» »

Nach Vorstellungsgespräch nur Absagen, demotiviert

m4netf


Nebenbei hab ich den Eindruck, dass sich deine Haltung auch etwas bewegt. Du bist nicht mehr so aggressiv, wenn du nötigen Gegenwind erfährst, sondern nimmst etwas an.

Ja stimmt, das ist mir im letzten Beitrag auch aufgefallen

m/orix.


Hey Yuna, du brauchst dich aber nicht entschuldigen @:), es war auch nicht böse gemeint, es tut mir vielmehr leid, was deine Eltern so alles versäumt haben, dir beizubringen.

Ob das hier im Faden alles so gut ist, mit den vielen Tipps, daran hatte ich ja nun auch etwas gezweifelt, aber vielleicht tut es dir auch einfach gut (bin da unsicher). Vielleicht wirst du nun schon mal aufgrund des Jobs stückchenweise etwas lockerer und auch selbstbewusster, weil du siehst, wie einfach letztlich alles ist und dass meistens keine größeren Katastrophen eintreten. ;-)

Ich freu mich auch sehr für dich, wie gut dir der Job gefällt und ich weiß noch, was für ein tolles Gefühl der erste Job war :)^, deshalb wünsche ich dir dort weiterhin eine gute Zeit und die Daumen für eine Ausbildung bleiben sowieso weiter gedrückt! :)*

mNo5ric.


Nebenbei hab ich den Eindruck, dass sich deine Haltung auch etwas bewegt. Du bist nicht mehr so aggressiv, wenn du nötigen Gegenwind erfährst, sondern nimmst etwas an.

Ja stimmt, das ist mir im letzten Beitrag auch aufgefallen

Mir auch :)z. Vielleicht ist es der Job, die Veränderung, nicht mehr nur daheim zu sitzen, sondern dass etwas losgeht.

Auf jeden Fall insgesamt eine prima Richtung, in die du nun gehst, Yuna! :)^

hgerzigyemsfeue%r


Also ich bin ein bisschen irritiert, dass es doch solche Einstellungen gibt. Ich selbst habe gelernt, dass eine Ausbildung wichtig ist (nicht von meinen Eltern, von einer Ersatztante sozusagen, die auch nicht über Ecken mit uns verwandt ist), wahrscheinlich wurde mir der Stellenwert einer Ausbildung sogar zu sehr eingebläut.

Ich selbst war zwei Jahre nach meinem Abi ausbildunglos. Auch arbeitslos. Zwar hatte ich einen Aushilfsjob, aber das sah ich nicht so wirklich als Arbeit an. Ich wollte eigentlich immer Vollzeit arbeiten. Leider wollte mir keiner so einen Job geben. Absagen für Vollzeitarbeit in der Gastronomie und so waren schon hart. Die Absagen auf Ausbildungen waren auch schlimm, aber nun ja, mein Therapeut konnte mir darüber irgendwie hinweghelfen.

Ein Praktikum habe ich leider auch nie gemacht, die Auslagen dafür waren es mir einfach nie Wert gewesen. War schon en Fehler gewesen. Aber ist halt so. Ich hielt in der Zeit rein gar nichts von mir, einfach weil ich so en Penner war, der den ganzen Tag zuhause sitzen musste, obwohl ich sehr arbeitswillig war und von meinem Aushilfsjob hatte ich auch gegen Ende dann ein top Arbeitszeugnis bekommen. Hätte ich mal früher anfordern sollen... Jaha... Fehler, aus denen man lernt, und das ist auch gut so. Ich rate dir diese Erfahrungen zu machen.

Das erste Jahr der Ausbildungssuche verlief komplett katastrophal. Ich hatte mich zunächst nur auf einen Job beschränkt, nämlich auch den FaMi in der Fachrichtung Bibliothek und es lief einfach nicht. Klar, viele Tests, viele Gespräche, viele Absagen. Als es immer näher auf den Ausbildungsstart zuging, habe ich mich auf fast jede Stelle, die noch offen war, beworben. Im Schnitt war ich in diesem einen Jahr bei 35 Vorstellungsgesprächen, und das ist meiner Ansicht nach viel, wenn man von manchen hört, dass sie auf 100 Bewerbungen gerade mal drei Rückmeldungen bekommen. Das ist richtig hart, wenn einem immer wieder ins Bewusstsein tritt, dass man 35 mal nicht überzeugen konnte.

Ein Ausbildungsangebot hätte ich nie in meinem Leben abgesagt, ich hätte alles genommen, egal wohin es mich geführt hätte. Deshalb macht es mich ein bisschen sprachlos, dass du eins absagen konntest.

Ich habe im Endeffekt auch noch abgesagt, aber auch nur weil sich mir eine bessere Chance eröffnet hat, durch den gehobenen Anwärterdienst in der Bundesverwaltung. Denn Sicherheit im Job ist mir in diesen zwei Jahren besonders wichtig geworden, und ich denke mal als Beamte in der IT hat man da bessere Chancen, als als Kauffrau für Gesundheitswesen.

Ich gebe derzeit alles dafür, diese Chance nicht zu vergeigen. Denn vorher hatte ich große Angst, dass ich mit dem Stoff nicht klarkomme, mit dem Leben im Wohnheim unter vielen Menschen. Aber hey, man gewöhnt sich an alles.

Und ich habe mich vorher mit der Entscheidung sehr auseinandergesetzt, und Zeit hatte ich dazu nicht viel. Studienstart war 01.08 und vorbehaltliche Zusage bekam ich Ende Juni, da jemand abgesprungen ist und auch nicht erste Wahl war. Ich habs trotzdem genommen, denn das Beamtentum war irgendwie immer ein Wunsch von mir.

Und wenns doch nicht klappt, weil ich ein absoluter Neuling in der IT bin, dann sehe ich das als Neuanfang. Auf jeden Fall habe ich in der Zeit in der ich hier war und im Praktikum sein werde, etwas gelernt, bin selbstbewusster geworden. Und das wird mir bei Vorstellungsgesprächen helfen, wenn ich denn je wieder eins antreten muss. (Hoffentlich nicht)

Nimm jede Chance, die sich dir auftut und mache was draus. Man kann alles ändern. Nur verflossene Chancen kann man schlecht später annehmen.

Koadhiidya


Hauptsache, Du hast dann erstmal ein Konto! Falls Du wirklich viele Sonderkosten hast, weil Du Sachen machen musst, die Du vorher nicht absehen konntest, kannst Du immer noch wechseln.

Wenn Du Dich also für ein Modell entschlossen hast, dann brauchst Du gar nicht mehr anrufen! Geh sobald wie möglich hin - wenn die bis 13 Uhr auf haben, machen die nicht um 12 Uhr Pause.

Falls Du arbeiten musst, geh direkt nach der Arbeit hin.

Personalausweis mitnehmen, Konto eröffnen, Unterlagen in Deinem Zimmer ordentlich abheften, Kontonummer und BLZ rausschreiben und beim Chef abgeben.

p~aint-it-Rcolouxrful


Nach Vorstellungsgespräch nur Absagen, demotiviert

warum wohl? Weil absolut unfähig.

Stichling

Sehe ich auch so.

Stichling, dieser Faden ist schon ein wenig weiter. Und dein Beitrag ist reines Stänkern.

mnef

Warum darf man das nicht sagen? Dieses Gefühl beschleicht doch bestimmt die meisten Leser dieses Fadens - und ich habe den ganzen gelesen.

K@adhiydya


Ich lese auch immer den ganzen Faden, um dann auf die überholten Beiträge 57 Seiten vorher zu antworten, das Recht hab ich mir dann ja wohl verdient. %-|

pNainti-it-colxourful


@ Kadhidya,

was genau willst du mit deinem Beitrag (mir??) sagen?

msnjeCf


Es wurde schin reichlich gesagt. Man darf es natuerlich noch 124.654x sagen. Und genauso oft darf ich es kommentieren ;-D

pyaint-itF-colourfcul


Es wurde schon reichlich gesagt.

Sehe ich nicht so und außerdem habe ich dich nicht gefragt ;-)

minexf


Dann hast du garantiert nicht den Faden komplett gelesen, Yuna wurde das sehr oft gesagt. Und doch, du hast mich gefragt, lies deinen Beitrag besser selbst nochmal.... :=o (und selbst wenn nicht - in einem Forum melden sich nunmal Leute zu Wort auch ohne dass du Fragen stellst)

p*aintV-it-=colouzrfxul


Dann hast du garantiert nicht den Faden komplett gelesen

Wenn du das sagst... %-| .

(und selbst wenn nicht - in einem Forum melden sich nunmal Leute zu Wort auch ohne dass du Fragen stellst)

Davon machst du ja reichlich Gebrauch ]:D .

Man wird doch noch in einem Faden mitschreiben dürfen, ohne dass gleich blöde Kommentare kommen (mit welchem Recht eigentlich?). Wie du schon richtig sagst, es melden sich auch andere Leute zu Wort.

Und nun überlasse ich dir das Feld wieder - übrigens, meinen Beitrag habe ich gelesen :)z .

x^Yunxax


Ohman... Mittlerweile habe ich mich abgeregt und meine Laune ist wieder normal, aber vorhin war ich so angepisst... was meine Mutter sich da geleistet hat, unglaublich. Diese .... Frau. Ich wäre vor Scham am liebsten sofort im Boden versunken und hätte gerne gesagt, dass ich diese Person nicht kenne. .... >_< Was der arme Mann von der Bank wohl dachte ... Dessen Blick wird mich wohl noch lange begleiten. .... Ohmei... Ich hatte ja vorhin den Termin bei der Bank (was auch wirklich besser so war, also dass ich mir nen Termin habe geben lassen). Und dann saß ich da so mit dem netten Herren und habe erstmal noch einige Dinge gefragt und er hat mir einiges erklärt und so... und ich glaube, ich habe mich etwas blamiert ;-D aber naja... ^^ Weil es ging irgendwie ums Onlinebanking und ich hatte ihn da erst falsch verstanden, weil er meinte, es gibt so nen komisches Gerät, wo man seine Karte reinsteckt (hat er mir auch gezeigt) oder aber man kriegt SMS aufs Handy.. Habe schon wieder vergessen, worum es genau ging, ich glaube um Überweisungen und so... Weil er redete irgendwie von Handyvertrag und ich dachte so hä? was? Ich habe doch gar keinen... ^^ Aber scheinbar gings nur um die Handynummer an sich und so... und dann dachte ich erst, ich muss das Gerät nehmen, was btw 9.50€ sofort gekostet hätte... und dachte dann so... "ööööh...?!" ;-D Aber er hat mir das dann nochmal erklärt und dann ham wir beschlossen, dass ich das andere nehme... Da kostet jede SMS irgendwie 9cent oder so. Öhmja. Keine Ahnung, ich brauch das ja eh alles nicht. :-D Es stellte sich im Übrigen heraus, dass meine Mutter irgendwie als ich 8 Wochen alt war ein Sparbuch für mich bei denen angelegt hat. Da sind noch fast 50€ drauf... soso. Ohman, ein Sparbuch von 1992.... Und er meinte irgendwie... entweder meine Eltern finden das noch zuhause (die konnten sich ja gar nicht daran erinnern, ich habe sie ja gefragt) oder aber man ... was hat er gesagt? Man löscht das? Löst das auf? ô.o Ich habe es schon wieder vergessen ... Das war mir in dem Moment auch nicht so wichtig. ^^

Hmja... und dann der schlimme Moment. ... DAS WAR SO PEINLICH! >_<

Meine Mutter hatte mich zur Bank gefahren, weil sie danach noch "arbeiten" musste. Aber normalerweise hätten wir locker 45min Zeit gehabt... Und sie sah uns von außen durch die Scheibe, weil sie stand auf dem Parkplatz und wartete und machte dann auch so Gesten, ich solle kommen und ich schüttelte mit dem Kopf. ... Und dann ist sie, während der Herr am Tippen war und irgendwas in den PC eingab, ausgestiegen... auf die Scheibe zugekommen... und ich ahnte schon Schlimmes.... und dann hat meine Mutter heftig gegen die Scheibe gedonnert und meinte irgendwas von wegen "Ich fahr jetzt!" oder so..

. . . . :|N %-| .... Ich glaube, der arme Mann hat sich erschrocken, er guckte dann auch total entgeistert nach draußen und fragte so, wer/was das denn sei... und ich meinte: "Meine Mutter" .... Oh Leute. Da wäre ich gerne unsichtbar geworden. Man haut doch nicht einfach gegen ne Scheibe. Eigtl schade, dass sie nicht zu Bruch gegangen ist, das wäre ne gute Strafe für meine Mutter gewesen. Der Mann muss ja erst gedacht haben, da draußen randaliert jemand Betrunkenes oder so. Er meinte auch so: "Da hat es wohl jemand eilig." ... Ich habe mich dann entschuldigt und meine Mutter angerufen, während ich vor ihm saß und ihr gesagt, dass sie fahren kann... und dann fuhr sie auch weg. Dabei hätten wir locker noch 15-20min gehabt. Der Mann von der Sparkasse fragte dann auch, ob ich denn ein Zeitfenster hätte und ich meinte so: "Ich nicht"... ^^ und das es nicht schneller ginge. Ist ja auch okay... Das war mir so peinlich ... und unangenehm.... was der wohl dachte.

Ich habe das auch, als ich zuhause war, meinem Vater erzählt und der meinte so: "Die Frau macht auch nur Unsinn." ^^ Ich glaube, der Mann hatte auch etwas Mitleid mit mir, weil er mich gefragt hat, wo ich denn jetzt hinmuss und wie weit es bis nach Hause ist usw. :-D Vor allem musste ich ja gar nicht nach Hause... ^^ Ich musste noch in die Innenstadt, weil ich dringend zur Post musste und auch noch einkaufen wollte usw.

Weswegen ich dann auch, nachdem der Herr da alles fertig hatte, zich km zu Fuß in die Innenstadt gelaufen bin (wo mir meine Mutter später entgegen kam, weil sie, oh Wunder, 30min früher fertig war). Ein Glück hat es nicht geregnet, aber da war meine Laune echt unten. ... Hätte meine Mutter einfach noch 10min gewartet... Oder sie hätte zumindest nicht gegen die Scheibe hauen müssen, was ist das denn für ein Verhalten?! Mei ...

Den unwichtigen Rest erzähle ich jetzt lieber nicht. Nur habe ich mich ziemlich aufgeregt ihr gegenüber und meine Mutter hat das natürlich gar nicht verstanden. Sie meinte, was das denn "für ein Affe sei, der da so wild gestikuliert", das würde doch nicht so lange dauern, der solle sich mal beeilen. Omfg .... Ich dachte mir auch nur wie kann man nur. ...

Hmja. Jedenfalls habe ich jetzt nen Konto, dieses Sparkassen-direkt Ding für 3€ im Monat.

Und zich Unterlagen bekommen :-D Mein Vater meinte vorher, ich solle gucken, dass ich nicht nen 15Jahres Vertrag unterschreibe oder sowas... (hä? das hat mich auch verwirrt) und ich habe den Mann gefragt, ob es irgendwie so ne Art "Mindestlaufzeit" gibt :-D Weil ich ja evtl. im Sommer umziehe, falls ich ne Ausbildung finde usw. und er meinte ne.

Ich muss wohl auch unsicher geguckt haben, als ich das alles unterschrieben habe, weil er so meinte: "Sie haben jetzt keine Waschmaschine gekauft oder sowas." ;-D Haha...

Ich muss mir das nochmal durchlesen... ohman. Ich bzw. der Mann hat dann auch direkt 10€ eingezahlt... die hatte mein Vater mir mitgegeben, weil er meinte, ich soll da schnell was drauf machen. Soso... ^^ Er meinte, ich müsste wohl für dieses Jahr dann auch nur noch 1€ oder so zahlen ... hmja.

Womit er mich aber verwirrt hat: Er meinte, ob ich irgendwie haftpflichtversichtert sei.

Und ich dachte so hä? Wieso fragt mich das jemand von der Bank? :-D Weil er meinte irgendwie, wenn man arbeitet, dann kann es unter Umständen sein, dass man nicht mehr über die Familiendingens da versichert ist... (woraufhin ich ihm btw erstmal erklärt habe, dass das nur nen Aushilfsjob ist...^^) Öööh? ??? Was? :-D Hilfe. ^^ Kann mich jemand aufklären? :-D Ohman... Er wunderte sich auch, dass ich vorher noch nie ein Taschengeldkonto oder sowas hatte, weil da würde man das ja alles lernen...

Kam ich so unbeholfen rüber?^^ Ohman... Ich muss das alles erstmal sacken lassen....

Zu viel auf einmal... vor allem meine Mutter ey... ohne Worte.

m.s92


Du hast es geschafft, das ist die Hauptsache. Mit der Fensteraktion fand ich jetzt nicht soo schlimm, eher dachte ich"je peinlicher sie dir sind, je schneller ziehst du aus".

Es benehmen sich viele Leute merkwürdig.

m`nebf


Ich finds auch nicht so schlimm. Wäre sie reingekommen, hätte dir nen feuchten Knutsch aufgedrückt und gesagt "Ich fahre jetzt, schaffst du es allein nach Hause?" wär peinlicher gewesen ;-D

Wieso fragt mich das jemand von der Bank?

Weil die Sparkasse auch Haftpflichtversicherungen verkauft :=o

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH