» »

Ich komme mit Leuten in meinem Alter nicht klar.

mVadoOnnac?yruxs hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich komme jetzt einfach schnell zu meiner Frage: Wie ihr oben schon lesen konntet, komme ich mit den Leuten in meinem Alter nicht klar. Vorab: Ich bin 14 Jahre alt. In meiner Klasse bin ich nicht direkt ein Aussenseiter, aber auch nur nicht weil ich meinen Freunden erzähle das ich mich für die Themen interessiere, für die sie sich interessieren. Ich mag so gut wie niemanden (außer meinen Bruder & meine beste Freundin) in dem Alter, ich mag einfach nicht dieses "pubertäre" Verhalten und das man nicht ein bisschen Verständnis für das Gegenüber hat. Ich fühle mich, so dumm es klingen mag, einfach ein bisschen älter. Ich glaube, ich könnte mich viel besser mit Leuten unterhalten die Erwachsener sind und einfach ernsthafter auf ihre Umwelt reagieren. Auch für die Jungs in meinem Alter interessiere ich mich nicht. Ich finde Justin Bieber nicht attraktiv, sonder eher Männer wie Christoph Waltz (ich weiß das klingt extrem Komisch). Also nun meine Frage: Warum ist das so?

Antworten
K,adhixdya


In meiner Klasse bin ich nicht direkt ein Aussenseiter, aber auch nur nicht weil ich meinen Freunden erzähle das ich mich für die Themen interessiere, für die sie sich interessieren.

Such Dir Leute, die Dich interessieren. Die meisten Hobbies kann man sicher bei Dir vor Ort ausüben und zu allem gibt es Foren im Internet. Wenn Du mit Teenies nichts anfangen kann, entwickel Deine Interessen und finde darüber Leute.

Ich habe so viele Leute kennen gelernt, mit denen ich heute noch befreundet bin. Leider trifft man sich wegen der Entfernung nur 1-2 im Jahr bei Veranstaltungen (oder bei räumlicher Nähe auch in kleineren Gruppen), aber dafür kann man sich ja telefonisch oder online über das Leben oder eben dieses verbindende Hobby austauschen.

xXBA8LOT^ELLIux


Ist doch nichts dabei. Habe auch viele Freunde, die weit von meinem Alter sind. Ich z.B. bin selbst 19 und einer meiner engsten Vertrauten 25. Bei meinen Partnerschaften ist das egal. Meine letzte Partnerin war 10 Monate jünger, die davor 3 Jahre älter und die wieder davor war sogar 3 Jahre jünger.

cYha'ot


Kann gut sein, dass du etwas reifer bist. Kann auch nur sagen, andere Kontakte Suchen.

DVSST


Hallo madonnacyrus,

Sowas gibt es tatsächlich und glaube mir: Es gibt mehr Leute, wie Dich. Du bist da nicht alleine.

Mir ging es lange Jahre auch so: Ich konnte mich mit vielen Themen nicht identifizieren und habe irgendwie trotzdem versucht, Anschluss zu finden. Ich habe es z.b. geliebt, Gedichte und Geschichten zu schreiben. Irgendwann bin ich dann durch Zufall auf einen Typen getroffen, der dieses Interesse geteilt hat. Der hat mich dann auf eine Gruppe von Jugendlichen gestoßen, die sich genau zu solchen Dingen getroffen und ausgetauscht hat. Dort habe ich mich dann "zu Hause" gefühlt und musste mich auch nicht verstellen.

Irgendwann war die Pubertät dann auch mal vorbei und die Leute wurden – speziell in der Oberstufe – toleranter und haben auch "nicht coole" Dinge akzeptiert oder ihnen ein gewisses Interesse entgegen gebracht.

Die Dinge, mit denen ich mich heute beschäftige, sind auch vielen Menschen ein Rätsel. Ich bin Informatik und ein gewisser Weise ein Nerd. Ich kann mich stundenlang mit meinen Leuten über irgendwelche Dinge unterhalten oder irgendwelche Theorien aufstellen, bei denen sich "normale" (doofer Begriff) Menschen vermutlich nur denken "was für Freaks".

Na und?

Was ich Dir damit sagen will, sind eigentlich zwei Dinge:

1. Du bist sicher nicht alleine – auch nicht in Deinem Alter. Schau vielleicht mal im Internet (denn heute hat man solche Möglichkeiten ja), ob es Gruppen/Vereine/etc in Deiner Umgebung gibt, die vielleicht Deine Interessen teilen. Da lernt man Leute kennen und versteht sich mit diesen.

2. Bewahre Dir das, wenn es geht! Es ist eigentlich was sehr schönes individuell zu sein und – meiner Meinung nach – tausend Mal besser, als irgendwie blind in irgendeinem Strom mitzuschwimmen oder jedem Trend hinterher zu rennen, nur weil der "cool" ist.

Übrigens: Meiner Erfahrung nach, findet man so vielleicht nicht unbedingt VIELE Freunde, aber dafür die RICHTIGEN – so war es zumindest bei mir.

Auch beruflich hat sich diese Eigenschaft für mich bezahlt gemacht.

Als gibt das – und damit Dich selbst – nicht einfach auf. Nicht nur, um dazu zu gehören. Das ist es nicht wert, meiner Meinung nach.

Liebe Grüße :-)

Ien-rKoBg Nitxo


Du bist 14.

Kann es nicht sein,

dass Du von der Entwicklung eher JÜNGER bist als Deine Klassenkameraden?

Eine gewisse Phase der Orientierung und Gefühlsdiffusion gehört nun mal zum Erwachsen werden.

Vielleihct bist Du da noch nicht drin und findest es deswegen albern?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH