, in denen aber eher wenig zu dieser speziellen Fragestellung zu finden sein dürfte.

Für mich kommt jetzt auch langsam der "rote Faden" zum Vorschein und eine Idee, wie ich das in Angriff nehme.

Die letzten Tage habe ich ein paar Bachelorarbeiten gelesen, die grob zu dem Thema passen und dort teilweise schon formelle Fehler gefunden.

AzntiPgonxe


@ Waterli

:)_

Vielleicht hat es ja doch noch geklappt.

W[aterlxi2


:-/ das tut mir Leid für dich, bestimmt sehr frustrierend. Aber du hast die Note noch nicht, oder? Vielleicht besteht ja doch ein kleiner Funken Hoffnung, dass du besser warst als du glaubst??

Das denke ich eher nicht. Letztes Mal hatte ich ein viel viel besseres Gefühl bei den Klausuren und es war auch nur 5, 4 oder 3,5 %-| Gut, es war auch ne 1,5 dabei. Aber naja, ich glaube nicht, dass es eine Chance gibt, wenn ich quasi nichtmal die Frage beantwortet hab... letztens bei der anderen Klausur mit der 5 hatte ich das, aber sehr oberflächlich und mit Fehlern. Die Noten wurden bisher irgendwie immer viel schlechter, als ich angenommen hatte.

Da ich mich jetzt schon (teuer) zurückgemeldet hab (da sonst nicht sicher ist, ob es noch geht, wenn das Ergebnis da ist) und ich eigentlich keine 5 haben wollte, da dann mein Durchschnitt auch so mies wird, wäre es eig. ganz gut, wenn ich nochmal darf. :-/

anderes Thema...

Citavi-Kurs habe ich auch mal gemacht. Fand es schon ganz nützlich, aber ich finde auch, man kann die Literatur auch so normal ranschreiben. Man muss halt nur immer gleich die Zitate einfügen, wenn man grade die Bücher vor sich hat. Bei einer Doktorarbeit, sollte ich jemals eine schreiben, würde ich es aber vermutlich schon nochmal versuchen mit Citavi. ;-D

(Ich traue dem "nur" Bachelor immer noch nicht so recht über den Weg. ;-) )

Ich auch nicht. ":/ Ist halt irgendwie ein "halbes" Studium. Da ist es sicher schwer, einen wirklich guten Job zu finden, wenn man nicht grade ein absolutes Mangelfach, sondern wirklich etwas Interessantes studiert hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH