» »

Der Bald-haben-wir-es-geschafft-Faden für Studenten

I6n-Ko@g Nixto


du shredderst den faden. ":/

hund bedeutet, ich habe noch ein anderes leben neben meinem job, weil ich eben ein mensch bin. und als mensch kann ich mal einen nachmittag am schreibtisch verbummeln, auch, wenn ich ein dozent bin. der gleichzeitig ein mensch ist.

I0n-KoGg xNito


ich sitze auf jeden fall an einem gliederungsentwurf und komme nicht weiter...

irgendwie ist das alles noch viel zu komplex.

s`orrowx10


Warum shredder ich den Faden, wenn ich Nachfragen zum Thema an anderer Teilnehmer schreibe? ":/

Irgendwie habe nie bezweifelt, das Dozenten ein Privatleben haben. Warum auch? Das habe doch alles Berufsgruppe... Vielleicht hab ich deshalb nicht verstanden, was du mir sagen willst. Da mache ich mir bei anderen Berufsgruppen deutlich mehr Gedanken um das Privatleben und das Gleichgewicht Beruf vs. Freizeit.

Ich hab heute nichts gemacht ausser ein bisschen Literaturfressen.

WLatQe|rl(ix2


Ingognito, Warum macht dann Predigen von frühem Anfangen Sinn, wenn man sich nichtmals selbst dran hält...das erschliesst sich mir nicht... Besonders authentisch ist das ja nun nicht!

Ich habe auch verschiedene Dozenten, manche warten bis zum letzten Drücker und korrigieren ne Hausarbeit 3 Monate lang... andere machen alles immer sofort. Hatte z.B. mal einen Prof, der hatte gesagt er braucht 2 Wochen zum Korrigieren der Hausarbeit und nen Tag (!) später hatte ich die Mail mit der Note und ich kann das Teil abholen kommen.

Und naja, oft haben Dozenten die Zeit auch nicht selbst in der Hand. Einer bei uns war mal "ne Stunde" zu ner Sitzung, die dann aber 4 Stunden dauerte... scheint öfter vorzukommen an der Uni. :=o

s2orrxow10


Ja eben...ist doch jeder Dozent genauso verschieden wie jeder andere Mensch auch...

sechnevcke198x5


welches fach?

Germanistik. Thema Literatur und Gender

I=n-Kolg Njito


welches fach?

Germanistik. Thema Literatur und Gender

???

Weateprli2


@ Schnecke:

Steht im Vorlesungsverzeichnis Literatur dazu? ":/ Habe das Thema auch so in etwa in der mündlichen Prüfung, ist ja witzig. ;-D Ich finde das total doof... grundsätzlich wenn ich schon "Gender" höre... %-| Aber wenn das so vorgegeben ist, dann muss ich mir das wohl antun...

Musst du denn Bachelorarbeit über sowas schreiben? Ist das nicht egal, worüber man die schreibt? Ich konnte das aussuchen und habe was genommen, was ich im Studium interessant fand und wo ich schon viel wusste.

swchnec#k=e198x5


Steht im Vorlesungsverzeichnis Literatur dazu?

Ähm... hüstel.. nicht wirklich. Wir müssen zwar in der Lehrveranstaltung diverse Bücher durchlesen (es geht nämlich um Gender-Literatur), aber so wirklich Plan habe ich noch keinen.

grundsätzlich wenn ich schon "Gender" höre

Du bist nicht allein! ;-D ;-D ;-D *:)

Musst du denn Bachelorarbeit über sowas schreiben?

Ja. Die Bachelor-Arbeit muss im Rahmen einer Lehrveranstaltung verfasst werden und am Ende des Studiums ist die Auswahl der Kurse nicht so prall. Zumal da nicht alle LV genommen werden können, sondern nur Seminare, Proseminare ect. und keine Vorlesungen.

Ich mach mich mal morgen auf den Weg zur Studien-Chefin, vielleicht findet sich für mich ja noch eine Extrawurst, dass ich einen anderen Kurs wählen kann oder so. Ist halt organisatorisch auch nicht so leicht, wenn man die BA-Arbeit zu Beginn des Semesters anmelden muss, noch nicht wirklich viel Ahnung von der Materie hat und nebenbei das Studium noch voll läuft. Ich brauche wirklich eine Extrawurst!

Für den Herbst habe ich die zweite schon geplant, da hab ich auch schon grob ein Thema und eine Vorstellung, was ich machen will. Der Kurs hat mir nämlich zugesagt und das Thema auch ;-D Vorbesprechung beim betreuenden Prof gab's auch schon x:)

W#ante^rlix2


Waaa ich habe Angst! Ich weiß, bisher sind alle Prüfungen gut gelaufen und für die nachher habe ich gut und lange gelernt, aber irgendwie habe ich trotzdem Schiss... Ich hoffe, wenn ich dann die Aufgabe sehe wird alles besser (und der Prof hat wirklich etwas schönes ausgewählt...). Und ich hoffe mir fällt dann auch wieder alles ein... Ach Herrjeh!

:-( %:|

T;hrxud


das man eine 4,0 nicht schafft, wenn man alle formalen Anforderungen erfüllt

Ich habe sogar den Eindruck, dass es ausschließlich (naja fast zumindest) darauf ankommt, dass man die formalen Anforderungen erfüllt (Einteilung in Einleitung, Hauptteil und Schluss, Forschungsstand erfassen und gut geplante Argumentation zähle ich allerdings dazu). ;-)

Och, das geht ganz einfach. Vor einigen Jahren habe ich es hinbekommen, das meine Arbeit mit 5 bewertet wurde. Trotz "gutem Aufbau, sehr guter Ausdrucksweise, Gliederung" bla bla blubb. Ich will euch keine Angst machen, ihr schafft das sicher :)^

s,or3roxw10


Was war denn dann der grund fuer dein durchfallen?

IXn-FKog yNitxo


Ich hatte meine abschlussarbeit auch mit 5 nicht bestanden und musste dann uni wechseln. Nun sein ich aber an die erste uni wieder als Doktorand zurück. ]:D

Muss das mal der Dame schreiben, die mich hatte durchfallen lassen..... ]:D

WBaterxli2


Haha das ist geil, mach das mal Inkognito. :D

Hmm... ich weiß ich sollte grad in der Prüfung sitzen, aber... :°(

Der ... *grrr*... IDIOT!!! >:(

Der Idiot von Prof. .... ich ging hin zu ihm, extra zur Sprechstunde... sagt er mir: "lernen Sie das, das und das, davon nehme ich auf jeden Fall was dran".... und schreibt sich das extra auf.... und was is??

Der Penner.... >:( stellt ne Frage, die aber auch GAR NICHTS mit dem, was er aufgeschrieben hat und mir gesagt hat, zu tun hat! Nichtmal am Rande!! (also ich habe gelernt, was im Osten und Süden und Norden von Europa passiert ist und da fragt er nach dem verdammten Westen!!! %:|) Und die Aufgabe vom anderen Prof., die einen ja hätte noch retten können, hatte ich natürlich gar nicht vorbereitet (man kann ja nicht ALLES lernen... schafft man ja gar nicht...), also auch keine Ahnung von nichts.

Ich hab also einfach mal abgegeben das ganze doofe Ding, ohne was zu schreiben, ist dann eben ne 6,0 bzw. die prüfen jetzt noch, ob es als "in der Prüfung plötzlich krank geworden" zählt, Krankenschein hab ich nun nach Absprache erstmal geholt. Ist es letzteres, bin ich im September fertig nachdem ich diese Klausur nochmal geschrieben hab und mache jetzt noch alle weiteren Prüfungen und wenn es als durchgefallen zählt, darf ich keine Prüfungen mehr machen und muss alles was noch übrig ist im September- November machen.... hoffe es geht als krank noch durch. :-|

Wie kann ein Prof nur menschlich so assig sein?? :|N Hätte er gesagt "Sie müssen alles lernen, Pech!", ok. Aber mir zu sagen, sich sogar AUFZUSCHREIBEN, dass von den 3 Themen definitiv eins drankommt und ich nur die drei Themen lernen muss, das ist einfach mal. :(v Aber daraus habe ich gelernt. Nächstes mal lerne ich für beide Themen von unterschiedlichen Profs ALLES und die können mich mal am Arsch! Da schreibe ich eine 1,0, weil ich ALLES gelernt hab und stecke dem Penner die :-p raus! So! >:(

Sowas hab ich echt noch nie erlebt an der Uni. Ich meine klar, man hätte vielleicht alles lernen müssen, aber wenn ich fragen gehe, worauf bei der Prüfung zu achten ist und ein Prof sagt "hey, sie sind ja der einzige Prüfling bei mir, da mache ich mal ne Eingrenzung auf X und Y und Sie lernen das und dann ist gut" und dann hält er sich nicht dran. Was soll das denn?? Wie seht ihr das? Hattet ihr auch schonmal sowas, dass was völlig anderes drankam als ihr eigentlich lernen solltet? %-| Also ich finde das ehrlich gesagt etwas "gestört" von dem Prof. einen so offensichtlich ins offene Messer rennen zu lassen. Er hätte sagen können: "Ich kann Ihnen da nicht helfen, lernen Sie alles, Eingrenzung geht nicht, basta!" %-|

L!iverepoonl


Wenn ich sowas lese, bin ich immer froh über meinen "verschulten" Studiengang. Ich mache in Semester X das Fach Y und wenn ich alle erforderlichen Lehrverstaltungen besucht habe, schreibe ich am Ende des Semesters, mit den 200 anderen Leuten aus meinem Semester, die Prüfung über den gesamten Stoff auf Fach Y.

Persönliche Sprechstunden oder Stoffeingrenzungen gibt es bei uns nicht. Man kann in Laufe des Semester natürlich durch die Lehrveranstaltungen bestimmte Schwerpunkte raushören aber grundsätzlich kann alles zum entsprechenden Fach gefragt werden. Ist halt eher Massenabfertigung.

Die anstehenden Prüfung ist ein Staatsexamen, die haben am Dienstag und Mittwoch neben mir tausenden andere Stunden an deutschen Universitäten auf dem dem Tisch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH