» »

Von 400 Euro im Monat leben (Nicht Hartz 4)

ltuckyx_lress


@ alcurad

wieso C&a peinlich ??? :=o ":/

t&uffavrmi


an versicherungen finde ich die haftpflicht am wichtigsten.

ansonsten, wer nicht verreist (asu geldmangel) braucht auch keine reiseversicherung, unfall auch nur wen man das geld hat, bu ginge bei mir gar nicht denn ich habe keinen beruf (also wie soll man sich dann versichern), hausrat hatte ich 10jahre, aber dann gekündigt – ich habe keine wertsachen.

EThem~aliger [NutUzer (#5x43915)


Also ehrlich, auch wenn ich ne Reihe von Akademikern kenne; aber ich kenne echt nicht viele, die wirklich groß mehr als 400-600 Euro zum Leben haben, abzüglich Miete, Grundkosten.

lGucqky__leBss


400-600 :-o

sind eure Mieten und Grundkosten so teuer und wenn wieviel ist bei euch ca. die Miete ???

leichter ist es zu zweit, bleibt viiel mehr x:)

E5hemali1ger 5Nutzser (#s543x915)


na ich bin Referendar ab nächstem Monat.

Da habe ich n Gehalt mit 1228 Brutto. Davon gehen alleine für die Krankenkasse 200 Euro weg.

E)hemaliZger Nuhtzer (_#543915x)


Miete habe ich 350, Strom wird alle Vierteljahr bei uns gemacht.

Aber in 1,5 Jahren wirds dann besser.

L-ila0Linxa


Das Ref zählt ja auch noch zur Ausbildung ;-)

l9ucky__less


@ Hilaria

Das ist wirklich sehr wenig :-( andererseits muss man heutzutage froh sein, wenn man einen Job hat... aber glücklicherweise ist die Miete verhältnismäßig günstig, wie groß ist die Wohnung? Ich habe auch ein Glück mit der Miete, ich zahle für 60m2 mit allen Energiekosten 460EUR mtl., wassehr günstig ist im Vergleich mit anderen... dafür wohne ich aber weit weg von der Stadt, aber ich gebe doch das Geld lieber für Essen und Auto aus als für eine hohe Miete in der Stadt...

AVlu@card<9


Ich finde die Gehälter algemein heutzutage eine Frechheit.

Aber was hat man schon für Möglichkeiten als Berufsanfänger.

BEsser als wieder ein kostenloses Praktikum zu machen.

Problem ist das sich die Gehälter nicht den Großstädten anepasst haben.

In Ostdeutschland auf dem Land wäre ich mit meinem gehalt ein reicher Mann.

In der Stadt zahle ich dann halt ne Miete von 400 euro kalt für ein 20Quadratmeter Loch.

A,lucar}d9


dafür wohne ich aber weit weg von der Stadt, aber ich gebe doch das Geld lieber für Essen und Auto aus als für eine hohe Miete in der Stadt...

Und das kann man sich halt nicht raussuchen. Ich hätte auch kein Problem in einer 200k Stadt zu wohnen.

EOhemali'ger Nutze`r (#325x731)


Und das kann man sich halt nicht raussuchen

Du unterschreibst doch den Mietvertrag. Dich zwingt ja keiner in den teuren Wohngebieten einer Stadt zu wohnen ....es gibt in jeder Stadt auch günstigere Randbezirke

A"lucaxrd9


Du unterschreibst doch den Mietvertrag. Dich zwingt ja keiner in den teuren Wohngebieten einer Stadt zu wohnen ....es gibt in jeder Stadt auch günstigere Randbezirke

Dann steigen die fahrkosten habe ich schonmal geschrieben.

Beispiel: Wohnung 5km von der Stadtmitte 450Kalt, 50 Euro Fahrtkosten im Monat

Wohnung 20km von der Stadtmitte, kostet 400 Kalt 120 Euro Fahrtkosten.

Ziehen ja alle schon ins Umland, deswegen ist da kaum noch was zu holen.

Wohnung 50km außerhalb, 300 Kalt, Fahrtkosten, 200 Euro+.

ENhema~lige?r Nugtzer9 (#32573x1)


Ja und dir hatte auch schon mal jemand geschrieben das man dann eben zumindest einen Teil des Weges mit dem Rad zurück legen kann, dann sinken die Fahrkosten auch wieder ...

Man kann es sich natürlich auch immer so zurechtbiegen wie man es gerade möchte ...

AvlucaXrd9


Ja und dir hatte auch schon mal jemand geschrieben das man dann eben zumindest einen Teil des Weges mit dem Rad zurück legen kann, dann sinken die Fahrkosten auch wieder ...

Man kann es sich natürlich auch immer so zurechtbiegen wie man es gerade möchte ...

Klar 20km mit dem Rad dann,lolol, bei einer 35h Woche würde ich mir es eventuell überlegen. Aber Nachts um 10 dann noch mit dem Rad fahren ne.

E(hemaliger GNu0tzer (#325x731)


Ja das musst du selber wissen, aber dann nicht beklagen das die Kohle im Monat nicht reicht ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH