» »

Der Bald-haben-wir-es-geschafft-Faden für Studenten

I n-Kotg NOixto


@ waterli

du hättest dich SOFORT bei der aufsicht melden müssen und sagen, dass du falsche prüfung hast, diese ist nicht zu bearbeiten.

ist mir auch mal passiert,

aber eben als aufsicht.

hörsaal, paar hundert leute,

die vom prüfungsamt teilen aus, ich meine, dass man jetzt aufmachen kann und ein drittel hat komplett falsche fragen....

also bin ich mit einer studentin aus dem bereich zur sekretärin in das sekretariat, die hat mir dann die richtigen prüfugnen rausgelassen.

hammer war allerdings, dass ich dann natürlich zeit nachlassen wollte,

weil die einen konnten nicht schreiben, weil keine prüfung da, die anderen konnten nicht schreiben, weil so ein tumult,

aber mein aufsichtsführender kollege wollte sich nicht darauf einlassen, der ....

letztendlich hae ich dann noch 10 min länger für alle studis heraus geholt,

aber hinterher hat mich eine studentin verklagt wegen des lärms, den ich angeblich so gemacht hätte. ":/

I]n-rKogd N'ito


ich wette 1 : 1 million,

dein prof. hatte das nur verschusselt!!!!

mXiZmic|ry


Wah, Bohrmaschinenkrach in der Nachbarwohnung und Lernen verträgt sich gar nicht gut >:(

IGn-K$og NYito


lass das nicht so laufen!

schreib einen antrag in deinem sinne,

bitte um ein gespräch beim prof, am besten parallel.

bleib höflich und geh richtung mißverständnis.

der prof. hat da viel einfluss – überlass das nicht den bürohengsten. geh, schreib, telefoniere....

jetzt! sofort! gleich!

s%chn'ecCke1985


Ich find den Faden jetzt schon supertoll x:) x:) x:)

Mal eine Frage: Darf ein Prof die Benutzung eines Laptops im Seminar verbieten?

Von etwa 25 Leuten waren 2 mit Laptop anwesend. Gegen Ende der Stunde hieß es dann, wir müssen alle mit Stift und Block schreiben, weil "Das Tastengeräusch den Prof stört". Es ging dabei nicht darum, dass jemand auf Facebook unterwegs war oder ein Spiel gezockt hat. Sondern nur um das Geräusch %-|

siorXrowx10


Ich debke er darf das.er hat ja das hausrecht.

Waterli doof. Ich weiss aus meiner asta arbeit das sowas bei uns auch immwr mal vorgekommen ist. Es st immer zum nachteil der studenten ausgegangen.

Plotzliches krank werden geht bei uns nur wenn man wahrend der klausur noch der aufsicht bescheid gibt.

Fuer eine 5.0 ist meinw arbeit hoffentich zu gut.

Eine 6.0 gibt es bei uns gar nicht.

L$ilaKGrokxus


Melde mich auch mal wieder ;-)

Der Faden entwickelt sich ja schon ganz schön weiter. Hab immer nur mitgelesen, weil ich leider nie Zeit hatte zu schreiben. Die letzte Woche war echt viel los %:|

Auf jeden Fall Willkommen Waterli2, quickfish, tSteffi, PimadonnaGirl, sweet-soccerfreak, Golddust, Liverpool, mimicry, In-Kog Nito und schnecke1985 *:)

(Wahnsinn, so viele :-o - schön zu wissen, dass man mit dem ganzen Mist nicht alleine ist!)

keine_Angabe

100 Seiten

Sind die fest vorgeschrieben? Bei uns gibt es da keinerlei Vorgabe... Letztes Jahr hab ich eine größere Studienarbeit geschrieben, da wurden es ca. 80 Seiten, also schätze ich, dass ich wahrscheinlich auch so bei 100 Seiten landen werde...

Bei uns sind eigentlich uniintern 80 Seiten für Diplomarbeiten vorgegeben, aber mein Prof hat 100 festgelegt %-|

Das mit deiner Arbeit, die du da im Unternehmen schreibst, hört sich aber iwie toll an - so praxisbezogen, oder täuscht das nur? ;-)

Du hast morgen deine letzte Prüfung, oder? Hoff ich verwechsle gerade nix |-o

Falls richtig: Viel Erfolg @:)

Waterli2

Also das mit deiner Prüfung ist echt heftig! Kann mir gar nicht vorstellen, dass man als Prof so schusselig sein kann, dass man was ganz Anderes gibt als abgesprochen, obwohl man sichs extra aufgeschrieben hat :|N hoffentlich funktioniert das mit dem "in der Prüfung plötzlich krank geworden"...

Liverpool

Hab ich das richtig verstanden, du hast Di/ Mi dein Staatsexamen?

mimicry

Läufts mit dem Lernen schon besser?

Beneide dich echt darum, dass du schon so weit bist - will aaaauuuuch ;-D

W?at3erLli2


du hättest dich SOFORT bei der aufsicht melden müssen und sagen, dass du falsche prüfung hast, diese ist nicht zu bearbeiten.

Habe ich ja so in etwa und sie werden jetzt gucken, ob es als krank durchgeht. Also ich bin gleich als ich die Aufgaben sah zu ihr hin und habe gesagt ich kann das nicht, das ist eine Frage die ich nicht gelernt habe und dass es anders abgesprochen war. Sie meinten dann alle dort, ich soll zum Arzt gehen man will gucken, ob das als plötzlich erkrankt zählen kann. Ärztin hat auch "Erschöpfung" als Diagnose geschrieben und ich bin ja auch wirklich noch leicht erkältet, das hat sie dann auch noch mit draufgeschrieben. Krankenschein habe ich nun hingeschickt und auch nochmal angerufen und da waren sie schon etwas sicherer, was das "krank" angeht und meinten ich soll am Freitag zur nächsten Prüfung erstmal kommen. Aber da muss wohl noch der Chef vom Prüfungsamt jetzt endgültig zustimmen. ":/

Kann sein, dass der Prof das verschusselt hat, aber da hängen auch Sachen dran, wie z.B. dass ich ein JAHR später ins Referendariat kann (wenn ich es jetzt in diesem Bundesland machen müsste... natürlich kann ich mich woanders bewerben aber trotzdem haut es so ziemlich alles durcheinander, OBWOHL ich gelernt habe... Zahlt er mir den Verdienstausfall? Nee. :(v Er hat es extra aufgeschrieben, ich bin extra dafür nochmal in seine Sprechstunde, damit er es eben NICHT zwischen Tür und Angel verschusselt. Dieser Mann wird seinem schlechten Ruf leider gerecht, obwohl ich ihn bisher ok fand, aber damit bin ich jetzt durch. Ich habe auch gelernt, nur noch auf Sachen zu vertrauen, die ich schriftlich habe. Ich hätte ja nichtmal ne Handhabe, weil es eine rein mündliche Absprache war... auf sowas verlasss ich mich nie wieder. :|N

Die Aufgabe war ja nicht "falsch", die war völlig ok, nur der Prof hatte mit mir persönlich das Thema eingegrenzt, weil wir nur so wenige sind und ich wohl als einzige noch bei ihm schreiben sollte (andere hatten ein anderes Thema, was von einem anderen Prof kommt). Das Ding ist einfach, dass er mir sagt, er grenzt es ein auf folgende Themen, ich diese lerne und es dann doch nicht eingegrenzt ist und etwas drankam, was überhaupt keine Überschneidungen mit dem, was ich gelernt habe, hatte. Er hätte dann einfach sagen sollen "Extrawürste gibt es nicht" und es wär voll ok gewesen, die Aufgabe heute. :)z Aber so wirkt es auf mich, als hätte er mich absichtlich verarscht. :°(

W#ategrl2i2


P.S.: Ich finde es schon komisch, dass es auch IMMER derselbe Fachbereich ist, wo man bei Prüfungen Probleme hat. :=o

LAila?Krokxus


Krankenschein habe ich nun hingeschickt und auch nochmal angerufen und da waren sie schon etwas sicherer, was das "krank" angeht und meinten ich soll am Freitag zur nächsten Prüfung erstmal kommen. Aber da muss wohl noch der Chef vom Prüfungsamt jetzt endgültig zustimmen. ":/

Hört sich ja schon mal nicht allzu schlecht an, oder? Der wird doch hoffentlich zustimmen....!?

Ich hoffe, dass mein Prof nicht solche Faxen macht. Von dem haben mir alle abgeraten, aber da in dem Fachbereich, in dem ich schreibe, sonst keiner die Arbeiten betreuen darf und ich den Fachbereich nicht wechseln wollte, hab ich gedacht, dass ichs einfach mal bei ihm probiere... und er war ja beim ersten Termin auch recht nett. Hoffentlich bleibt das so!

WAaterkli2


Also wenn du dich an das "offizielle" hältst, müsste es funktionieren. Wenn eine Arbeit der üblichen Leistung entspricht, muss sie auch so bewertet werden. Ich denke mir halt immer, wenn Leute ne 5 haben bei einer Hausarbeit oder so, dann machen die vermutlich grundsätztlich etwas falsch oder der Prof bewertet wirklich extrem fies, aber dann müsste man ja mit einer Zweitkorrektur dagegen vorgehen können.

Bei mir war halt das Problem, dass der Prof meinte, er stellt mir 2 Fragen zur Auswahl zu Thema 1, 2 und 3 was ich lernen soll, obwohl eigentlich nur das Oberthema gegeben ist und man eigentlich auch alles lernen muss, nur das mit den Themen etc. bot er eben von sich aus an, als ich fragte "gibt es irgendwie Tipps, wie man sich am besten darauf vorbereitet, wenn man bei Ihnen die Prüfung schreiben will?". Also naja, wenn er dort nur eine Frage stellen darf und diese nicht "verraten" möchte/darf, dann soll er das eben so sagen und nicht "ach ja, da grenze ich Ihnen das ein und Sie lernen ausnahmsweise nur Thema 1, 2 und 3". %-|

Wenn ich mich an das Oberthema gehalten und mit dem Prof kein Wort gewechselt hätte, wäre das nicht passiert. Ganz einfach... und so werde ich es in Zukunft auch machen. Habe letzten Freitag ja auch was geschrieben wo ich keinen Plan hatte was drankommt, habe einfach das "offizielle" Thema und alles was dazugehört gelernt und schwupps, ich konnte mit der Aufgabe die drankam so einiges anfangen und alles war supi. :)z

LWiverxpool


Liverpool

Hab ich das richtig verstanden, du hast Di/ Mi dein Staatsexamen?

jein.

nennt sich erster Abschnitt der ärztliche Prüfung oder auch Physikum. Oder 1. Staatsexamen.

Beim bestehen gibts keinen Studienabschluss, sondern lediglich die "Erlaubnis" weiterzutstudieren und in 3 Jahre dann zum 2. Abschnitt anzutreten.

Aber im Prinzip läuft darauf hinaus, dass ich morgen und übermorgen eine riesige, zentralisierte Prüfung über das gesamte Wissen meines bisherigen Studiums schreiben muss.

W6aZt>erlxi2


Auweia, na dann mal viel Glück! Haben schon viele geschafft, du bestimmt auch! :)^ :)z

LDilaKroxkus


Uiuiui, dann viel Glück und Erfolg für die nächsten 2 Tage! Schaffst du bestimmt :-)

L2iverzpooxl


danke ihr Lieben. @:) @:)

Ich schwanke eigentlich minütlich zwischen Panik und Zuversicht.

Aber die Statistiken sprechen eigentlich für mich. Von daher.

Es MUSS einfach klappt. :)z :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH