» »

Nach Vorstellungsgespräch nur Absagen, demotiviert

m)ori.


Mir stört das Wort "Eingänge", wieso steht da nicht einfach Überweisungen?

Weil es in dem von dir zitierten Satz eben nur um die Überweisungseingänge auf dein Konto geht (also Geld, das z.B. von deinem AG auf dein Konto eingeht) und nicht auch um die Überweisungen, die du tätigst. ;-)

N0a(nnix77


Klar den Antrag für das Konto musste meine Mama noch unterschreiben . Ich hab eben bei der Bank alles in die Wege geleitet und dann den Antrag mit nach Hause genommen zum unterschreiben.

Du solltest unebdingt bei deinem Vater für dich einstehen und diese Dinge von ihm fordern. Du willst doch nicht ewig an dessen Rockzipfel hängen und nie selbstständig werden oder? Irgendwann musst du doch auf eigenen Beinen stehen.

Zum Konto, ich würde auch ein Online Konto nehmen, kostet am wenigsten und man kann alles von zuhause erledigen. Gute Übung um das alles selbst zu machen. ;-)

mUorxi.


Und ja, ich könnte schon da Freitags auch noch hin (ich wollte ja eh 3x in der Woche arbeiten), insofern mich jemand dahin fahren würde... Weil es ist halt weiter weg und ich müsste über echt gefährliche Kreuzungen und wenn dann auch noch Schnee ist usw.

Willst du dieses Problem nicht mal in Angriff nehmen? Es gibt Kurse für Autofahrer, die Angst haben. Es raubt dir doch viel von deiner Selbständigkeit, nicht selbst überall hinfahren zu können.

Außerdem weiß ich noch gar nicht, welche Grenze ich einhalten muss, damit ich nicht aus dieser Familienversicherung da rausfalle, muss ich meinen Vater mal fragen...

Es geht nicht grundsätzlich darum, dass du noch familienversichert bist, sondern dass du privat versichert bist.

Möglicherweise ist das bei eurem Vertrag aber gar kein Problem. Wie ich schon mal schrieb, am besten im Versicherungsvertrag nachschauen, da steht das auf jeden Fall drin!

Geht das dann nicht so, dass man da die Bankdaten hinterlässt und die buchen dann das Geld vom Konto ab?... Oder so?^^ Ist das denn sicher?... Ist das dann diese Lastschrift

Ja, das nennt man Lastschrift.

Du hast ja mehrere Möglichkeiten der Bezahlung bei Amazon.

Entweder mit Lastschrift (hinterlassen deiner Bankverbindung), Kreditkarte oder auch auf Rechnung, dann musst du nach Erhalt bezahlen und selbst überweisen (ist aber unsinnig, da diese Form der Bezahlung bei Amazon zusätzlich Geld kostet). Abbuchen lassen, ist schon praktischer. ;-)

APntWigoxne


@ Yuna

Bei meiner Sparkasse vor Ort kostet ein "normales" Girokonto (all inklusiv) 6 Euro im Monat - nennt sich giro best. :|N

Dann haben die noch eins mit 2 oder 3 Euro Kontoführungsgebühr, wo jede Kontobewegung extra kostet.

(Da kann man auch schnell an die Grenze kommen, was das "normale" Girokonto kostet.)

Ich würde dir nach wie vor zuerst das "normale" Girokonto empfehlen, bis du mit den Geldein- und ausgängen vertrauter bist. Da hast du wenigstens einen Ansprechpartner vor Ort. Die erklären einem z.B. wie man Überweisungen am SB-Terminal tätigt.

Du kannst bei der Sparkasse das Konto dann später immer noch auf das "direkt" umstellen, wenn deine monatlichen Buchungen gering sind.

Und wenn du versiert bist im Umgang mit Onlinebanking, kannst du nach einer Ausbildung zu einer Direktbank wechseln.

Amazon, paypal....da gibt es nette Sachen, die einem die Überweisungen online oder am SB-Terminal abnehmen.

Meine Kids hatten schon früh ein Taschengeldkonto bei der Sparkasse und jetzt wurde es zum Jugendkonto mit ec-Karte (auf Guthabenbasis).

Schade, dass deine Eltern dich da nicht rangeführt haben.

mForix.


Schade, dass deine Eltern dich da nicht rangeführt haben.

Das kann man laut sagen ... so langsam finde ich es doch erschreckend, was Yuna in ihrem Alter alles nicht weiß. Normalerweise führen einen die Eltern schrittweise an diese Themen heran, bzw. das Kind erfragt selbst Dinge, bekommt diese dann aber auch wirklich erklärt!

Ich hatte auch ein Taschengeldkonto und abgesehen davon, dass es einfach irre viel Spaß gemacht hat, wurde einem damit schon sehr früh einiges beigebracht.

E&laf*Remichr08x15


Ich würde dieses GiroKompakt für 7,50€ nehmen. Also 90€ im Jahr. Da ist vermutlich alles drin. Du weißt was du bezahlst und kannst alle Möglichkeiten des Kontos nach belieben nutzen.

Achtung für die anderen hier. Sparkasse ist nicht gleich Sparkasse. Je nach dem ob du bei der Sparkasse Köln oder Sparkasse Essen oder Sparkasse München guckst haben die "Produkte" alle andere Namen und kosten andere Gebühren.

xIYunaxx


Ähm.. Habt ihr meinen Beitrag alle gelesen? :-D Habe bei manchen nicht so das Gefühl..

Oder ihr sagt trotzdem, ich soll das "komplette" Konto nehmen, obwohl das 4.50€ mehr kostet. Ich dachte eigentlich, ich nehme jetzt eines von diesen beiden für 3€ und jetzt kommt ihr wieder mit dem anderen und verwirrt mich. Mein Vater ist ja auch der Meinung, dass ich das "komplette" nicht brauche.

Hier nochmal die 3 Konto-Modelle als Foto, für die, für die ich zu viel schreibe :D

[[http://www.directupload.net/file/d/3838/w7dfhwy9_jpg.htm]]

(das soll ich laut meinem Vater nehmen)

[[http://www.directupload.net/file/d/3838/qurbdlkg_jpg.htm]]

(das "komplette" und das andere für 3€)

@ ms92

Hast du meinen Beitrag davor gelesen? Oder verstehe ich dich falsch?^^ Sorry, ich weiß, ich schreibe immer so viel… ^^ Onlinebanking… naja. Das ist ja bei dem einen da, was 3€ kostet, enthalten. Aber an sich gesehen wäre mir ja lieber, ich könne bei sonstigem direkt vor Ort das machen und so… Aber das ist da ja auch drin… Mir gings auch gerade nur darum, welches von den 3€ Angeboten ich denn jetzt nehmen soll… Das eine oder das andere.

@ mori.

Das heißt, man zahlt in dem einen Fall echt extra 35cent für jede Überweisung, die AUF mein Konto eingeht? Hmpf. Das ist vielleicht nen schlechtes Beispiel, aber ich meine: Wenn MIR jemand nen Brief schickt, muss ICH ja nicht noch was beim Porto dazu bezahlen. Weisste, wie ich das meine?^^ Aber okay, andererseits sind ja nur 35cent…

(…)

Hach, jaa… Mal gucken. Ich glaube, ich habe momentan größere Probleme, als das mit dem Auto. Die Straße ist halt echt gefährlich, da fahren täglich tausende von Autos drüber und sehr viele LKWs fahren da einfach bei rot über die Ampel, es gab schon öfters Tote…

Da habe ich mich schon in der Fahrschule als Linksabbieger nicht wohl gefühlt, weil man immer Angst hat, dass die LKWs nicht anhalten. Habe ich oft genug gesehen. Und genau da müsste ich halt rüber, wenn ich zu der anderen Filiale müsste. … Außerdem habe ich da noch so andere Probleme was das Thema angeht, aber naja… ^^ Erstmal auf den Kontokram und so konzentrieren. Und ja, was diese Grenze da angeht mit der Versicherung usw. muss ich mal meinen Vater fragen. Momentan, wenn ich nur 2x in der Woche da arbeite, ist ja alles okay… Kann ich ja mal morgen fragen. Und was die Abbuchungen angeht:

Das kann man doch auch rückgängig machen oder? Also falls da mal jemand zu viel abbucht? Irgendwie so was habe ich gelesen.. Aber schon mal gut zu wissen, danke 

@ antigone

Hast du meinen (ja ich weiß, sorry) sehr langen Beitrag davor gelesen? Weil mein Vater meinte doch, ich soll das eine für 3€ nehmen… Und jetzt reden wieder mehrere davon, ich soll das komplette für 7.50€ nehmen. Aber davon brauch ich ja (erstmal) die Hälfte nicht, was da drin enthalten ist. Was habe ich denn mit Schecks usw. zu tun?... Nichts, also.

Ja, tut mir Leid, dass meine Eltern mir nix erklärt haben/erklären. Ist halt leider so.

Ich komm mir gerade auch sehr dumm vor. ^^

@ ElafRemich0815

Hast du meinen Beitrag gelesen? Ich sagte ja, was da alles enthalten ist… Und das ich, meinem Empfinden nach, dieses komplette Konto für 7.50€ nicht brauche…

@ Nanni77

Naja, wenn ich irgendwann mal ne Ausbildung habe (was hoffentlich 2015 endlich der Fall sein wird, sonst kriege ich noch die Krise), werde ich ja wohl ausziehen und dann selbstständiger werden. Ich glaube, es ist auch so nen bisschen das Ding, dass ich halt die jüngste bin… und meine Geschwister (und auch meine Eltern) schon so alt sind, dass meine Eltern vielleicht nur noch "grobe" Erinnerungen haben, wie sie das damals bei denen gehandhabt haben… Irgendwie so was… Zumal meine Mutter hier auch nicht so das sagen hat, aber das ist ja hier nicht relevant.

Awntig one


Hier nochmal die 3 Konto-Modelle als Foto, für die, für die ich zu viel schreibe** :D

[[http://www.directupload.net/file/d/3838/w7dfhwy9_jpg.htm]]

(das soll ich laut meinem Vater nehmen)

Wenn du Überweisungen (sofern sie anfallen) selbst zu Hause online machst, kann sich das rechnen.

Ein Bankberater sollte dir das sagen können. ;-)

(Sofern er dich ehrlich berät.)

m>orxi.


Das heißt, man zahlt in dem einen Fall echt extra 35cent für jede Überweisung, die AUF mein Konto eingeht?

Jup (wenn es 35 Cent sind, dann ja).

Der Vergleich mit dem Briefporto ist schon gut ;-D, aber trotzdem nicht vergleichbar. Hier geht's ja um bestimmte Kontomodelle und du hast ja die Wahl, für welches du dich entscheiden magst. Bei deinem Beispiel kostet es dann eben die 35 Cent.

Hast du denn überhaupt weitere Eingänge als deinen Lohn, eher nicht, oder? Und wie oft bekommst du deinen Lohn überwiesen, doch sicher einmal monatlich? Das hieße einmal 35 Cent, das ist doch dann nicht schlimm. ;-)

Und was die Abbuchungen angeht:

Das kann man doch auch rückgängig machen oder? Also falls da mal jemand zu viel abbucht?

Natürlich, kein Problem. Wenn du aber von Amazon sprichst, keine Sorge, ich bin da schon ewig und hatte noch nie falsche Abbuchungen (hab ich auch im Famillen- und Freundeskreis noch nie gehört) und bei Rücksendungen hast du dein Geld auch schnell auf deinem Konto zurück. :)^

Ein Bankberater sollte dir das sagen können. 

(Sofern er dich ehrlich berät.)

;-D :=o ;-D

xhYuxnax


Sorry, mir kam gerade noch was in den Sinn: Was ist eigentlich, wenn ich umziehe? Also für Ausbildung beispielsweise? Muss ich dann das Konto erst wieder kündigen und in der anderen Stadt dann ein neues aufmachen? Also auch, wenn ich dann bei der Sparkasse beispielsweise bleibe? Das wäre ja auch doof. Und was ist mit dem Geld, was dann dadrauf ist? Muss ich das dann erst zuhause lagern? ô.o

m&orxi.


Das ist kein Problem, Yuna, das erledigt dann alles deine Bank für dich, einfach dort Bescheid sagen, nennt sich "Sparkassen Umzugsservice". ;-)

AJnthig2one


Was ist eigentlich, wenn ich umziehe?

Bei örtlichen Sparkassen musst du dein Konto dann kündigen und ein neues eröffnen.

Mit ein Grund für mich, von einer örtlichen Bank wegzugehen. ;-)

@ Mori

Es gibt solche Berater noch - ich habe so eine.

(Aber auch das ist mir keine 6 Euro jeden Monat wert.)

mkorix.


Es gibt solche Berater noch - ich habe so eine.

Ja, ich hab auch eine gute, war nicht so ganz ernst gemeint. ;-) ;-D

Man sollte halt nur bei allen Vorschlägen auch ein bisschen mitdenken und sich auch selbst schlau machen, dann ist meistens alles paletti. :)z

mJoGri.


Bei örtlichen Sparkassen musst du dein Konto dann kündigen und ein neues eröffnen.

War bei mir nicht nötig. ":/

mXnexf


Und was ist mit dem Geld, was dann dadrauf ist? Muss ich das dann erst zuhause lagern? ô.o

Sowas erledigt man dann eben nicht auf den letzten Drücker, sondern eröffnet ein neues, bevor das alte gekündigt wird.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH