» »

Nach Vorstellungsgespräch nur Absagen, demotiviert

BHellJa933


Klar, aber ich würde ja trotzdem gerne versuchen dir zu helfen.

Nunja, wie gesagt, wenn du deine Kommunikationsprobleme lösen möchtest dann müsstest du wohl sowas wie Einzelhandel etc. machen. Fremdsprachenkorrespondentin ist nicht so kompliziert, wie du dir das vorstellst. :-)

M[aibluuetUe x90


Da ich zwar nach wie vor das Gefühl habe, das du mich gerne überliest....

Ich hab hier noch 3 Zeitschriftsammler mit Bewerbungsmappen stehen überwiegend zwar die Klemmmappen, 3-4 Dreiteilige sollten da auch bei sein, aber eher weniger.

Solltest du interesse haben, schreib mir ne PN ;-)

LUischUenswelxt


@ xYunax:

Es hat mich einfach interessiert, ohne großen gedanklichen Hintergrund ;-D Ist doch gut, dass du das schon in der Tasche hast. :)^

C\hkoupeytte_F+inniaxn


Yuna, wie gehts dir, gibt es schon etwas neues? @:)

x,Yunaxx


Es ist so furchtbar, heute ist so scheiße. Es funktioniert auch einfach gar nichts. Ich reg mich heute nur auf. AAAAH. >_< Ne ey... Bin mega angepisst.

Ich habe neulich bei der Bücherei angerufen und dann hatte ich irgendwann mal die Leiterin dran und die meinte dann, Praktikum sei prinzipiell möglich. Ich müsste aber mich beim Personalamt der Stadt melden, die hätten wohl das Sagen oder was. Na geil. …

Dann ruf ich gestern da an und dann ist die zuständige Person im Urlaub diese Woche, ich hatte dann wen als Vertreter dran und der meinte, ich solle mal meine Bewerbung an die Frau schicken. Für September wäre es zwar etwas kurzfristig, aber naja. …

Ich fragte, ob 2 Wochen okay sei und er meinte dann, dass eigentlich nur Schüler immer zwei Wochen machen, ich sei ja keiner mehr. Als ob ich da noch länger kostenlos arbeite… <_< (Außerdem ist Bewerbungsfrist für die Ausbildung zum "FaMI" Ende September.) Allerdings muss die Bewerbung UNBEDINGT schriftlich sein, was mich schon wieder total ankotzt. Ich war dann auch beim Fotografen und habe mir noch mal für 15€ 4 Fotos besorgt. Ich sehe aber (wie gesagt) nicht ein, jedes Mal so viel Geld bezahlen zu müssen und wollte dann die anderen eigentlich gerne mal per Drucker ausdrucken … Bzw. mir zumindest angucken, wie die Qualität dann ist, aber ich kriege es nicht hin, 4 Fotos (5x7) nebeneinander auf 1 Fotopapier (10x15) zu drucken. Das hat mich heut so viele Nerven gekostet, zumal mein Drucker erst streikte … Ach, furchtbar. Bin zu blöd. ^^ Habe schon gegoogelt und rumgefragt, aber irgendwie geht das nicht. Es meinte wer, ich solle mir Fotopapier in A4 besorgen und das dann mal ausprobieren, ja toll. ^^ Schon wieder Geld ausgeben … Eigentlich wollte ich die Bewerbung fürs Praktikum schon heute zur Post bringen, aber dann kam dieser Druckmist dazwischen und naja… :l <_< Die Frau ist ja eh nicht da.. hachje. Achja: Ich WAR auch im Drogeriemarkt und habe das mit diesen Fotoautomaten da ausprobiert, aber entweder war ich da auch zu blöd oder das entsprechende Format gab es nicht, weil das kleinste, was ich da lesen konnte, war 9x13. :l Und die Fotos vom Fotografen sind im Format 5x7 :-D Ach so ein Mist…

Habe mir auch bei Ebay so Bewerbungsmappen bestellt (noch mal danke an die Person, die das vorgeschlagen hatte, is ja echt viel billiger), mein Vater hats bezahlt bzw. das ganze überwiesen, aber ich weiß nicht, ob er da was falsch gemacht hat oder die einfach länger brauchen, weil sie sind noch nicht da. Naja, heute ist ja auch erst Mittwoch.

Nen paar Briefmarken habe ich mittlerweile auch ... ^^ Auch wenn ich es bescheuert finde, 1.45€ Porto für etwas zu bezahlen, was in der gleichen Stadt ankommt, aber naja…

Und etwas Ordnung in das Chaos hier habe ich auch gebracht. Prinzipiell könnte ich die Bewerbung für das Praktikum auch für die Ausbildungsplätze zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste benutzen, wenn ich das etwas umformuliere.

Jetzt muss ich mir noch Bewerbungen für Bürokauffrau und für Medienkauffrau Digital/Print überlegen. Ich habe gestern noch ne eigentlich tolle Ausschreibung für "FaMI" gelesen, die auch gar nicht weit weg ist und wo ich ehrlich gesagt gar nicht glauben kann, was da als Ausbildungsvergütung steht, weil das so wahnsinnig viel ist, aber da wollten die Mathenote 2. Achman … ^^ Ja. Es geht voran… etwas… ^^

Meine Eltern stressen nur momentan schon wieder tierisch, weil mein Vater jetzt was Neues gefunden hat, womit er mir sozusagen nur noch mehr Probleme bereitet. Ein weiterer Grund, weswegen ich hier echt weg will… Das hat mich heute auch noch so aufgeregt. Woah... Kein guter Tag. ...

C6houpet4te_,Finnian


Yuna, atmen und positiv denken. ;-D

Immerhin hast du die Möglichkeit für das Praktikum ergriffen – klar, im Sommer ist halt Urlaubszeit, aber die Dame kommt ja irgendwann auch wieder.

Hm, zu den Fotos kann ich dir jetzt nicht so viel sagen, ich persönlich habe zwar immer die teuren dreiteiligen Mappen genommen, aber was Bidler angeht habe ich eins eingescannt und einfach in die Bewerbung eingefügt und ausgedruckt. Das machen übrigens bei uns fast alle Bewerber so, ich denke nicht, dass das "Billig" wirkt. (Was ich persönlich schrecklich finde sind diese Plastik-Mäppchen, in denen die Bewerbungen ankommen – aber auch da muss ich sagen: Die meisten schicken so ein Plastik-Teil statt ner dreiteiligen Mappe. Oder gleich online.)

-

Was dein Vater jetzt aber gefunden hat, womit er dir noch mehr Probleme bereitet erschließt sich mir grad nicht. ":/

m;orxi.


Ich habe gestern noch ne eigentlich tolle Ausschreibung für "FaMI" gelesen, die auch gar nicht weit weg ist und wo ich ehrlich gesagt gar nicht glauben kann, was da als Ausbildungsvergütung steht, weil das so wahnsinnig viel ist, aber da wollten die Mathenote 2.

Yuna, wenn dich diese Ausschreibung anspricht, bewirb dich und vergiss bitte diese blöde Mathenote! Versuch es einfach, mehr als ablehnen, können sie dich doch nicht! ;-) :)*

Ich hab mich damals auch für eine Ausbildung beworben, in der andere Noten verlangt wurden als die, die ich vorweisen konnte und wurde trotzdem genommen!!! ;-)


Mit den Kosten für deine Bewerbungen würde ich mir nicht so einen Kopf machen, die muss dein Vater eben einfach zahlen, schließlich will er doch sicher, dass du eine Lehrstelle findest und das geht nun mal nur mit Bewerbungen. Könntest du nicht mal mit ihm oder deiner Mutter sprechen und fragen, ob du für diesen ganzen Kram rund um die Bewerbungen nicht vielleicht monatlich einen kleinen Festbetrag bekommen könntest, dann müsstest du nicht jedes Mal "betteln" gehen, das ist ja kein schöner Zustand. :|N :-/

Dass du grundsätzlich wieder noch mehr Stress mit deinen Eltern hast, tut mir leid. :°_

Hier wird ja immer wieder bemängelt, dass du so unmotiviert rüberkommst ... ich hatte ja schon öfter den Gedanken, dass dich deine Eltern innerlich und äußerlich sehr blockieren könnten und deshalb alles doppelt so schwer für dich ist!? Dagegen ständig ankämpfen zu müssen, stelle ich mir nicht sonderlich leicht vor, da wäre es nachvollziehbar, wenn man öfter resigniert. :-/

Loil'a4Linxa


Auch wenn ich es bescheuert finde, 1.45€ Porto für etwas zu bezahlen, was in der gleichen Stadt ankommt, aber naja

Kannst du es nicht direkt selber einschmeißen?

Ich fragte, ob 2 Wochen okay sei und er meinte dann, dass eigentlich nur Schüler immer zwei Wochen machen, ich sei ja keiner mehr. Als ob ich da noch länger kostenlos arbeite

Sieh es als Chance für dich, mehr mitzubekommen und auch später im Lebenslauf es besser verkaufen zu können. Zwei Wochen sehen da schon etwas kümmerlich aus.

Zum Foto-Problem:

Hast du das Bild jetzt digital auf dem Rechner? Da ist es ganz egal, welches Format es mal ursprünglich hatte, du kannst es dir so ausdrucken wie du möchtest. Am besten direkt mit auf den Lebenslauf drucken.

lEuc)ky_lxess


Kann man an der Dauer der Entscheidung erkennen ob die Bewerbung positiv ausgeht. Ich meine, wenn sich der neue Arbeitgeber Zeit läßt versus rascher Bescheid gibt wie die Entscheidung ausfgefallen ist ???

x@Yu^nax


Naja, ich bin ja Stress und schlechte Zeiten gewohnt, insofern … Habe heute btw per Post noch mal von der Filiale, wo ich Probearbeiten war, ne schriftliche Absage bekommen und meine Unterlagen zurück, obwohl das ne Online-Bewerbung war. Haha, na dann. Allerdings steht da immer noch "Wir werden uns für eine anderen Mitbewerber entscheiden" und nicht "Wir haben uns für wen anders entschieden." Komisch.

Wann ist denn bei denen Ausbildungsbeginn?^^ Naja, egal…

@ Choupette_Finnian

Wenn ich das Bewerbungsfoto auf dem Lebenslauf einfüge und so ausdrucke, sieht das aber total scheiße aus. Das geht gar nicht. ^^ Da sortieren die einen ja gleich aus.

Ich habe es jetzt auch irgendwo gestern Abend nach zich Versuchen irgendwie hinbekommen, die Fotos selbst auszudrucken. Quali ist natürlich bei Weitem nicht so gut wie beim Fotografen, aber sollte okay sein ..

@ mori.

Aber Mathenote 2? Ich dachte, wenn da Mathenote 3 steht, versuche ich es mal…

Von Mathenote 2 bin ich ja nun Lichtjahre entfernt :-D Zumal das ne schriftliche Bewerbung sein muss und die ganzen Kosten alleine dafür aufwenden, was wenn die mich dann gleich wegen der Mathenote aussortieren?... Umsonst Porto, umsonst Brief, umsonst Foto. ^^ Ach, keine Ahnung. Ich frage halt nach und mein Vater bezahlt das dann. … Er meckert dann ja eh wieder, wenn ich zum nächsten Bewerbungsgespräch muss :-D Bzw. momentan meckert er, weil ich keine Bescheinigung vom letzten Vorstellungsgespräch da in Dortmund habe und er schon wieder Angst hat, dass die ihm das Kindergeld streichen. Mein Vater meckert immer, das kenn ich schon. ^^ Ich habe schon seit ich klein bin die Kämpfe mit meinen Eltern. … Ist sehr nervenaufreibend, ja

(s. unten).

@ LilaLina

Ich bin mir nicht sicher, ob das dann ankommt, wenn ich das einfach so in den Briefkasten geworfen hätte… Ist jetzt auch egal, ich habe es abgeschickt. ^^ Das Ding ist wie gesagt: Ich hätte das Praktikum gerne beendet, bevor Einsendungsschluss für die Bewerbungen bei dem entsprechenden Beruf ist, damit ich das einerseits als "abgeschlossen" in den Lebenslauf schreiben kann und halt auch vorher durch das Praktikum weiß, ob das jetzt was für mich ist oder nicht, bevor ich Bewerbungen versende… Außerdem: Bei den Praktika bisher waren 2-3 Wochen auch mehr als genug, meine Erfahrung ist da bisher, dass man als Praktikant eh nicht viel mitbekommt bzw. es so ist wie in der Ausbildung, egal, wie lange man da nun ist und auf noch längere Praktika lässt sich mein Vater nicht ein, zumal ich auch kein Bock habe, immer unbezahlt arbeiten zu müssen. …

Ich habe das Foto digital da, ja. War nur problematisch alles, aber ich habe es jetzt ja halbwegs hinbekommen, das auf Fotopapier zu drucken… Auch wenn die Quali etwas naja ist. Und es nur so auf den Lebenslauf zu drucken ist blöd, das sieht noch mieser aus. :-D

@ lucky_less

War das jetzt ne allgemeine Frage? Zumal dein erster Satz mit einem Punkt endet.

Meine Erfahrung ist ja: Je länger es nach Bewerbung/Gespräch dauert, desto schlechter. …

Wobei es ja auch immer drauf ankommt, wie groß die Firma ist. … Naja, ich hatte ja bisher nur Absagen, was soll ich schon wissen :-D

+++++

Bezüglich "Vater/Eltern finden neue Steine, die sie mir in den Weg legen können und worüber ich mich aufrege": Meine Oma ist im Mai verstorben (bitte jetzt keine Beileidsbekundungen, ich hatte emotional keine Verbindung zu ihr, um es mal so zu sagen) und sie hat unter uns gewohnt. Unser Haus: Keller bzw. eigentlich Erdgeschoss, 1te Etage (Ex-Wohnung von Oma) und ganz oben dann meine Eltern und ich und darüber halt Dachboden. Meine Eltern haben damals das Haus gebaut und so… Und mein Vater ist momentan unten am renovieren, ich habe mich eh schon gefragt, was das soll. Weil ich meine, mein Vater ist 70, da genießen manche Leute die Zeit, die sie noch haben. Wird ja nicht jeder fast 100 so wie meine Oma. Ohne jetzt irgendwie.. makaber klingen zu wollen.

Und dann meinte er neulich zu mir, ich solle mir überlegen, welches Zimmer ich unten haben will. Und ich so: "Wie jetzt?" … Er will jetzt, dass wir nach unten ziehen in die ehemalige Wohnung meiner Oma und er die obere Etage hier vermietet. Weil er irgendwie nicht "zwei Wohnungen halten kann" und er nicht mehr so viele Treppen laufen will. Waren seine Worte. Ich verstehe von all dem nichts, finds aber scheiße, dass einem das vorher nicht mal gesagt wird bzw. man gefragt wird, ob man das okay findet. Das regt mich schon wieder total auf. … Ich habe null Bock, nach unten zu ziehen, ich find das ehrlich gesagt recht gruselig, weil ich stell mein Bett bestimmt nicht in den Raum, wo vorher das Krankenhausbett meiner Oma war. Selbst wenn er irgendwie die Tapete ändert, die Bodenbeläge und die Möbel wegkommen etc. pp., es ist trotzdem noch die ehemalige Wohnung meiner Oma. … Zumal ich nicht weiß, wie er die ganzen Möbel die Treppen runter bekommen will und ich immer dachte, WENN ich mal Umzugskartons packe, dann ist das ein Glücksmoment für mich, weil ich hier endlich wegkomme … und nicht, weiß ich ne Etage nach unten muss. Zumal ich es bescheuert finde, wenn ich für (im schlimmsten Falle) 3 Jahre nach unten ziehen muss. Mein Vater könnte genauso gut die untere Etage erst vermieten und dann in spätestens 3 Jahren, wenn ich hier endlich weg bin, nach unten ziehen. Als ob er in 3 Jahren nicht mehr in der Lage ist, die paar Treppenstufen mehr zu gehen. Das klingt auch wie ne Ausrede. 10 Treppenstufen sind zu viel, aber renovieren in seinem Alter ist drin, ja klar. … Ich find das total egoistisch. Allein der ganze Aufwand… boah.. Ich habe momentan echt nicht den Nerv, mich deswegen auch noch mehr aufregen zu müssen. Ich habe mich meiner Mutter gegenüber schon deswegen aufgeregt und sie gefragt, wieso ich für im schlimmsten Falle 3 Jahre nach da unten ziehen soll, ich will doch hier weg und dann kam sie wieder mit "Wie willst du denn ne Wohnung bezahlen?" Das schon wieder. Sie kapiert das auch nicht. …. Wisst ihr, ich habe so das Gefühl: Immer dann, wenn ich ein kleines Stück in die richtige Richtung gehe, kommen meine Eltern mit irgendnem Mist und machen alles kaputt. …

mkorix.


@ Yuna

Aber Mathenote 2? Ich dachte, wenn da Mathenote 3 steht, versuche ich es mal…

Ach Quatsch, völlig egal, wirklich!! In den Anforderungen der einzelnen Fächer stehen bei den meisten AGs 2er. Einfach trotzdem versuchen!

Klar, Porto ist weg, aber die Bewerbung bekommst du doch zurück, falls es nicht klappt ... ich hab das Foto dann immer vorsichtig gelöst und wieder für eine neue Bewerbung verwendet. Klappt. :)^

Hm, dein Vater klingt anstrengend. Kein Bewerbungsgespräch ist Mist, wenn du zu einem musst, ist es ihm auch nicht Recht - also ganz ehrlich, da würde ich auch die Lust verlieren. Aber es hilft ja nichts, man kann sich sein Eltern nicht aussuchen. In solchen Momenten musst du an dich und deine Zukunft denken und einfach weiterhin klar deine Meinung vertreten, so gut es eben geht. Was anderes wird dir, bis du mal ausziehen kannst, nicht übrig bleiben - leider.

Zu der anderen Sache. Es ist schade, dass ihr euch in der Familie wohl nicht zusammen setzt und Entscheidungen gemeinsam trefft. Dass du so vor vollendete Tatsachen gestellt wirst mit dem nach unten Ziehen, ist nicht schön, aber solche Aktionen bist du von deinen Eltern sicher schon in anderer Form gewöhnt. Auch hier: Denk an deine Zukunft, an dein Leben, mach dir damit irgendwie ein paar positive Gedanken, du wirst keine Ewigkeit mehr daheim wohnen (müssen), also - auch wenn's schwerfällt - Zähne zusammenbeißen und durch. :)* :)* :)*

K%affe9epause


Deine Eltern bzw. dein Papa ist 70, die Tochter noch nicht flügge. Jetzt hat er noch die Energie, zu renovieren, um in eine altersgerechte Wohnung zu ziehen. Wenn er 2 Wohnungen nicht "halten" kann, dann macht es durchaus Sinn, das jetzt durchzuziehen. So kann eure alte Wohnung langfristig vermietet werden. In 3 Jahren wärst Du weg und würdest Deine Eltern ja auch auf dem Umzug und den evtl. Problemen mit der Eigenbedarfskündigung der unteren Wohnung alleine lassen. In diesem Fall bist Du egoistisch und schaust (mal wieder) nicht über Deinen Tellerrand, Deine Eltern ziehen einen Stock im selben Haus nach unten, nicht in eine andere Stadt ...

So viele gute Ratschläge kamen in diesem Thread und Du?! Mir fehlen die Worte.

oh sorry, ganz vergessene, Du erträgst ja keine Beiträge, die Dir keinen Zucker in den Hintern blasen, mein Fehler ...

mWo-ri.


@ Kaffeepause

Ähm, jetzt muss ich aber doch kurz was dazu schreiben ...

Du findest es ok, dass man als Familienmitglied mal so nebenbei erfährt, dass man nach unten zieht? Also sorry, auch wenn's natürlich nicht die Riesenveränderung ist, innerhalb eines Hauses umzuziehen, so ist es aber doch so gewichtig, dass man es normalerweise erstmal in der Familie besprechen würde.

Ich würde mich an Yunas Stelle auch ziemlich bescheiden fühlen, hätte ich das mal so nebenbei erfahren. Denn es geht ja nicht nur darum, dass umgezogen wird, sondern dass darüber vorher nicht gesprochen wurde und ich finde, das geht gar nicht.

K!affe-ep$axuse


mori, mal ehrlich, sie hätte sich so oder so aufgeregt.

Das Haus gehört den Eltern, die TE lebt ja mehr neben als miteinander mit den Eltern, wer weiß, vielleicht wurde dieser Plan durchaus in den Raum gestellt und sie hat es nicht mitbekommen. Die Eltern wollen sie nicht aus einer Wohnung umsiedeln oder rausschmeißen, die sie alleine bewohnt oder? Sie hat ja jetzt die Ankündigung und will ja sowieso weg, xYunax Wortwahl fand ich ehrlich gesagt daneben, wir kennen nur ihre Seite, keine Ahnung, was uns die Eltern erzählen würden. Ich denke nicht, dass sie der Tochter ihr Leben schwerer machen wollen, der Vater hat ihr ja schon gesagt, dass er die Wohnungen alleine nicht halten kann.

K}afnfeep?akuse


oh, meine Eltern IHR Haus auch schon umgebaut als ich noch in der Oberstufe war um das Dachgeschoss zu vermieten. Ich fand die Umzieherei von einem in den anderen Stock nicht wirklich traumatisch und habe mein Abi trotzdem bestanden.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH