» »

Nach Vorstellungsgespräch nur Absagen, demotiviert

B_ella9x33


Bevor du gar nichts hast würde ich es als Bürokauffrau auf jeden Fall noch versuchen! ;-)

Was ich auch nicht verstanden habe: Mir hat neulich ne Firma ne Email geschrieben, dass sie "zum Vergleich" gerne mein Abschlusszeugnis von der 10ten haben wollen... wtf?

Hmm wenn ich mich nicht irre hat man ab der 10. auf dem Gynmasium automatisch den Realschulabschluss oder? Vielleicht hat sie das deshalb interessiert, oder ob du in den letzten 2 Jahren z. B. in Mathe etwas "abgesackt" bist. Wäre meine Vermutung ^^

Ich finde es auch manchmal fraglich..

xNYunVaxx


Bin gerade etwas... bewerbungsmüde... ^^ Ich guck nach wie vor bei den Ausschreibungen, aber da gibt es momentan nicht so viel ... Und bei manchen Ausschreibungen habe ich schon vorher ein schlechtes Gefühl... :l Ich weiß, ich weiß, ich sollte nicht wählerisch sein... Aber wenn ich schon vorher denke, dass das nicht ganz das richtige für mich ist ... :l Naja... Mal sehen... Vor allem habe ich noch total viele Bewerbungen offen, wo sich noch niemand gemeldet hat, außer vielleicht ner Eingangsbestätigung bei manchen. Gerade die Universitäten brauchen ja ewig.... (Nein, kein Studium, Ausbildung dort).

Dafür habe ich vorhin einen Anruf erhalten von der Firma, wo ich mich für einen Aushilfsjob beworben hatte. Die haben hier bei uns in der Stadt zwei Filialen. Die eine ist total weit weg und genau von der sprachen die am Telefon und dann habe ich gefragt, ob sie nicht noch jemanden für die andere Filiale suchen. Da wurde mir gesagt, da suchen sie aber nur jemanden, der 2x die Woche aushilft. Hm... (In der Ausschreibung stand 3x die Woche auf 450€-Basis). Naja, besser als nix. Außerdem fängt man da auch nicht soooo wahnsinnig früh an anscheinend, da müsste ich dann nicht um 4uhr aufstehen, sondern vielleicht erst 5.30uhr... Also voll im Rahmen. Aber wenn ich jetzt "nur" 2x die Woche für jeweils 4h Regale einräume, dann ist das doch kein 450€ Job oder? Das funktioniert ja nicht. Ich habe jetzt am Telefon auch nicht nach Stundenlohn oder so gefragt, das erschien mir unhöflich... Ich habe dafür übermorgen einen Probearbeitstag dort. :-D Immerhin... Und naja, besser als gar nichts allemal. Allerdings wurde ich noch gefragt, ob ich denn auch einen deutschen Personalausweis habe. :-/ Das ja auch ... naja...

Was, wenn nicht? Darf man dann da nicht arbeiten oder wie? Außerdem hatte die Person, mit der ich telefoniert habe, selbst einen total starken Akzent und ich hatte teilweise Probleme, sie richtig zu verstehen... ^^ Naja, mal gucken, wie das wird. Habe nur gerade etwas Angst.

@ Bella933

Was Bürokauffrau angeht, da bin ich mir echt unsicher... muss ich nochmal drüber nachdenken... :l Aber ich glaube, das Thema hatten wir auch schon mal... ^^ Mal sehen.

mjs%92


Erinnerst du dich daran, dass du den letzten Ausbildungsplatz abgesagt hast, weil es dir zu schnell ging? Dein Plan war, eine Ausbildung nächsten Sommer zu beginnen.

Wenn du jetzt eine Aushilfstätigkeit annimmst, befürchte ich, dass das völlig in Vergessenheit gerät. Bis du da angefangen hast, alle Bedenkeb beiseite gelegt hast, ist die Bewerbungsfrist rum und du stehst exakt da wie letztes Jahr.

Ich würde mich jetzt an deiner Stelle absolut und ausschließlich um einen Ausbildungsplatz kümmern- am besten weit weg von deinem Vater, damit du Chancen hast, erwachsen zu werden.

x=Yun}ax


@ ms92

War klar, dass jetzt jemand wieder mit der Geschichte ankommt... Mal abgesehen davon, dass "zu kurzfristig" nicht der einzige Punkt war, der dagegen sprach, aber egal.

Aber das andere verstehe ich nicht: Was gerät in Vergessenheit? Meine Suche nach ner Ausbildung oder was? Denkst du jetzt, wenn ich einen Aushilfsjob habe, dann vernachlässige ich meine Suche nach einer Ausbildung oder wie?... <_<

Falls du das meinst: Was nen Unsinn. Wenn ich nen Aushilfsjob habe, habe ich erstmal was zutun und verdiene Geld und kann vor allem den Leuten in Vorstellungsgesprächen mal sagen: "Ja, ich habe momentan einen Aushilfsjob" anstatt "Ja, ich bin gerade auf der Suche."

.... Falls nicht: Sorry, falsch verstanden.

xYYtuxnax


MH. Keine Antwort von ms92, na dann. Bestimmt guckt eh nie wieder jemand in diesen Thread und ich schreibe umsonst, aber ich habe auch keine Lust, einen anderen zu eröffnen. Weil ich mich eh frage, ob ich das jemals wieder kann, weil bestimmt alle Beteiligten in Zukunft bei meinem Namen eh nur an diesen Thread hier denken müssen und ich dann quasi "gebrandmarkt" bin.

Aber ich habe ein paar Fragen bezgl. der Unterlagen für einen Aushilfsjob und vielleicht ist ja jemand so nett, mir die zu beantworten.

Ich habe einen Anruf erhalten und würde ab Montag dann den Aushilfsjob machen können. Ich freu mich schon, nur bin ich gerade voll überfordert...

Erstmal brauchen die total viele Unterlagen von mir und von manchen habe ich noch nie gehört ;-D Ich dachte, bei einem Aushilfsjob, wo man weniger als 450€ verdient, muss man nur Perso mitbringen und die Kontodaten? Ich soll aber auch ne Kopie (!) von dem Perso UND von dem Sozialversicherungsausweis, von der Krankenkassenkarte, von der Steueridentifikationsnummer und dann halt auch noch die IBAN-Nummer mitbringen.

Öhm ... Ist das normal? Ist das überhaupt erlaubt, seinen Perso zu kopieren? Wieso brauchen die Kopien? Ich dachte, man bringt das mit und dann schreiben die sich da irgendwie was auf oder so? Vielleicht bin ich auch zu misstrauisch... Und wieso brauch ich den anderen Kram? Ich weiß gar nicht, ob ich diese Steuer.... und einen Sozialversicherungsausweis überhaupt habe. Wofür brauchen die das denn? Ich dachte, 450€ Job sind steuerfrei? Und wieso müssen die wissen, bei welcher Krankenkasse ich bin? Ne Karte habe ich ja nicht, bin ja wie gesagt privat versichert... :l Und was mit meinem Konto ist bzw. ob ich eines habe (jaja...), was ich jetzt angeben könnte, bezweifle ich. Dann müsste ich ja auch erstmal nen Konto eröffnen. ... Das wird ja auch vor Montag nix mehr. Ohgott, ist das kompliziert, hätte mir das mal jemand vorher gesagt...

Kann mir wer bitte helfen? Meine Eltern sind erst heute Abend wieder da... :l Sonst ruf ich die Frau gleich nochmal an und frage, ob ich das auch alles nachreichen kann ...

Ach und: Ist das normal, dass man einen Vertrag für einen Aushilfsjob 10min vor Arbeitsbeginn unterschreibt? Ich dachte, sowas liest man sich in Ruhe durch usw.

Mir behagt das alles schon wieder gar nicht ...

M-aiblue-teC 9x0


Ich verusch das, soweit ich das kann mal zu beantworten, erstmal Glückwunsch zum Job...

Sozialversicherungsausweis hast du irgendwann mal bekommen, ich glaube mit erreichen des 18. Geburtstags wird der einem automatisch zugeschickt.

Krankenkassenkarte, hast du bestimmt auch als Privat versicherter irgendwas? Ich denke(!) denen reicht ein Nachweis, dass du versichert bist.

Steueridentfikationsnummer müsstest du auch mit dem 18. Geburtstag bekommen haben, also Post vom Finanzamt?!

IBAN-Nummer, Morgen zur Bank gehen Konto eröffnen, wenn du noch keins hast und wichtig! Schildere dein Problem, das du Montag anfangen kannst zu arbeiten. Die IBAN-Nummer ersetzt seit diesem(?!) Jahr die Konto Nummer bei Überweisungen.

Und natürlich darfst du deinen Perso kopieren ;-) Musste ich gefühlt bei jeder Uni bewerbung mit einfügen, keine Ahnung was Sie damit wollen.

Das sollte sich aber eigendlich alles in deinem Ordner oder dem deiner Eltern anfinden lassen (Sozialversicherung/Steuernummer).

Die Steuernummer wollen die übrings haben, *überleg, wie war das damals noch* Achja das ersetzt glaube ich die Lohnsteuerkarte und ist mittlerweile elektronisch? Ich musste meine Lohnsteuerkarte damals jedenfalls auch abgeben.

Ich durfte neben meinem Aushilfsjob damals auch keinen anderen Aushilfsjob annehmen, damit die es einfacher haben, wegen der 450€ Grenze, nicht das ich in dem anderen Job mal mehr verdient hätte und die dann doch hätten alles abführen müssen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

nur als kleiner Tipp, leg dir einen Ordner für dich mit allen wichtigen Sachen an, sofern du das noch nicht hast, sortier dir das mit einem Register geschickt. Ich bin mittlerweile bei 2 Ordnern angekommen :=o

mTorix.


Yuna, du hast keinen Sozialversicherungsausweis, weil du privat versichert bist, das musst du deinem AG mitteilen. Ist aber nicht weiter tragisch, Versicherungsnummer reicht, dein AG muss dich dann anmelden. Am besten nimmst du deshalb, neben dem Personalausweis, deine Geburtsurkunde mit.

Eine Versicherten-Karte gibt's nicht bei jeder privaten Versicherung, auch nicht schlimm. ;-)

Eine Steueridentfikationsnummer hast du aber ganz sicher mit dem 18. Geburtstag bekommen, frag mal deinen Vater, ist unabhängig von dem Soz -Ausweis.

Sorry, dass ich mich gerade so kurz fassen muss, hab gerade nicht mehr Zeit. @:)

x}Yu2nxax


Oh, vielen lieben Dank für die Antworten. Bin gerade am verzweifeln, wobei es irgendwie auch etwas lustig ist... ^^

Nur blöd, wenn man seine Eltern fragt, in dem Glauben, sie wissen alles und dann haben sie selbst nicht so den Durchblick. ... aaaaah.... Vielleicht hätte ich mich vorher informieren sollen, was man da alles brauch, aber daran habe ich ja so gar nicht gedacht....

Dass das so ein bürokratischer Aufwand ist... Mein Gott... Hätte ich nicht gedacht.

@ Maibluete 90 bzw. @mori.

Danke :) Auch wenn ich gerade eher misstrauisch als glücklich bin. Aber mal gucken, das Probearbeiten fand ich super, die Leute waren auch alle sehr nett, insofern...

Sozialversicherungsausweis.. pff.. kein Plan, mori sagt ja, ich habe keinen... Im Internet steht, man soll bei der Krankenkasse oder bei der deutschen Rentenversicherung anrufen und da einen beantragen... Da ist ja vor Montagmorgen auch niemand zu sprechen.

Ich habe eben die Frau nochmal angerufen und nachgefragt wegen den ganzen Dokumenten. Sie meinte irgendwie, statt der Krankenkassenkarte brauch sie einen "Policeschein" (?) von meinem Vater... Ich habe ihn danach gefragt, aber so richtig was damit anfangen konnte er eben nicht bzw. er regt sich ziemlich auf, was das jetzt alles für ein Aufwand ist, dass ich Montag so früh anfangen muss ("Was ist, wenn es schneit?") usw., obwohl ich eigentlich selbst dahin fahren wollte... Außer es ist glatt, weil dann lande ich im Straßengraben... ^^ Aber das ist ja erstmal nicht Thema.

Die SteuerID hat mein Vater eben nach langem Suchen in irgendeinem Ordner gefunden. Das Schreiben ist von 2008. Interessant, ich wusste gar nichts davon. ...

Ich kann doch gar nicht morgen zur Bank und ein Konto eröffnen, da ist doch Samstag, da hat hier keine Bank auf. Ich habe das der Frau am Telefon gesagt und sie meinte, das könne ich auch nachreichen. Wenn ich am Montag den Perso, diese SteuerID und den Policeschein mitbringe, reicht das erstmal.... Den Rest müsste ich schnell nachreichen.

Konto eröffnen geht ja wohl Montag recht schnell oder? Ich weiß gerade nur nicht, was jetzt mit dieser Police ist... :l und diesem Sozialversicherungskram... :l Wobei ich das ja auch nachreichen könnte... Sie meinte nur irgendwie sonst wäre ich nicht erwerbsfähig oder so und man müsste das ne Woche später machen... Ich habe sie gefragt, ob das nicht auch geht, aber sie meinte, sonst soll ich halt erstmal die drei Sachen mitbringen und dann geht das schon. Ich hatte nur gelesen, dass Perso kopieren in Deutschland verboten ist... das machte mich stutzig. Ich blick gerade gar nicht hier durch :D

m;s9B2


Ms92 liest schon noch mit, aber ich habe nichts Neues zu sagen. Du hast mich richtig verstanden, die Zukunft wirds zeigen, ob meine Einschätzung stimmt. Ich lasse mich gerne überraschen.

CZhoup]ette_Finxnian


er regt sich ziemlich auf, was das jetzt alles für ein Aufwand ist, dass ich Montag so früh anfangen muss ("Was ist, wenn es schneit?")

Oh Wunder, die Argumentationskette liegt in der Familie... Wie kann man sich das Leben mit ungelegten Eiern so sehr versaue(r)n? Vielleicht sinds am Montag auch 25 Grad im Schatten, vielleicht ist Glatteis. Dann steht man halt 10 Minuten eher auf und kratzt das Auto frei, meine Güte!

-

Natürlich darfst du den Perso kopieren, wir machen das bei uns im Notariat mit dem Perso eines jeden Beteiligten. Wäre ja schlimm, wenn wir uns jedesmal strafbar machen würden...

mDorix.


Im Internet steht, man soll bei der Krankenkasse oder bei der deutschen Rentenversicherung anrufen und da einen beantragen... 

Man bekommt die Sozialversicherungskarte normalerweise automatisch von der Krankenkasse, aber nur von den gesetzlichen ;-). Da du privat versichert bist, hast du keine bekommen, war bei mir damals auch so ;-). Kein Problem, denn der AG kümmert sich dann drum, vielleicht bleibst du auch unter dem sozialversicherungspflichtigen Betrag.

Policeschein

Müsste dein Vater vorliegen haben. Die Police ist ist der Versicherungsvertrag. Da du noch familienversichert bist, muss den dein Vater haben. Du sollst den nur deshalb mitnehmen, weil eure private Versicherung keine Kärtchen hat, damit du "beweisen" kannst, dass du versichert bist.

Konto eröffnen geht ja wohl Montag recht schnell oder?

Klar, geht das schnell. Das Konto ist deshalb erstmal für deinen Arbeitsbeginn am Montag unwichtig,da du ja nicht gleich am Montag schon Geld überwiesen bekommst, kannst deine Kontodaten also problemlos nachreichen.

x5YXun$ax


Oh, Danke für die Antworten. Was Ausbildung und Bewerbungen angeht: Hachja. Ich habe wie gesagt von vielen immer noch keine Antwort. Frage mich echt, wann diese Universitäten sich mal melden, wenn bei denen die Bewerbungsfrist vor fast 2 Monaten zu Ende war... Da, wo ich den Einstellungstest gemacht habe, habe ich auch noch nix weiter gehört genauso wenig wie von denen, wo ich extra mein Zeugnis der 10ten Klasse noch hinschicken musste. MH.... Vor Weihnachten wird das alles bestimmt nix mehr... Läuft gerade alles etwas langsamer. :l

@ Choupette_Finnian

Ich hatte wegen dem Perso und so nur kurz gegoogelt und das erste, was ich so gelesen habe, war halt, dass das verboten sei. Naja, wird wohl schon irgendwie stimmen. So lange hier niemand bei irgendwas "MACH DAS NICHT!!!" schreibt, gehts ja. ^^

Ich wollte ja Montag selbst fahren, insofern es nicht glatt ist, aber meine Mutter hat was dagegen. Das soll jetzt auch einer verstehen. ... Solange noch kein Schnee usw. ist, könnte ich das doch mal ausprobieren, morgens um 6uhr ist ja nicht sooo viel Verkehr :-D Aber jetzt ist das auch wieder nicht Recht, hmpf. Naja, das geringste Problem momentan.

@ mori.

Aber ich habe die Frau gefragt, was mit dem Sozialversicherungsausweis ist und dann meinte sie, ich müsste da irgendwie bei der Krankenkasse anrufen... und ich habe ihr gesagt, dass ich privat versichert bin. Hmpf... Ich versteh das alles nicht. Ich dachte, wenn man höchstens 450€ verdient, dann ist das sozialversicherungsfrei? Ich habe die Frau gefragt, wieso sie denn so einen Sozialversicherungsausweis von mir brauchen und sie meinte, dass sei dafür, wenn mir dort was passiert oder so, damit ich versichert bin.

Öhja ... Und wegen diesem Policeschein: Danach habe ich meinen Vater gefragt, aber er wusste nicht, wovon ich rede. Jetzt hat er mir irgendwas gegeben, so ne "Versicherungsbestätigung", da steht "Stand 2010! (haha...), da steht irgendwie, bei welcher Krankenkasse er ist, welche Versicherungsnummer er hat und die Personalnummer und welche Mitgliedergruppe. Und Angaben zu meiner Mutter und mir, also das wir beide über ihn versichert sind. Reicht das auch? ô.o Aber das ist ja 4 Jahre alt :-D Obwohl DIE Angaben ja wohl immer noch dieselben sind... Bin voll überfordert mit alldem. Die Frau meinte wegen dem Konto und so soll ich mich beeilen. Hm ... Da habe ich auch noch gar nicht geguckt, was das alles kostet... :l Ohweh... Hätte ich das mal früher gewusst.

mFori.


Reicht das auch? 

Das klingt so, als wäre es die Police ;-D ;-) (wird sie auch sein, denke ich), die Versicherungsnummer ist sowieso das Wichtigste!

Aber ich habe die Frau gefragt, was mit dem Sozialversicherungsausweis ist und dann meinte sie, ich müsste da irgendwie bei der Krankenkasse anrufen...

Dann weiß die Gute nicht Bescheid, dass Privatversicherte keine von ihrer Versicherung bekommen. Wundert mich aber nicht, denn normalerweise bewirbt sich ja niemand auf solch einen Job, der privat versichert ist ;-), deshalb hatte sie so einen 'Fall' wohl noch nicht.

Du darfst ja sowieso nur einen bestimmten Betrag im Jahr verdienen,um weiterhin so über deinen Vater privat versichert bleiben zu können (zumindest war's bei mir so). Das steht in eurem Versicherungsvertrag, bis zu welcher Grenze du verdienen darfst, um nicht in die gesetzliche Kasse wechseln zu müssen (also damit es nicht sozialversicherungspflichtig wird). Deshalb ist dieser Ausweis eigentlich völlig irrelevant für dich. Außer es hätte sich da inzwischen was geändert, was ich aber nicht glaube oder du wolltest jetzt schon in die GKV wechseln, was du für eine Ausbildung ja dann sowieso müsstest. Das Beste wäre, mal bei eurem Versicherungsberater nachzufragen, aber das ginge ja nun auch nicht mehr vor Montag nicht.

Ich war damals unter der sozialversicherungspflichtigen Grenze, konnte über meinen Vater privat versichert bleiben und daher brauchte ich auch keine Sozialversicherungskarte, musste nicht angemeldet werden. Allerdings kam dann dieses Arbeiten auch nicht meiner Rente zugute, ein Nachteil.

Möglich ist, dass du mit 450,-€ drüber hinaus bist, aber ich weiß es nicht, schaut mal in euren Versicherungsvertrag, irgendwo dort steht, was du im Jahr verdienen darfst, damit versicherungstechnisch alles so weiterlaufen kann.

c-hriLs~syl:axy


Hi

also erstmal Glückwunsch zum Job!

Aber wieso hinterfragst du denn alles?? Das ist vollkommen normal was die von dir brauchen, auch wenn es kein sozialversicherungspflichtige Arbeitsstelle ist.

Einfach machen was die sagen (die haben sicher nicht zum ersten mal wen eingestellt ;-) ) und auf dich zukommen lassen.

PS ich hab nicht das ganze Thema gelesen...

E5llag]ant


Die Frau meinte wegen dem Konto und so soll ich mich beeilen. Hm ... Da habe ich auch noch gar nicht geguckt, was das alles kostet...

Google da am besten Mal. Auf den Seiten der Banken steht ob das Konto Geld kostet und wenn ja, wieviel.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH