» »

Nach Vorstellungsgespräch nur Absagen, demotiviert

K(adhixdya


Wohngeld richtet sich nach der Höhe der Miete und kann erst nach Abschluß eines konkreten Mietvertrages beantragt werden.

Für Niedersachsen gibts da leider keinen Online-Rechner. Ich habs mal in NRW mit einer Stadt mit eher teurem Wohnniveau durchgerechnet, da kam was um die 100 € raus, also es ist nicht aussichtslos, dass Du etwas bekommst, ich würde den Antrag mal stellen @:)

m5s92


Drehen deine Eltern schon am Rad ??? ? :-X

xFYuLnxax


Ich habe eben erstmal das Vorstellungsgespräch im Buchladen für nächste Woche abgesagt. Das brauche ich jetzt ja echt nicht mehr. Die Person am Telefon meinte so:

"Das ist schön für Sie, aber schade für uns." ;-D Schon toll, dass ICH auch endlich mal jemandem ne Absage erteilen darf… ^^ Okay, spart die Fahrtkosten. Dann habe ich es meinem Vater eben gesagt und er stand nur still da, guckte... und meinte dann so: "Ja und... willst du da jeden Tag hinfahren?" Ohman... %-| Das kann was werden..

Ich hab ne Frage: Ich weiß ja nicht, wie alt ihr alle seid, ob ihr ne Ausbildung macht/gemacht habt, studiert (habt) etc. – Aber hat(te) jemand in der Ausbildung Blockunterricht?^^ Ist das doof? Oder eher besser, weil man sich dann vielleicht auf die Berufsschule konzentrieren kann? Weiß nicht, wie ich das finden soll...

@ ElafRemich0815

Da bist du bestimmt nicht der einzige, der die Übersicht verloren hat. ;-D Es wäre ne Ausbildung als FaMi (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste) in einer Stadtbücherei. Aber leider habe ich jetzt die Zusage nicht bei meinem "Favouriten" sondern bei "den anderen". Wobei es da ja auch ganz nett war… Aber ich habe die Bücherei noch nicht von innen gesehen, nur von außen. Muss mal nachdenken… Vielleicht sagt mir mein Fav ja auch ab und dann ist alles paletti. ^^

@ Kadhidya

Ich habe schon verstanden, dass du die Stadt meintest, wo ich dann eine Ausbildung machen würde bzw. die andere. Aber ich halte mich da eigentlich lieber bedeckt… Aber das jetzt ist quasi "neben" Hannover. ^^ Also ich könnte auch nach Hannover ziehen… Aber bei so ner riesigen Unistadt findet man sicherlich nicht leicht ne Wohnung, wobei mein Fav auch ne riesige Unistadt ist ^^ Und ist Kindergeld nicht 190€ oder so, fürs dritte Kind?

Und lustig, dass du schon von Wohnungen redest… ich warte erstmal nächste Woche ab (bzw. noch lieber diesen furchtbaren Termin beim FA), dann sehe ich weiter. ^^

@ ms92

Die Person am Telefon klang so nett und das kam so überraschend, da… ja… habe ich mich erstmal gefreut. ^^ Aber wie gesagt: Die meinten ja selbst, falls ich mich noch anders entscheide, dass soll ich mich früh melden. … Ich weiß nur nicht, ob ich dann Montag mal bei meinem Fav. anrufen soll. So zwei Tage vorher müssten die ja eigentlich Bescheid wissen oder? Eigentlich sollte ich ja erst Mittwoch anrufen... Hachje. Ich muss mal ne Pro und Kontra Liste machen. ^^ Ja, die Berufsschule wäre quasi direkt um die Ecke, das natürlich ein Vorteil. Bei meinem Fav müsste ich ~1h mit der Bahn fahren und das 2x in der Woche. Ist wie gesagt ne Ausbildung als FaMi in einer Stadtbücherei… ^^ Nur habe ich die noch gar nicht von innen gesehen, was etwas doof ist. Nur von außen… ;-D Wie ihr schon alle von ner Wohnung redet… ^^ Ich hätte lieber erstmal was in den Händen, weil so ne Zusage am Telefon ist ja auch… naja, so unkonkret. Und ich möchte absolut nicht in ein Wohnheim, neeee. Und Wohngeld bekomme ich doch gar nicht, so weit ich weiß.

@ Choupette_Finnian

Danke. ^^ Wobei ich mich erst freue, wenn ich was in den Händen habe… ^^

E>la{fRemxich0815


Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek nehme ich an.

[[http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/addBeruf.do?id=8329&status=K]]

Klingt interessant. Und es ist "was mit Büchern", was du ja von Anfang an wolltest. Prüfungen also bei der IHK.

Wann fängt denn die Ausbildung an?

Was den Aus- bzw. Umzug angeht so kommt noch einiges an Papierkrieg auf dich zu. Auch wenn es um die Beantragung von Unterstützungsleistungen geht. Aber bei allem sollte an erster Stelle stehen das du dich in deiner neuen Heimat wohl fühlst und den Kopf frei hast für die Ausbildung.

EFlafR)emiach081x5


[[http://images.buycostumes.com/mgen/merchandiser/20893.jpg]]

K$aKdhi(dyua


Ich habe schon verstanden, dass du die Stadt meintest, wo ich dann eine Ausbildung machen würde bzw. die andere. Aber ich halte mich da eigentlich lieber bedeckt…

Nein, Du hast es nicht verstanden!

Ich wollte gar nicht den Namen der Stadt wissen, Du hattest die verschiedenen Städte mit Eigenschaften versehen (Lieblingsstadt, Infrastruktur gut/schlecht, ich kenne da Leute...) und ich wollte wissen, welche von den genannten Städten es ist - also nicht den Namen, sondern "Ich kenne da welche" oder "Ich kenne keinen, die Verkehrsanbindung ist aber gut" usw.

Ich kann doch nicht alle Beiträge nochmal lesen, um das rauszukriegen, da bin ich 2 Std beschäftigt.

KbaIdhiHdyxa


Und Wohngeld bekomme ich doch gar nicht, so weit ich weiß.

Ah, ich habs grad nachgesehen, Du machst deine erste Ausbildung und kannst deshalb nur BAB bekommen (je nach Einkommen der Eltern).

Aber auch nur mit Einkommen und Kindergeld hast Du über 800 €, das reicht locker. Ich hab in einer teuren Stadt gewohnt und da gabs kleine Wohnungen für 400,- ~ (im Stadtteil neben dem Stadtzentrum).

Und Du hast ja Zeit zu suchen, Du musst nicht innerhalb von 3 Wochen eine Wohnung finden.

x[Yunaxx


@ ElafRemich0815

Die Ausbildung würde ganz normal am 1.08.2015 anfangen. Wie gesagt: Ich warte jetzt erstmal nächste Woche und so ab, mal gucken, was da noch so passiert… Zu dem zweiten Link sag ich jetzt mal lieber nichts…

@ Kadhidya

Achso. Ja… sorry. Ich habe so meine Kommunikationsprobleme mit Menschen. ^^

Das ist die Stadt mit dem größeren Einkaufszentrum, was eigentlich auch ganz nett ist, wie ich dann ja gesehen habe. ÖPNV ist auch ganz gut, gibt ja ne Stadtbahn usw. Berufsschule ist wie gesagt direkt um die Ecke, allerdings BLOCKunterricht. Nur kenne ich dort niemanden. In der Nachbarstadt wohnen vielleicht 2-3 Leute aus meinem ehem. Abijahrgang, aber mit denen habe ich auch gar nix mehr zu tun. ^^ Meine beste Freundin würde auch weiterhin in NRW wohnen, also wohne ich dann am Ende sogar in nem anderen Bundesland als sie und sie ist noch weiter weg. … ~350km oder so. "Mein Herz" "wohnt" nur quasi in der anderen Stadt, meinem Fav. … Warum, habe ich ja schon aufgezählt… (Lieblingsstadt, kenne da wen, war da schon oft, ein Traum für mich usw.). -Was mit BAB ist, weiß ich bis heute nicht. Ich schätze mal, ich kriege keines, weil die Rente meines Vaters zu hoch ist. Hatten wir glaube ich hier auch schon. ^^

MAaja2i7


Selbst wenn du kein BAB bekommst, hast du mit Einkommen und Kindergeld auf jeden Fall genug Geld.

Ich hatte während des Studiums mit kindergeld und Unterhalt 650 Euro und das ging auch einigermaßen. Ich hab mir eine Wohnung etwas außerhalb der Stadt gesucht und hatte da dann eine schöne 2-Zimmer-Wohnung für 350 Euro Warmmiete.

Wenn man also nicht gerade ins Zentrum will, kommt man mit ca. 800 Euro super klar.

S`outhkeNrKnsmoxst


Herzlichen Glückwunsch auch von mir :)=

Ich hatte sowohl Block- als auch tageweise Berufsschule.

Block finde ich besser. Du konzentrierst dich in der Zeit auf die Schule, kannst nachmittags oder abends lernen und kannst dich auf Schulaufgaben etc fokussieren. Das müsstest du bei tageweise Schule dann abends nach der arbeit machen und das ist blöd.

Und die Zusage mit der Schule ums eck ist doch super für dich. Du musst dir keine Sorgen machen wie du hinkommst (Stichwort Autofahren) bzw sparst dir die zusätzlichen Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel

K)aOdhidzyxa


Der Vorteil vom Blockunterricht ist, dass man jeden Nachmittag auf jeden Fall frei hat ;-D und immer zur selben Zeit aufstehen muss.

Aber ich hatte den Eindruck, Du machst eine Ausbildung in einem Büroberuf, dann ist das ja sowieso egal, weil Du abends nicht arbeiten muss und keine Schichtdienste hast.

Magst Du später für Fragen um die Wohnung einen neuen Faden eröffnen ("Yuna zieht um" oder sowas), da kannst Du alles rund um Deine Wohnung in Erfahrung bringen, und wenn es ein neuer Faden mit neuem (passendem) Thema ist, schreiben da vielleicht noch weitere Leute Tipps rein, die hier nicht mitlesen @:)

~~~~

Was ich übrigens bei allen Wohnungen beachtet habe, waren die Einkaufsmöglichkeiten, denn man hat keinen Bock mit Tüten weiten Weg zu laufen bzw. für eine fehlende Packung Brot oder Milch weite Wege zu machen.

Einkaufsmöglichkeiten waren immer fußläufig zu erreichen und meist auch noch auf dem Weg zwischen Arbeit und Wohnung, das war praktisch.

NVaInn4i77


Herzlichen Glückwunsch!

Blockunterricht ist super! Nachmittag frei bzw Zeit zu lernen und man muss eben in der Zeit nicht in den Betrieb. Ich fand das immer schön für ein paar Wochen und so war immer Abwechslung.

BXellEax933


Glückwunsch!!!! :)=

Blockschule ist wirklich nicht so schlimm. Und selbst wenn, sicher besser als zuhause ]:D

Mein Freund ist auch 2-3x im Jahr für 4 Wochen in der Berufsschule, die von uns 600km weit weg ist, juhu. ^^

CChoup4ette_Fi6nniaxn


Ich hätte gern Blockunterricht gehabt, ich fand es immer nervig, wenn man einen Bis zwei tage in der schule war und dann viele Dinge auf der Arbeit verpasst hat, die einem die Möglichkeiten eingeschränkt haben effektiv zu arbeiten.

Was Khadidya anspricht finde ich auch wichtig! Gerade ohne Auto spät es viel zeit und Kraft wenn der Supermarkt nah am Zuhause ist und zwischen Arbeit und Wohnung liegt. Ich hatte direkt umme Ecke einen Aldi und ein paar Straßen weiter einen edeka und netto. Das war saupraktisch! ;-D

m\orix.


Hallo Yuna, hab's gerade erst gelesen, freu mich sehr für dich, richtig toll, herzlichen Glückwunsch! @:)

Deinen Beschreibungen nach klingt diese Ausbildung dort richtig gut, nette Leute, dass es dort womöglich ein bisschen "altmodischer" abläuft, muss auch nicht verkehrt sein - im Gegenteil, die Berufsschule um die Ecke und das tolle Einkaufszentrum. :)^

Vielleicht gefällt's dir dort so gut, dass du dann gar nicht mehr in deine Traumstadt wollen würdest ;-D. Außerdem könntest du später ja immer noch schauen, ob es möglich wäre, dort hinzuziehen.

Falls du noch eine Zusage von deinem Favoriten bekommen solltest, dann überlege aber, ob es nicht nur wegen der Traumstadt ist, sondern ob dir dort beruflich und von den Leuten her alles genauso gut gefallen würde, wie bei deiner jetzt schon festen Zusage ;-). Ich hab damals nämlich Ähnliches erlebt ... wollte eigentlich lieber woanders hin (Freiburg), bekam dann aber die Zusage für eine Ausbildung in einem kleinen Ort im tiefsten Hochschwarzwald (hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen sozusagen ;-D) und dachte erst "oh je", aber es war super, einfach richtig toll und ich liebte diesen Ort und die Menschen dort mehr als meine Heimat und möchte irgendwann unbedingt dahin zurück (wohne im Moment wieder in der Nähe meiner Heimat). Also die anfänglich zweite Wahl muss nicht langfristig die zweite bleiben. :)*

Zum Unterricht. Ich hab auch beides erlebt und bevorzuge Blockunterricht, aus all den Gründen, die von den anderen schon genannt wurden. Mir hat es viel besser gefallen als diese tageweise Berufsschule, weil man sich am Stück eben ganz auf eine Sache konzentrieren konnte, ich empfand es als wohltuend. In der anderen Ausbildung mit tageweise Unterricht war das ein extremes Rumgehetze, so etwas mag ich nicht und die Lernerei immer irgendwie zwischendurch. Das war nicht so mein Fall, ist aber sicher Geschmacksache.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH