» »

Bossing: Schläge durch Vorgesetzten – Wie reagieren?

D}er_f Aliaxs hat die Diskussion gestartet


Vorab geklärt: Es geht hier nicht um "spaßige Neckereien" wie sie wohl oft unter Freunden und Bekannten vorkommen sondern um knallhartes Mobbing durch einen Vorgesetzten.

Wie verhält sich ein Angestellter in solchen Fällen richtig wenn es keine Zeugen gibt die nicht auf der Seite des Chefs sind? Schließlich kann der Bosser sagen der Angestellte sei ein Lügner?

Wie sollte ein Angestellter reagieren?

Antworten
M[il2ky_6e7x7


Da musst du wohl ein bisschen mehr dazu berichten.

Wann passieren diese Übergriffe/Schläge? Vor Zeugen oder wenn Chef und Angestelle/r alleine sind?

Welcher Art sind die Schläge? Leichtes Schubsen oder harte Schläge? Welche Körperteile sind betroffen? Also zB Tritt ins Schienbein oder Schläge in den Magen/ins Gesicht?

BkromhbeerküLchleixn


Gibt es Plessuren, blaue Flecken etc.? Dann dokumentieren lassen vom Arzt und zur Anzeige bringen.

D>er\_ AliMas


Welcher Art sind die Schläge?

Im Vorbeigehen sodass es keiner bemerkt! ein heftiger Hieb in die Seite. Also einmal aber richtig!

Auf einem Unternehmensfoto war diese Person in einer Gruppe zu sehen und hat einen Praktikanten erniedrigt, wohl ein echtes kein gestelltes Bild soweit ich das erkennen konnte!

Und noch was: Diese Person ist Arzt!

mIusicus[_65


Was bitte soll denn das für ein "Unternehmensfoto" sein, wo ein Arzt einen jungen Menschen schlägt bzw. "erniedrigt"?

Kommt mir ziemlich abstrus vor...

BXrombee/rküPchlxein


Und noch was: Diese Person ist Arzt!

Na es gibt ja noch andere Ärzte wo man das dokumentieren lassen kann. Und ich frag mich wieso man sich das gefallen lässt und nicht zur Anzeige bringt?

CGorne+liac5x9


Ich kann mir dieses Foto irgendwie nicht richtig vorstellen. Was hat der Arzt auf dem Foto denn mit dem Praktikanten gemacht, was so erniedrigend war? Ich meine, jemandem auf so einem inoffiziellen Foto Hasenöhrchen zu machen, würde ich jetzt nicht für die große Katastrophe halten. Und wie soll dieser Schlag auf dem Foto zu sehen sein? Oder hat der Arzt den Praktikanten auf dem Foto in den Schwitzkasten genommen?

G^uckzyH068


Wenn es ein Foto gibt, kann man ihn vllt. direkt anzeigen.

Wenn es eine Betriebsrat gibt, kann man sich da beschweren.

Ansonsten nicht gefallen lassen, direkt zu Rede stellen.

L\iJan-Jilxl


Hndelt es sich hier wieder um eine theoretische Frage ohne aktuellen Bezug oder gibt es diesen Vorfall wirklich? Was genau ist vorgefallen?

d!asgesLundeplGus20


Na super, da werden undeutlich sinnfreie Satzfetzen ins Forum geschmissen und danach meldet man sich nich mehr... ":/

DAer_ @Alixas


Leider gibt es hier den Grundsatz keine Rechtsdiskussionen zu führen, sonst würde ich fragen wie man es hin bekommt solchen Verbrechern die Aprobation streitig zu machen, denn wer sich selbst nicht im Griff hat sollte entweder zur Heilsarmee oder freiwillig den Dienst quittieren! *:)

A4ltersaGck5x6


Die einzig richtige Antwort auf einen Schlag von einem Vorgesetzten ist hinfallen und liegen bleiben.

MfG

D6er(_ ASlixas


Also ein Maurer lässt sich nach Schlägen von seinem Chef hinfallen, bleibt liegen und der nächste Bagger überfährt ihn? Dann ist es beides Bossing und Mobbing, oder wie ist diese Aussage zu verstehen?

w9eihnachh+tssterxnchen3


Also a) vermute ich, dass das eben ein Witz war, und b) gehts doch um einen Arzt. Also woher kommt da der Bagger? ;-D

Ne wirklich, was soll das für eine Art Foto sein? Zeigt er dir darauf Hasenohren, oder wie? ;-D

D<.or=is xL.


Warum bin ich so blöd und les sowas ?

Die Geschichte hat weder Hand noch Fuß .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH