» »

Nach Vorstellungsgespräch nur Absagen, demotiviert

cmhrisgsylaxy


Ich finds auch nicht so schlimm. Wäre sie reingekommen, hätte dir nen feuchten Knutsch aufgedrückt und gesagt "Ich fahre jetzt, schaffst du es allein nach Hause?" wär peinlicher gewesen ;-D

Das dachte ich auch :-D da hättest du dann wirklich einen Grund gehabt im Boden zu versinken, aber so...? Find ich jetzt nicht schlimm.

Glückwunsch zum Konto. War doch gar nicht so schlimm :=o

CvhoupeGtte_Finxnian


Interessante Aktion von deiner Mutter... ;-D Deine Eltern sind echt zum abgewöhnen, und ich dachte schon meine wären schlimm...

Bin aber der Meinung, dass das ihr peinlich sein sollte, nicht dir. Ich klopp doch nicht gegen ne fremde Scheibe und brüll dann noch rum. :|N Ich glaube ich hätte mich zu dem Bankheini umgedreht, süß gelächelt, irgendwas von "Meine Mutter..." gesäuselt und dabei ne Handbewegung gemacht als würde man eine Pulle zum Mund führen.*hust*

Meine Mutti hat mich mal im Supermarkt total blamiert, daraufhin hab ich mich gerächt, indem ich an der Kasse nen Flachmann aus dem Regal gezogen habe und "Oh, Frühstück?" mit Blick zu ihr gemurmelt habe. Wir nehmen uns wahrscheinlich nicht viel. ]:D

mIor,ix.


Ich glaube, der arme Mann hat sich erschrocken, er guckte dann auch total entgeistert nach draußen und fragte so, wer/was das denn sei... und ich meinte: "Meine Mutter" ....

;-D (Sorry, musste lachen bei der Geschichte, auch wenn dir selbiges in dem Moment sicher vergangen ist)

Super, dass du nun dein Konto hast und immer bei allem nachgefragt hast, was dir unklar war :)^. Glückwunsch dazu! @:)

K(adhixdya


Bei der Haftpflichtversicherung ist dasselbe Prinzip wie bei der Krankenversicherung, es gibt eine Einkommensgrenze. Die wirst Du mit nem 450-€-Job sicher nicht knacken, aber ihr könnt ja mal bei Gelegenheit in den Unterlagen nachsehen. Wenn Du eine Ausbildung aufnimmst, wirst Du hoffentlich mehr als 450 € verdienen und dann wird das evt auch wichtig, also kann hoffentlich innerhalb der nächsten 6 Monate ein aktuelles Thema werden.

~~~

... Hätte meine Mutter einfach noch 10min gewartet...

Na, wenn Du noch einkaufen und zur Post willst, hätte das nicht viel gebracht, weil die wartet ja nicht vor jedem Geschäft auf Dich.

Warum hast Du nicht den Bus genommen?

Das war übrigens der Grund, warum ich Dir vor viiiielen Seiten die Anschaffung eines gebrauchten Fahrrads empfohlen habe, damit Du unabhängiger bist von dem Verhältnis zu Deinen Eltern und nicht auf eine gute Laune ihrerseits angewiesen bist oder Zugeständnisse machst, die Du gar nicht machen willst (aber brauchst ja jmd, der Dich nach x fährt usw).

Die gibts zwischen 20 und 100 €, oft gibt es regelmäßig einen Fahrradflohmarkt bei Fahrradgeschäften oder seltener von der Stadt (die Fundsachen, die nach x Jahren immer noch übrig geblieben sind, in vielen Städten gibt es das zu einem Extra-Termin für die Fahrräder), Fahrrad kostet praktisch nichts im Unterhalt und die Reparaturen sind auch nicht so teuer. Bis zu einem Auszug halte ich das für eine gute Möglichkeit, unabhängiger von Deinen Eltern zu werden und aus dieser dauerhaften Bitt-Stellung herauszukommen, in der Du bist.

Hast ja bald Geld um eines zu kaufen ;-)

Und schön fleißig weiter Bewerbungen für Ausbildungen schreiben. ;-)

q+uen{glMexr


sie wird doch wohl nicht abgesagt haben ??? ??? ??? ???

C`houphette_zFinnixan


Wo soll sie abgesagt haben? Den Job hat sie doch schon angetreten!

x$Y>unIax


Wutpost. Wer nur das eigentlich Thema des Threads lesen will, der lese meinen zweiten Post. Ich musste das splitten. Ob hier Doppelposts erlaubt sind oder nicht, ist mir jetzt auch gerade egal. Ich bin so dermaßen sauer. Muss das raus lassen.

Ich könnte mich schon wieder so aufregen .... -.- Eigentlich dachte ich, ich fange das hier anders an, aber naja. Meine Mutter ist so dermaßen beschissen, ich habe dafür keine Worte mehr. Sie hat mich vorhin in die Stadt mitgenommen, weil ich wollte ne Bewerbung wegbringen und ich musste zum Rathaus. ... Das war der Plan. Sie meinte, sie muss bis ca. 16.00uhr arbeiten. Sie meinte, ich solle ihr ne SMS schreiben, falls ich früher da bin und sie noch nicht da ist. Das Wetter ist heute, zumindest hier, absolut für den Arsch. Es regnet die meiste Zeit aus Eimern. .... Und man weiß ja auch nie, wie lange das im Rathaus so dauert... und ich musste schließlich auch noch wo anders hin. Jedenfalls war ich um 15.55uhr dort, wo meine Mutter arbeitet.. Nur sie war nicht da. Auf ihrem Parkplatz stand sogar schon ein anderes Auto, also kann mir keiner erzählen, dass sie vor 2min oder so weggefahren ist. Und es regnete wie gesagt recht doll. Ich hatte auch, wie ich dann festgestellt habe, mein Handy nicht mit. -.- Hatte vergessen, es einzupacken bzw. habe auch nicht damit gerechnet, dass ich es brauchen würde. Meine Mutter ist nämlich auch wieder total überstürzt losgefahren. Sprich: Ich bin noch dabei, was auszudrucken etc. und sie ist dann schon unten, macht das Auto an und fährt schon halb los... da habe ich dann noch 1min, um runter zu kommen, sonst werd ich wieder angemotzt, wo ich denn bleibe oder sie fährt alleine weg. Als ob man da Zeit hat, an alles zu denken. Scheiß Handy ey.... Und woher hätte ich wissen sollen, dass meine Mutter nicht da ist ???!

Sie sagte 16.00uhr und ich war 15.55uhr da. -.- Boaaaaah .... Ende des ganzen:

Ich durfte die 5km oder was von dort bis nach Hause laufen, bei strömenden Regen.

Als ich hier eben ankam, waren meine Haare komplett nass, meine Jacke vollkommen durchgeweicht, meine Schuhe komplett durch (kennt ihr das, wenn ihr das Gefühl habt, ihr lauft auf Wasser, als hättet ihr gar keine Schuhe mehr an?) -.- und mein Schirm, den ich zum Glück mit hatte, ist auch total nass. Glückwunsch, echt. ....

Ich habe noch gar nicht geguckt, ob die Quittung aus dem Rathaus durchgeweicht ist.

Bestimmt. .... >_< Als ich dann hier war, habe ich mein Handy im Zimmer gefunden und erstmal wütend meine Mutter angerufen. Ihr erster Satz war "Wo bist du denn?" HAHAHA.

-.- Ich habe sie am Telefon erstmal so dermaßen beleidigt und ihr gesagt, wenn ich jetzt ne Lungenentzündung bekomme, hoffe ich, dass sie die Arztrechnung bezahlt.

Danach habe ich aufgelegt. Sie kam vor ein paar Minuten im Auto hier an (kein Plan, was sie die ganze Zeit gemacht hat oder wo sie war, auf jeden Fall hat sie 15x versucht, mich an zu rufen. Ja witzig, wenn ich mein Handy zuhause hab...). Ich habe meine Zimmtertür abgeschlossen. Absolut keine Lust, mit der zu reden. So ein Scheiß, echt. Ich habe sogar noch 10min im Regen an der verabredeten Stelle gewartet, in der Hoffnung, dass sie da wieder hin kommt. Nix... -.-

Ich wollt nicht schon wieder nen Thread aufmachen:

Muss ich jetzt wirklich Angst haben vor ner Lungenentzündung? Ne oder? Ich habe meine Haare geföhnt, mir trockene Sachen usw. angezogen und trinke gerade Tee und versuche, runter zu kommen ... Sowas fehlt mir noch ...

x_Yuxnax


Was ich eigentlich schreiben wollte - Vorstellungsgespräche und so:

Erst passiert monatelang/lange Zeit nichts und dann alles auf einmal. -.- Wie ich das hasse. Ich habe diese Woche erst nen Anruf erhalten von jemandem, dass man mich innerhalb der nächsten 2-3 Wochen zu einem Vorstellungsgespräch einladen möchte. Das war dort, wo ich diesen Online-Einstellungstest auch machen musste. Anscheinend war der nicht so schlecht. Geht um ne Fami-Ausbildung. Wann genau das sein wird, konnte man mir noch nicht sagen, weil "der Bürgermeister auch gerne dabei sein möchte."

Da musste ich mich am Telefon auch echt zusammenreißen. Der Bürgermeister ???!

Um Gottes Willen. … Ich habe jetzt schon Angst. Das klingt so… "hochtrabend."

Ich glaube, ich lerne dann mal alles über die Stadt und seine Geschichte auswendig :D

Der Bürgermeister … ohje…. ^^ Da sitzen mir dann bestimmt auch wieder 5 Leute oder so gegenüber… ich habe Angst… :l Und das andere ist: Ich habe heute (!) nen Brief erhalten. Als ich von außen sah, woher der kommt, dachte ich schon es ist ne Absage. Weil ich hatte von denen ne Empfangsbestätigung bekommen, wo drin stand, dass man Ende November ne Auswahl trifft und ab Dezember die Gespräche anfangen. Da wir ja schon fast Mitte Januar haben, dachte ich, ich bin raus. Denkste. Man nimmt mich "in die engere Wahl" und lädt mich in zwei Wochen zu nem Gespräch ein, auch Fami. Wo ich dann auch schon wieder schockiert war: Da steht, dass das ganze 3-4h dauert.

Es gibt sowohl Einzelgespräche als auch Gruppenaufgaben. Oh holy …. Das wohl berüchtigte Assessment-Center. Neiiiiin… Ich will nicht. Ich habe doch bei meinem letzten Gruppengespräch, was schon "nur" 1,5h ging gemerkt, dass ich das nicht kann …

Angst. ^^ Ohgott. … Habe vorhin noch überlegt, ob ich da hin gehe, aber nachdem, was meine Mutter heute wieder gebracht hat, denke ich mir: Ich tu alles, damit ich hier weg komme. Außerdem ist es in meiner absoluten Lieblingsstadt, was schon nen großer Motivationsgrund ist. ♥ Aber ich habe so Angst… ^^ Und das beides jetzt in so kurzer Zeit. Hoffentlich ist das eine Gespräch nicht auch noch in derselben Woche, sonst kriege ich zu viel. … Meinem Vater habe ich von dem Brief von heute noch gar nix erzählt.

Ich habe ihm gestern von dem Telefonat berichtigt und als er hörte, wo das ist (anderes Bundesland, ~90km von hier weg), war er schon wieder am meckern.

"Was willst du denn da so weit weg ? Soll ich das wieder bezahlen? Fährst du dann da jeden Tag mit dem Zug hin oder was?" "Nein? Ich ziehe dann aus." … Er rafft es auch einfach nicht. … Keine Ahnung, ob er jetzt von mir erwartet, dass ich, wo ich nun nen Aushilfsjob habe, jedes Mal die Fahrtkosten selbst bezahlen muss und er dahingehend gar nix mehr bezahlt. Das fände ich auch sehr scheiße, da ich dafür das Geld nicht eingeplant hatte. Ich habe ja noch nicht mal was bekommen, der Lohn für meine Arbeit im Dezember kommt erst um den 20igsten rum und das sind dann auch eher so 100€ oder so. Wenn ich dann 70€ davon für die Fahrtkosten bezahlen muss, bleibt ja schon wieder fast nix über. Toll … wehe ey… Joah. Das war eigentlich das, was ich euch mitteilen wollte. Kann mich nur gerade wenig drüber freuen …

@ quengler

Wovon redest du? Von dem Aushilfsjob oder was? Falls ja: Nein, der hat weiterhin Bestand.

EEhemalige:r NutHzer (#x554628)


Jetzt muss ich auch mal wieder was schreiben und zwar zu deinem ersten Beitrag.

-.- Ich habe sie am Telefon erstmal so dermaßen beleidigt und ihr gesagt, wenn ich jetzt ne Lungenentzündung bekomme, hoffe ich, dass sie die Arztrechnung bezahlt.

Danach habe ich aufgelegt. Sie kam vor ein paar Minuten im Auto hier an (kein Plan, was sie die ganze Zeit gemacht hat oder wo sie war, auf jeden Fall hat sie 15x versucht, mich an zu rufen. Ja witzig, wenn ich mein Handy zuhause hab...). Ich habe meine Zimmtertür abgeschlossen. Absolut keine Lust, mit der zu reden.

Das ist nicht dein Ernst, oder? Absolutes Kleinkindverhalten!

1. Hast DU dein Handy vergessen, das ist nicht die Schuld deiner Mutter!

2. Hättet ihr es einfach klarer verabreden müssen, was aber eigentlich nicht notwendig war, wenn man sich per sms / telefonisch erreichen kann, wovon deine Mutter offensichtlich ausging.

3. Hast du Führerschein und Auto und wärst normalerweise gar nicht mehr auf deine Mutter angewiesen.

4. Wird sie nicht eine mögliche Arztrechnung zahlen müssen, sondern eure Krankenversicherung.

5. Wundert mich jetzt langsam auch nicht mehr, warum dein Verhältnis zu deinen Eltern so schlecht ist (niemals würde ich mir herausnehmen, so mit meiner Mutter zu reden!)

6. Wenn du in solchen Alltagskleinigkeiten schon solche Probleme hast, wundert es mich nicht, dass es mit der Ausbildung nichts wird.

ESh!emaliTger Nustzer (+#h554x628)


Erst passiert monatelang/lange Zeit nichts und dann alles auf einmal. -.- Wie ich das hasse.

Sei froh über mögliche Chancen!

das sind dann auch eher so 100€ oder so. Wenn ich dann 70€ davon für die Fahrtkosten bezahlen muss, bleibt ja schon wieder fast nix über.

Willkommen im richtigen Leben!


Ansonsten hattest du doch jetzt viel Zeit, dich mit möglichen Vorstellungsgesprächen aller Art auseinanderzusetzen, diese zu üben (da gibt's auch Trainingsprogramme von der Arge!). Wenn du schon mit einem "kann ich nicht" dort hingehen solltest, wird's auch sicher nichts. Du müsstest wirklich mal an deiner gesamten Einstellung arbeiten!

AVntigoxne


oh Yuna

Sie meinte, sie muss bis ca. 16.00uhr arbeiten.

Sie meinte, ich solle ihr ne SMS schreiben, falls ich früher da bin

Jedenfalls war ich um 15.55uhr dort

Ich hatte auch, wie ich dann festgestellt habe, mein Handy nicht mit.

Ich habe sie am Telefon erstmal so dermaßen beleidigt

Ganz ehrlich, wärst du meine Tochter, hätte ich dich schon rausgeworfen und dir ein kleines Zimmer irgendwo gemietet plus etwas Geld für Lebensmittel.

Merkst du eigentlich, wie schräg du drauf bist? Du kannst du nicht für alles immer nur anderen die Schuld geben. ":/

Neee.....ich bin jetzt raus hier. :|N

m)nexf


Oh Yuna. ;-D Klares Kommunikationsproblem gepaart mit deiner aufbrausenden Art. Ich kann verstehen, wenn einen das erstmal total aufregt. Ich hoffe, wenn du dich wieder beruhigt hast, kannst du es etwas sachlicher sehen. Mit Ruhm bekleckert habt ihr euch bei der Sache beide nicht. Verabmachung platzen lassen ist blöd; allerdings gibts dafür heuzutage eben Handys und deine Mutter kann nichts dafür, dass du deins vergessen hattest und nicht erreichbar warst.

Bei deiner Mutter scheinst du die Nase so hoch zu haben, beim Bürgermeister wirst du aber kleinlaut? - der kocht auch nur mit Wasser. Ein Mittelmaß im Umgang mit anderen wäre vielleicht besser, also weder so krass über die Mutter abkotzen noch bei anderen vor Ehrfurcht umkommen ;-)

Es gibt sowohl Einzelgespräche als auch Gruppenaufgaben. Oh holy …. Das wohl berüchtigte Assessment-Center. Neiiiiin… Ich will nicht. Ich habe doch bei meinem letzten Gruppengespräch, was schon "nur" 1,5h ging gemerkt, dass ich das nicht kann …

Dann habe kleine Erwartungen und seh es als Training. Irgendwann wird man mit sowas zwangsläufig routinierter. Und vielleicht irrst du dich auch und stellst dich doch nicht so blöd an. Nicht über ungelegte Eier grübeln. Hingehen, ausprobieren, abwarten. Wenns ne Katastrophe ist, stehst du nicht schlechter da als jetzt. Wenn nicht umso besser.

S~out~he|rn<most


Nach dem deine Mutter nach deinem Fußmarsch und 15 Anrufen nicht VOR dir daheim war, war sie wohl noch in der Stadt! Warum um Himmels Willen hast du nicht noch ein paar Minuten länger gewartet?

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass sich die Welt nicht um dich kreist? Das Menschen und sogar Müttern! auch mal was dazwischen kommen kann?

Du verhältst dich wie ein albernes, trotziges Kleinkind! Peinlich!

Das du deinen Eltern gegenüber nicht einen Funken Anstand und Dankbarkeit entgegenbringst ist unter aller Kanone.

Ich hätte dich auch schon längst hochkant raus geworfen.

Bzw. wunderst du dich echt - also ganz ganz wirklich - das deine Eltern sich dir gegenüber so verhalten wie sie es tun? Wie sollen die dich ernst nehmen.

Du bist über 20! Echt, nicht mal mein 10 jähriger Neffe führt sich so auf.

Und alleine das dir solche alltagssituationen so an die Nerven gehen spricht Bände. Deine Beschreibungen über die Geschehnisse mit deinen Eltern lesen sich mit so einer Dramatik als würden sie sonst was machen.

Dabei passiert doch gar nichts.

Läuft der Nebenjob wenigstens?

E]hema[liger N,utzsere (a#5\5&4628)


Vor allem dachte ich bisher immer, "ok, sie hat da echt einen harten Knochen als Vater". Aber wenn ich das nun lese, wie sie mit ihrer Mutter umspringt ... "wie's in den Wald reinruft", heißt es da so schön. Wer weiß, wie ihr alle ständig miteinander sprecht, da muss man sich über das Verhalten einer einzigen Person eurer Familie wohl nicht wundern, weil ihr euch alle wohl sehr ähnlich seid.

xNYuznax


‚seufz … Das war ja wieder klar, dass ihr das nicht versteht und euch besonders darauf stürzt. Vielleicht hätte ich nur den zweiten Post schreiben sollen. Jetzt werde ich schon wieder runter gemacht. >_<

@ Dagobert Enterich

Hast du noch nie, wenn du angepisst bist, im ersten Moment ziemlich wütend reagiert?

Mag sein, dass ich nicht nett war, aber das nehme ich trotzdem nicht zurück.

Und ja, blöd von mir, dass ich mein Handy nicht mit hatte. Trotzdem: Wäre meine Mutter einfach da gewesen, so wie verabredet, wovon ich nun mal naiver weise ausgegangen bin, hätte ich auch kein Handy gebraucht. Und auf das Autothema gehe ich nicht ein, dazu habe ich schon genug gesagt. Und was ich mit der Arztrechnung meinte: Mein Vater kriegt zwar vieles erstattet, aber nich alles und selbst wenn, muss er es ja im ersten Moment trotzdem erstmal selbst bezahlen und meckert rum. Das meinte ich damit. Abgesehen davon ist niemand von euch in der Lage, nur aufgrund der Posts meinerseits zu entscheiden, ob mein Verhalten speziell gegenüber meiner Mutter gerechtfertigt ist oder nicht. Ihr wisst doch gar nicht, was ich alles mitmachen muss, seitdem ich klein bin und was meine Mutter schon alles getan hat. Und das ist hier auch eigentlich nicht relevant bzw. privat. Und kurz zu dem anderen: Gruppengespräche, Rollenspiele oder so nen Scheiß sind nun mal nicht mein Ding, da bin ich als schüchterner Mensch überhaupt nicht für geeignet. <_< Insofern ist mir jetzt schon klar, dass ich in dem Teil versagen werde.

@ Antigone

Ciao! Aber trotzdem danke, also zumindest für die meisten anderen Posts, nicht für den da jetzt. Ihr seid doch alle gar nicht in der Position, um das alles beurteilen zu können.

Im Übrigen klingt nen Zimmer irgendwo gar nicht schlecht, gerne. Wenn da irgendwer das Geld für hätte…

@ mnef

Danke für die… sagen wir Sachlichkeit. Und ja, ich sehe es dann mal als Training an…

Ich gehe ja trotzdem wohl hin, aber… naja… ist halt nicht mein Ding, so was.

@ Southernmost

Meine Mutter wäre sowieso nicht zurück gekommen, auf die Idee kommt die ja gar nicht. Und länger als 10min im Regen und der Kälte wollte ich dann auch nicht warten, da hätte ich auch schon längst auf dem Weg nach Hause sein können, um bei dem Wetter nicht noch mehr draußen verweilen zu müssen. Vermutlich ist sie im Auto durch die Stadt geirrt und rumgefahren und hat geguckt, wo ich denn bin. Sowas irrsinniges. …

Woher soll ich denn wissen, dass sie nicht da ist, wie verabredet und dann halt auch DORT wartet, sondern irgendwo in der Stadt oder was rumirrt? Ich laufe doch nicht noch mal zurück und suche da, da finde ich sie doch niemals. Und meiner Mutter ist nix dazwischen gekommen. Ist ja nicht das erste Mal, dass sie das gemacht hat. Oft, wenn man verabredet, dann und dann da zu sein, ist sie nicht da. Gerade speziell in dem Fall ist sie öfters auch mal 10min oder so früher fertig, aber anstatt dann halt im Auto kurz zu warten (oder mich, weil ich es sonst mit habe, auf dem Handy anzurufen), fährt sie einfach los und sucht einen. Das ist so …. <_< Ich habe sie mal gefragt, wieso sie denn DORT nicht einfach wartet und meinte, sie will nicht im kalten Auto sitzen. Ja, witzig. Aber ich darf im strömenden Regen 5km laufen … Und nein, ich bin in der Tat meiner Mutter kein bisschen dankbar. Weil das wenige positive, was sie macht (beispielsweise meine Wäsche waschen und das noch nicht mal richtig -.-), in keinem Verhältnis zu all der Scheiße steht, die ich ertragen muss wegen ihr, seit ich klein bin. Deswegen will ich ja auch den Kontakt abbrechen, sobald ich eine Ausbildung und eine eigene Wohnung habe. Ich will mit dieser Frau nichts mehr zutun haben. Und wieso fragen alle nach diesem Aushilfsjob? Erwarten alle, dass ich schon aufgegeben habe? Ich gehe da hin, die Leute sind nett, ich habe was zu tun, ich bekomme Geld. Also ja, läuft.

--> So. Dieser Thread zieht mich schon wieder zu sehr runter. Ich sollte mich lieber auf das wichtige konzentrieren. Ich melde mich Anfang Februar oder so wieder, wenn die ganzen Vorstellungsgespräche etc. vorbei sind. Vielleicht habe ich dann ja mal was Positives zu berichten. Tschüss…

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH